Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Und wieder mal

  1. Und wieder mal hat ein Hund (Staff) ein Mädchen fast totgebissen. Kam gerade bei Explosiv. Ich habe aber zu spät eingeschalten, um mitzubekommen wo das war.
    Das kann ich ja dann morgen auf dem BILD -Titel lesen. Die nächsten Tage werden mal wieder die Hölle, zumal der Halter nicht zu denen gehört(rein optisch), wo man sagt "Alles klar musste ja so kommen".
    Hallo übrigens-ich bin neu hier.

    cu
    Bulli
     
    #1 Bulli
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hallo Bulli,

    herzlich willkommen bei den Kampfschmusern.
    Den Bericht auf RTL hab ich auch zum Teil mitbekommen. Mist, das das jetzt passieren mußte. Weiß jemand, wie es dem kleinen Mädchen geht?

    watson
     
    #2 watson
  4. Hi,
    tja, man weiß ja nicht was der Besitzer mit

    Ich hab den Bericht leider nicht gesehen, aber eins weiß ich, der Typ ist nicht Verantwortungsvoll. Mir würde sowas nie passieren, dafür bin ich viel zu vorsichtig.
    Ich bin Gassigeher im Tierheim und erlebe da ziemlich viel, die Hunde können nichts dafür.
    Diese Halter würde ich am liebsten erschlagen.
    Gruß Silvia
     
    #3 Nick/Jola
  5. Quelle: Westdeutscher Rundfunk 12.10.00

    Duisburg
    Kampfhund fällt Kind an

    Bei dem Angriff wurde heute Mittag in Duisburg ein zehnjähriges Mädchen verletzt. Das Kind musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Ein Taxifahrer und ein Anwohner, die zu Hilfe geeilt waren hatten, wurden leicht verletzt. Der Hund wurde schließlich von einer Polizeistreife angeschossen und blieb kampfunfähig liegen.
    =========================================

    Was wollen wir Frau Höhn denn jetzt wieder erzählen ? Der arme Hund ? Der böse Halter ?
    Der Hund kann bestimmt garnichts dafür, bestimmt hat sich dieses Kind mal wieder falsch benommen...

    Es stellt sich für mich nicht die Frage, welche Rasse der Hund hatte, aber Hunde machen das nicht einfach so. Der Halter muß wissen wie sein Hund ist und dann gibt es eben Leine und Maulkorbzwang. Und wenn er das Tier dann auch noch nicht bändigen kann, dann gehört dieses Tier nicht mehr ins Tierheim zur Resozialisierung sondern es gehört erschossen. Das gilt auch, wenn es meinen Hund betrifft.

    Wuschel (total entsetzt)
     
    #4 wuschel
  6. Hallo !

    So eine sch... !
    Musste das denn wieder passieren ?
    Ich hatte gerade vor eine Grossaktion zu starten bezüglich e-mails an alle Fernsehsender und was mir sonst noch eingefallen wäre.
    Das kann ich mir jetzt wohl sparen.
    Wir können froh sein, wenn es bei uns (NRW) nicht bald so aussieht wie in Hamburg.

    Ich könnte heulen.

    merlin
     
    #5 merlin
  7. Hallo Bulli,
    erstmal willkommen in unserem Club.

    Zu Deinem Beitrag: Ist ganz große Sch....
    gerade jetzt, wo die Politiker und Medien endlich mal anfangen sich ersthaft mit der HVO zu beschäftigen und bessere Lösungen zu suchen.
    Wütend bin ich aber auch über all die hundehalter, egal welchen Hund, die einfach nicht kappieren, wie die momentane Lage ist und immer noch leichtfertig mit ihrem hund umgehen.
    Selbst ohne Maulkorb, sollte doch jeder Hundehalter wissen, was er am Band hat, seinen Hund am besten kennen, und auch wissen, wo er Probleme hat, oder ob er den Hund auch richtig im Gehorsam hat.
    da brauch man sich doch langsam nicht wundern, wenn die Politiker uns Bürger entmündigen und uns zu Sachkunde- und Wesenstest zwingen.

    Mir ist allerdings schleierhaft, warum ausgerechnet die K.-H.-Rassen momentan so viele Beißunfälle haben.
    Auch das so viele Beißunfälle völlig unbegründet passieren und ausgerechnet immer Kinder.
    Normalerweise hat ein Hund doch gar keinen Grund ein Kind zubeißen, da es keine Bedrohung darstellt.
     
    #6 SuHo
  8. Hi Bulli!

    Auch ich heiße dich herzlich willkommen!!
    Zu dem Vorfall: ich habe den Halter zwar nicht gesehen (irgendwie sitze ich ständig vorm PC und komme gar nicht mehr zum Fernsegucken), aber ziehmlich schnell gehört, daß der Mann und sein Hund bekannt waren. Angeblich soll er das Tier scharf gemacht haben, und der Hund soll bereits mehrmals auffällig geworden sein. Was genau dran ist, weiß ich nicht.
    Jedenfalls soll es, nachdem besagter Halter nach Hause kam, auf der Straße zwischen ihm und einem anderen Kampfi-Besitzer zu einem Streit gekommen sein, in dem ersteren vorgeworfen wurde, daß er ja nun endlich geschafft habem worauf er hingearbeitet hätte; schließlich wisse jeder, daß er seinen Hund scharf gemacht habe.

    Für mich ist damit mal wieder alles klar. Dem Normalbürger wird das jedoch egal sein, wie und wrum das passiert ist. Der sieht nur, daß mal wieder einer "von denen" zugebossen hat, und wird noch vehementer fordern, alle "diese Bestien" gnadenlos auszurotten.
    Wie auch immer die Umstände also waren, die verantwortungsbewußten Halter stehen wie immer auf der Verliererseite.
    Das ist schon ziehmlich depremierend, und langsam kann ich mir nicht mehr vorstellen, daß irgendwann mal wieder alles gut wird.

    Nicht, daß ich mich nicht weiterhin darum bemühen werde, aber da derartiges wohl immer wieder vorkommen wird, weil es einfach zuviele Idioten gibt, die solche Hunde halten, stellt sich mir die Aussicht auf Erfolg sehr düster dar.

    Gruß,
    Kirsten
     
    #7 Kirsten
  9. Hallo Bulli,

    auch von mir ein 'wilkommen'.
    Tja, Kirsten hat mit ihren Ausführungen recht. Das 'Warum' wird keinen interessieren, und wir stehen jetzt wieder am Anfang oder sogar noch schlechter.
    Habe aber jetzt auch gehört, daß der Halter vorbestraft und der Hund polizeibekannt war. Weiß jemand genaueres?
    Und wenn der Nachbar, der nach dem Vorfall den Halter angriff, Bescheid wußte, warum hat er nicht schon im Vorfeld die Behörden verständigt???
    Es geht wieder mal auf unser aller Kosten!

    Eine traurige und wütende
    Alexis
     
    #8 Alexis
  10. Hi Leute,

    wenn das wirklich so war, dass der Mann mit seinem Hund behördenbekannt war und es wurde wieder nichts unternommen, bleibt uns allen doch nur eins: Wir zeigen den Verantwortlichen des Ordnungsamts in einer Zivilklage an und machen das öffentlich und zeigen damit, dass wir ein konsequentes Vorgehen der Behörden auch als Halter von sogenannten Kampfhunden erwarten und einfordern. Nur so können wir uns ins rechte Licht rücken und zeigen, dass der Grossteil verantwortungsbewusst mit seinem Tier umgeht.

    Was denkt Ihr ?

    Gruss
    [​IMG]
    Mark
     
    #9 Mark
  11. Hallo Mark,

    eine gute Idee.
    Haben wir Leute aus der Gegend wo es passiert ist hier? Wir bräuchten dazu dringend mehr Daten,
    watson
     
    #10 watson
  12. Hi Watson,

    keine Ahnung wo Meiderich liegt. Denke doch mal, dass vielleicht jemand von uns dort in der Nähe wohnt. Mal schaun. Nähere Details wären auf jeden Fall wichtig.

    Gruss
    [​IMG]
    Mark
     
    #11 Mark
  13. Hallo Mark,

    super Idee. Meiderich muß irgendwo in NRW liegen, oder?? Wert mich mal schlau machen. Hoffentlich findet sich jemand.

    Gespannte Grüße

    Astrid und die Sabberbande
     
    #12 Astrid
  14. Für Mark zur Info

    Quelle:Rheinische Post vom 13.10.00

    Hunde waren nicht gemeldet

    Duisburg (rpo/RP). Für das Ordnungsamt ist der Hundehalter kein unbeschriebenes Blatt. Wie Hans Peter Bölling, der Leiter des Ordnungsamtes, gestern mitteilte, hat H. bereits 1995 eine Ordnungsverfügung bekommen, wonach sein (damaliger) Staffordshire nur mit Maulkorb und Leine auf die Straße durfte. Damals hatte der Hund eine Frau schwer verletzt.

    Vorwürfe der Nachbarn, das Ordnungsamt hätte auf Beschwerden nicht reagiert, wies Bölling zurück: "Hinweise von Nachbarn sind uns seit 95 nicht bekannt." Beide Hunde waren dem Ordnungsamt nicht gemeldet. Das zweite Tier wurde vom Ordnungsamt beschlagnahmt und werde "wegen Unzuverlässigkeit des Hundehalters" im Tierheim bleiben, wie Bölling erklärte. Gegen H. wurde jetzt Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt.
    ======================================
     
    #13 wuschel
  15. Bei den ganzen Bißvorfällen in der letzten Zeit ist docheigentlich deutlich zu erkennen was die Ursachen sind.
    Entweder sind die Besitzer Polizeibekannt, Drogenabhängig, ihre Hunde waren schon mal auffällig oder die Hunde leben in Zwingerhaltung.
    Habt ihr in letzter Zeit von einem Biß gehört wo nicht eine dieser Tatsachen gegeben waren?
    Irgendwann müssen die doch kapieren das wir Menschen die Hunde zu dem machen was sie sind.
     
    #14 Wibke
  16. Hallo Wuschel,

    danke für Deine Infos. Bin kein Jurist, aber wenn das so stimmt, dass das Ordnungsamt doch nichts wusste, sieht es denke ich schlecht für eine Klage aus. Man könnte natürlich hingehen und die Nachbarn befragen, ob dem wirklich so ist.
    Alternativ könnte man auch die Nachbarn anklagen, die angeblich gewusst haben, dass der seine Hunde scharf gemacht hat und nichts unternommen haben.

    Ich denke, wenn man hier ansetzt, können wir doch noch "positiv" aus der Sache rausgehen, allerdings nur, wenn deutlich wird, dass die Anzeige nicht nur von einer Einzelperson getragen wird, sondern eine Menge Halter dahinter stehen. Vielleicht könnte man auf den Demos Unterschriften dafür sammeln oder ähnliches.

    Zu Wibke:

    Im Prinzip weiss ja jeder, dass die Halter und nicht die Hunde daran schuld sind. Die meisten werden sich aber denken, wenn wir schon die Halter nicht in den Griff, sprich zum verantwortungsvollen Halten ihrer Hunde bewegen, dann schaffen wir eben die Hunde ab.



    Gruss
    [​IMG]
    Mark
     
    #15 Mark
  17. Was mir dazu eben gerade noch einfällt.

    Was ist denn eigentlich mit dem Halter von Zeuss in Hamburg geworden ? Wurde der angeklagt, ist er im Gefängnis, gibts eine Gerichtsverhandlung ?
    Der Leiter vom Ordnungsamt wurde auch angeklagt, u.a. von Manfred Willnat der ja den meisten jetzt bekannt sein dürfte. Was hier rausgekommen ist, weiss ich allerdings auch nicht, kann aber mal fragen.

    Meiner Meinung nach sollte von unserer Seite auch mehr Druck an die Öffentlichkeit getragen werden, um die wahren Täter endlich zu bestrafen, wenn man von Strafe überhaupt sprechen kann.

    Gruss
    [​IMG]
    Mark
     
    #16 Mark
  18. Hallo Bulli!

    Auch von mir ein ganz herzliches Willkommen!
    Habe durch das Forum von dem schrecklichen Vorfall gehört (komme auch so gut wie nicht mehr zum Fernsehen in der letzten Zeit) und finde es einfach wahnsinnig traurig, dass es wieder zu einem solchen tragischen Unfall kommen musste.
    Finde es allerdings sehr merkwürdig, dass wieder mal alle Bescheid gewusst haben, dass der Hund von seinem Besitzer scharf gemacht wurde, (wenn dies alles so stimmt), aber keiner etwas dagegen unternommen hat.
    Hatte eigentlich gehofft, dass sich die Lage vielleicht doch wieder etwas beruhigt und die Politiker zu mehr Sachlichkeit übergehen, aber wenn solche Vorfälle durch verantwortungslose Halter leider immer wieder vorkommen, können wir kämpfen und demonstrieren soviel wir wollen, die Lage wird sich für uns und unsere Hunde weiter verschärfen.
    Finde es einfach zum k..., werde aber trotzdem dem Kampf nicht aufgeben.

    Liebe Grüße,
    Beate & Sina
     
    #17 Beate
  19. Am meisten an dieser Geschichte k... mich 2 Sachen an: Der Nachbar und der Taxifahrer haben geholfen. Kein Wort über den Halter. Wo war der Typ? Und zweitens: Die Berichte sind sich einig das Hund und Kind von den Helfern aus dem Haus auf die Strasse gezerrt wurden. Da stellt sich mir die Frage ob die Helfer nicht noch alles schlimmer gemacht haben.Jeder der einen Hund hat weiß was passiert wenn beim "Spielzeug" an beiden Seiten gezogen wird. Bitte nicht falsch verstehen. Ich will hier auf keinen Fall die Helfer verurteilen. Ich habe einen Heidenrespekt vor so viel Courage.
    Zu eurer Idee mit der Klage. Nichts dagegen wenn jemand dem Amtsschimmel in den Hintern tritt. Aber die Nachbarn zu verklagen ist meiner Meinung(und was bedeutet die schon) ein schwerer Fehler. Wenn so ein Ding durchgeht und die N. bestraft werden kommt die Angst vor einer Klage dazu, was dazu führt das auch der liebste Hund(also unsere) denunziert wird. Hab ich keinen Bock drauf.

    Bulli
     
    #18 Bulli
  20. Hi Bulli,

    klar ich heiße Dich natürlich auch herzlich willkomen.

    An alle anderen,
    ich habe die allerwenigste Erfahrung, aber dennoch , wenn ich dieses ganze so lese, dann meine ich, daß dieser Vorfall dringend
    (vor allem in der Presse und in den Medien) behandelt, bzw. aufgeklärt werden muß.
    Man erkennt, daß keine Verordnung etwas nützt, denn die, die die An- und Verordnungen umgehen, sind doch genau die Leute, die diese Schäden verursachen.
    Alle vernünftigen Halter, halten sich an Anordnungen, wenn auch ungern, aber schließlich tun sie es.

    Aber genau diese Typen (Vorbestraft, Drogenabhängig, auffällig gewordener Hund) halten sich an rein gar nichts.

    Meine Meinung.
    Gruß Heidi /Mustang
     
    #19 Heidi
  21. Laßt die Ohren nicht hängen, so beschi...en,wie die Sache jetzt auch wieder ist, ist die Berichterstattung in den seriösen Zeitungen dieses Mal aber ganz anders. Es kam überall gleich der Hinweis auf den Halter und das Ordnungsamt.
    Ergebnis könnten ja noch werden: dies ist ein Beweis, daß neue HVO nicht die "kriminellen" Hundehalter erwischt.
    Es ist ein böser Rückschlag für uns alle, und die Angst um die Hundis wächst dann gleich wieder und darum kommt, vielleicht wird der Rücksclag gar nicht so extrem.

    Und die RP hat mit einem recht sachlichen Aufruf für´s Forum aufgewartet. Hoffentlich zensieren die nicht zu doll.

    Da sind zur Zeit übrigens sehr viele Kommentare von Hundehassern drin, vielleicht sollten wir da was gegen tun. Adresse siehe oben im ersten Beitrag.
    Und heute abend gehe ich erst recht in der Stadt mit meiner Shari spazieren und diskutiere gern mit jedem, der mich drauf anspricht.

    Liebe Grüsse an alle "Hängeohren" 2- und vierbeinige.

    Elke mit Shari

    [Dieser Beitrag wurde von Elke am 13. Oktober 2000 editiert.]
     
    #20 Elke
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Und wieder mal“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden