Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Und dann wurde es ein Junghund

    • News
    • Unsere Tiere
    • Ehemalige




    • Wenn sie über diese Links bestellen, bekommt das Tierheim Mayen 4-5% des Kaufpreises als Spende.
    • Suche
      Suche nach:
    Brösel – womit hat er das verdient ???

    Rasse:American Bulldog-Boxer Mischling
    Geschlecht: männlich/kastriert
    Alter: geb. Anfang 2017
    Schulterhöhe: 60 cm
    Im Tierheim seit: 28.04.2019




    Beschreibung

    30.11.2019:

    Nicht nur der liebe, starke, gutmütige, gut erzogene „Brösel“ versteht nicht, was er noch alles miterleben muss, um endlich, endlich zu Menschen zu kommen, die sein Wesen lieben und schätzen.

    Weiter unten im Text können Sie lesen, dass Brösel schon eine wahre Odysee hinter sich hat. Und das mit noch nicht mal 3 Jahren, die er jung ist.

    Wir versichern (!!!,) dass der Hund keine Schuld daran hat, dass er nun bereits zum dritten Mal im Tierheim landet.
    Einzelheiten braucht man nicht zu erwähnen, es würde manchen Leuten wohl nicht passen, was es zu berichten gibt.

    Fakt ist, dass Brösel wirklich und wahrhaftig ein Traumhund ist!!!
    Er hat von Anfang an, als er zu uns kam, eine Hundeschule besucht, er ist top erzogen und liebt uns Menschen ohne Ende, obwohl er schon so oft so bitter enttäuscht wurde.
    Warum er das alles durchmachen muss? Niemand weiß es. Und wir werden auch nie eine Antwort darauf bekommen.

    Als er am Samstag, 30.11.19 zum dritten Mal zu uns zurück gebracht wurde, konnte er und konnten wir die Welt nicht mehr verstehen.
    Doch wir sind aus unserer Erfahrung heraus sicher, dass Brösel bald endlich eine Familie findet, die seine Werte zu schätzen wissen. Brösel will einfach nur alles richtig machen, doch bedingt durch seine Kraft muss mit ihm natürlich immer und immer wieder geübt werden, dass er locker an der Leine geht.
    Doch auch der agilste und stärkste Hund wird das tun, wenn er denn jeden Tag gut ausgelastet ist.

    Brösel ist ein Hund für aktive Leute. Die mit ihm geistig und körperlich arbeiten.
    Er ist so ein Schatz, dass sich sogar unsere Gassigänger um ihn „reißen“.

    Wer große Hunde liebt und ihnen entsprechende Zeit zukommen lassen kann, der wird in Brösel, dem großen „Kind“ einen super tollen Kumpel finden. Ein Kumpel im wahrsten Sinne des Wortes.

    Sind Sie gerade auf der Suche nach solch einem Schatz?
    Dann MÜSSEN Sie unbedingt Brösel kennenlernen.

    Natürlich werden wir, nachdem dieser wundervolle Hund zum wiederholten Mal, unschuldig in Tierheim musste, seine neuen Interessenten genauestens unter die Lupe nehmen. Es muss endlich ein Ende haben mit diesem Hin und Her.
    Das hat Brösel, dieser gutmütige Kumpel wirklich nicht verdient!

    Als Zweithund (zu einer netten Hündin) könnte Brösel gut passen. Katzen und Kleintiere sollten nicht in seinem zukünftigen Zuhause sein.

    Wer diesen netten, starken, stattlichen Hund kennenlernen möchte, der kann sich gerne vorab telefonisch im Tierheim melden um einen Termin zu vereinbaren. Telefon: 02651/77438

    28.04.2019:
    Brösel hat leider schon viel miterleben müssen in seinem jungen Leben. Erstaunlich ist, dass er trotz aller Vorgeschichte ein sozialer, unheimlich lieber und verspielter Hund geblieben ist, der eine Mordspower hat!

    Der junge Armerican Bulldog-Mix wurde vor zwei Jahren vom Amt beschlagnahmt. Der junge Besitzer musste Brösel auf Anweisung bei uns abgeben, da er an der Heizung angebunden in seinen eigenen Exkrementen lebte. Eine wirklich untragbare Situation für diesen jungen Hund. Wir erschraken, als wir ihn zum ersten Mal sahen. Abgemagert mit einer extremen Durchtrittigkeit seiner Pfoten. Schlaksig, dünn und tollpatschig so würden wir Brösel beschreiben, als wir ihn damals aufnahmen.

    Brösel hatte damals das Glück sehr schnell vermittelt zu werden. Er lebte in seiner neuen Familie mit zwei weiteren Rüden zusammen, was wunderbar harmonierte. Er besuchte regelmäßig die Hundeschule, lernte stubenrein zu werden, nahm wunderbar zu und mit dem richtigem Futter verschwand auch seine Durchtrittigkeit.
    Brösel ist ein richtig großes, schweres, ungestümes Kraftpaket mit einem Herz aus Gold. Er hat einen wunderbaren Charakter und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Pöbelnde Hunde lässt er einfach links liegen und hat nur Augen für den Zweibeiner.
    Er lebt bei uns mit seiner Freundin Emily zusammen, die vor wenigen Wochen zu ihm und seinem Frauchen ziehen durfte. Leider haben die beiden durch einen persönlichen Schicksalsschlag ihr gemeinsames Zuhause verloren und kamen wieder zu uns zurück.

    Für beide eine unglaublich schwere Situation. Am Anfang waren beide wie traumatisiert. Man sah ihnen die Verzweiflung förmlich an und konnte ihnen nicht erklären, was passiert ist.

    Für Brösel suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihm körperlich gewachsen sind, denn er bringt einige Kilos auf die Waage und strotzt vor Energie. Trotz intensivem Training ist er bei der Begrüßung sehr stürmisch, überschüttet uns mit all seiner Liebe und würde am liebsten auf dem Schoß Platz nehmen. Vom Verhalten ist er eigentlich immer noch dieses tollpatschige, liebe Hundekind, was uns damals mit verlorenen Kulleraugen anschaute, als es aus einer furchtbaren Situation gerettet wurde.

    Es wäre toll, wenn Brösel ganz bald seine Menschen finden würde, die dem American Bulldog, Halt, Sicherheit und natürlich klare Regeln geben können. Ihm gerecht werden ist ganz wichtig, damit Mensch und Hund lange, lange ein gemeinsames glückliches Leben führen dürfen.




    Powered by and
     
    #121 Biefelchen
  1. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  2. Wenn das Junkies sind, sind die meistens nicht sehr ortsgebunden und in chronischer Geldnot. Und nicht ganz sauber im Stübchen. Da geht es nicht darum den Hund selbst zurückzubekommen, sondern um eine potenzielle Geldquelle zB.

    Ich glaube auch nicht, dass da jetzt was passiert, aber vorgekommen ist es halt schon.
     
    #122 Crabat
  3. Sind es nicht. Sie dealen bloß mit dem Zeug. Und wie gesagt, die haben bereits einen neuen Hund. Die machen sich nicht die Mühe den Weg hierhin zu finden.
     
    #123 BlackCloud
  4. Mit Brösel war nix. Wir schauen weitet
     
    #124 Biefelchen
  5. War es doch nicht ganz unverständlich , dass er wieder aus der Vermittlung zurück kam ?

    Oder sitzen die auch auf ihren Hunden wie die Hühner auf den Eiern?
     
    #125 hundeundich
  6. Bones in Trier schon gesehen ....?:)
     
    #126 hundeundich
  7. Er ist ein absoluter Jäger der schon zum Erfolg ( also getötet) hat. Daran wurdr nie gearbeitet und er zieht wie ein Stier an der Leine,sobalt er dann Wild sieht kannste ihn kaum halten.
    Als ausgleich wurde mit ihm zugsport gemacht! Damit er noch mehr zieht.
    Berufstätig geht ja gar nicht,dann wäre er zu lange alleine meinten die....
    Waren entsetzte Blicke als ich sagte das meine Hunde besser betreut und gefördert werden als das trilweise bei leuten der Fall ist die zuhause sind.
    Meine Hunde schlafen wenn ich arbeite, da ich die in mriner Freizeit voll auslaste...
    Na ja hat sich h erledigt ...
     
    #127 Biefelchen
  8. Nee , das muss man sich nicht geben.

    Und zu dem Rest , also dem Verhalten der Mitarbeiter ... business as usual...... , ich weiß gar nicht , was die sich denken , oder ob sie überhaupt was denken ,- im Prinzip kommt ja überhaupt keine Alters-und Bevölkerungsgruppe für Vermittlungen infrage :asshat:...
     
    #128 hundeundich
  9. Echt so..

    Zu mir hieß es ich wäre ja zu jung, gerade Mal 22, da ändert sich noch so viel im Leben und dann kommt ein Hund wieder zurück ins TH.

    Recht hatten sie, was sich so geändert hat.
    Völlig daneben lagen sie in Sachen Menschenkenntnis. Niemals würde Yuma wieder gehen, schei*egal was sich ändert im Leben.

    Diese Art und Weise des Schubladendenken bei der Vermittlung werd ich nie verstehen.
     
    #129 Yuma<3
  10. Leider ist es aber eben oft genauso ;) Das du komplett anders bist wie der Schnitt, können/konnte ja keiner der Personen wissen. Deren Erfahrungen sind nun einmal das Gegenteil..leider. Deshalb bin ich auch so froh das der liebenswürdige Yuma, der dich aufrichtig und aus seinem ganzen Hundeherzen liebt, bei dir gelandet ist. Aber im Grunde spiegelt er dich nur..man sagt nicht umsonst "wie der Herr, so's Gescherr" in deinem Fall halt im positiven Sinn.
     
    #130 bxjunkie
  11. Mein Bruder und seine Frau waren mal in nem Tierheim beim Tag der offenen Tür (oder sowas) und wurden da auch erstmal angepammt weil ihr Hund nicht kastriert war, das wäre verantwortungslos. Auch das beide Vollzeit arbeiten ging für die gar nicht...
    Für die Hunde tuts einem dann halt Leid, da sitzen auch schon ein paar seit Jahren. Ich weiß auch nicht ob ich mir so einen Affentanz antun würde, falls mal ein Zweithund einzieht.
     
    #131 ZouZou
  12. Ja, leider ist es meistens so. Ich habe ein paar Monate nach einem Nachfolger für Indigo gesucht. Einen Welpen wollten wir aus Gründen nicht. Bei der Suche und den vielen Gesprächen mit Hundebesitzern, die sich von ihrem Hund trennen müssen/wollen habe ich einige Lebensgeschichten gehört... Bei vielen war es Überforderung, weil parallel noch kleine Kinder da waren oder eine plötzliche Trennung oder Jobwechsel, Krankheit oder schlicht und einfach eine Überforderung mit der Rasse Dobermann als Ersthund. Einige Hunde, die ich gesehen habe, hatten schon eine Zeit lang keine artgerechte Haltung mehr und zeigten teilweise Verhaltensstörungen. Ich hoffe wirklich, dass diese in gute Hände kommen. Es gab aber auch Hunde, die ein wirklich tolles Leben vorher hatten und die Halter sich bis zur Abgabe noch wirklich Mühe gegeben haben. Es gibt halt solche und solche...
     
    #132 heisenberg
  13. Und dann gibt es Tierheime wie das, wo ich Mia her habe ... da wurde halt gar nichts mit dem Hund gemacht (nichtmal Maulkorbtraining) und eine Vorkontrolle gab es auch nicht. Wie es läuft und ob der Hund hier bleiben wird, wurde bis jetzt auch nicht nachgefragt :kp:
     
    #133 BlackCloud
  14. Tierheim Koblenz dasselbe . Die haben paar Heuser weiter eine Staffhündin hin vermittelt. Weder vor noch nachkontrolle. Die Hündin ist zwei Jahre und sitzt nur im Hof .... due dient nur seiner Schwanzverlängerug. Null kohle haben die und die machen nix mit der. Muß mit viel zu engem Mk hehen,weil kein Geld für die erw. Sachkundeprüfung da ist.
    Gebe Gott das sie nie krank wird,denn dann verreckt sie so wie deren Katze
     
    #134 Biefelchen
  15. Am meisten hat mich immer noch geschockt, dass die Vorkontrolle für Lindas Platz ihre "Bedenken" ausgesprochen hat, dass der Hund ja nicht artgerecht ausgelastet werden könnte, weil die potenzielle neue Besitzerin zu dick ist und sich deshalb bestimmt nicht gern bewegt. :eek::asshat: Als man mir das gesagt hat, ist mir echt die Hutschnur geplatzt. So unfreundlich war ich glaub selten zu jemand fremden :mies: Ich fand das in einem Maß übergriffig, für das mir die Worte fehlen.
     
    #135 BabyTyson
  16. Boah , das ist ja die Mega - Frechheit überhaupt !!!!!!!:wand::wut:
     
    #136 hundeundich
  17. und was macht die Dame täglich einen Bohei in ihren Videos bei Facebook....:tuedelue:,- irgendwie ist da die Bodenhaftung flöten gegangen , hat man so den Eindruck ...
    Und es kommen immer mehr Hunde aus Rumänien
     
    #137 hundeundich
  18. Das ist krass!! Ich bin ja auch sehr übergewichtig und Mia ist extrem schlank und sportlich. Aber ich bemühe mich sehr dem Hund trotzdem gerecht zu werden. Tut mir ja auch gut die zusätzliche Bewegung. Ich kann vllt nicht mit ihr joggen gehen, aber walken ist drin :p
     
    #138 BlackCloud
  19. :woot: übergewichtig , Du ?! ... mir bleibt gerade die Schokolade (zweite Tafel für heute) sozusagen im Halse stecken ..:asshat:

    und auch noch "sehr":nee:
     
    #139 hundeundich
  20. War bis jetzt bei meinen TH- Hunden immer so. Ich hatte noch nie eine Vor- Und Nachkontrolle.
     
    #140 Crabat
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Und dann wurde es ein Junghund“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden