Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Unterschied zwischen Staff, Pittbull und Co im Aussehen

  1. Hi @ all,

    So... ich hab ja meinen Smokey als Am. Bulldog gekauft und die Rasse wurde mir auch vom Amtstierarzt bestätigt.

    Nun hab ich mir mal diverse Internetseiten (auch mit Bildern) der verschiedenen "Kampfhund" zu Gemüte geführt (sehr zum Leidwesen meines Mannes :p)

    Irgendwie sehen die mittlerweile alle gleich aus für mich. Ich könnte nicht sagen, welche Rasse manche Hunde sein können. Mal lächelt einen ein kräftiges Exemplar an, mal ein eher schmales Exemplar. Beide angeblich die gleiche Rasse, und doch so verschieden.

    Woran kann man die am besten auseinander halten?

    Bis denne,

    eure Klopfer :D
     
    #1 Klopfer
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. ...verlässlich nur an der Ahnentafel! ;)

    Du kannst Dich aber auch einmal hier versuchen: test yourself. :D
     
    #2 Elvis XP
  4. Puhhhh....... Ne umfangreicheres thema konntest dir nicht aussuchen was?
    Hab im moment grad viel auf der arbeit zu tun, aber vielleicht schreib ich morgen mal nen aufsatz.....;)
     
    #3 thekk14
  5. Hehe, gut, also scheint das wirklich nicht so leicht zu sein.
    Ich hatte nur eben draussen ein Gespräch mit einer "Mischlings"-Besitzerin *hust*, und da kam irgendwie die Frage auf, wie die Leute vom OA das zum Beispiel auf den ersten Blick sehen wollen dass die Hunde zu einer bestimmten "Kampfhund"-Sorte gehören.
    Es gibt auch viele Mischlinge, die aussehen wie ein "Kampfhund" aber eine Mischung sind aus 2 ganz "normalen" Rassen...
    Mir kaufen die Leute auch ab, dass mein Bulldog ein "Boxer-Labrador"-Mix ist. Ok, bei 2 Leute habe ich das vorhin mittlerweile klar gestellt dass ich sie angelogen habe und sie waren positiv überrascht! (eigentlich stehe ich zu der Rasse meines Hundes, aber wenn mir der "Kampfhund"-Quatsch (hier in HH zählt er nicht dazu) zu viel wird dann ist er halt was "liebes")
    Ich erkenne in allen Bildern irgendwie was von Smokey wieder was er sein könnte...

    Bis denne,

    eure Klopfer :D
     
    #4 Klopfer
  6. Grösstenteils ist es erfahrung mit den rassen. als laie ist es echt schwer die meisten kampfis zu unterscheiden........
     
    #5 thekk14
  7. Hallo
    ich empfehle das buch "Kampfhunde 2" vom kynos verlag (gibt es oft bei e-bay).
     
    #6 Bignobi
  8. ist halt wie bei den Menschen es gibt in einer rasse größere, kleinere, dicke und dünne, grins und dazu unterschiedliche Zuchtlinien

    Nehm dir den DSH als Beispiel ,ohne die verschiedenen Fellzeichnungen zu berücksichtigen, nur die Statur dir vorstellen...grßer Kopf, schmaler Kopf, mal stehen die Ohren höher, mal sind sie etwas größer, mal ist der Rücken gerade und und und...

    selbst 5 Westies nebeneinander sind unterschiedlich, fällt immer erst auf, wenn man mal selbst einen davon hat, grins
     
    #7 Silviak88
  9. http://forum.ksgemeinde.de/showthread.php?t=56796&highlight=Unterschied+Staff

    http://forum.ksgemeinde.de/showthread.php?t=54222&highlight=Unterschied+Staff

    http://forum.ksgemeinde.de/showthread.php?t=39844&highlight=Unterschied+Staff

    http://forum.ksgemeinde.de/showthread.php?t=1205&highlight=Unterschied+Staff

    Ich habe Dir einige Themen selbst rausgesucht, aber Du darfst die Suchfunktion auch gern allein nutzen ;)


    watson
     
    #8 watson
  10. Danke Watson für die Links. Irgendwie war ich wohl zu blond nach den richtigen Suchwörtern zu suchen *in den Boden schäm*

    Ok, also gibt es zwischen Staff und Pit Bull kaum wirkliche Unterschiede vom Aussehen her.
    Aber wie siehts mit den Mischlingen aus? Hier in der Nachbarschaft läuft ein Mischling rum, von dem ich 100% weiß, wer Vater (Boxer) und wer Mutter (Boxer-Labrador) sind. Trotzdem hat er das "Kampfhund"-Aussehen. Breiter Kopf, nicht der größte aber Muskeln ohne Ende.
    Auf Grund dessen kann man doch eigentlich nicht wirklich sagen, ob es ein "Kampfhund" ist...

    Bis denne,

    eure Klopfer :D
     
    #9 Klopfer
  11. am schwierigsten finde ich immer den pitbull vom amstaff zu unterscheiden, der pit ist ja quasi ein nicht dem rassestandard entsprechender amstaff, wenn ich nicht ganz schief liege, der "damals" nicht auf schönheit, sondern leistung "gezüchtet" wurde, hab bisher aber nur pits gesehen, die sich vom amstaff darin unterschieden, daß sie schmaler wirkten als der amstaff, letztendlich kann man die aber nicht wirklich unterscheiden. wir hatten einen pitbull, der eher nach boxer-labi aussah... wirklich unterscheiden kann ich nur den englischen vom amerikanischen staffi und die american bulldog mädels die hier rumlaufen sind zum teil dem amstaffi sehr ähnlich. die männlichen vertreter sehen da schon wieder ganz anders aus und sind riesig. zumindest, was ich hier so sehe. und dann gibts ja noch cane corso und und und...
    wenn nicht eindeutig nachgewiesen werden kann wer vater und mutter sind, dann soll erstmal jemand nachweisen, daß es ein böser, böser "kampfhund" ist..

    grüßle

    rottilena
     
    #10 rottilena
  12. Jain würde ich sagen Rottilena. Der Am Staff ist sozusagen eine Show-Variante welche man aus dem American Pit Bull Terrier herausgezüchtet hat.
     
    #11 Gothic
  13. huhu, gothic,
    ja, so kann mans auch ausdrücken *rechtgeb*
    gruß
    lenchen
     
    #12 rottilena
  14. Hallo Klopfer, ich kenne auch so ein Boxer-Labrador-Mix und er hat auch das Muskulöse ausehen aber an den Läftzen sieht man es das ein Boxer drinnen ist. Noch eine andre Sache, wenn Du zu deinem Hund stehst warum belügst du die Leute. Wir haben einen Bully mit Wesenstest und ist auch als Bully angemeldet. Du solltest lieber die Leute aufklären anstatt sie zu belügen, es ist zwar schwer dank der Medien aber es lohnt sich.
     
    #13 André & Dani
  15. @gothic, ich glaube wohl das in den Ursprungsjahren des AmStaf die Show wohl noch Nebensache war, der AmStaf noch als Arbeitshund gesehen wurde.
    Und was soll den das "herausgezüchtet"? Es ist doch wohl ein und der selbe Hund.

    Bei einem Pit welcher missbraucht wurde für die Pit ist doch wohl sein Werdegang ab Welpenbeine entscheident.
     
    #14 una2005
  16. Nicht wirklich, der Amstaff wurde in den USA von anfang an für Shows gezüchtet und man wollte einen anderen Weg gehen als beim APBT.
    Da der Amstaff seine Zuchtausgangsbasis halt komplett aus APBT´s bezieht ist es halt eine Herauszüchtung.

    Der APBT ist und war nicht nur ein reiner Pitdog, obwohl und das bestreitet ja auch niemand er weitverbreitet auch für die Pit missbraucht wurde.
     
    #15 Gothic
  17. Sorry aber das ist ein dummes Vorurteil. Auch der Staffie ist nicht nur für Show gezüchtet worden, er ist ebenso ein Arbeitshund (oder sollte es sein) aber ER KÄMPFT NICHT. DAS ist der Unterschied. Es gibt ebenso verfettete Pittis wie Staffies.
     
    #16 Meike
  18. Nicht nur, aber auch. Demgegenüber werden die APBT erst verhältnismäßig kurz auch auf Shows gezeigt und der Typ ist beim AST in der Regel einheitlicher.
     
    #17 Gothic
  19. Einheitlicher Typ heißt aber noch nicht Show Type. Und nur weil eine Rasse "urpsrünglicher" oder nicht so homogen im Aussehn ist, ist sie nicht nur auf Show gezüchtet. Ein einheitliches Aussehen sollte u.a. ein Zuchtziel sein, sicherlich nicht vorranging, aber als ein Punkt.
     
    #18 Meike
  20. meine auffassung: pitties sind kleiner, drahtiger, und wenig speckiger
     
    #19 dogworld
  21. Speckig? Was kennst du denn für Staffies?
     
    #20 Meike
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Unterschied zwischen Staff, Pittbull und Co im Aussehen“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden