Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Warum man bei Gewitter nicht....

  1. ... am Fenster stehen sollte ...

    Am Sonntag Abend waren bei uns heftige Gewitter. Ich bin leider sehr ängstlich bei Gewitter und meine Hunde auch (vielleicht dadurch?) Naja, ich war schon ins Bett gegangen, als es losging. Ich habe das Bett unter dem Dachfenster stehen und dachte, biste mal cool und zeigst den Hunden, dass man keine Angst haben muss. Also hab ich mich aufs Bett gestellt (auf dem auch meine beiden lagen) und mit einem Arm am geöffneten Dachfenster gelehnt.

    Dann schlug der Blitz in unmittelbarer Nähe zum Haus ein und sprang über :( Ich habe in den rechten Arm einen elektrischen Schlag bekommen, etwa so, wenn man einen Elektrozaun anfasst, nur stärker. Ich bin nach hinten auf das Bett geschleudert und war wohl auch kurzfristig "weg". Danach habe ich dann gedacht, ich hätte mir alles nur eingebildet... ich lebe ja noch, also kann´s nicht so schlimm sein. Mein Arm kribbelte sehr stark und mein Herz raste. Das habe ich auf den Schrecken geschoben. Meine Hunde haben das Bett verlassen und liessen sich nicht mehr von mir anfassen :uhh: Am Montag Morgen ging es mir soweit gut, dass ich zur Arbeit bin. Das Herzklopfen kam aber von Zeit zu Zeit wieder und der Arm war immer noch sehr dumpf und schwer, teilweise betäubt. Also bin ich dann doch zu unserem Betriebsarzt gegangen... um mal nachzufragen, ob das sein kann.

    Er hat mich erst ein wenig belächelt, mich dann aber doch mal ans EKG angeschlossen. Darauf waren dann aber sehr viele Extrasystolen, also massive Herzrhytmusstörungen zu sehen. Er war sehr beunruhigt und hat mich sofort in die Kölner Uniklinik eingewiesen. Dort wurde ich dann mehrere Stunden an Überwachungsmonitore angeschlossen und es wurden weitere Untersuchungen gemacht, ob die Muskulatur etwas "abbekommen" hat. Das war zum Glück nicht der Fall und das EKG wurde auch im Laufe des Nachmittags immer besser. Da ich nicht im Krankenhaus bleiben wollte, bin ich dann auf eigene Verantwortung entlassen worden. Nun stehe ich unter ständiger Kontrolle vom Hausarzt, bin aber soweit wieder fit. Das Herzklopfen ist seit der Nacht weg und mein Arm auch fast wieder normal funktionsfähig. [​IMG]

    Aber ich werde auf jeden Fall noch bis morgen überwacht... und soll nicht alleine sein.

    Meine Angst vor Gewitter ist dadurch nicht besser geworden :unsicher: :lol: Ich hätte niemals gedacht, dass so etwas passieren kann... aber ich werde niemehr bei Gewitter am Fenster stehen....
     
    #1 Nala
  2. Hey!

    Oh man... Da wurde dein Mut aber ganz schön bestraft...
    Zum Glück geht es dir wieder besser! :)
     
    #2 Mischlingsbande
  3. bei einem elektrischen schlag (egal ob gewitter oder wo sonst her) kann es noch bis zu 24 h danach zu herzversagen kommen.

    sind gar nicht so lustig, die dinger
     
    #3 Private Joker
  4. Wow heftig...
     
    #4 Büffelchen
  5. Gottseidank ist dir nix schlimmeres passiert,Gewitter sollte man nicht Unterschätzen und Mut in Gefahr hat sich noch nie bezahlt gemacht
     
    #5 Rübenfresser
  6. Autsch .. ich hatte früher nie angst vor gewitter.. bis ich in unserem (blech) Schuppen war um ein paar Pfützen einzudämmen ( gulli quillt über und wasser kommt unter der wand durch ) .. Auf einmal hörte ich nur ein lautes pfsssssttt mit einem Ohrenbetäubenden Knall .. die Luft hat geknistert zum Glück habe ich außer zu berge stehenden Haaren und einem Riesenschreck inkl . herzrasen nichts abbekommen stand auch zufällig grade NICHT im wasser .. aber seitdem habe ich mächtig respekt und lasse den schuppen untergehen .

    Auf jeden fall wünsche ich dir gute Besserung
     
    #6 pixelstall
  7. Ich wünsche dir gute Besserung ... und das dein Herz bald wieder im richtigen Takt schlägt!

    Da haben deine Schutzengel aber gut aufgepasst ... hoffentlich vertrauen deine Hunde dir bald wieder ...


    ... hast du übrigens mal auf ihren Herzschlag geschaut bzw. nachgefühlt? Könnte ja sein, dass sie durch deinen Sturz auf das Bett und damit auch auf sie noch ordentlich etwas von der Überspannung abbekommen haben und jetzt ebenfalls Herzrhytmusstörungen haben?

    Muss ja nicht sein ... aber kontrolliere es bitte.

    Liebe Grüße von einer ebenfalls Gewitter fürchtenden
     
    #7 Caro-BX
  8. Hammer. Hätte nicht gedacht, dass es so was gibt!
    Gut Besserung!
     
    #8 kitty-kyf
  9. Du machst ja Sachen, aber zum Glück ist nicht mehr passiert!
     
    #9 Ricky
  10. Boah, Sabine...

    Hab das vorhin schon gelesen und nur gedacht: "Um Gottes willen!"

    Aber zumindest das kann wirklich nicht jeder von sich behaupten. ;)

    Gut, dass es so glimpflich ausgegangen ist. - Hab grade gelesen, dass gestern in Cuxhaven ein Radfahrer vom Blitz erschlagen wurde...

    Wie geht es deinen beiden jetzt?
     
    #10 lektoratte
  11. Lektoratte: Jepp, irgendjemand meinte zu mir, ich solle doch mal Lotto spielen... Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, vom Blitz getroffen zu werden, höher als ein 6er :D

    Meinen beiden geht es gut, die haben nix abbekommen ... zum Glück. Und sie kommen auch wieder bei mir schmusen und haben auch gestern wieder im Bett geschlafen :rolleyes: :lol:

    Aber der Schreck sitzt bei mir jetzt ganz schön tief... aber das wird sicher wieder nachlassen....
     
    #11 Nala
  12. Ach Du liebe Zeit!

    Ich hoffe, es geht Dir bald wieder richtig gut und Du bringst das nächste Gewitter ohne große Angst hinter Dich. Mir wäre verdammt mulmig nach so einem Erlebnis.

    Aber das mit dem Lottospielen solltest Du Dir wirklich unbedingt überlegen! ;)
     
    #12 Giladu
  13. Es kam neulich erst ein Beitrag, dass bei Menschen, die einen Blitzschlag überlebt haben, die Langzeitschäden des ZNS das eigentliche Problem sind. Nimm das also bitte nicht auf die leichte Schulter, bevor nicht die letzten Symptome verschwunden sind.

    Willkommen im neuen Leben! Wenn Du eine Katze bist, hast Du jetzt noch fünf auf Lager... ;)

    Viele Grüße
    Petra
     
    #13 Petra-Neuss
  14. Na dann hast du ja nochmal Glück gehabt, Nala ;)

    Kann ich verstehen - ich mein, wenn du so funkensprühend vor ihnen stehst - mit rauchenden Haaren, die dir zu Berge stehen :p:D
     
    #14 Bürste
  15. Heftig...:uhh:

    Ich stand mal am Fenster als 2 Häuser weiter der Blitz in ne Scheune eingeschlagen hat-das war ne druckwelle, das hat mich schon ziemlich geschockt-mal ganz zu schweigen von dem Krach :eg: Aber es hat gereicht um auch mir Respekt abzuverlangen...

    Wünsch dir weiterhin gute Besserung!
    Und in Zukunft könnt ihr ja dann zu dritt zittern :p:D
     
    #15 carenina
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Warum man bei Gewitter nicht....“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden