Welche Serien schaut ihr regelmäßig?

  • sleepy
Fragen die ich mir stelle, wenn Berlin und Palermo auftauchen :lol:
„Ohhhh, der ist ein richtig upgefu**tes Aloch. Duziduzi“ :love:

Das ist wieder mal so eine dieser Serien, wo ich alle Charaktere (bis auf Arturito... :wtf: ) total toll und so unfassbar gut besetzt finde, daß ich keinen wirklich doof oder "unsexy" finden kann. Die haben echt alle was. Sogar Palermo.
Aber wenn es drum ginge, wen ich am ehesten in eine dunkle Ecke zerren und gewaltsam entkleiden würde, dann würde ich garantiert mit dem Professor anfangen. :woot:
Wie er sich immerzu die Brille hochschiebt... Rrrrrrrrrrrr... :gerissen:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi sleepy :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • BlackCloud
Berlin find ich aber auch geil :sarkasmus:
 
  • BlackCloud
Ja, der ist echt ein richtiges *********. Aber der hat was. Ich find den richtig gut.
 
  • sleepy
Aber habt ihr auch so'n Hass auf Arturo? Wäh, wat für'n Brechmittel, der Kerl.
 
  • BlackCloud
Arturo = absoluter Hass :motz:
 
  • Suki
Wir werden die letzte Staffel sowas von zelebrieren :baby:

Bosch schau ich grade, auch nicht schlecht
 
  • Natalie
Ich hab dann jetzt doch mal mit "Haus des Geldes" angefangen und finde es mega, frage mich aber noch, wie das wohl über diverse Staffeln weitergehen soll. Na, mal sehen.

Eine meiner Top3-Serien und die, bei der ich aktuell mit Abstand am meisten auf die neue Staffel warte. Werde noch verrückt dabei, so gespannt bin ich, Staffel 5 wird ja dann soweit ich weiß die letzte sein?

Mir ging es anfangs übrigesn EXAKT wie dir. Ich hab zu meinem Bruder und meinem Mann (wir schauen zu dritt) gesagt, dass ich es mega stark finde, aber mir bei der Story überhaupt nicht vorstellen kann, dass man den Spannungspegel lange halten kann. Und dass man die Story so lange ziehen kann, ohne dass es konstruiert oder redundant wird.
Ich hab auch einfach schon zu viele Serien gesehen, die man zu lange fortgesetzt hat und die immer schwächer wurden.
Bisher muss ich sagen, hat sich da - in meinen Augen - die Befürchtung nicht bestätigt. Da gehen die Meinungen aber auch auseinander.

Vielleicht mal als Info für dich:
Urpsünglich war es ja nur als 2-staffelige Serie geplant. Und diese beiden Staffeln zusammen ergeben eine abschgeschlossene Geschichte, die plausibel und rund ist - und zu jedem Zeitpunkt die Spannung hält.
Danach hat Netflix die Produktion übernommen und da konnte ich mir nicht vorstellen, wie sie die Geschichte fortsetzen wollen ohne dass es künstlich wird - aber ich finde , das haben sie gut gelöst.
Trotzdem wird ab Staffel 3 einiges anders. Nicht nur neue Charaktere, auch die "Stimmung" ist eine andere. Zwischenmenschlicher irgendwie, weniger reiner Krimi, mehr Drama. Ich persönlich finde es trotzdem mega stark, vielleicht sogar noch besser als die ersten beiden Staffeln. Die stärkste Folge ist für mich bisher definitiv die vorletzte der 4. Staffel. Das war echt ein emotionales Feuerwerk... Aber mit der Meinung steh ich hier im direkten Umfeld recht allein da. Mein Mann und mein Bruder finden es ab Staffel 3 zunehmend langweiliger und nervender. Ist aber wohl Geschmackssache.
Erzähl doch mal, wie weit du bist und wie du es findest :)
 
  • sleepy
Erzähl doch mal, wie weit du bist und wie du es findest :)

Ich bin längst durch, inklusive der "Making-of-Doku". Hab dafür die reinsten Nachtschichten eingelegt, weil ich so angefixt war, daß ich nicht mehr aufhören konnte.

Erstaunlicherweise finde ich auch, daß die Serie nicht nachlässt, obwohl sie sich eben in diesem sehr begrenzten Themenfeld abspielt.

Mein LG hat nicht mitgucken wollen, weil er sagte, er habe zu viele negative Kritiken gelesen.
Es gäbe Plausibilitätsmängel usw.
Verstehe ich nicht, solche Mäkeler. Es ist eine Serie, eine fiktive Geschichte, Unterhaltung, keine 1:1 Abbildung der Realität. Und als Unterhaltungsshow ist das alles zweifellos hervorragend gemacht und ein echtes Meisterwerk. Man kann sicher sagen, daß einen das ganze Thema nicht interessiert oder daß man persönlich keinen Zugang findet, oder dergleichen, aber daß diese Serie langweilig ist oder handwerklich schlecht gemacht, kann man nicht behaupten.

Ich hoffe nur, daß die letzte Staffel nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt - und am Ende irgendwie "gut" ausgeht. Ich will auf keinen Fall noch mehr Tote... :(
;)
 
  • Ela2207
Haus des Geldes finde ich auch super und freue mich schon sehr auf die neue Staffel. Aber mir ging es auch eher so, dass ich die dritte und vor allem die vierte Staffel deutlich schwächer fand als die ersten beiden. Vor allem die vierte ist für mich schon zu sehr Telenovela.

So sehr ich es auch mochte, dass ich mich in den ersten Staffeln so herrlich über Arturo aufregen konnte und er dort für die Geschichte wichtig war, so einfallslos fand ich es, ihn einfach zurückzuholen. Er kam mir total deplatziert und überflüssig vor. Insbesondere der Übergriff auf die weibliche Geisel passte, meiner Meinung nach, überhaupt nicht zu ihm und wirkte schon sehr konstruiert.

Nichtsdestotrotz bin ich sehr gespannt, wie es zu Ende gehen wird.
 
  • Silvester
In den letzten 2 Monaten "Reign" und "Outlander" von vorne bis hinten durchgeschaut. Hätte nicht gedacht, dass mich die beiden Serien so fesseln können. Jetzt ist mal wieder guter Rat teuer. Momentan gefällt mir nix so richtig. Habe mit "The Last Kingdom" angefangen, aber zieht mich nicht so mit. Wird Zeit für mehr Camping ohne W-Lan. :D
 
  • lektoratte
Der GG schaut gerade Ragnarök auf Netflix - ist wohl Norwegisch?

Da ihr bei euren Favoriten ziemlich viele Gemeinsamkeiten habt - @Silvester - (Lost, Outlander…) wäre das evtl. was für dich?

Ich kenne es selbst aber gar nicht.

Er mochte auch Dark sehr gern - das geht ja etwas in Richtung Lost.
 
  • heisenberg
Schaue im Moment "The Fall". Zwar etwas langatmig, aber von der Psychologie her recht spannend.
 
  • helki-reloaded
Schaue im Moment "The Fall". Zwar etwas langatmig, aber von der Psychologie her recht spannend.

Mich hat "The Fall" total gepackt - allerdings habe ich die Serie vor einiger Zeit geschaut, als sie im TV lief. Jede Woche nur eine Folge. Ich konnte es dann am Ausstrahlungstag der neuen Folge immer gar nicht abwarten, bis es endlich so weit war.
 
  • Silvester
Der GG schaut gerade Ragnarök auf Netflix - ist wohl Norwegisch?

Da ihr bei euren Favoriten ziemlich viele Gemeinsamkeiten habt - @Silvester - (Lost, Outlander…) wäre das evtl. was für dich?

Ich kenne es selbst aber gar nicht.

Er mochte auch Dark sehr gern - das geht ja etwas in Richtung Lost.
Ich glaube in Ragnarök hab ich schon reingeschaut. Manchmal brauche ich mehrere Anläufe. Outlander fand ich vor ein paar Jahren total bescheuert. Ich guck mal nach Dark. Danke. :)
 
  • Silvester
@lektoratte : Dark hab ich doch vor tausend Monaten schon gesehen. Komm mir doch nicht mit so alten Schinken. :lol:
 
  • lektoratte
@Silvester

Oh Gott, ich hab da doch keinen Überblick… erwarte doch sowas nicht von mir! :lol:


Outlander ist aber doch auch schon älter, oder nicht?

Aber das hat ja auch x Staffeln, das läuft ja immer noch, mit neuen Folgen.

Hat Dark dir denn gefallen?

edit: Ragnarök ist aber neu.

Ansonsten hat er glaube ich letztlich noch Snowpiercer gesehen. Erste Staffel fand er sehr gut, die zweite „ging so“.
 
  • lektoratte
Was ich richtig gut fand - aber das ist uralt - war „Life on Mars“.
Die Fortsetzung „Ashes to Ashes“ soll auch gut sein, die kenne ich aber nicht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welche Serien schaut ihr regelmäßig?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten