Was muss erfüllt werden um einen Stafford zu halten?

  • AmericanStaffy
Hallo zusammen,

Ich melde mich nochmal bezüglich den rechtlichen Fragen. Wir wollen uns wie schonmal erwähnt nächstes Jahr Frühjar einen American Staffordshire Terrier anschaffen. Sind gerade dabei alles zu Planen, und informieren uns auch schon seit längerer Zeit darüber. Habe allerdings noch ein Paar Fragen. Wir wohnen im Landkreis Esslingen in einem Dorf nähe Nürtingen (bei Stuttgart). Den Welpen wollen wir von einem Züchter holen. Teilweise lese ich im Internet von einer Haltegenehmigung. Wie genau ist das Gemeint?

Von den Wesenstest und der Listenhund steuer weiß ich bescheid, das ist uns alles bewusst. Aber was muss ich den da noch alles erfüllen...? Brauch ich hier eine Haltegenehmigung die ich vor Anschaffung des Hundes einholen muss, oder wie läuft das alles ab? Nicht das ich wenn der Hund 6 Monate ist und ich den Wesenstest machen möchte, es heißt ich darf ihn garnicht halten. Es ist echt kompliziert da bei den ganzen Gesetzen den Durchblick zu behalten. Zumal jeder hier im internet was anderes schreibt... wäre echt sehr Dankbar wenn mir das jemand nochmal ausführlich erklären könnte der aus meiner Region kommt Vielen Dank schonmal vorab.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi AmericanStaffy :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Joki Staffi
@DobiFraulein
@einbiest

Ich kann dir da nicht groß weiter helfen, aber mir war irgendwie im Hinterkopf das in deinem Bundesland Staffs nur aus dem Tierschutz übernommen werden dürfen. Nagel mich aber nicht fest.
Deswegen hab ich dir mal 2 User markiert die da Ahnung haben.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • AmericanStaffy
Hallo @Joki Staffi vielen Dank. Ich meine das war NRW oder Bayern. Verboten sind sie in BW GLAUBE ICH nicht. Aber wie gesagt im Internet schreibt jeder was anderes deshalb wollte ich speziell nochmal hier nachfragen. Lieber davor nochmal hier vergewissern bevor der Hund wieder weg muss...
 
  • ZouZou
In BW darf man Listies vom Züchter holen, aber wie das alles genau abläuft weiß ich leider nicht 100%ig. Ich meine aber, dass man den Welpen normal anmeldet und nur die Auflagen (Sachkundenachweis, Haftpflicht, sauberes Führungszeugnis) erfüllen muss, aber da können andere sicher besser Auskunft geben.
 
  • Pennylane
ansonsten mal beim Ordnungsamt anrufen und dort direkt nachfragen. bzw. hinschreiben, dann hast du die Antworten schriftlich und verbindlich
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Cave Canem
ansonsten mal beim Ordnungsamt anrufen und dort direkt nachfragen. bzw. hinschreiben, dann hast du die Antworten schriftlich und verbindlich
Oh, da wäre ich bei unserem OA (allerdings BY) nicht weit gekommen. Ahnung haben die da nicht wirklich!
Denen habe ich erst mal sagen müssen, was ich erfüllen muss, als ich unseren CC da angemeldet habe.
 
  • Pennylane
Oh, da wäre ich bei unserem OA (allerdings BY) nicht weit gekommen. Ahnung haben die da nicht wirklich!
Denen habe ich erst mal sagen müssen, was ich erfüllen muss, als ich unseren CC da angemeldet habe.
Das kann sein, deshalb würde ich mir alles schriftlich geben lassen.

Es dürfte eigentlich nicht sein, dass ich als Otto Normalbürger die Bestimmungen und Gesetze besser kenne als die Ämter (wobei ich das täglich in einem anderen Bereich erlebe, das gebe ich zu)
 
  • Cave Canem
Das kann sein, deshalb würde ich mir alles schriftlich geben lassen.

Es dürfte eigentlich nicht sein, dass ich als Otto Normalbürger die Bestimmungen und Gesetze besser kenne als die Ämter (wobei ich das täglich in einem anderen Bereich erlebe, das gebe ich zu)
Ich glaube einfach, dass wir bei uns in der Gemeinde sehr wenig Listenhunde haben und der Mitarbeiter sah jung und unerfahren aus.
Der war dankbar, als ich ihn darüber aufgeklärt habe, dass der CC bei uns auf der Liste steht.
 
  • Pennylane
traurig genug
 
  • Fact & Fiction
Wenn ich das richtig im Kopf habe, gelten Junghunde in BW bis zum Alter von 6 Monaten noch nicht als Listenhunde. Erst danach, deshalb der frühe erste Wesenstest.

@Brille kennt sich da auch gut aus.
 
  • Brille
Wenn ich das richtig im Kopf habe, gelten Junghunde in BW bis zum Alter von 6 Monaten noch nicht als Listenhunde. Erst danach, deshalb der frühe erste Wesenstest.

@Brille kennt sich da auch gut aus.

Jepp :)

Wenn’s nicht eilt, kann ich nochmal genauer nachschauen – ich hab die ganzen Unterlagen/ Schriftverkehr aufgehoben – ist halt schon paar Jährchen her und ich nicht mehr die jüngste :mies:


Also zumindest anschaffen darfst du dir einen Welpen, auch aus einem anderen Bundesland und ob Züchter oder Tierschutz ist egal.
Bis dieser 6 Monate ist hast du auch keine Auflagen, da ist er ein normaler Hund.
Dann mutiert er quasi über Nacht zum Kampfhund und ist Leinen und Maulkorbpflichtig.
Leinenpflicht besteht dann auch lebenslang, auch mit Wesenstest!
Je nach Gemeinde kannst du eine Ausnahmegenehmigung beantragen – in Leonberg zB konnte ich mir bestimmte Gebiet „erkaufen“, also eine Leinenbefreiung für genau bezeichnete Gebiete rund um Leonberg (musste ich pro Hund und Gebiet natürlich eine Gebühr zahlen). Diese Leinenbefreiung gilt aber nur dort!
Anmeldung beim Ordnungsamt erfolgt sofort – also nicht erst mit 6 Monaten und Hundesteuer kann auch gleich von Beginn recht hoch sein. Wenn du Glück hast, verringert sich diese aber nach bestandenem Wesenstest.
Zumindest bei meinen drei gelisteten Hunden die ich mir in BW angeschafft habe (also Welpen oder unter 6 Monate) habe ich die Termine für den Wesenstest vom Ordnungsamt bekommen, oder wenn mangelnde Termine auch selbst gesucht.
Führungszeugnis und Sachkunde wurde, zumindest damals, nicht verlangt. Zum Wesenstest musste ich aber so Fragebögen ausfüllen.

Wie gesagt – ich kann gerne nochmal in meinem Hundeordner nachschauen ;)
Soweit ich mich erinnere, hatte ich eine vorläufige Haltererlaubnis.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was muss erfüllt werden um einen Stafford zu halten?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten