Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Vorsicht: Illegaler Welpenhandel


  1. 37 Welpen in Kisten und Käfigen: Illegaler Tiertransport gestoppt


    Pleystein. Waidhauser Bundespolizeifahnder ernteten bei der Kontrolle eines Fahrzeuges in der Nacht zum Freitag gegen 22.40 Uhr an der A6 bei Pleystein viel Gewinsel und mitleiderregende Blicke. Allerdings nicht von den beiden ungarischen Insassen, sondern von 37 „illegalen“ Passagieren...



    [​IMG]
     
    #441 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Hundewelpen müssen nicht in Quarantäne aufgezogen werden


    Koblenz (OLG) – Hundewelpen müssen in ihren ersten Lebenswochen bzw. bis zum Bestehen eines vollständigen Impfschutzes nicht in Quarantäne gehalten werden. Solange kein erkennbares Infektionsrisiko besteht, ist es nicht erforderlich, den Welpen den Kontakt zu ihrer Umgebung, zu anderen Tieren und zu Menschen zu versagen. Dies hat der 1. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Koblenz entschieden (Urteil vom 13.12.2018; Az.: 1 U 262/1:cool:, der damit das vorinstanzliche Urteil des Landgerichts Mainz bestätigt hat...


    [​IMG]
     
    #442 Mausili

  4. Schwere Vorwürfe von Peta: Vernachlässigte Hundezüchter bei Querfurt massiv Tiere?


    Parasitenbefall, Augen- und Gebärmutterentzündungen sowie Verhaltensstörungen: Laut der Tierrechtsorganisation Peta haben Undercover-Ermittlungen das Leid von Tieren in einer Hunde- und Katzenzucht bei Querfurt aufgedeckt...



    [​IMG]
     
    #443 Mausili

  5. Tierschützer protestieren gegen Ebay Kleinanzeigen: „Stoppt den illegalen Welpenhandel“


    Die Protestaktion findet am 22. Januar 2019 (Dienstag) von 8.45 bis 10 Uhr vor dem Maritim Hotel in Köln statt.

    Der Tierschutzverein „Vier Pfoten“ ruft zum Protest gegen den illegalen Welpenhandel bei Ebay Kleinanzeigen auf. Der Konzern solle mehr Verantwortung übernehmen.



    [​IMG]
     
    #444 Mausili

  6. Dubioser Hundekauf auf offener Straße


    Warum fährt ein Schwede nach Stuttgart, um dort Hunde aus Bulgarien zu kaufen? Da rätselt selbst die Polizei.

    Stuttgart - Es gibt nicht nur großes Kino im Nordbahnhofviertel, manchmal auch kinoreife Szenen: Da parken zwei Transporter nahe beim Kinopalast, und drei Männer laden mehrere Hunde um. Ein illegaler Tierhandel etwa? Ein Zeuge meldet am Dienstag gegen 15.30 Uhr der Polizei die verdächtige Szenerie in der Rosensteinstraße – und die Beamten stellen fest: Das alles ist noch viel seltsamer...



    [​IMG]
     
    #445 Mausili

  7. TV-Tipp: "Viel Leid durch illegalen Welpenhandel"
    Mitschnitt der Reportage von gestern Abend im SWR (4:07 min)


    Ausgesetzte Rassehunde sind kein Einzelfall: Sie kommen meist aus Osteuropa und werden unter übelsten Bedingungen geboren. Tierschützer vermuten dahinter eine regelrechte Welpenmafia...



    [​IMG]
     
    #446 Mausili

  8. Hundewelpen-Mafia: Marzahner Tierarzt fliegt bei Razzia auf

    Berlin - Das neue Hundegesetz erlaubt den Internet-Verkauf von Hundewelpen nur unter Auflagen. Doch das juckt skrupellose Tierhändler aus Osteuropa nicht. Hündinnen müssen wie am Fließband werfen, ihre Welpen werden teils schon im Alter von vier Wochen nach Berlin gebracht, in Kleinanzeigen feilgeboten – und verhökert. Aber bei einer Razzia in Marzahn-Hellersdorf gelang ein Schlag gegen die Händler...



    [​IMG]
     
    #447 Mausili
  9. Die Interessenten sind aber auch manchmal nicht ganz gescheit. Ich erlebe auch das bei Züchtern nach möglichst jungen Welpen gefragt wird.
    Hauptsache klein und niedlich. Auf die nötige Entwicklung wird kein Gedanke verschwendet.
    Für einen privaten Kaufinteressenten ist ein korrekt aus dem Ausland importierter Welpe oft uninteressant, weil er ja mindestens 15 Wochen alt sein muß.
    Dieses “Problem“ haben die illegalen Händler nicht. Das trifft wieder mal die Falschen.
     
    #448 Cornelia T

  10. TV-Tipp: "Das Leid der Welpen: Wie kleine Hunde verschachert werden"
    Mittwoch, 27.03.2019, ab 20:45 Uhr im MDR


    Wie läuft das Geschäft mit den kleinen Hunden? Welchen Kampf führen Tierschützer gegen den Welpenhandel? "Exakt – Die Story" gibt Einblicke und geht der Frage nach, wie Politik und Behörden dies eindämmen können...


    [​IMG]
     
    #449 Mausili

  11. Augen auf! - Beim Welpenkauf ist höchste Vorsicht geboten


    Die Entscheidung ist gefallen. Nach gründlichen Überlegungen hat die Familie beschlossen, dass sie einen Welpen aufnehmen will. Die Suche beginnt im Internet. Das Wort „Welpe“ und die gewünschte Hunderasse werden in die Suchmaschine eingegeben und sofort erscheinen zahlreiche Treffer. Aber Achtung: Hier ist allergrößte Vorsicht geboten, denn im Internet lauern tausende unseriöse und gefährliche Angebote...



    So lange die Tierheime & Pflegestellen ein derart ueberreichliches Angebot von Tieren haben, sollte man sich natuerlich dort einen neuen treuen, vierbeinigen Begleiter suchen!"

    [​IMG]
     
    #450 Mausili

  12. Prozess in Königstein: Urteil gegen Welpenhändler


    VIER PFOTEN fordert eine bundesweite Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Hunde

    Königstein im Taunus/Hamburg, 03. Mai 2019 – Heute Vormittag wurde im Amtsgericht Königstein das Urteil gegen den Welpenhändler Martin M. verkündet. Der Angeklagte hatte jahrelang viel zu junge, aus der Slowakei geschmuggelte Welpen online verkauft. Dazu benutzte er verschiedene Identitäten. Auch Ursula W. fiel auf den Händler herein und kaufte bei ihm einen vermeintlich gesunden Malteser-Welpen...



    [​IMG]
     
    #451 Mausili

  13. 24 Hunde und Katzen im Elsass sichergestellt


    Bornheimer Tierärztin in Frankreich festgenommen

    Eine wegen Tierquälerei angeklagte Tierärztin aus Bornheim (Kreis Südliche Weinstraße) ist im Elsass wegen nicht artgerechter Tierhaltung vorübergehend festgenommen worden...



    [​IMG]
     
    #452 Mausili

  14. Hunde und Katzen „gehortet“ Tierärztin wegen Tierquälerei zu Haft verurteilt


    Eine ehemalige Tierärztin aus Rheinland-Pfalz ist wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Betrugs zu neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Die Frau darf zudem in den kommenden vier Jahren keine Tiere betreuen oder halten, wie das Landgericht Landau am Dienstag entschied...



    In Anbetracht dessen, dass diese Person Wiederholungstaeterin ist & was die bedauernswerten Tiere in dieser Zeit durchgemacht haben, ist die Strafe viel zu gering!

    [​IMG]
     
    #453 Mausili

  15. Riesiger Tiertransport gestoppt


    Hirsche, Vögel, Hundewelpen und ein Affe: Auf der A6 bei Waidhaus hat die Polizei einen Transporter voller Tiere gestoppt.

    Waidhaus.27 Hundewelpen, drei ausgewachsene Hirsche, hunderte Vögel und ein Äffchen: In der Nacht auf den 13 Mai haben Fahnder der Bundespolizeiinspektion Waidhaus auf der A 6 bei Waidhaus (Landkreis Neustadt/WN) einen regelrechten „Tierpark“ in einem Transporter vorgefunden...



    [​IMG]
     
    #454 Mausili

  16. Waidhaus: Polizei beschlagnahmt 320 Tiere


    VIER PFOTEN fordert Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Heimtiere

    Waidhaus/Hamburg, 16. Mai 2019 – In der Oberpfalz wurde ein belgischer Transporter von der Polizei gestoppt. Der Fahrer wollte von Ungarn über Deutschland nach Antwerpen fahren. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten unter anderem 250 Zierfinken, Weißwedelhirsche und 23 Hundewelpen verschiedener Rassen. In Kisten verstaut, hatten die Tiere weder Futter noch Wasser. Alle Tiere wurden beschlagnahmt und in örtlichen Tierheimen untergebracht. Dieser Fall zeigt einmal mehr, dass das unseriöse Geschäft mit Tieren ein internationales Problem ist und nicht in den EU-Mitgliedsstaaten einzeln gelöst werden kann. VIER PFOTEN fordert daher ein europaweit kompatibles System zur Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Heimtiere, um eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der Tiere und Halter zu gewährleisten...



    [​IMG]
     
    #455 Mausili

  17. Hundedrama im Tierheim Passau -->> VIDEO


    Vor rund 9 Wochen wurden dem Tierheim in Passau vier Hunde aus einem illegalen Tiertransport aus Rumänien zugeführt. Liebevoll päppelten sie die kleinen, teils verstörten Tiere wieder auf und führten alle notwendigen medizinischen Eingriffe durch. Nun sollten, laut einem Beschluss die Tiere wieder nach Rumänien überführt werden. Für die Mitarbeiter des Tierheimes war dies ein Schock, denn die Tiere erwartet in Rumänien eine ungewisse Zukunft...





    [​IMG]
     
    #456 Mausili

  18. Bayerische Behörden beschlagnahmen tausende illegale Welpen


    VIER PFOTEN fordert verpflichtende Kennzeichnung und Registrierung für Hunde und Katzen

    Hamburg, 28. Mai 2019 – Eine jüngste Anfrage vom BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den bayerischen Landtag ergab, dass in Bayern seit 2011 tausende illegale Tier- und Welpentransporte aufgegriffen wurden. Dabei stellten die Beamten unter anderem etwa 3000 Hunde und 200 Katzen sicher, darunter fast 2000 Welpen und 100 Katzenjunge. Allein in Passau wurden 4380 illegale Tiertransporte gestoppt und mindestens 496 Hundewelpen konfisziert...



    [​IMG]
     
    #457 Mausili

  19. Das schmutzige Geschäft der Welpenschmuggler aus Osteuropa


    Seit an Bayerns Grenzen wieder kontrolliert wird, fliegt auch das illegale Geschäft mit Hunde-Welpen aus Osteuropa immer öfter auf. Die jungen „Rassehunde“ sind meist krank und ansteckend...



    [​IMG]
     
    #458 Mausili

  20. Schweiz: Drei illegal importierte Welpen eingeschläfert


    St. Gallen (aho) – Das St. Galler Veterinäramt hat drei illegal in die Schweiz importierte Hundewelpen wegen Tollwut-Gefahr eingeschläfert. Das teilt das zuständige Veterinäramt mit. Im Mai 2019 hatte die Eidgenössische Zollverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Veterinärdienst des Amts für Verbraucherschutz und Veterinärwesen (AVSV) des Kantons St.Galler einen Hundehändler bei der Einreise in die Schweiz kontrolliert...



    [​IMG]
     
    #459 Mausili

  21. Starke Allianz gegen den grausamen Online-Tierhandel


    Landestierschutzbeauftragte unterstützen VIER PFOTEN Modelllösung zur Beendigung des unseriösen Welpenhandels

    Hamburg, 24. Juli 2019 – Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat in Kooperation mit internationalen Experten eine Modelllösung entwickelt, die den grausamen Online-Handel mit Tieren beenden kann. Nun sprechen sich auch alle Tierschutzbeauftragten der Bundesländer für diese Lösung aus und setzen sich damit für ein Ende des unseriösen Welpenhandels ein...



    [​IMG]
     
    #460 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vorsicht: Illegaler Welpenhandel“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden