Vibrationshalsband für alten, tauben Hund?

  • Spicy
Huhu,
sorry erstmal für die merkwürdige Überschrift, mir ist nichts kurzes aussagekräftigeres eingefallen ;)
Und zwar ist meine Dumpfbacke jetzt ja 13 Jahre alt, allerdings topfit soweit. Allerdings habe ich nun festgestellt, dass er schwerhörig oder gar taub wird.
Nun frage ich mich, ist es vielleicht sinnvoll ihn an ein Vibrationshalsband zu gewöhnen bzw den Rückruf darüber aufzubauen?
Hat das jemand von euch schonmal gemacht? Ist es genauso, als würde man mit nem jungen schon immer tauben Hund sowas üben?
Freue mich über Erfahrungen, Tipps, Anregungen etc. :)
LG Sarah
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Spicy :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • KsSebastian
Ich habe die Überschrift angepasst :)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Dunni
Meine Oldies sind alle mehr oder weniger schwerhörig geworden. Bei ihnen hat es aber immer gereicht ein markantes Geräusch auf einer Frequenz einzuführen, die sie noch wahrnehmen konnten. Bei der Dogo-Hündin aktuell klappt es super mit klatschen, bei anderen habe ich eine Pfeife benutzt.
Wenn dein Hund nicht tatsächlich komplett taub zu werden droht, würde ich es erstmal damit versuchen.
 
  • Spicy
Ich habe die Überschrift angepasst :)
hehe, danke :)

hm, naja, klatschen ist eben etwas, was er nicht mehr wahrnimmt und pfeifen kann ich nicht gut genug, dass es auf entfernung nützlich wäre ;)
achso ne hundepfeife oder so? ja ich hab nur eine ohne ton, die hat ihn nie sonderlich interessiert, ne hörbare wäre ne idee.

aber wird das denn nicht auch stetig schlechter mit dem hören? hätte ich jetzt gedacht
 
  • Dunni
Mir ist noch keiner ganz taub geworden. Wenn das passiert ist es natürlich einfacher das Vibrationshalsband zu konditionieren wenn der Hund noch Resthörvermögen hat. Dann kann man noch das alte Kommando verwenden und dabei die Vibration einführen. Würde ich davon abhängig machen wie stark und schnell das Hören bei deinem Hund abnimmt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • christine1965
Ich hatte bei meiner JRT Hündin, die auch taub wurde, Handzeichen verwendet, die ich schon recht früh bei allen nutzte. Diese kleine Mistkröte allerdings schaute weg, wenn sie mich "hören" wollte...
 
  • Christy
Ahoi,

ich habe bei meiner alten Pithündin das letzte halbe Lebensjahr auch ein Vibrationshalsband genutzt... Sichtzeichen sind ja sehr sinnvoll, allerdings brauchst Du ja erstmal einen Impuls, der den Hund zum Sichtkontakt mit Dir führt...
Ich würde es auch jederzeit wieder handhaben.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vibrationshalsband für alten, tauben Hund?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten