Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Und dann wurde es ein Junghund

  1. Auch wenn ich bei Daisys Thread doch irgendwann sehr geschludert habe, starte ich einen neuen Versuch mit neuem Hund ;)

    Tja, was soll ich sagen? Wir sind an Halloween zu dritt 700 km in den Osten gefahren, um sich - wieder mal - einen Hund anzugucken. Als hätten wir im Westen keine Hunde :sarkasmus:

    Aufmerksam gemacht wurde ich auf Mia bereits im Februar diesen Jahres, als sie beschlagnahmt worden ist. Mia kommt, wie Daisy, aus Neubrandenburg und wurde von zwei Teenagern/jungen Erwachsenen ohne Haltergenehmigung als "Schwanzverlängerung" gehalten. Als die Nachbarn beim Veterinäramt gemeldet haben, dass seit Tagen ein Hund in der Nachbarwohnung bellen und jaulen hören würden, kam das Ordnungsamt zur Kontrolle und dort wurde festgestellt, dass hier mit Drogen und Waffen gehandelt worden ist und die kleine Mia mit starkem Fieber und offenem Bein im Badezimmer eingeschlossen wurde. Die Beinwunde stammt vom Halter, der Mia regelmäßig verdroschen und misshandelt hat. Die kleine Maus war regelrecht ein kleines Häufchen Elend, als sie aus der Wohnung geholt worden ist und hat vor Angst erstmal unter sich gepinkelt.
    Im Tierheim hat sie sich nach wenigen Tagen gut eingelebt, es zeigte sich aber sehr schnell, dass sie aufgrund ihrer Vorgeschichte Frauen bevorzugt. Vor Männern hat sie immer noch große Angst, wobei sie aber mit Keksen sehr bestechlich ist und dann merkt, dass nicht jeder Mann ihr was Böses will.

    So habe ich also im Februar von Mia gehört und beim Anblick der Fotos und Videos hatte ich sofort wieder dieses Bauchkribbeln, wie ich es damals bei Daisy und Linda hatte. Ich habe mich aber monatelang dagegen gesträubt mich mit ihr auseinanderzusetzen, weil mich ihr junges Alter sehr abgeschreckt hat. Mia wird im Januar erst 2 Jahre alt. Schliesslich ist ja mein Motto den Senioren immer ein Zuhause zu schenken.
    Die letzten Monate habe ich aber gedanklich gemerkt, dass ich, so sehr mein Herz für Senioren schlägt, es alleine finanziell nicht mehr stemmen kann einen alten, kranken Hund so zu versorgen, dass ihm an nichts mangelt. Ich weiß zwar, dass ich eine tolle Tierärztin und volle Unterstützung im Umfeld habe, die mir immer helfen und mich unterstützen, aber auch psychisch kann ich es augenblicklich nicht nochmal stemmen das alles durchzustehen. So hab ich mich also doch mal vorsichtig an den Gedanken rangetastet, vllt doch mal einem jungen, gesunden Hund ein Zuhause zu schenken, der mir auch noch viel beibringen kann.
    Meiner Mama habe ich Mia schon im März gezeigt (habe also unterbewusst doch viel an Mia gedacht ^^) und als ich dann im Juli nochmal das Thema "Mia" ansprach, hat meine Mutter mir sofort gebeichtet, dass sie beim Anblick der Bilder total hin und weg war und sich Mia gerne angucken würde. Also eine Pension gebucht und die Reise für Oktober vorbereitet (früher ging ja leider nicht, ich hatte im September ja noch meine Goldies ^^).

    So sind wir also dieses Wochenende zusammen in den Osten gefahren (mit dabei meine Mama und meine weltbeste Hundefreundin/Trainerin mit ihrem Rüden zusammen) und haben Mia besucht. Sie wurde ausgiebig von Mama, meiner Freundin und mir "begutachtet", auch der Rüde meiner Freundin durfte sich ein Bild machen und hat uns mit seiner Einschätzung gezeigt, dass Mia schon in Ordnung ist ^^

    Ich war sehr positiv überrascht, wie feinfühlig, sensibel und unterwürfig sie ist. Sie biedert sich an, möchte alles richtig machen, schmust total gerne, spielt vorsichtig, ist dabei manchmal trotzdem liebevoll frech. Bei meiner Mama war sie sofort viel sensibler, als würde sie spüren, dass meine Mama eben gesundheitlich etwas angeschlagener ist. Es hat also nicht lange gedauert, bis wir uns einig waren, dass wir Mia wahnsinnig gerne mitnehmen würden.
    Leider kann ich sie erst im Dezember holen, weil ich für dieses Jahr nicht mehr genügend Urlaubstage habe, um 3 Wochen Urlaub nehmen zu können. Die brauchen wir aber in jedem Falle, da Mia sich nicht nur an mein Zuhause, sondern auch an Mamas Zuhause gewöhnen muss, weil sie ja immerhin 3 Tage bei Mama sein wird, wenn ich arbeite. Die anderen 2 Tage bleibt sie zuhause, da ich Home Office bekomme.
    Ich habe Mia also mit einer Anzahlung reserviert und bekomme vorab einen Vorvertrag zugeschickt für die Anmeldung beim Ordnungsamt. Die Vereinsinhaberin wird wohl noch eine Vorkontrolle durchführen lassen von unserem Tierheim hier um die Ecke, aber da mache ich mir absolut keine Sorgen, denn hier ist alles hundgerecht und ich kenne die Leute von unserem Tierheim hier ^^ zusätzlich habe ich tatsächlich den Pluspunkt, dass mich viele der Pfleger aus dem Tierheim, wo Mia sitzt, durchaus schon von Facebook kennen, weil sie damals auch Daisy kannten und fleißig verfolgt haben, wie es Daisy bei mir so erging ^^ dementsprechend waren sie allesamt sehr glücklich, als ich gesagt habe, dass ich sie gerne adoptieren möchte :love:

    Es wird definitiv alles neu für mich werden, weil sie trotz allem ja ein Jüngling ist und das für mich wieder was ganz anderes sein wird. Wenn sie hier erstmal angekommen ist und merkt, dass sie hier nichts Böses erwarten wird, kann ich mir schon vorstellen, dass dann der wilde Terrier durchstartet :sarkasmus: aber bis dahin kennen wir zwei uns sicher und ich weiß, wie ich sie zu nehmen habe. Das Tierheim hat gut mit ihr gearbeitet und kennt schon ein paar Grenzen und Kommandos. Trotzdem wird hier sicherlich die ein oder andere Nachfrage von mir auftauchen. Sie muss noch viel lernen (alleine bleiben gehört auch dazu ^^) und zudem wird sie meine erste Hündin sein, die nicht kastriert sein wird.

    Ich bin Neuling in dem Junghund-Gebiet, traue mir aber diese Aufgabe zu, weil ich das Gefühl habe, dass Mia und ich zusammenpassen. Sie wird mir beibringen alles etwas sensibler zu sehen, ich werde mich in Geduld üben und sie wird die Welt bei mir neu entdecken können.

    Ich freue mich also extrem auf den 12.12., wenn ich wieder in den Osten fahre und kann es kaum erwarten, endlich wieder meine Couch und mein Bett mit einem Staffy zu teilen :herzen:

    Anbei noch ein paar Bilder von der Zuckermaus :hallo:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1 BlackCloud
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Liebe @BlackCloud ,sie ist wunderschön. :love:
     
    #2 kaukase
  4. Jaaa, das ist sie :luftkuss: ihre Augen sind der Hammer :love:
     
    #3 BlackCloud
  5. Ihr gebt ein schönes Paar ab :yes:
    Gesucht und gefunden, ich freu mich mit und für Euch :yes:
     
    #4 golden cross
  6. Das kann ich mir sooooo gut vorstellen. HibbelZeit welcome. :woot::love: Tolle Bilder von euch. In Mia's Blick kannst du bis in ihr innerstes schauen. :herzen: Ihr werdet ein super Team werden. Du und Mia :love: und auch deine Mutter dabei :herzen:

    Was du von ihr beschreibst klingt sehr vielversprechend. Herzlichen Glückwunsch zum baldigen Familienzuwachs:herzen:
     
    #5 Chipie
  7. Hier übrigens nochmal der Zeitungsartikel, den ich zugeschickt bekommen habe:

     
    #6 BlackCloud
  8. Erinnere ich mich richtig, dass Du sie vor Monaten auch schon mal hier gepostet hattest, mit dem Hinweis, wenn sie Ende des Jahres noch da ist, dann....? :)
     
    #7 Lille
  9. Ja, da war was ^^
     
    #8 BlackCloud
  10. Sie ist wunderschön und sieht echt wie ein Hund aus mit toller Seele. Ihre Augen verraten das.

    Ich freu mich für euch!
     
    #9 MadlenBella
  11. Wunderschöne Fotos, die schon alles sagen was man wissen muss... :love::zustimm::love:
    Ich freu mich für dich und für Mia.
     
    #10 sleepy
  12. Armes Mädchen, was hat sie nur mitgemacht :( Umso mehr freue ich mich das du sie aufnimmst! Und das deine Mama so verliebt ist, hat mich echt berührt :)
    Sie ist ein superhübsche Maus, und sie wird dir viel Freude machen, da bin ich sicher *hachmach*
     
    #11 bxjunkie
  13. Herzlichen Glückwunsch zu der hübschen, tollen Miamaus! :love:
     
    #12 embrujo
  14. Eine ganz bezaubernde Maus!
    Viel Spaß miteinander. :)
     
    #13 Paulemaus
  15. Treibt mir Pipi in die Augen :love:
     
    #14 Fact & Fiction
  16. :herzen:
     
    #15 Meizu
  17. Hier noch ein paar Fotos, die meine Begleitung gemacht hat :luftkuss:


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #16 BlackCloud
  18. Perfekt!!!!

    Schoen!!!

    Freude!!!

    … mir fehlen die Worte - koennt vor Freude fuer Euch heulen :)
     
    #17 Madeleinemom
  19. Als meine Mutter finally ja gesagt hat, gab es da auch zwei Damen, die vor Freude geweint haben :rotwerd:
     
    #18 BlackCloud
  20. Du siehst glücklich aus. Es ist immer wieder toll, faszinierend was sie in uns auslösen können.
     
    #19 Flash
  21. Herzlichen Glückwunsch :fuerdich: Ich freu mich sehr für euch! Sieht nach dem Perfect Match aus :herzen:
     
    #20 BabyTyson
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Und dann wurde es ein Junghund“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden