Verfügung über die Tötung eines Hundes – trotz bestandenen Wesenstests

  • Momo-Tanja
hat zeus nicht nur einen älteren herren zu fall gebracht?
das ist mir damals mit neele als welpe auch passiert! der mann war begeistert und wollte neele streicheln und hat sich mit einem bein in unserer leine verheddert und ist hingefallen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Momo-Tanja :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • snowflake
hat zeus nicht nur einen älteren herren zu fall gebracht?
Ich hab mir heute Morgen den ganzen Fred incl. Links reingezogen, weil ich das alles nicht mehr parat hatte.
Demnach waren vor dem Fall mit dem alten Mann angeblich schon zwei Vorfälle, die allerdings wohl nicht aktenkundig waren, also als unbestätigt gelten können, wenn man so will. Was ja aber nicht zwingend bedeutet, dass sie erfunden wurden.

Davon ab ist ja auch in den Gutachten nicht die Rede davon gewesen, dass er ein rundum freundlicher Hund ist, sondern es war von Leinenaggression die Rede. Wenn er sich nun also losgerissen hatte und dann den alten Mann ansprang, darf man bezweifeln, dass er das in überschwänglicher Freundlichkeit tat.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Momo-Tanja
das kann sein, ich hab es auch nicht mehr parat, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die besitzer inzwischen so sensibilisiert sind, dass sie gut auf ihren hund aufpassen.
 
  • Crabat
Ich finde es geht letztendlich weniger darum ob der Hund bei den Besitzern zurück ist (also für die geht es natürlich genau darum, aber allgemein nicht), sondern eher darum, dass die Willkür abgewendet wurde einen Hund trotz WT zu euthanisieren.
Man hätte ihn auch beschlagnahmen können, usw.
Aber wenn man einen WT anordnet und der Hund besteht, darf eine Euthanasie nicht mehr im Raum stehen. Das ist Willkür.
 
  • helki-reloaded
das kann sein, ich hab es auch nicht mehr parat, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die besitzer inzwischen so sensibilisiert sind, dass sie gut auf ihren hund aufpassen.

Und er ist ja nun auch ein bisschen älter (und vielleicht auch ruhiger) und hat in der Zeit im TH vielleicht auch was dazugelernt bzw. ist da ein in Sachen Begegnungen mit anderen Hunden ein bisschen abgehärtet (muss nicht, aber für unmöglich halte ich das nicht).
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • lektoratte
Aber wenn man einen WT anordnet und der Hund besteht, darf eine Euthanasie nicht mehr im Raum stehen. Das ist Willkür.

Ganz abgesehen von der ganzen Aktion, die Tötung eines Hundes per Eilanordnung, also ohne jede Beweisaufnahme, durchführen zu wollen, und erst nachher zu prüfen, ob das vielleicht rechtens sei. Das geht so gar nicht!

Absolut nicht. Egal, was der Hund angeblich getan oder nicht getan hätte.

Zumal bei einem Fall, wo schon gesagt wurde, es läge zu wenig vor, wenn es nur diesen einen Vorfall gäbe.

Dann auch noch drei verschiedene Gutachten nicht anzuerkennen, und davon auszugehen, dass nichtmal ein Tierheim mit diesem Hund klarkäme, weil er ganz bestimmt jederzeit wieder "anlasslos" in gefahrdrohener Art und Weise Menschen anspringt, finde ich auch ein starkes Stück.
 
  • snowflake
Fraglos. Das Verfahren war unter aller Sau.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Verfügung über die Tötung eines Hundes – trotz bestandenen Wesenstests“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten