Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Umfrage - S.exualstraftäter

?
  1. Lebenslänglich mit anschl. Sicherheitsverwahrung bis ans Lebensende

    91 Stimme(n)
    51,7%
  2. Gefängnisstrafe im derzeitigen Rahmen der Gesetzgebung mit Therapie

    19 Stimme(n)
    10,8%
  3. Gefängnisstrafe m. Kastration (Bei Frauen problematisch :-( )

    21 Stimme(n)
    11,9%
  4. Todesstrafe

    45 Stimme(n)
    25,6%
  1. Als neuerdings Umfrage-erstellungssüchtig hier direkt das nächste, was mich aucxh wirklich schwer beschäftigt - wie sicher viele.
     
    #1 Kirsten
  2. ich finde eine therapie sinnlos, da die meisten S.exulalstraftäter meistens rückfällig werden.
     
    #2 la loca
  3. hi

    ich habe zwar keine kinder aber da ich heute wieder in der zeitung laß das ein 6 jähriges kind getötet worden ist bin ich bei sowas für die todesstrafe da auch ich denke die werden wieder rückfällig

    bis dann nadine und dasy
     
    #3 ambulldog
  4. Die Problematik an dieser Umfrage ist, daß es sicherlich noch viele weitere Antwortmöglichkeiten gäbe, und man seine Meinung grad zu solch einem schwierigen Thema oft nicht nur in einem Satz zusammenfassen kann.
    Das heißt, ich für meinen Teil kanns schon, und meine Meinung kennen ja auch einige.
    Ich bin ohne wenn und aber für die Todesstrafe.
     
    #4 Kirsten
  5. hab ich null verständnis für...

    ich bin in dem fall auch für die Todesstrafe...
    da ich das auch so sehe das solche Leute immer und immer wieder rückfallig werden und im schlimmsten falle noch mehr Menschen sowas grausames antun !
    Das ist vielleicht arg hart für so jemanden den tod zu wollen, aber ich sehe es trotzdem als die beste Massnahme an, und das vorallem bei denen die das mit Kindern machen ! :sauer:
     
    #5 SandraS
  6. ne der tod wäre für diesen menschen eine erlösung, deshalb für ewig unter verwahrung.
     
    #6 la loca
  7. Äääähm....mir fällt grad auf, "Kastration" ist etwas unglücklich ausgedrückt. Um nicht zu sagen ganz falsch.

    Ich meinte damit natürlich Hormongaben, die Lustgefühle unterdrücken. Das geht dann natürlich auch bei der Frau *blödbin*

    Sandra, ich stimme dir zu.
     
    #7 Kirsten
  8. Vom Grundgedanken her sicher nicht schlecht.
    Mich stört daran, daß sie so die Gesellschaft lange Zeit viel Geld kosten (Unterbringung, Verpflegung, Beaufsichtigung, Betreuung etc.), und das will ich bei solchem Müll nicht einsehen.
     
    #8 Kirsten
  9. Was für S.exualstraftäter sind denn gemeint,vergewaltiger -mann gegenüber frau , oder frau gegenüber mann,oder doch kinderschänder ,oder doch ein tiervergewaltiger??? wehn meint ihr denn????

    Also ein Kinderschänder : Da wäre ich für die Todesstrafe

    Oder ein Vergewaltiger(Mann) : Kastration und lebenslang

    Vergewaltiger (Frau) : Lebenslang mit zuhnähen oder so

    Tierschänder : Lebenslang mit Kastration


    deswegen weiss ich nitt was ich anklicken soll
     
    #9 StrayCat
  10. Die chemische Kastration hat zwei Nachteile:

    1. wirkt sie nicht bei allen zuverlässig.

    2. wirkt sie überhaupt nur solange wie der Betreffende die entsprechenden Medikamente einnimmt. Das ist nach Haftentlassung dann allerdings rein freiwillig und nicht kontrollierbar.

    Da sollte man bei S.exualstraftätern den doch lieber bei den traditionellen Methoden bleiben: Schniedel ab und feddich.
     
    #10 Wolf II
  11. Oh oh,.. ein Thema, über das man sehr lange diskutieren kann.

    Ich stelle mir grundsätzlich immer die Frage, wie man eine Todesstrafe/Kastration verantworten will, wenn sich im Nachhinein die Unschuld des Beschuldigten herausstellt?

    Ihr macht es euch zu einfach.
     
    #11 KsSebastian
  12. Wir haben erst überlegt, ob wir es irgendwie eingrenzen sollten, z.B. auf Kinderschänder.

    Natürlich ist es bei Kindern und für Kinder ganz besonders schlimm, aber von der Tat an sich her gesehen ist es eigentlich egal, wen es trifft, ob Kind, Frau, Mann oder Tier. Es trifft immer ein Opfer, das sich nicht ausreichend wehren kann, um das, was da geschieht, zu verhindern. Ob der Grund dafür nun körperliche Überlegenheit ist, Abhängigkeit (Kinder, Tiere) , Angst (Anwendung von Waffen) etc.... es trifft immer ein Opfer, und genau in dieser Eigenschaft und aus diesem Blickwinkel habe ich es absichtlich so allgemein gehalten.

    Ich möchte keine Wertung treffen, was nun besonders verabscheuungswürdig ist, oder für welches Opfer es wohl schlimmer sein mag, darum differenziere ich auch nicht in dem Strafmaß, das ich für angemessen halte.
     
    #12 Kirsten


  13. ....das ist mit einer der gründe,warum ich noch nicht erwähnt hatte,und deshalb noch nix dergleichen angeklickt habe!!!
     
    #13 StrayCat
  14. Was Kinder angeht und wer diese S.exuell mißhandelt und sich an Tiere vergeht:sauer: der hat nichts anderes verdient als die Todesstrafe:D Denn anders geht ja nicht:)
     
    #14 LillyoftheValley
  15. Richtig.
    Aber nicht alle Täter sind Männer.
    Natürlich kann man bei einer Frau die Klitoris entfernen, bloß ist sie ja auch vaginal orgasmusfähig. Also gehe ich davon aus (ich habe da absolut keine Kenntnis drüber; ich kenne keine beschnittenen Frauen), daß eine Frau auch dann noch Lustgefühle entwickeln kann, wenn man äußerlich alles wegschnibbelt, was geht

    Ich weiß nicht. Sicherlich ist richtig, daß es verflixt übel ist, wenn es da den Falschen trifft.
    Es ist mir jedoch tausendfach lieber, wenn diese Subjekte dauerhaft entfernt werden (ohne weitere Kosten zu verursachen), als daß sie wie so oft als geheilt aus einer Therapie entlassen und rückfällig werden.
    Alternativ dazu gefiele mir noch eine einsame Insel, auf der sie sich selbst versorgen müssen und von der sie keine Möglichkeit haben, wegzukommen.
     
    #15 Kirsten
  16. Du bist Dir aber bewusst, dass wir von "Menschen" reden, oder? Sicher, wenn jemand glaubwürdig geständig ist, könnte ich persönlich mich wohl auch zu Kastration/lebenslange Verwahrung/sogar Todesstrafe hinreissen lassen, aber lass' da nur EINEN Unschuldigen bei sein.. sorry, ich könnte mich mit einem Land, welches einen nachweislich Unschuldigen derartig bestraft (hat), nicht identifizieren.
     
    #16 KsSebastian
  17. Nein, das sind für mich keine Menschen, eben das ist der Knackpunkt. Darum hätte ich da auch keinerlei Hemmung.

    Ich sehe es eher von der anderen Seite, die ich persönlich viel viel schlimmer finde : was ist, wenn auch nur einer entwischt und weitzer sein Unwesen treibt ?
    Das hinter jedem Menschen ein Schicksal steht, weiß ich. Und ich bin mir auch bewußt, daß es für einen unschuldig Verurteilten und seine Familie das pure Grauen wäre.
    Doch wie gesagt, andersrum gesehen wäre es für eine Menge anderer Menschen grausam, für sie selber, deren Familie, Freunde, alle jetzigen und späteren Partner.
    Ich weiß auch, daß das sehr hart klingt, aber das Risiko, daß wirklich mal ein Unschuldiger dabei ist (sorgfältige Prüfung setze ich dabei natürlich voraus) , ist mir immer noch lieber, als daß ein angeblich "Geheilter" rückfällig wird .
     
    #17 Kirsten
  18. Wie wäre es mit neuer Nutzung der Harburger Halle und dem guten alten Pranger?

    Ich bin von der derzeitigen Gesetzgebung diesbezüglich voll enttäuscht. Die Strafen die S.exualstraftäter erwarten sind lächerlich gegenüber dem, was sie anderen Menschen angetan haben.

    Caro-BX
     
    #18 Caro-BX
  19. Also, kein Mensch hat das Recht einen anderen zu töten. Weder der S.exualstraftäter sein Opfer noch der Henker den Täter.

    Außerdem, wie oben schon gesagt, wär einfach aufknüpfen eine viel zu milde Strafe.

    Es hat schon sehr viele unschuldig verurteilte gegeben und ein „glaubwürdiges Geständnis“ kann auf viele Arten zustande kommen. Wünsche niemandem, die Opfer von Militär- und Polizeigewalt in viel zu vielen Ländern dieser Erde gesehen zu haben. :(

    Aber Kastration nach der 2. Verurteilung oder als freiwillige Alternative zur lebenslangen Sicherheitserwahrung nach verbüßter Haftstrafe sehe ich als unproblematisch an.
     
    #19 Wolf II
  20. Wir hatten das Thema hier ja schon einmal.
    Der Nachbar meiner Freundin hat sich vor 4 Jahren an ihrer damahls 5-jährigen Tochter vergangen. Er bekam 1,5 Jahre :wut: und wohnt jetzt wieder ein paar Häuser von ihr entfernt:wut: :wut:
    Für die Kleine ist es die Hölle, sie kann nicht alleine bleiben und traut sich allen nicht raus. Umziehn ist nicht drin da sie diese Sozialwohnung zugeteilt bekommen haben und auch keine andere kriegen:sauer:

    Ich für meinen Teil würde aus meiner Wut heraus einem S.exualstraftätern den Schniedel mit einem alten rostigen Messer schön langsam in Scheiben abschneiden.

    Wenn man aber darüber nachdenkt das es genug unschuldig verurteilte gibt wäre ich für lebenslang, aber wirklich lebenslang nicht wie in Deutschland gehandhabt nur 12 jahre oder so
     
    #20 Amaliana
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Umfrage - S.exualstraftäter“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden