Unverhofft kommt oft...

Ach Natalie, es tut mir leid.

Dennoch ist es irgendwie schön zu wissen, dass Micki 15 tolle letzte Monate hatte. Danke dafür!
 
Liebe Natalie ,
es tut mir so leid . Ich hätte der Kleinen noch sooooooooo viel Zeit mit euch gewünscht . Aber sie hatte 15 Monate lang eine wundervolle Familie , wurde geliebt und gepflegt , war geborgen und hat sich auf die Reise gemacht , friedlich , als die Zeit gekommen war .
 
Danke euch...

Micki ist vor ziemlich genau 24 Stunden friedlich über die Regenbobenbrücke gegangen... Es war ein ruhiges Einschlafen, schnell, schmerzlos.
Wir haben ihr Körbchen mit ihrer Decke ins Auto gepackt. Sie selbst ist nochmal kurz bevor wir losgefahren sind raus in den Garten getrottet und hat sich auf die Wiese mit dem Schnäuzchen in die Sonne gelegt. Von dort haben wir sie ins Auto getragen. Florian hat sich dort von ihr verabschiedet und ist dann zur Oma gegangen. Talina, Basti und ich sind zum Tierarzt gefahren. Micki war ruhig. Fressen wollte sie nichts mehr.
Wir konnten netterweise etwas abseits hinter Garagen parken, ein Anwohner war extra für uns weggefahren. So hatten wir doch Privatsphäre. Niemand hat gegafft. Talina und ich saßen mit im Kofferraum, Basti stand neben dem Auto. Micki hat bis zum Schluss - noch als die Braunüle im Beinchen steckte - an ihrer Taurinpastatube gelutscht. Und dann ist sie sofort mit dem Kopf in meinem Schoß eingeschlafen. So hatte ich es gehofft. Vene wurde auch sofort getroffen - nicht wie sonst schonmal langes Gestochere. Es war wirklich friedlich. Und wie immer aber auch surreal und sehr traurig  

Die Große ist dann danach auch direkt zu Oma zur Ablenkung. Da gibt es ja noch einen Hund (aktuell sogar 2 wegen Pflegehund). Basti und ich sind zum Rosengarten. Haben dort nochmal Fotos gemacht - quasi wie aufgebahrt mit Fotos, Briefen und Bildern von den Kindern, Blumen, Leckerchen, ihrem Lieblingsteddy und dem letzten Stock mit dem sie gespielt hat. Das alles haben wir auch mit in die Kremierung gegeben. Jetzt warten wir, dass wir sie zurück bekommen...
Es ist so unwirklich. Wer selbst einen Hund hatte, dem muss ich das nicht sagen. Man kommt mit dem soeben eingeschläferten Hund im Auto nach hause, geht rein und bildet sich sofort ein ihn auf der Couch zu sehen - nur weil da ein schwarzer Rucksack liegt. Man öffnet am Krematorium den Kofferraum, um das tote Tier rauszuheben und automatisch, streckt man trotzdem die Hand vor, um zu verhindern, dass er aus dem Auto auf die Straße springt...
Ich höre ihr Atmen, ihr Schnarchen, sogar ihr Husten. Den ganzen Tag. Sie ist allgegenwärtig. Überall ihre Decken, Näpfe, Spielsachen, Medikamente, Futter... Kaum zu ertragen. Als die Kinder abends nach Hause kamen, hat sich Talina gleich dahin gesetzt, wo Mickis Körbchen stand. Das ist noch im Auto, ich mag es nicht leer sehen...  
Talina ist sehr sehr sehr traurig und versucht trotzdem mich zu trösten. Sie ist ein starkes Mädchen. Flo ist mal so und mal so - er vermisst sie, aber er sieht es pragmatischer und auch er tröstet mich viel. Es war richtig, ihn nicht bei der Einschläferung dabei zu lassen und er wolte Micki auch hinterher nicht nochmal tot sehen.

Ich habe gerade die Mail vom Rosengarten bekommen, in welche Gewichtskategorie Micki fällt und das war echt nochmal ein Schock. Sie wird mit 19,2 Kilo angegeben. Wir haben zwar einiges an Beigaben zur Kremierung gehabt, aber eigentlich nichts schweres. Gehen wir mal von 1,2 Kilo Gewicht aus - und das halte ich für hoch gegriffen. Dann bleiben 18 Kilo. Übernommen haben wir sie damals mit 12,5 kilo. Okay, da war sie dünn, aber solange sie gesund bzw. gut eingestellt war hatte sie nie die 14 Kilo überschritten. Über 4 Kilo Wasser im Gewebe... Bei einem Normgewicht von 14 Kilo... Mein Gott... Das arme Mäuschen...   Kein Wunder, dass sie kaum noch laufen konnte.
Ich habe keine Zweifel (auch schon vor dem Wiegen), dass gester der richtige Zeitpunkt war. Evtl. wäre der Tag vorher, also Donnerstag schon, besser gewesen - das mag sein. Aber dass wir Dienstag nochmal verschoben haben, finde ich rückblickend nach wie vor richtig. Dienstag und Mittwoch hatte Micki noch schöne, wenn auch sicher anstrengende, Tage. Und wir haben letztlich zumindest verhindert, dass es ein elendiges Ende mit Ersticken genommen hat - das war sicher nicht mehr weit weg. So war sie im Kreis fast all ihrer Liebsten, in ihrem Körbchen, in ihren Auto und hat bis zum Schluss ihre Paste genuckelt. Sie hat es gar nicht richtig mitbekommen, denke ich. Jetzt hat sie keine Schmerzen mehr... Und wir müssen uns nicht ständig fragen, ob wir etwas übersehen, ob wir ihr zu viel zumuten, ob wir falsch handeln... aber es tut so unendlich weh...
 
Es tut mir sehr leid, Natalie. Viel Kraft dir und der ganzen Familie.

Adieu, Micki.
 
Es tut mir sehr leid und ich wünsche Euch ganz viel Kraft. Micki wurde geliebt und lebt in euren Herzen weiter.
 
gute Reise Micki, mein Beileid, ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft
 
Micki hat jetzt ihren Platz auf dem Wolkensofa eingenommen und schaut auf Euch herab...

Viel Kraft für Euch!
 
Es tut mir sehr leid, Natalie.

Schön, dass sie noch mal über ein Jahr bei euch sein durfte. - Und schade - ich hätte sie so gern kennengelernt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Unverhofft kommt oft...“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

G
was vermutet ihr denn?
2 3
Antworten
51
Aufrufe
5K
DobiFraulein
DobiFraulein
J
Toller Hund! Ich hätte jetzt auch pauschal gesagt es ist ein Staffmix! Der Kopf zeigt viel von einem Staff und die Farbführung des Fells auf der Brust. Trotzdem Herzlichen Glückwunsch :dafuer:
Antworten
54
Aufrufe
8K
Gelöschtes Mitglied 34154
G
bxjunkie
Heute wäre mein allerbester Grumpmann 8 Jahre alt geworden...Bald jährt sich auch sein Todestag und davor graut es mir noch mehr. Mein Schnuffelchen ich vermisse dich noch genauso wie vor 2 Jahren als du so plötzlich von uns gegangen bist. Ich trauere noch sehr um dich denn du fehlst so...
Antworten
166
Aufrufe
14K
bxjunkie
bxjunkie
Zurück
Oben Unten