Vegane Hundeernährung

  • fusselchen
Habt ihr einen Tipp (Marke, Kontrollsiegel) für Milch(Produkte)?
Weidehaltung und auch sonst möglichst tierfreundlich?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi fusselchen :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Joki Staffi
Habt ihr einen Tipp (Marke, Kontrollsiegel) für Milch(Produkte)?
Weidehaltung und auch sonst möglichst tierfreundlich?

Demeter Höfe. Direkt vor Ort. Da kannst du dich selbst überzeugen. Auf der demeter Seite kannst du Höfe in deiner Umgebung finden und was die verkaufen.
So hab ich es gemacht :)
Ich weiß nicht ob Bioland sowas auch hat.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Gelöschtes Mitglied 42592
Habt ihr einen Tipp (Marke, Kontrollsiegel) für Milch(Produkte)?
Weidehaltung und auch sonst möglichst tierfreundlich?
Mag jetzt ein doofe Antwort sein, aber ganz ehrlich, wenn dir das wichtig ist frag bei Bekannten oder schau im Internet, was es bei dir in der Region an kleinen Höfen gibt.
Da kann man oft direkt schauen, ob die Tiere draußen gehalten werden, zum Teil werben die Landwirte direkt damit.
Die Landwirte bekommen immer weniger von den großen Konzernen für Ihre Milch und stellen sich zum Teil selber um auf nachhaltige Produktion und Direktvermarktung.
 
  • fusselchen
Mag jetzt ein doofe Antwort sein, aber ganz ehrlich, wenn dir das wichtig ist frag bei Bekannten oder schau im Internet, was es bei dir in der Region an kleinen Höfen gibt.
Da kann man oft direkt schauen, ob die Tiere draußen gehalten werden, zum Teil werben die Landwirte direkt damit.
Die Landwirte bekommen immer weniger von den großen Konzernen für Ihre Milch und stellen sich zum Teil selber um auf nachhaltige Produktion und Direktvermarktung.
Wir haben ja einige Höfe mit Direktvermarktung, Milchautomaten und so - nur sehe ich da halt, dass die Kühe in nem düsteren Stall rumstehen. :asshat:
 
  • Joki Staffi
Aber da ist Vorsicht die Mutter der Porzellankiste.
Wir haben hier auch so eine Milchtankstelle. Da sehen die Kühe aber kein Tageslicht. Keine Weide, kein Auslauf, kein ordentliches Futter.
Ein Freund von mir war dort drin und hat danach sofort Milchprodukte vom Speiseplan gestrichen, also gut hinschauen. Öfter gucken.
Ansonsten gibt es ja auch Siegel, über die von demeter und Bioland kann man sich online erkundigen und dann eben vor Ort schauen ob es einem wirklich zusagt. :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
Ich hab mal Eier am SB Schränkchen geholt. Auf dem Hof liefen Hühner herum. Zuhause sehe ich, die sind gestempelt. Mit der 2...Haltungsform Bodenhaltung. Ätzend und frech. Augen auf bei SB...
 
  • fusselchen
Demeter Höfe. Direkt vor Ort. Da kannst du dich selbst überzeugen. Auf der demeter Seite kannst du Höfe in deiner Umgebung finden und was die verkaufen.
So hab ich es gemacht :)
Ich weiß nicht ob Bioland sowas auch hat.
Ich habe gerade mal gesucht. Es gibt in der Nachbarstadt 20 km entfernt einen Demeterhof, den werde ich mir mal anschauen, die haben Getreide, Hühner und Rinderzucht.
Das löst leider mein Milchproblem nicht, da gibt es nämlich keine Höfe in der Umgebung.
Aber ein guter Zufallsfund!
 
  • fusselchen
Ich hab mal Eier am SB Schränkchen geholt. Auf dem Hof liefen Hühner herum. Zuhause sehe ich, die sind gestempelt. Mit der 2...Haltungsform Bodenhaltung. Ätzend und frech. Augen auf bei SB...
Ohja! Das ist tatsächlich gut bei dem SB-Häuschen hier, die Hühner haben so mobile Ställe.
Die Kühe halt leider nicht (gleicher Hof).
 
  • Joki Staffi
Ich habe gerade mal gesucht. Es gibt in der Nachbarstadt 20 km entfernt einen Demeterhof, den werde ich mir mal anschauen, die haben Getreide, Hühner und Rinderzucht.
Das löst leider mein Milchproblem nicht, da gibt es nämlich keine Höfe in der Umgebung.
Aber ein guter Zufallsfund!

Da kannst du aber anfragen. Die können dir da helfen. :)
 
  • matty
Habt ihr einen Tipp (Marke, Kontrollsiegel) für Milch(Produkte)?
Weidehaltung und auch sonst möglichst tierfreundlich?

Hemme? Da ist die Milch auch tagesfrisch und keine länger haltbare.
Allerdings sind die Milchprodukten von Hemne hier schwer zu bekommen.

Demeter aus Brodowin. Da gibt es Ziegenmilchprodukte.
 
  • Barneby
Habt ihr einen Tipp (Marke, Kontrollsiegel) für Milch(Produkte)?
Weidehaltung und auch sonst möglichst tierfreundlich?

Hmm, wir haben immer die lila Berchtesgadener Milch. Die ist für mich zumindest unter der H Milch noch am vertretbarsten.
 
  • Mauso
Ja Demeter erlaubt die Anbindehaltung noch.
Offensichtlich aber nur wegen der Verletzungsgefahr weil die Kühe unter diesem Verband nicht enthornt werden dürfen.
Ich denke das auch die die Anbindehaltung dann verbieten werden wenn es größere Ställe gibt. Es geht nun mal nicht alles von jetzt auf gleich.



Also ich finde halt, die sind schon zu unterstützen. Man muss ja auch sehen was die Tiere zu essen bekommen. Verbesserungsvorschläge sind immer gut, niemand ist perfekt. Auch Demeter nicht. Aber schlecht finde ich das nicht was die machen.

Das ist ein Schlupfloch. Gibt viele Betriebe, vor allem in Bayern, die seit Jahren Anbindehaltung mit Demeter Siegel haben. Das war von der EU zur Rettung kleiner Betriebe gedacht und eigentlich gut, auch gut dass Demeter da mit zog. Aber solangsam ...

Ich finde Demeter aber auch unterstuetzenswert. Aber auch alles andere. Naturland, Bioland, auch wenn die lascher sind. Mit seinem Kaufverhalten kann man etwas veraendern.

Aber es ist schwer fuer viele Kleinbetriebe bei Bio mitzuziehen, darum find eich es wichtiger auch mal beim Bauern um die Ecke zu kaufen.
 
  • Mauso
Das stimmt, viele Menschen denken Bio = Tierwohl, aber das stimmt überhaupt nicht. Bei Aldi aber z.B. geht das Hand in Hand. Fleisch das ein Bio Siegel bekommt hat auch automatisch Haltungsform 4.
Das Biosiegel ist recht lasch und bezieht sich in erster Linie auf Düngen und Spritzen der Lebensmittel bzw. bei Tieren die Fütterung.

Fuetterung ist nicht immer gut bei Bio
Wir haben in unseren EU Bio Schweinestellen viele mit Problemen. Die duerfen kein Soja verfuettern, aber stehen trotzdem unter Preisdruck. Dann gibt´s Getreide was fuer Brotgetreide nicht verwendet werden kann und du kommst trotzdem nicht auf die Proteine die du brauchst. Darum haben wir so viele duenne Ferkelchen in den Staellen :(
Dann gehen sie auf Bohnen, Lupinen und so zum zufuettern, aber dann heißt es: billig, billig, billig. Aldi und Lidl druecken die Preise so sehr, auch bei Bio. :( Das schaffen wieder nur die Großbetriebe.

Wir hatten EU Bio Staelle wo ich sagen musste "Leute das geht so nicht", Schimmelpilzbelastung viel zu hoch, einmal durch´s Stroh, aber auch durch´s Getreidemehl. Manche sind wieder zurueck zu Konventionell.
 
  • Mauso
Habt ihr einen Tipp (Marke, Kontrollsiegel) für Milch(Produkte)?
Weidehaltung und auch sonst möglichst tierfreundlich?

Hoefe vor Ort fragen
Oder Demeter, aber Demeter Milch muss man moegen. Ich mag die nicht. Die rahmt halt.
 
  • Mauso
Das stimmt, viele Menschen denken Bio = Tierwohl, aber das stimmt überhaupt nicht. Bei Aldi aber z.B. geht das Hand in Hand. Fleisch das ein Bio Siegel bekommt hat auch automatisch Haltungsform 4.
Das Biosiegel ist recht lasch und bezieht sich in erster Linie auf Düngen und Spritzen der Lebensmittel bzw. bei Tieren die Fütterung.

Das ist mittlerweile immer.
Bio hat minimal bessere Anforderungen an die Haltung. Das ist nicht mehr nur Fuetterung, da sind auch einige Regeln zur Haltung drin. Und die entsprechen Haltungsform 4.

Also Aldi und co, die gucken nicht "Wo halten die Betriebe gut", die gucken nur "Wer hat das EU Bio Siegel". Jeder mit EU Bio Siegel kriegt automatisch den Stempel Haltungsform 4.
Wenn du online guckst was ist Haltungsform 4 klingt das gut. Da steht dann "Die Schweine haben so viel m² mehr Platz, haben Außenbereich und so", aber das ist "nur" die EU Bio Verordnung. Das ist aber natuerlich besser als nichts.

Alles andere waere fuer Aldi auch viel zu aufwendig. Die gucken die Staelle ja nicht an. Die lassen sich ´ne Kopie vom EU Bio Zertifikat zeigen.

Also wenn du Fleisch woanders kaufst, wo nur dieses EU Bio Siegel drauf ist, ist das Aldis Haltungsform 4.
Aldi will natuerlich, dass man den Eindruck hat H4 sei besser als EU Bio und lieber bei Aldi kauft. ;)
 
  • Gelöschtes Mitglied 42592
@Mauso
Wieder was gelernt.
 
  • Candavio
Ja Hallo :woot: Die Preise

Das Bild von Terra Pura finde ich Verbrauchertaeuschend. Da ist ein Konventionelle Haltung im Stall und daneben steht Bio Haltung mit einem Huhn auf einer Wiese. Ich bin jede Woche in Betrieben, auch in Bio Betrieben. Bio Haehnchen stehen im Stall zu 4.800 Tiere pro Stalleinheit mit ca. 10 Tieren auf einem Quadratmeter. Es muss ein Außengelaende von 4m² pro Tier zur Verfuegung stehen, das steht den Tieren jedoch nur 1/3 ihres Lebens zur Verfuegung. Ob sie das nutzen kommt einmal auf die Anlegung der Freiflaeche an, kahle Flaechen werden meist gemieden. Und auf den Tag 0, also den Tag der Belegung des Stalls. Bio Masthaehnchen werden nach 2,5 Monaten geschlachtet. Faellt der Tag 0 in den Herbst nutzen sie die Freiflaeche nicht.
Ob die Tiere gut gehalten werden kommt nicht so sehr auf das Bio Siegel an. Wir haben im LK konventionelle Betriebe die ihre Tiere besser halten.
Ich finde es immer "lustig" das Verbraucher "Bio" immer mit "artgerechter, tierfreundlicher Haltung" gleichsetzen, obwohl es eigentlich traurig ist, das dem bei weitem nicht so ist.
 
  • Mauso
Ich finde es immer "lustig" das Verbraucher "Bio" immer mit "artgerechter, tierfreundlicher Haltung" gleichsetzen, obwohl es eigentlich traurig ist, das dem bei weitem nicht so ist.

Das was Verbraucher sich unter artgerecht und tierfreundlich vorstellen ist aber auch nicht machbar, da muss ich die Betriebe in Schutz nehmen. Vor allem nicht zu Aldi und Lidl Preisen.
So 15€ fuer ein Brathaehnchen. 15-20€ fuer das Kilo Schwein, dann kriegen Betriebe richtig gute Bedingungen hin, wie der Laie sich das vorstellt.
 
  • bxjunkie
Ich finde es immer "lustig" das Verbraucher "Bio" immer mit "artgerechter, tierfreundlicher Haltung" gleichsetzen, obwohl es eigentlich traurig ist, das dem bei weitem nicht so ist.
Ich finde das nicht lustig sondern traurig..denn das zeigt das man sich auf nichts verlassen darf. Ich bin zu Beginn auch drauf reingefallen (bei Eiern) und hab mich blöd geärgert als ich herausfand was Bio in dem Fall bedeutete. Jedenfalls nicht das was ich mir erhofft hatte.
Ich kaufe Eier bei unserem Bauern aus Freilandhaltung, die Hühner sind nur 500 Meter von unserem Zuhause entfernt auf einer Weide und direkt daneben steht der Automat mit den Eiern und ein weiterer mit Fleisch und Wurst von den Schweinen die dieser Bauer auch hält.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vegane Hundeernährung“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten