Wassermelone - schädlich für Hunde?

  • Wotans Frauchen
Hallo,
habe mal eine kurze Frage:Wotan frisst bei dem Wetter super gerne Wassermelone, natürlich ohne Schale.Er liebt sie abgöttisch.
Leider weiß ich nicht genau ob Wassermelone vielleicht für Hunde schädlich ist, so wie ja auch Weintrauben!
Weiß jemand darüber Bescheid, oder gibt seinem Hund auch Wassermelone?
Tanja
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Wotans Frauchen :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • KsCaro
Da ne Wassermelone für uns 2 Personen zuviel ist und Zeus sie auch gerne frisst bekommt er hin und wieder was davon ab, gab nie Probleme.
Er frisst auch frische Ananas mit.

Aber es ist wie bei Allem, die Menge macht es.
Selbst 3-5 Weintrauben oder 2 Coctail-Tomaten sind nicht sofort tödlich. ;)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Ines2
Weshalb sind Weintrauben schädlich??
Unser Landseer liebt sie und frisst schon einige davon weg..
 
  • Silviak88
Momo ist Obstfan, von Bananen, Apfeln , Ananas bis Pfirsichen frisst er alles, bei kirschen suckt er die Kerne aus, Erdbeeren und Melonen liebt er... Ich gebe ihn reichlich aber nicht soviel das er davon Durchfall bekäme

P.S. Ist bestimmt gesünder als Kekse, Chips und Co, was so manch anderer Hund stibitzt und futtert
 
  • Mischlingsbande
Hi!

Wenn wir mal Wassermelone haben, bekomme unsere Hunde auch welche in ihre Gemüse-/Obstpampe. Am Stück frisst Balu sie aber, glaube ich, auch. Mandy nicht und bei Stella bin ich mir nicht sicher.
Wassermelone ist aber nicht schädlich für den Hund. Im Buch "Natural Dog Food" steht, dass sie die Schleimhäute stärkt und gut für das Immunsystem ist.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • unicorn
Bobby liebt sie auch:love:im Moment teilen wir uns jeden Abend ein Viertel;)er bekommt aber nicht zuuuuu viel,aber doch so manches Stück:lol:
 
  • shauwni
Ich gebe Jonny auch allmögliches Obst- auch Weintrauben und Tomaten. Wußte nicht, das die schädlich sind. Warum denn?
Wassermelone auch- er ist eben ein Allesfresser!
Gruß Kathy und Jonny
 
  • Brumsum
Das britische Institut Veterinary Poisons und das Amerikanische Poisons Control Center (ASPCA) warnen unabhängig voneinander vor dem Verzehr von Weintrauben bzw. Rosinen durch Hunde. ASPCA sammelt entsprechende Daten seit 1989 und konnte Fremdstoffe, wie z.B. Spritz- oder Düngemittel als Ursache für häufig nach dem Verzehr von Weintrauben bei Hunden auftretende Vergiftungsanzeichen ausschließen.
Derzeit ist noch nicht bekannt, welcher Inhaltsstoff der Weintraube bei den Hunden zu Magenkrämpfen, Erbrechen und Durchfall führt. Bei einigen Hunden entwickelte sich in den folgenden Tagen ein Nierenversagen, das sich durch stetig steigende Kalziumwerte im Blut und einen erhöhten Kreatinspiegel ankündigte. Dieser Prozess führt unbehandelt zum Tod des Hundes, da kein Urin mehr produziert werden kann.
Bitte suchen Sie bei Verdacht auf eine Weintraubenvergiftung unbedingt schnellstmöglich einen Tierarzt auf. Im Darm ist es evt. möglich, das Gift mit Aktivkohle zu binden, der Hund benötigt jedoch noch weitere medizinische Hilfe.
(Quelle: wdr aktuell)
 
  • sanna
Mischlingsbande schrieb:
Hi!

Wenn wir mal Wassermelone haben, bekomme unsere Hunde auch welche in ihre Gemüse-/Obstpampe.

Oh, muss ich so wohl mal ausprobieren. Leo war nämlich interessiert, aber am Stück schnallt er es manchmal nicht mit dem Obst. Da futtert er gerne Banane und Birne und das andere (Kirschen, Erdbeeren, Melone usw.) scheint er nicht zu kapieren, wie man es kaut.
 
  • Mischlingsbande
sanna schrieb:
Oh, muss ich so wohl mal ausprobieren. Leo war nämlich interessiert, aber am Stück schnallt er es manchmal nicht mit dem Obst. Da futtert er gerne Banane und Birne und das andere (Kirschen, Erdbeeren, Melone usw.) scheint er nicht zu kapieren, wie man es kaut.
Mach das mal. :)
Barfst du mittlerweile eigentlich auch?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wassermelone - schädlich für Hunde?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten