Washington- First dogs ziehen nach Beissvorfall wieder aus

  • Crabat
Hier fände das nur Crabat erbaulich. Er würde sich im Garten ausführen lassen und demonstrativ dekorativ herumliegen :)

Jin wäre raus. Barbie würde vermutlich zum Secret Service wechseln und ich wäre sie los.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Crabat :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • MissNoah
Wenn wir einziehen würden, gäbe es erstmal neue Regeln.
Alle Türen zu jeder Zeit verschlossen.
Alle müssen sich jederzeit locker und entspannt bewegen, kein Rennen auf den Fluren, kein angespanntes Herumstehen.
Dann haben wir Spaß :)

Ach so, und das B-Wort ist verboten.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Cornelia T
Also rennen auf den Fluren hätte definitiv etwas!
Meine Bande wäre begeistert über all die Beute! :D
 
  • DobiFraulein
Ylvi würde freiwillig den Schäferhunden folgen und ausziehen :lol:
 
  • MissNoah
Also rennen auf den Fluren hätte definitiv etwas!
Meine Bande wäre begeistert über all die Beute! :D

Das kippt hier sehr schnell.
Ungefähr 0,5 Sekunden ist es Fun and Games, dann kickt der "Mali-Modus" und "F*** you, gerannt wird hier nicht!!!" und du hast den Hund an dir hängen.
Lieber nicht. Nach sorgfältiger Eingewöhnung können wir über ein lockeres Joggen sprechen. Vielleicht.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
Barb wäre hin und weg von den coolen Typen die angespannt rumstehen und alles sichern. Fangirl.
Endlich normale Leute!!!!
„10-4 Barbie is calling, doors all checked and safe, second floor checked, 10-6, over“
 
  • Cornelia T
Wahrscheinlich würde meine Bande recht schnell begreifen das wir die ganzen rennenden Besucher nicht als Trainingsmaterial für sie angeschafft haben.
Anzüge schmecken ja auch nicht. ;)
 
  • toubab
Welcome musste man in eine zwangsjacke sperren, die kaeme mit waden zwicken nicht mehr hinterher.
 
  • snowflake
Hella würde sich heiser bellen, wenn es ein ständiges Ein und Aus wechselnder Leute wäre, würde sich aber wenig aus den Leuten machen, wenn sie erst mal da sind. Balena würde evtl. checken, ob es was abzustauben geben könnte und das Interesse verlieren, wenn nicht. Pucci würde sich Streicheleinheiten holen gehen, sobald ihm die Leute bekannt wären. Einfach davor stellen und den Kopf hin drücken.
 
  • pat_blue
Chili hätte wohl n Flash von sooooooo vielen Schmuse-Opfern :sarkasmus:
Am 5. Tag ein Burnout
 
  • Ninchen
Tony und Dizzy wären im White House schweeeeeeeeeeeeer beschäftigt - Dizzy müsste jeden Raum einzeln gründlich markieren und Tony wäre off like a rocket und mindestens zwei Tage verschwunden, weil doch jede Ecke inspiziert werden muss.
 
  • Cornelia T
Tony und Dizzy wären im White House schweeeeeeeeeeeeer beschäftigt - Dizzy müsste jeden Raum einzeln gründlich markieren und Tony wäre off like a rocket und mindestens zwei Tage verschwunden, weil doch jede Ecke inspiziert werden muss.

Die reinsten Arbeitshunde! ;)

OT:Wie gehts Tony denn?
 
  • Ninchen
Ja obwohl ich auf Dizzys "Arbeit" ja verzichten könnte... So ein dreistes kleines Tier!

Tony geht es wieder prima, er setzt seine Pfoten wieder schön ordentlich auf und rennt tüchtig. Man muss ihm schonmal helfen, wenn er aufs Sofa will und ab und an gerät er beim pinkeln ins wanken, aber alles in allem ist es wieder gut.
 
  • Cornelia T
Ja obwohl ich auf Dizzys "Arbeit" ja verzichten könnte... So ein dreistes kleines Tier!

Tony geht es wieder prima, er setzt seine Pfoten wieder schön ordentlich auf und rennt tüchtig. Man muss ihm schonmal helfen, wenn er aufs Sofa will und ab und an gerät er beim pinkeln ins wanken, aber alles in allem ist es wieder gut.

Tony hält die Fahne hoch und macht unverdrossen weiter. :love:
 
  • Ninchen
Im wahrsten Sinne des Wortes, seine "Antenne" hat er auf Halbmast getragen - jetzt ist er wieder "auf Empfang".
 
  • Barneby
Ihr habt alle so engagierte Hunde. Ich bin mir zu 100 % sicher, dass Wilson es auch im WH schaffen würde, ständig in Weg zu liegen. Auch ein Talent, oder?

Mit Barney wäre das interessanter gewesen. Der hätte wohl regelmäßig Personen an die Wand gestellt. Gerne auch mehrmalig, wenn er da noch Zweifel gehabt hätte. In dubio contra reum.
 
  • Candavio
Ich finde es ein bisschen schade, dass sie deswegen gleich ausziehen müssen.
Die Präsidentenfamilie wird ja auch einen privaten Bereich haben, in dem man die Hunde unterbringen kann. Die Hunde sind es natürlich nicht gewöhnt, dass da 1000 Menschen rumwuseln. Da könnte man mit ein bisschen Management einfach helfen.

Auch die Bullis von Princess Anne haben ein paarmal zugelangt und Probleme gemacht. Die sind aber noch bei ihr und werden eben ein bisschen anders gemanaged.
Na ja, die Corgies ihrer Mutter oder der Dackel von Prinz Hendrick von Dänemark waren auch nicht ohne und mussten auch nicht ausziehen... ;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Washington- First dogs ziehen nach Beissvorfall wieder aus“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten