Unglück am Bahnübergang, Frau und Hund starben

blue sky

Obwohl die Halbschranken herunter gelassen waren, überquerte eine 51 jährige Frau mit ihrem Hund den Bahnübergang und wurde vom Zug erfasst.
Den vollständigen Artikel findet ihr hier.

 
Oh man,das ist ja schrecklich.
Ich weiss wie sich die angehörigen fühlen müssen.......es ist grade ein halbes Jahr her,da ist meinem Bruder fast dasselbe passiert.....leider auch mit tötlichem ausgang.
Die angehörigen werden sich wahrscheilich genau wie wir immer wieder die gleichen Fagen stellen,warum ist Er/Sie über die Bahnschienen gegangen?warum musste dieser mensch so früh sterben?(mein bruder war 16)Hätte man es vielleicht verhindern können???
Auch diese Angehörigen werden mit diesen quälenden Fagen leben müssen....in meinen gedanken bin ich bei Ihnen,und wünsche Ihnen viel kraft....Kraft die unsere Familie nicht hatte,und an diesem schiksal zerbrochen ist...........

Traurige Grüsse
 
Wenn Menschen ihr eigenes Leben mit so einer Aktion riskieren, ist es ihre Sache und schon schlimm genug! Aber damit wurden 2 Leben ausgelöscht und zudem noch weitere riskiert! :sauer:

Trotzdem wünsche ich den Angehörigen der Frau Stärke in ihrer Trauer und dem Hund ein sicherlich gutes Leben hinter der Regenbogenbrücke :(
 
Das ist echt schrecklich!

Ich wünsche den Angehörigen viel Kraft, damit sie das verarbeiten können!

RiP ihr beiden!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Unglück am Bahnübergang, Frau und Hund starben“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Chrisi
Was für ein Mist... da wird ein wertloses Futterkaninchen mit abgefressenen Ohren entdeckt das man vermarkten könnte und jetzt ist es futsch. So ein Ärger aber auch. RIP kleiner Keinohrhase und deine Milliarden Verwandten in den Zoos/Kleintierparks/Privaten Haushalten die täglich als...
Antworten
3
Aufrufe
726
Nileka
Lewis7
Immerhin wird es hier als das tituliert, was es ist: ein Unglück!
Antworten
2
Aufrufe
592
Pommel
Pommel
Lewis7
Mir fehlt darüberhinaus ein klitzkleiner Hinweis, was mit den so lästigen und jetzt auch gefährlichen Streunern passiert :(
Antworten
6
Aufrufe
460
Pommel
Lewis7
hallo! es ist in ö nicht sooo viel anders, was die medien betrifft...:rolleyes: wahrheitsgehalt so ca. 30-40 %...maximal. wie bei euch, wird auch hier nie wirklich über die hintergründe recherchiert.:mad: nur durch zufall weiß ich in 4 fällen, daß der zeitungstext oft völlig daneben...
Antworten
5
Aufrufe
790
chess
Zurück
Oben Unten