Welpe ist oft am Schnappen

Stomper

hallo

ich wollte mal fragen,wie genau man das schnappen abgewöhnt. unsere maus schnappt sehr gern und auch doll und hört aber auch nicht auf wenn man ihr was sagt. habt ihr ein harmlosen tipp,wie wir es ihr abgewöhnen können? daaaankeeeee :)
 
Hallo Stomper,
probiere mal folgendes: wenn sie wieder gezwickt hat, auch wenns nicht wirklich weh tut, jaulst du laut auf und unterbrichst sofort das Spiel. :rot:Schenke ihr keine Beachtung, als ob sie Luft wäre. Auch nicht schimpfen oder so. Geh einfach aus dem Raum (wenn möglich). Wenn sie sich beruhigt hat, kannst du wieder versuchen mit ihr zu spielen. Selbe Vorgehensweise wie schon beschrieben. Irgendwann wird sie merken, dass sie nur Spaß haben darf, wenn sie sich an bestimmte Regeln hält.:gruebel: Das gilt natürlich auch für andere Situationen, in denen sie beißt.
Auch das Herausgeben von Dingen solltest du jetzt mit ihr üben (falls du das nicht schon tust). ;)
 
vielen dank.

sie dreht immer total ab wenn sie in rage ist. endweder schnappt sie uns in den hals,in die hände oder in die arme da wo sie gerade hinpacken kann. schubsen wir sie wech,sieht sie das als spiel oder beisst vor frust in die decke. dann noch eine frage,wenn wir jetzt jaulen,wenn sie zwickt,unterwerfen wir uns da nicht? und ja,es tut schon ganz schön weh. sie hat für ihr alter ganz schön power in den kiefern. :verwirrt: bei den kindern macht sie es garnicht,nur bei uns und das mit gerade mal 9 wochen. :(
ich hab sie schon vom bett getan,wo sie wieder so gastig frech wurde. aber das juckte bounty garnicht,sie versuchte wieder hoch zu kommen. aber ich hab sie immer wieder runter getan und NEIN gesagt. danah war sie auch wieder lieb,was aber meisst nur 10 min anhält. :verwirrt: sowas kenne ich ja mal garnicht vom welpi,das die schon so gastig werden können. aber ich werde dein tip mal ausprobieren. danke :)

achja,wenn sie das macht,spielen wir ja nicht mal,sie zwickt einfach drauf los. un d lässt es nicht. auf mein mann hört sie garnicht,sie springt wenn wir sitzen und beisst ihm in den kopf eben dahin,wo sie hin kommt und das ist schon kein zipen mehr.:(
 
Das ist für sie Spiel - Sie ist sicherlich nicht "in Rage" oder "garstig"...

Mach es wie nacho sagt, wenn sie zwickt, dann einmal aufquieken. Sie muß lernen, daß sie Euch weh getan hat, und genau so signalisieren sich Welpen beim Spiel untereinander auch, wie weit sie gehen können. Auf diese Art erlernen sie ihre Beißhemmung.

Wo habt Ihr sie denn her? Ist sie mit ihren Geschwistern aufgewachsen und gut sozialisiert worden?

aber ich hab sie immer wieder runter getan und NEIN gesagt. danah war sie auch wieder lieb,was aber meisst nur 10 min anhält

10 Minuten sind für einen Welpen wie für ein Kleinkind eine lange Zeit. ;)
 
ich hab sie aus der zeitung. ich denke schon,das sie mit dne geschwistern gespielt hat. draussen spielt sie mit allen hunden,wenn sie nicht zu gross sind. :love: sie hatte auch schon kinderkontakt. ich weiss wirklich leider nicht viel über die vorherigen besitzer. ausser,das sie freundlich waren,die hunde so schnell wie möglich los werden wollten. geld in die hand gedrückt und wir sind mit hund dann nach haus. da wir so ganz schlecht hingekommen wären,haben wir abgemacht uns am bahnhof zu treffen. das war die einfachste lösung.leider wollte sie nichtmal ein ausweis sehen. ich will nicht wissen,wo die geschwister hingingen.darum frgate ich ja,ob da vielelicht ein listenhund drin sein könnte. denn wo ich fragte,ob ich mal die mutter sehen könnte,hiess es,die mutter wurde neulich überfahren. :verwirrt: den wuscheligen mix(vater) kennen sie wohl nicht. so ist sie wirklich lieb,es sei denn sie weiss nicht mehr was sie macht. auch wenn sie spielen will. in rage meint ich damit,das sie ganz schön wild wird und auch ganz schön dolle zwickt. :unsicher:
 
Na bravo... Nimm's jetzt bitte nicht persönlich, aber genau so sollte man sich keinen Hund holen... Sie könnte genauso gut von einem Hundevermehrer aus Polen stammen, ohne daß Ihr es wüßtet...

Ist sie geimpft, gechipt etc.?

Geht Ihr mit ihr in die Welpenschule?
 
noch nicht. aber wie ich ja sagte,zu hunden ist sie super. und nein,ich nehms nicht persönlich. das war irgendwie blöde gelaufen dieser verkauf. später hab ich mir dann gedanken gemacht,wie blöd das eigentlich war. aber auch diese hunde suchen ein zuhause. und sie ist ja auch lieb,wenn sie nicht gerade zwickt. wir werden das aufjedenfall versuchen mit dem quitschen. vielen dank.

sie hat die erste impfung und muss im dezember wieder. chippen lasse ich sie auch noch. entwurmt ist sie auch.
 
kennt wer eine gute welpengruppe in hannover die nicht allzuteuer ist? manche nehmen ja über 1000 €
 
wenn du dran bleibst dann wird sie das zwicken bald sein lassen, sie muss es ja erst lernen und gucken wie weit sie gehen kann.

1000 Euro für einen Welpenkurs? hab ich noch nie gehört:unsicher:
 
denise21 schrieb:
wenn du dran bleibst dann wird sie das zwicken bald sein lassen, sie muss es ja erst lernen und gucken wie weit sie gehen kann.

1000 Euro für einen Welpenkurs? hab ich noch nie gehört:unsicher:
über 1000 bei der hundeschule hessling. da hab ich was von über 1000 € gelesen. aber das ist dann ein normaler hundekurs. aber wenn,will ich ja nicht nur zum welpenkurs.




vielleicht hab ich auch einfach was übersehen. :D
 
Na, das hört sich ja sehr mysteriös an. Tippe auf Kellerzucht oder Ostimport. Leider gibt es die immer mehr. :sauer: Ich weiß, dass man so einem kleinen Wesen kaum wiederstehen kann, aber von solchen Leuten sollte man keine Welpen kaufen. Aber die rechnen halt mit dem Mitleid der Käufer.

Gehst du mit deiner Kleinen in eine Welpenspielgruppe? Das wäre eine gute Sache. Zumindest wenn sie gut geleitet wird. Der/die Trainer können dir reichlich Tipps geben. Es sollte auch ein erfahrener Althund mit in der Gruppe sein, der die Babys in ihre Schranken weißt.
So wie du schreibst, scheint sie ziemlich penetrant zu sein. Überfällt sie euch ständig:hammer: oder beschäftigt sie sich auch mal mit was anderem? ;)

Du darfst auch nicht vergessen, die Maus anständig zu loben, wenn sie sich gut benimmt. Mach ihr den Unterschied zwischen erwünscht und unerwünscht deutlich. Ihr Verhalten muss Konsequenzen haben. Positive wie negative. Man kann hier sehr gut mit Stimme und Körperhaltung arbeiten. Das solltest du vorwiegend in anderen Situationen wie z.B. an der Leine laufen usw tun, damit sie erst mal die Bedeutung von Ja/Nein kennenlernt und eben Gut und Nicht Gut unterscheiden lernt. Viele Hundehalter regen sich über unerwünschtes Verhalten auf, aber bestätigen ihren Hund nicht, wenn er sich gut verhält, so nach dem Motto "Nicht gemeckert ist genug gelobt".
Das jetzt alles im einzelnen zu beschreiben, würde hier den Rahmen sprengen. Deshalb am besten eine gute Welpengruppe suchen.
Wenn sie beißt, würde ich erst mal beim Ignorieren bleiben und dabei sehr konsequent sein und viiiiiiel Geduld haben. Wie Marion schon sagte, für Welpen sind 10 min eine verdammt lange Zeit.
Darf ich mal fragen, ob du schon Erfahrung im Welpengroßziehen hast?
 
also loben tue ich sie immer. auch wenn ich jetzt AUS sage und sie lässt los,sag ich fein gemacht. loben mach ich so oft wie möglich. welpenschule hab ich oben nachgefragt. ;) sie beschäftigt sich auch mit was anderem aber lieber mit uns. :p ich mein,es ist jetzt nicht sooo wild,das sie es macht. aber ich stell mir nur immer vor,was ist wenn sie es erwachsen immernoch macht? das gibt nur probleme,deshalb möchte ich ihr das JETZT abgewöhnen. ja,ich hatte schonmal ein welpe. die war aber sehr sehr sehr ruhig. hat auch nichts kaputt gemacht usw. wie ich ja sagte,sowas kenn ich garnicht bei welpen. auch von anderen welpen nicht. kaputt machen usw. klar das kenn ich aber dieses gezwicke,das kannte ich noch nicht.
 
Wow, seid ihr alle schnell, hab einige Beiträge nicht mitbekommen beim Schreiben, deshalb etwas aus der Reihe.

Hundeschule für 1000 Euro hab ich auch noch nicht gehört. Bekommt man da ein goldenes Halsband geschenkt? :crazy:

Schau doch, ob es in deiner Nähe auch einen Hundeverein gibt. Die sind etwas preiswerter. Aber dort auch nachfragen, wie die Kurse geleitet werden, welche "Bildung" die Trainer haben usw.
 
nacho schrieb:
Wow, seid ihr alle schnell, hab einige Beiträge nicht mitbekommen beim Schreiben, deshalb etwas aus der Reihe.

Hundeschule für 1000 Euro hab ich auch noch nicht gehört. Bekommt man da ein goldenes Halsband geschenkt? :crazy:

Schau doch, ob es in deiner Nähe auch einen Hundeverein gibt. Die sind etwas preiswerter. Aber dort auch nachfragen, wie die Kurse geleitet werden, welche "Bildung" die Trainer haben usw.

ich kannte mal ein schäferhundverein/platz. aber die haben die hunde wie den letzten dreck behandelt. stachelwürger und und und. nur am anschreien. :( zu sowas möchte ich nicht hingehen. was die hundeschule hessling macht,gefällt mir sehr gut,da sie nicht nur auf einem kleinen hundeplatz sind und auch mal stadtgänge etc machen. der link zur hundeschule steht weiter oben. dann geh mal auf preise. da steht dann was mit etwas über 1200 € unterschiedlich eben. :rolleyes: leider :heul:
 
Das ist auch richtig und wichtig, ihr das jetzt abzugewöhnen. Weil jetzt ist es noch relativ einfach und tut auch weniger weh als später. (Euch, mein ich:(lol:
 
nacho schrieb:
Das ist auch richtig und wichtig, ihr das jetzt abzugewöhnen. Weil jetzt ist es noch relativ einfach und tut auch weniger weh als später. (Euch, mein ich:(lol:

also ich finde bei einem welpen tut es mehr aua :p wegen der spitzen zähne. aber sie soll es trotzdem lassen. und ich versuch das mal mit den tips von euch. muss doch zu schaffen sein ein welpen zu bendigen. :love: danke für die oben genannten tips :)
 
Ok, die HuSchu ist recht teuer. Aber die 1200 Euro sind dafür, wenn du deinen Hund dort abgibst und die den ausbilden. Was ich aber für wenig sinnvoll halte.
Wenn du mit deinem Hund dort hingehst, wird es etwas billiger, ist aber immer noch recht happig. Aber der erste Eindruck ist sehr positiv.

Spitze Zähne beim Welpen tun weh, das ist richtig. Aber ich bin neulig beim RH-Staffeltraining an einen erwachsenen Hund geraten, der diese Beißhemmung nie gelernt hat. Ich hab meine Finger nicht schnell genug vom Ball gehabt :shit:und glaub mir es hat wesentlich mehr weh getan als spitze Babyzähnchen. ;) Hat auch ganz schön geblutet.
 
achsooo??? siehste,dann hab ich doch was überlesen. und wieviel kostet es jetzt,wenn ich da selbst hingehen würde? ich komm irgendwie mit der preistabelle nicht klar. :heul: bin zu doof :p aber du sagst ja selbst,das sie recht teuer ist. aber vielleicht hat die ausbildung auch seinen preis,weil sie mehr bringt als auf so einem langweiligen hundeübungsplatz. ich finde auch,das es nichts bringt. denn wer sagt denn,wenn der hund ausgebildet ist,das er dann auch auf UNS hört und nicht nur auf dem ausbilder? finde ich irgendwie komisch. :verwirrt:

die hand meines mannes hat heute auch schön geblutet. aber bestimmt nicht so schlimm,wie du es schilderst. :p ich hoffe aufjedenfall,das sie es irgendwann lässt.
 
Erst einmal solltest Du in eine WelpenSPIELstunde gehen, damit sie das Miteinander mit anderen Hunden lernt. Dabei wird dann spielerisch wohl auch schon mal "Komm" etc. geübt, aber der Hauptaugenmerk liegt doch meines Wissens nach auf dem Sozialverhalten?

Setz Deine Suche nach einer Hundeschule am besten mal unter Allgemeines oder die Kontaktbörse, da lesen es vielleicht mehr Leute aus der Ecke.

Natürlich wird der Hund mit zunehmendem Alter ruhiger - Nach dem was ich lese benimmt sie sich wie ein ganz typischer Welpe. Da war eher der, den Du vorher hattest, ungewöhnlich. ;)

Ich kann Dir auch das Buch "Lassie, Rex & Co" empfehlen. Das ist sehr unterhaltsam geschrieben, auch wenn man einige Punkte wie z.B. Nase in die Pfütze drücken nicht umsetzen sollte.
 
beobachte mal wie die anderen hunde deiner kleinen das zwicken verbieten.
die lassen sich das nämlich auch nicht gefallen.
kannst du vielleicht auch was abschauen ;)

ich fühle mit dir, habe einen 6 monate alten malinois daheim .....
er hat es auch gelernt.
bleib dran, das wird schon alles.
:hallo:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpe ist oft am Schnappen“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

S
Fehlende Kommata, schätze ich, nachdem ich ihn nun noch zweimal gelesen und versucht habe, ihn umgekehrt zu verstehen.
Antworten
70
Aufrufe
3K
snowflake
snowflake
F
Also erstmal danke @lektoratte und @bxjunkie Ich werde da mal nachfragen, hier werden die Hunde nicht sonderlich gern gesehen. Ich werde da gleich mal anrufen oder hinfahren um mehr zu erfahren bevor ich den dicken hier habe, keine Lust das die wegen Kleinigkeiten den Hund einkassieren und im...
Antworten
9
Aufrufe
584
FloundFranzi
F
JokerofDarkness
Antworten
111
Aufrufe
8K
Lille
Lille
pauline.lsk
Ja, eine Verhaltensänderung der Menschen halte ich auch für sehr wichtig. Evtl. kann jedoch schon eine zielgerichtete Untersuchung zur Vorbeugung für das Auftreten von so argen Problemen beitragen.
Antworten
27
Aufrufe
1K
matty
M
Ich würde gleich mal in die Hundeschule geben und der Trainer soll dir beibringen wie du für deinen Hund ein sicherer halt bist. Ängste können sich steigern und das endet häufig in Aggressionen. Alles gute mit dem Zwerg.
Antworten
67
Aufrufe
4K
Sickgirl
Sickgirl
Zurück
Oben Unten