Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Vorfall in Baden-Württemberg ,Kampfhunde greifen Jugendlichen an.


  1. Die Polizei ermittelt nun gegen den 16-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Hunde, die seinem Bruder gehören, wurden beschlagnahmt.

    :wand:
     
    #1 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich hab's auch gerade gelesen.
    Ein 16-jähriger, mit den unangeleinten Staffmixen seines Bruders unterwegs... Weisste Bescheid.
    Man will nur noch im Strahl kotzen...
     
    #2 sleepy
  4. Diese Berichterstattung finde ich zwar teilweise recht drastisch formuliert, aber toll dass der Vorfall ins Verhältnis gesetzt wird.

     
    #3 Gamergirl
  5. Erst 11Monate alt beide Hunde..da frage ich mich doch, was ist da schiefgelaufen?
     
    #4 bxjunkie
  6. Eigentlich sind solche Geschichten immer die selben.... Vermehrer Hunde, schlecht, nicht sozialisiert, Status Symbol, usw.
     
    #5 pat_blue
  7. … und nicht angeleint und 'gefuehrt' von einem Jungen, der zu jung ist, dies zu tun :wand:
     
    #6 Madeleinemom
  8. Hier ist ein Ausschnitt eines Handyvideos vom Vorfall:

    Scheinbar waren die beiden Brüder (oder der 15/16jährige und ein Freund) mit den Hunden ohne Leine am Fahrrad unterwegs. Ob das irgendwie den Beutetrieb geweckt haben könnte? Vielleicht aus einem dummen, leichtsinnigen Spiel der Jugendlichen heraus? Vorfahren und mal gucken ob der Hund, der beginnt das Rad zu verfolgen, so schnell rennen kann wie man radelt?

    Sehr reisserisch finde ich, dass in vielen Zeitungsberichten Sätze stehen wie "Die Hunde verfolgten die beiden Radfahrer". Tatsächlich war es aber ja offenbar so, dass die beiden Radfahrer mit den Hunden unterwegs waren.
     
    #7 Meizu
  9. Wo liest du das?..in dem Artikel steht:

    Laut Polizei fuhr der Junge mit dem Fahrrad am Hundeführer vorbei, der die Tiere nur am Halsband festhielt, aber nicht angeleint hatte. Die Hunde liefen dem Jugendlichen hinterher und attackierten ihn. Nur mit Gewalt konnte der 16-jährige Hundeführer die Tiere von dem 15-Jährigen trennen.

    Der Bruder und Halter der Hunde war nicht dabei..aber wie auch immer..die Tiere sind im TH und ich hoffe das sie in gute und verantwortungsvolle Hände kommen und nicht eingeschläfert werden.
     
    #8 bxjunkie
  10. In einem TV-Bericht hatte ich es so verstanden, dass der Hundeführer und der der attackiert wurde gemeinsam unterwegs waren.
     
    #9 Meizu
  11. Was ich interessant finde, in wie vielen Berichten zuvor bekommt nen Erwachsener seine Hunde nicht getrennt.. Hier trennt nen 16-Jähriger zwei Hunde.

    Hab den Bericht jetzt mehrfach auch auf Facebook gesehen... Wenn man da in die Kommentare schaut, bekommt man das kalte :wuerg:
     
    #10 Buddy04112018
  12. Hier ist der offizielle Polizeibericht:
     
    #11 embrujo
  13. erstens zwei 11 Monate junge Hunde, die (im Kopf) bei weitem noch nicht ausgereift waren

    Und zweitens ist es mE nochmal ne ganz andere Geschichte, zwei Hunde zu trennen, die sich ineinander verbissen haben

    Womit ich den Vorfall aber keineswegs runterspielen will
     
    #12 DobiFraulein
  14. Das war auch nicht mein Ziel den Vorfall runterzuspielen, bitte nicht falsch verstehen.

    Ok, soweit hatte ich in dem Fall jetzt garnicht gedacht. Aber danke für die Info.
     
    #13 Buddy04112018
  15. Der 16Jährige und ein 22Jähriger, der auch nicht der Hundehalter ist, sollen die Hunde auf den Jungen gehetzt haben. Der 16 Jährige wurde bereits in die JVA eingeliefert.
    Das Opfer hat schwere und teilweise entstellende Gesichtsverletzungen
     
    #14 ZouZou
  16.  
    #15 ZouZou
  17. Und so viel dazu, daß BW ja so streng ist: die beiden Hunde waren als AB gemeldet, also keinen Auflagen unterworfen. Anfang April hat ein Nachbar die Stadt Leimen informiert, daß die Hunde angeblich nicht artgerecht gehalten werden. Die Stadt hatte an der Haltung nichts auszusetzen, aber kam wohl irgendwie auf den Dreh, daß das womöglich doch Listenhunde sind. Und was macht die Stadt ? Stuft die Hunde als Listenhunde ein und gibt dem Halter eine Frist, alle Versäumnisse nachzuholen. Und was macht der Halter in so einer brenzligen Situation ? Pfeift drauf und schickt seinen minderjährigen Bruder zum Gassi.

    Wenige Wochen später: kaputt gebissener Jugendlicher. Bravo.
     
    #16 guglhupf
  18. hm - aber gegen dumme, gestörte Halter (bzw. in dem Fall ja nicht mehr der Halter, sondern sein Bruder) kann ja keine Stadt und kein Gesetz was tun?
    Wenn jetzt raus käme, dass es wirklich AB sind, würde das die Tat keinen Deut ändern, keinen Deut besser machen, aber die Stadt hätte gar nix machen können?

    W/ der schlechten Haltung, die der Nachbar anzeigte, das kann ja alles Mögliche sein.
    Wie wir alle hier wissen, differiert da die Beurteilung sehr stark.
     
    #17 DobiFraulein
  19. Die Polizei hat die Hunde phänotypisch als Staffs eingestuft, das Ding war durch. Nachdem der Halter bis Anfang Juni nichts unternommen hatte, wurde er nochmal dran erinnert. Was er wieder ignoriert hat.

    Ich mein halt nur, "streng" geht anders. :kp:

    edit: mal der Artikel dazu, bevor ich den hier komplett wiedergebe.

     
    #18 guglhupf
  20. Da die Stadt damit wusste, dass die Hunde illegal gehalten wurden und nichts unternommen hat ausser einer freundliche Erinnerung, dürfte die Stadt mit verantwortlich sein.
    Ich hoffe, dass der entstellte Jugendliche die Stadt verklagt.
     
    #19 Paulemaus
  21. Wir sind ja alle gegen die Rasselisten. Aber wenn eine Stadt deren Auflagen nicht durchsetzt, wird sie hoffentlich verklagt, wenn was passiert.
    Mir erscheint das widersinnig. Wenn es nun AmBulls waren, ist die Stadt außen vor. Aber wenn es "Kampfhunde" waren, ist die Stadt mitverantwortlich für die Attacke, weil sie die verhasste und stets als unsinnig apostrophierte Diskriminierung nicht durchgesetzt hat? :kp:
     
    #20 snowflake
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vorfall in Baden-Württemberg ,Kampfhunde greifen Jugendlichen an.“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden