1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

VPG oder Rettungshund

  1. Ein Großteil unsere DRK Staffel trainiert auch die sportliche Variante und nimmt sogar recht erfolgreich an verschiedenen Wettkämpfen (bis hin zu DM und WM) teil.
    Mein Ziel war von Anfang an die Einsatz relevante Arbeit, daher bin ich was das sportliche angeht nicht ganz so ehrgeizig.
    Solange ich mir durch den Sport nichts kaputt mache (den Hund in Konflikte bringe) ist alles gut und ich nutze die zusätzlichen Übungen zur Abwechslung.
    Meist wird im Sport einfach mehr auf die korrekte Ausführung der Übungen geachtet. In der Suche soll der Hund sich lenken und leiten lassen und nicht eigenständig suchen. Die IRO lehnt die Sportprüfungsordnung aber immer mehr an der Einsatz an. So ist mittlerweile sogar eine Suchtaktik zu nennen...
    Es gibt viele (internationale) Hilfsorganisationen die an den Prüfungen teilnehmen
     
    #21 kris_si
  2. Es kommt eben -wie bei fast allen Sportarten- darauf an, wie es trainiert wird ;).
    Leider gibt es noch zu viele "ewig-gestrige" SV-Vereine, die mit tierschutzrelevanten Methoden und übermäßigem Ehrgeiz auf Kosten der Hunde trainieren ... und den Ruf der anderen mit versauen.
    Gerade (aber nicht nur ;) ) mit Listi würde ich extrem darauf achten WIE in dem Verein tatsächlich gearbeitet wird. Sonst kann da schon einiges gewaltig schief gehen :(
     
    #22 ccb
  3. Ich hab zwar keine große Ahnung wie man sowas trainieren sollte, aber das was ich dort sehe gefällt mir gut.

    Es gibt dort Hunde denen liegt das mehr den anderen weniger. Die Hunde denen das weniger liegt die werden nicht auf biegen und brechen dazu gezwungen etwas zu tun.

    Der Ausbilder achtet sehr darauf, dass die Hunde klar im Kopf sind und sagt auch eindeutig wenn er im Training merkt, dass es einem Hund nicht gut tut.
     
    #23 Sanji
  4. Es liest sich so, als wäre die Entscheidung klar und du suchst nur noch eine Bestätigung dafür.
    Wenn dein Hund den nötigen Trieb zeigt, würde ich auf jeden Fall mit ihm im Schutzdienst arbeiten!
    Wo kann man sonst den Hund so seine Triebe ausleben lassen!

    Wegen der Vorurteile -
    Im Schutzdienst wird eine absolut saubere Unterordnung gefordert, was könnte also besser fürs Image sein, als ein Hund der prombt aus lässt...

    Probier es aus, wenn er beißt, dann ran ans Training ;)

    MFG
     
    #24 Hannes221
  5. Das ist genau das was mich an dem Sport so beeindruckt. Ich muss ehrlich sagen, dass ich aus Unwissenheit auch ein wenig Vorurteile dagegen hatte, aber ich habe es mir angeschaut und ausführlich erklären lassen. Hab mich selbst ganz dicht ans Versteck gestellt und mich selbst auch mit dem Hetzarm beißen lassen und bin echt begeistert wie perfekt die Hunde hören.

    Wir waren jetzt aber auch im Rettungshundetraining und da hat er sich auch gut gemacht. Er war mit neugier bei allen Übungen dabei und ist sogar nach ein paar mal üben durch einen kleinen Tunnel und über Hindernisse gelaufen.

    Gestern bei der Unterordnung ist er dann besonders gut und aufmerksam gelaufen :)
     
    #25 Sanji
  6. Unsere waren immer im VPG-Training und beim Training der Rettungshundestaffel. Meist ist es der Hundehalter, der ein zeitliches Problem hat. Wenn es bei dir kein zeitliches Problem ist, mach beides - auch im Verein (auch wenn die "echten" Rettungshundestaffeln das SV-Training oftmals belächeln).
     
    #26 ForeverBulli
  7. Das ist mir egal, ich mach es damit der Hund Spaß hat und er ein wenig sicherer und selbstbewusster wird. Ohne irgendein übertrieben ehreiziges Ziel bei einem Wettkampf oder einem richtigen Einsatz dabei zu sein.
     
    #27 Sanji
  8. Klar, kann man ohne Probleme. Sogar die meisten Leute die das trainieren haben nichts mit der eigentlichen Staffel zu tun. Auch die Wettkämpfe werden von Hobbyhunden bestritten. Ist schon seit Jahren normal.

    VPG und Rettungshund Schließt sich keines falls aus. Eine sehr gute Freundin hat mit ihrer Hündin zb die VPG 3 und die Rettungshund 2.
    So Lange der Hund die richtigen Anlagen mit bringt
    Manche RH-Vereine wollen das allerdings nicht.
    Musst also schauen wie das bei euch läuft.

    Viel Glück weiterhin.
     
    #28 schnitzel
  9. Tunnel und Untergründe sollten mit ein bisschen Übung kein Problem darstellen. So weißt du wenigstens, was ihr noch üben könnt. Könnte er schon alles, wäre es doch langweilig. ;)
    Ich mache mit meinen Hunden Agility, Obedience und Ralley-Obediece. Hin und wieder laufen sie am Rad. Damit sind sie soweit ganz glücklich.:)
     
    #29 Powerdogs
  10. Ich durfte am Wochenende die amtierenden Weltmeister der RH Fläche kennenlernen. Ein super entspanntes Team in der Unterordnung und triebig in der Suche :love:
    Eine Freude Hermann und Luke bei der Arbeit zuzusehen :D

    Mitte August fahren die beiden (1 Woche vor der Teilnahme an der RH- FCI Mannschaftsweltmeisterschaft) mal noch "grade eben" zur LGA um dort die IPO 3 zu laufen.

    Das beste Beispiel das beides zusammen möglich ist (wenn die Zeit da ist)
     
    #30 kris_si
  11. Da hast du Recht. Es bereitet mir immer eine riesige Freude, wenn er etwas macht, was er vorher nicht konnte.

    Gestern haben wir zum Beispiel geübt über den Steg und durch den Tunnel zu gehen. Hat er alles viel schneller gemacht, als ich erwartet habe und ich war wahnsinnig stolz :love: Nur bei dem Steg mag er die schräge noch nicht hoch und runter laufen, da springt er lieber erst ab dem graden Stück drauf :rolleyes: aber mit ein paar mal üben kriegen wir auch das noch hin :)
     
    #31 Sanji
  12. VPG ist Klasse! Die Hunde können voll ihren Spieltrieb ausleben und sich super auspowern. Idefix ist immer ganz hibbelig, wenn es auf den Platz geht. Bei Unterordnung (BH hat er) war er da wesentlich langsamer
     
    #32 Sabberschnuten
  13. Wir machen jetzt seit einiger Zeit beides und es wird auch vom Verein akzeptiert obwohl am Anfang einige skeptisch waren. Es tut ihm wirklich gut und er ist schon viel gehorsamer geworden. Auch die anderen sehen das und sind teilweise richtig begeistert wie super er im Schutzdienst hört, obwohl wir es erst seit kurzem machen.
     
    #33 Sanji
  14. Das ist doch super, Sanje - hauptsache dem Hund tuts gut!
     
    #34 Sabberschnuten
  15. Welche Anlagen hat denn der Hund?
    Nur darauf könnte man aufbauen. Wesensstärke, Ruhe und Ausgeglichenheit ist für den Rettungshund ein Muss.
    Beutetrieb sehr ausgeprägt kommt beim Rettungshund nicht so gut an, ist aber eine gute Voraussetzung für VPG.
    Abrichten bedeutet, dass sich der Mensch natürliche Anlagen des Hundes zunutze macht.
    Mein Tipp, sich einen "alten Hundeführer" suchen und mit dessen Erfahrungsschatz eine Linie zu suchen, die
    erfolgsversprechend ist.
    Die kleinste erste Hürde nehmen, zuerst eine Begleithundeprüfung (gem. VDH) bestehen.
    Diese Prüfung ist "Grundwissen" egal ob RH oder VPG. Hier kann Team Hund Mensch sich verfestigen und
    danach erneut die Frage stellen was wollen WIR.

    Ich selber habe mit einem STBT die SCH 3 (VPG 3) erreicht, aber nur deshalb, weil ich sehr lange damit beschäftigt war
    meinen Hund zu verstehen. Das war unser Basic. Spiel, Spiel und nutzen des Hundetalents brachten den Erfolg.

    Also Augen auf, den Hund verstehen und dann durch......
    Ich wünsche Euch viel Erfolg.
     
    #35 Purzel58
  16. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  17. Wenn dir die Beiträge zum Thema „VPG oder Rettungshund“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen