Welpe an Hundeseuche gestorben

  • Elmo17
Hallo,
eine Bekannte hat vor einer Woche einen Welpen bei einer Züchterin (sagt sie) gekauft, nach 3 Tagen musste er in die Tierklinik, er hatte Hundeseuche, heute ist er gestorben.

Ich hab die Kleine kurz gesehen, mir fiel der wahnsinnig dicke Bauch auf, sonst war wohl alles ok. Auf jeden Fall bin ich sehr geschockt und frage mich ob der Welpe das nicht schon gehabt haben muss.
Meine Bekannte meinte dass Welpen sich das überall holen können wenn sie noch nicht die 3. Impfung haben.

Mir lässt das keine Ruhe, weil mir das gleich so komisch vorkam..denn die gaze Zeit suchten sie einen Golden Retriever Welpen, nirgends war einer zu bekommen, alle Züchter hatten schon Wartelisten und plötzlich hatte eine Züchterin genau einen Welpen und meine Bekannte konnte ihn, bzw. sie noch am gleichen Abend abholen..und nun ist sie tot.

Die Mutter war allerdings da, der Welpe hatte auch noch kurz gesaugt bei ihr..



Haltet ihr es für möglich dass der Welpe sich in den ersten 1-3 Tagen irgendwo draußen angesteckt hat?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Elmo17 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • embrujo
Wie alt war denn der Hund? Mit Hundeseuche meinst Du Parvovirose, oder?
Normalerweise sind Welpen durch die Antikörper der Mutter (vorausgesetzt die ist geimpft) bis ca. zur 12. Woche geschützt.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Elmo17
Als sie ihn bekamen war er 9 Wochen..ja Parvovirose
 
  • Crabat
Ja, normalerweise ist er durch die Mutter geschützt. Und auch durch die erste Impfung, die er ja erst kurz davor bekommen hat.
Das setzt aber voraus dass die Mutter geimpft war.
Und ein sehr Immunschwacher Welpe hat evtl keine Antikörper der Mutter angenommen. Das kann passieren, kann man auch kaum überprüfen.
Allerdings gehe ich eher davon aus, da stimmt irgendwas nicht.
 
  • sleepy
Ehrlichgesagt liest sich das Ganze derart unseriös, daß es mich nicht wirklich wundern würde, wenn weder das Muttertier noch der Welpe ordnungsgemäß untersucht und geimpft gewesen wären...

Tut mir sehr leid um das Hündchen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Elmo17
Mir tut es auch soo leid, die Kinder hatten sich so auf den Hund gefreut..und gleichzeitig vermute ich auch dass da was nicht koscher ist und bin so wütend, wie skrupellos Menschen sein können..ich würde alle Hebel in Bewegung setzen rauszufinden was da gelaufen ist..
 
  • embrujo
Vor allem, weil das ja nicht der einzige Welpe gewesen sein wird. Ich würde den Amtsvet einschalten.
 
  • Coony
War der Welpe wirklich schon 9 Wochen alt?
Ich frage, weil du geschrieben hast, dass der Welpe noch bei der Mutter gesaugt hat. Das ließe auf ein jüngeres Tier schließen.
 
  • Elmo17
Hallo, ja, dass sagte meine Bekannte..von der Größe würde ich aber auch sagen dass er 9 Wochen war, meiner war mit 8 Wochen sehr viel kleiner..inzwischen wurde angeboten dass Geld zurückzuzahlen.
Meine Bekannte ist immernoch der Meinung, dass sie einfach Pech hatte und der Welpe sich in der kurzen Zeit draußen irgendwo angesteckt hat und die Züchterin keine Schuld trifft..naja, ich bin da etwas skeptischer..aber egal, sie wartet jetzz bis Januar, da die Viren sich extrem lange halten sollen und hat schon Kontakt zu einer Züchterin aufgenommen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpe an Hundeseuche gestorben“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben