Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Vogelfreunde-Thread

  1. trockene, aber davon einen ganzen Eimer voll..ich hatte auch schon lebende, extra gekauft beim Fressnapf..die wurden auch verschmäht :kp:
     
    #1541 bxjunkie
  2. Darüber hab ich mir letztens auch Gedanken gemacht.

    Ich hab ja im Garten auch zwei Futterstellen – jeweils Meisenknödel und Streufutter, einmal ein offenes Häuschen und einmal ein Spender (da werden aber nur noch die Sonnenblumenkerne raus geholt und was auf dem Boden landet holen meist nur die Mäuse und die Ringeltauben, aber es hüpfen auch andere Vögel am Boden rum).
    Die Meisenknödel werden gerne genommen, auch vom Specht und ins Futterhäuschen geht auch das Eichhörnchen.
    Wenn die leer sind, fülle ich aber nicht gleich wieder auf.
    Hier gibt es sehr viele Vögel, vor allem verschiedene Meisenarten und alle 8 Nistkästen sind besetzt.
    Durch den Teich gibt es aber auch viele Insekten – ich bin auch bemüht für diese mehr Lebensraum und Futtermöglichkeiten zu schaffen – und dadurch eine Trinkmöglichkeit auch für die Vögel.
    Wenn ich „unschöne“ Äpfel habe die ich nicht mehr mag, hänge ich die auch in den Baum der einen Futterstelle und lege auch einen Teil da auf den Boden – das ist am nächsten Tag meist Alles weg (vor allem Amseln sehe ich dann da oft)

    Ich hab schon oft gedacht das füttern einzustellen, aber andererseits beobachte ich unglaublich gerne das Treiben da.
    Specht, Eichelhäher und die Ringeltauben kommen jetzt auch regelmäßig...
    Irgendwie fände ich es Schade wenn sie nicht mehr kommen würden.

    Ach ich weiß auch nicht... :rolleyes:
     
    #1542 Brille
  3. Ich füttere ab sofort in dieser Jahreszeit keinen geschälten Bruch mehr. Nur noch getrocknete Mehlwürmer,Samenzusammenstellungen und evtl. feine Haferflocken.
    Meisenknödel weiß ich noch nicht genau.
    Ich habe letztens einen älteren Ornithologen gehört, der meinte, die Vögel werden bei dem, was die Umwelt in der Brutzeit in den meisten Gegenden heute bietet, nicht ausreichend versorgt. Durch das viele Fliegen würde sehr viel mehr Energie verbrauchen als im Winter und dafür wäre Fett sehr gut geeignet.
    Heute habe ich noch mal in einer Reportage gehört, dass 80 % der Singvögel bedroht sind und dass auch die Populationen der noch häufig zu sehenden Vögel drastisch zurück gehen.

    Wie man es macht, ist es wahrscheinlich falsch.:(

    Aber, gestern am Finowkanal haben wir neben einem Kukuck einen Pirol gehört.:)
     
    #1543 matty
  4. Der Ornithologe Prof. Dr. Peter Berthold, dessen Buch "Vögel füttern, aber richtig" ich habe, schreibt genau das, was @matty geschrieben hat. (Vielleicht ist er der Ornithologe, den sie gehört hat?)
    Er schreibt u.a., jahrelange Studien z.B. in England, dem Mutterland der Vogelfütterung, hätten gezeigt, dass die Vögel "wissen", womit sie ihre Brut füttern müssen, und die Insekten und Raupen, die sie finden, ihren Jungen bringen. Durch den grassierenden Insektenmangel müssen sie aber viel mehr Arbeit aufwenden, um diese zu finden, so dass sie dankbar sind, wenn sie dazwischen für sich selbst auf das angebotene Fastfood zurückgreifen können, um ihre Energiereserven aufzufüllen. Er selbst habe auch immer wieder beobachtet, dass die Altvögel das angebotene Futter selbst fressen, aber nicht zum Nest bringen. Dort bringen sie das hin, was sie in der Natur finden.
    Ansatzweise habe ich das auch schon beobachtet, aber natürlich nicht systematisch.
    Ich habe in den vergangenen 2 Sommern durchgefüttert, und in der Mehrzahl der Nistkästen wurden in beiden Sommern 2 Bruten erfolgreich aufgezogen. Also so falsch scheint es doch nicht zu sein.
    Natürlich versuche ich auch mit einem gewissen Erfolg einen ansatzweise naturnahen Garten mit Lebensraum für Insekten etc. zu haben, so dass sie so was auch finden können.
     
    #1544 snowflake
  5. Ich habe bisher auch immer durchgefüttert und die Aufzucht von Jungvögel beobachtet. Es gab nie ein Problem.
    Nur habe ich noch nie außerhalb des Winters geschälten Sonnenblumenkernbruch gefüttert. An der Stelle bin ich unsicher.
     
    #1545 matty
  6. Für die Pflanzen auf unserer Dachterrasse gibt es drei Vorgaben:
    Winterhart, ungiftig für die Katzen und Insektenfreundlich.
    Was auch mit meiner Lieblingsgärtnerei gut hinzukriegen ist.
    Sonnenblumenkerne-Bruch hab ich noch nie gefüttert, selbst die Spatzen kommen mit "ganzen" gut zurecht.
    Momentan hab ich zwei Tower mit Saaten, einer mit Proteinmix, ein Topf - umgelegter Blumenübertopf - mit Fettfutter, einer mit Ernussbruch-Sonnenblumen-Mix, einer mit getrockneten Mehlwürmern und ein Schälchen mit einem Insektenknödel.
    Da findet bisher jeder was :dafuer:.
     
    #1546 Candavio
  7. Komische Vögel :woot:
     
    #1547 mailein1989
  8. Nä, bei "frischen" Mehlwürmern steig ich aus.
    Getrocknete oder "hungern"...:nee:
     
    #1548 Candavio
  9. Yep ich bin umzingelt von komischen Vögeln :kp:
     
    #1549 bxjunkie
  10. Prof. Berthold schreibt (ist jetzt nur ungefähr, aus dem Gedächtnis), dass grade während der Zeit, wo sie Junge füttern, lieber ungeschälte Sonnenblumenkerne genommen werden, weil sie sich dann nicht so viel Zeit nehmen müssen. Er schreibt auch, dass energiereiches Futter wie auch Erdnusskerne in dieser Zeit durchaus nützlich sind. Ich füttere das schon länger. Bei mir blieben die ungeschälten Sonnenblumenkerne tats. tendenziell übrig. Was allerdings als positiven Nebeneffekt im letzten Sommer eine Reihe "wild gewachsener" Sonnenblumen im Garten zur Folge hatte, deren Kerne dann im Herbst gerne direkt aus der Blume genommen wurden.
     
    #1550 snowflake
  11. Ich hatte lange überlegt bei Pauls Mühle nochmal das Wildvogelmenue nachzubestellen, einziger Grund warum ich es nicht gemacht hatte war dass ich über den Winter dort gut 650 EUR gelassen habe und die Summe nächsten Winter auch wieder brauchen werde. Die feinen Haferflocken vom Aldi waren ein Kompromiss um noch zu unterstützen während der Aufzucht. Wenn man Freude am füttern hat sollte man halt auch die Bilder im Kopf haben und vorsichtshalber die Tipps beherzigen. Ich finde die Auflistung hilfreich und genau deswegen hatte ich den link auch eingestellt.

    Hier bekommt man zum Beispiel geeignete Futtermittel zur Sommerfütterung:

    Bei bekommt man alphabetisch sortiert oder man schaut sich mal bei den um wobei man bei den Fertigmischungen genau die Zusammensetzung durchlesen und ausschließen sollte, dass man eine Mischung erwischt, in der auch Sonnenblumenkerne oder andere fette Kerne und Samen enthalten sind.

    Bei gibt es bei den Wildvogelfuttern eine .
    Die anderen dort angebotenen Saatmischungen und Fettfutter kann ich für den Sommer nicht empfehlen.
    Außerdem gibt es hier und Insekten, die zur Wildvogelfütterung geeignet sind.
    Die dort ebenfalls im Sortiment befindlichen getrockneten Insekten würde ich für die Wildvogelfütterung weder im Sommer noch im Winter empfehlen.


    Von dem Hersteller “Rudloff” gibt es als Sackware (zwei davon auch mit Wildsaaten) unter den Namen “Waldvogelfutter” (Wald mit “a”, nicht “Wild”….), “Waldvogelfutter Top” und “Zeisigfutter”
    Diese Mischungen sind ebenfalls geeignet, da sie ausschließlich aus kleinen Sämereien ohne große oder fette Kerne zusammengesetzt sind.
    Diese Marke findet man bei relativ vielen Futterhändlern im SOrtiment.
     
    #1551 Lucie
  12. Eben geschaut 25kg für 34,90 EUR ist obendrein auch noch deutlich günstiger als das Wildvogelmenue von Pauls Mühle wo 25 kg bei 54,90 EUR liegen, das werde ich jetzt doch bestellen und die Haferflocken bleiben lassen.
     
    #1552 Lucie
  13. Meine Unsicherheit resultiert daraus, dass Bruch eben kleine Stücke sind.
     
    #1553 matty
  14. Ach so, du meinst, dass sie verfüttert werden könnten? Dazu kann ich nichts sagen, aber ich füttere keinen Bruch.
     
    #1554 snowflake
  15. Ich verfüttere halt ziemliche Mengen, da hat sich das aus finanziellen Gründen schon angeboten.
    (Empfehlung kam auch von hier.)
     
    #1555 matty
  16. Wer sich mal entspannen möchte, dem empfehle ich Schreiadler-TV. Alle Jahre wieder schön... momentan schläft sie :herzen:

     
    #1556 Lille
  17. Zaunkönignachwuchs :love:
     
    #1557 Peewee
  18. von einer Stunde auf die andere war das Starenkind raus aus dem Nistkasten (ich war leider unterwegs und weiss nicht was passiert ist). Jedenfalls lag das ganze "Material" auf dem Boden und ein (vermutlich) neues Pärchen richtete sich schon ein

    Ich hätte gern gewusst, ob es mehrere Starenkinder waren, aber wenn, dann würden die neuen Bewohner (wenn es denn überhaupt neue sind!) wohl kaum auf der alten Brut nisten, oder? Und erst recht nicht wenn da etwas verstorbenes drin wär ... ?
     
    #1558 Pennylane
  19. toll!
    Es gibt noch mehr Vogelwebcams bei Vivara
     
    #1559 Pennylane
  20. Vor 14 Tagen bei Amazon erstanden:
    Leinmüller "Winterstreufutter schalenfrei"

    Vorgestern meine drei Tower gleich hoch neu befüllt, 1x das Protein Mix (sieht so ähnlich aus), 1x Saaten und einmal das hier oben.
    Gestern morgen:
    Vom "alten" und von den Saaten fehlten ungefähr drei Finger hoch.
    Von dem Neuen war ungefähr noch genausoviel drin :eek:.
    Und gestern tagsüber konnte ich gut beobachten, wie sich meine Spatzingers regelrecht geprügelt haben um einen Platz auf der Ansitzstange dieses Towers zu bekommen :D.
    Also, der nächste Einkauf wird der 25 kg Sack und das Proteinmix und mein Selbstgekochtes kann ich mir über den Sommer auf jeden Fall sparen :dafuer:.
     
    #1560 Candavio
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vogelfreunde-Thread“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden