Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

TV-Tipp: Tatort Meer - ausgebeutet & zugemuellt, WDR, ......


  1. Protestiert weiter für den Schutz unserer Fischarten! -->> PETITION & UPDATE


    May 17, 2019 — Liebe Unterstützer/innen!

    Ein neuer Bericht des Welt-Biodiversitätsrates zeigt: Über 1.000.000 Arten (!) sind vom Aussterben bedroht. Die Fischereiminister dürfen diese erschreckende Nachricht jetzt nicht ignorieren. Wir brauchen endlich eine nachhaltige Fischerei, damit unsere Fischarten vor dem Aussterben bewahrt werden. Bitte verstärkt heute euren Druck auf die Fischereiministerin...



    [​IMG]
     
    #481 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Meeresmüll bedroht Sauerstoffproduzenten


    Überall dümpelt Plastik – neben den bekannten Risiken des Meeresmülls für die marinen Ökosysteme zeichnet sich nun ein weiterer Aspekt der Bedrohung ab: Substanzen, die sich aus den Kunststoffen lösen, schädigen Photosynthese betreibende Bakterien, geht aus Laboruntersuchungen hervor. Es handelt sich dabei um Winzlinge mit riesiger Bedeutung: Die Prochlorococcus-Bakterien bilden eine Grundlage der marinen Nahrungsketten, fixieren Kohlenstoff und produzieren etwa zehn Prozent des Sauerstoffs, den wir atmen. Ökologische „Global Player“ könnten somit bedroht sein, sagen die Forscher...



    [​IMG]
     
    #482 Mausili

  4. Risiko submarine CO2-Entsorgung?


    Plan B im Klimaschutz: Weil die Weltbevölkerung es offenbar nicht schafft, ihre Treibhausgasemissionen zu senken, diskutieren Experten zunehmend über eine alternative Lösung für das Problem – der Speicherung von CO2 im Untergrund. Doch diese Methode ist umstritten. Was zum Beispiel passiert, wenn das Treibhausgas aus undichten Bohrlöchern wieder entweicht? Dieser Frage sind Forscher nun am Meeresboden der Nordsee nachgegangen. Ihr Fazit fällt gemischt aus...



    [​IMG]
     
    #483 Mausili

  5. Unsere Schiffsexpedition ist gestartet! Erster Halt, eine alte Freundin: die Arktis


    Letzten Monat startete eine der ambitioniertesten Expeditionen in der Geschichte von Greenpeace. Unser Ziel: Wir wollen sichtbar machen, welche die größten Bedrohungen für unsere Weltmeere sind und wer dafür verantwortlich ist.


    Unsere erste Station auf dieser Schiffsexpedition von Pol zu Pol ist der hohe Norden. Zwei unserer Schiffe, die Esperanza und die Arctic Sunrise, bereiten sich gerade auf ihre erste wichtige Forschungseinheit vor, bei der sie die Auswirkungen des Klimawandels auf diese gefährdete Region untersuchen werden...



    [​IMG]
     
    #484 Mausili

  6. Gegen illegale Fischerei: Sea Shepherd, Eco-Benin und die Regierung von Benin gründen neue Partnerschaft


    Sea Shepherd hat sich mit der Nichtregierungsorganisation Eco-Benin und der Regierung von Benin zusammengeschlossen, um gegen illegale, unregulierte und undokumentierte Fischerei (IUU-Fischerei) in den Gewässern von Benin vorzugehen. Während einer 20-tägigen Patrouille mit dem Sea-Shepherd-Schiff BOB BARKER wurden die Gewässer von Benin kontrolliert, um gegen Wilderei vorzugehen. An Bord befanden sich neben der Crew von Sea Shepherd auch Beamte der Strafverfolgungsbehörden, der Marine von Benin sowie des Fischereiministeriums...



    [​IMG]
     
    #485 Mausili

  7. WWF in Aktion: Was sind Geisternetze? -->> VIDEO


    Erfahren Sie im Video aus der Reihe "WWF in Aktion", was sind Geisternetze sind, warum sie so gefährlich für die Meereslebewesen sind und was man dagegen tun kann!...



    [​IMG]
     
    #486 Mausili

  8. Opfert die Korallenriffe nicht der Kreuzfahrtindustrie -->> PETITION


    Der Plan ist irre: Die Caymaninseln wollen in einem paradiesischen Korallenriff eine Landungsbrücke für Kreuzfahrtschiffe bauen. Dadurch sollen noch mehr Touristen nach George Town kommen. Für die karibische Unterwasserwelt wäre das Projekt tödlich. Einheimische Umweltschützer wollen es verhindern...



    [​IMG]
     
    #487 Mausili

  9. Wissenschaft bestätigt Fischkrise in der Ostsee – Klöckner muss jetzt handeln! -->> PETITION MIT UPDATE


    May 31, 2019 — Liebe Unterstützer/innen!

    Die Lage um unsere Fischbestände wird immer dramatischer: Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) empfiehlt einen kompletten Fangstopp für den westlichen Hering und den östlichen Dorsch in der Ostsee. Die Fischereiministerin muss diese Empfehlungen für den östlichen Dorsch sofort umsetzen. Schreibt ihr unbedingt jetzt eine Protestmail...



    [​IMG]
     
    #488 Mausili

  10. Nur noch 7 Monate, um Überfischung zu stoppen – macht jetzt Druck! -->> PETITION & UPDATE


    Jun 4, 2019 — Liebe Unterstützer/innen!

    Es bleiben nicht mal mehr sieben Monate, um die Überfischung in unseren europäischen Meeren zu beenden. Zu dieser Frist haben sich alle EU-Mitgliedstaaten verpflichtet. Heute haben wir in Berlin auf die dramatischen Folgen von Überfischung und Co. aufmerksam gemacht. Bitte unterstützt uns weiter dabei mit eurer Protestmail...



    [​IMG]
     
    #489 Mausili

  11. The Ocean Cleanup: So soll die zweite Version funktionieren


    Nach den Rückschlägen vom letzten Jahr meldet sich The Ocean Cleanup zurück: Die 2. Version des gigantischen Meeresstaubsaugers soll noch im Juni in See stechen, um den Müll aus den Meeren zu sammeln. Die Probleme der ersten Kampagne sollen gelöst sein...



    [​IMG]
     
    #490 Mausili

  12. Geisternetzbergung German Baltic 2019 & SEOM - Hüter der Meere und GRD-Delfinbotschafter


    Ab Montag, dem 10. Juni werden vor Prora (Insel Rügen) auf dem Meeresgrund liegende Schiffswracks von großen Schlepp- und Stellnetzen gesäubert. Die Mission „German Baltic 2019“ soll insbesondere dem vom Aussterben bedrohten Ostsee-Schweinswal helfen. Denn die kleinen Deutschlandwale verfangen sich in diesen tödlichen Fallen....


    [​IMG]
     
    #491 Mausili

  13. Neues "Unser Planet"-Video: So schützen wir unsere Küsten & Meere! -->> VIDEOS


    Keiner von uns sieht das Meer wie es eigentlich mal war. Es gab viel mehr Leben vor unseren Küsten. Die Ursache für diesen Rückgang ist kein Geheimnis. Wir fangen zu viel Fisch. Dadurch sind heute die wichtigsten Fischbestände erschöpft und viele sind vom Aussterben bedroht.

    P.S.: Unser Tipp: Lassen Sie das Video einfach weiterlaufen. So sehen Sie auch alle bisherigen Folgen...



    [​IMG]
     
    #492 Mausili

  14. Kein Patent auf Lachse! -->> AKTION, bitte beteiligen


    Tiere und Pflanzen sind keine Erfindungen der Nahrungsmittelindustrie. Das Europäische Patentamt hat ein Patent auf Fischfutter genehmigt unter das auch die Fische selbst fallen. Unterstützen Sie uns und Kein Patent auf Saatgut! um gegen dieses Patent vorzugehen und unterschreiben Sie unsere gemeinsamen Forderungen...





    [​IMG]
     
    #493 Mausili

  15. Die Frauen und das Meer - World Oceans Day 2019


    Man könnte meinen, die UNO habe sich vom OceanCare-Jubiläum inspirieren lassen: Im 30. Jahr unserer Organisation steht der heutige Weltozeantag, mit dem die Vereinten Nationen die Bedeutung der Meere feiern, unter dem Motto «Gender & the Ocean». Damit werden die Geschlechterrollen bei Meeresthemen beleuchtet - es geht um Frauen, die mit und vom Meer leben, aber auch um Frauen, die sich für das Leben im Meer einsetzen...



    [​IMG]
     
    #494 Mausili

  16. Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert


    Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an...



    [​IMG]
     
    #495 Mausili

  17. Zu wenig Sauerstoff und Überfischung: Bestand des Ost-Dorschs massiv bedroht


    Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) hat empfohlen, den Fang von Dorschen in der östlichen und Hering in der westlichen Ostsee im kommenden Jahr einzustellen. Dass die Perspektive für den Ost-Dorsch trotz eines Fangverbots schlecht ist, erzählt der Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei in Rostock, Christopher Zimmermann, im OZ-Interview. Das Thünen-Institut arbeitet eng mit dem ICES zusammen...



    [​IMG]
     
    #496 Mausili

  18. Erfolgreiche Geisternetzbergung "German Baltic 2019"


    Vom 10. bis zum 12. Juni waren wir Teil der Aktion "Mission German Baltic 2019" - Bergung von Geisternetzen in der Ostsee.

    Insgesamt wurden fast eine Tonne Netze, Netzreste und anderer Müll vom Meeresgrund vor Rügen geborgen. Das ist ein großartiger Erfolg! Obwohl die Wetterbedingen mit sehr viel Wind und Regen einige unserer ursprünglichen Planungen durchkreuzten.

    Am 11. Juni gelang es den Tauchern von Ghost Fishing sogar, ein über 30m langes Schleppnetz zu bergen. Es hatte sich an einem gesunkenen Fischkutter verfangen. Über wie viele Jahre hinweg es immer weiter Meerestiere tötete, wissen wir nicht. Ab jetzt ist endlich Schluss damit!...



    [​IMG]
     
    #497 Mausili

  19. TV-Tipp: "Ostsee: Kampf gegen Geisternetze"
    Heute, Freitag, 21.06.2019, ab 22:45 Uhr auf ARD-alpha


    An einem Schiffswrack vor der litauischen Küste hängen Dutzende alte Fischernetze fest. Sabine Kerkau will sie heute mit ihrer Crew bergen. Vor drei Jahren stieß die Apothekerin beim Tauchen in der Ostsee auf eine besondere Art von Abfall: Unmengen von alten Schlepp- und Fischernetzen. Einer Studie zufolge sollen allein in der Ostsee jährlich Tausende Geisternetze verloren gehen...



    [​IMG]
     
    #498 Mausili

  20. Traurige Entdeckung bei Italien! Pottwalmutter mit ihrem Baby tot in einem Fischernetz


    Die Giganten der Meere sind in Gefahr und nicht nur Plastikmüll ist ein Problem, sondern auch Fischernetze. Für ein Pottwalweibchen und ihr Jungtier ist ein zwei Meter langes Fischernetz in Italien zur Falle geworden. Es sind traurige Bilder und es wird vermutet, dass sie ihr Junges retten wollte, nachdem es sich in einem Geisternetz verfangen hatte. Durch treibende „“ verenden viele Meereslebewesen...



    [​IMG]
     
    #499 Mausili

  21. OPERATION SISO 2019: Sea Shepherd kehrt ins Mittelmeer zurück


    24. Juni 2019: Sea Shepherd kehrt mit der SAM SIMON ins Mittelmeer zurück, um die italienischen Gewässer vor illegaler Fischerei zu schützen. In Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden konzentriert sich diese Kampagne, die als OPERATION SISO bekannt ist, auf das Entfernen illegaler Treibnetze und anderer tödlicher Fanggeräte rund um die Äolischen Inseln im südlichen Tyrrhenischen Meer, einem Teil des Mittelmeeres vor der Westküste Italiens...



    [​IMG]
     
    #500 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „TV-Tipp: Tatort Meer - ausgebeutet & zugemuellt, WDR, ......“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden