TV-Tipp: RBB-Themenabend "Katzen" 22.08.2009 .....

  • Mausili

TV-Tipp: "Wildkatzen -->> Versteckt in Deutschlands Wäldern"
Samstag, 28.03.2015, ab 19:00 Uhr im BR


Diese Naturdokumentation erzählt vom heimlichen Leben der Wildkatze in der Eifel - von der Jungenaufzucht im Frühjahr bis zur schwierigen Mäusejagd im Winter...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Scheues Raubtier kehrt langsam wieder zurück


Wildkatzen sind eine bedrohte Tierart. Aber sie kehren langsam wieder nach Deutschland zurück. Lange Zeit dachte man, dass die Wildkatze ausgestorben sei. Doch nun, seit einigen Jahren, gibt es wieder ein Lebenszeichen von ihr...




 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Wildkätzchen – Nachwuchs in unseren Wäldern

Nach etwa zwei Monaten Tragzeit bringen Wildkatzen im Frühling und Sommer meist vier, manchmal auch sechs, Wildkatzenjunge zur Welt. Die kleinen Wildkätzchen haben am Anfang blaue Augen und sind deutlich stärker getigert als ihre Eltern. Falls Sie beim Waldspaziergang ein Wildkatzenjunges entdecken – bitte lassen Sie es im Wald...



 
  • Mausili

TV-Tipp: "Alles für die Katz - Schnurrige Tierheimgeschichten"
Freitag, 17.07.2015, ab 13:15 Uhr auf 3Sat


Alle zwei Stunden Fläschchen geben, rund um die Uhr. Ilka Neumann aus dem Dresdner Katzenhaus hat mit ihren fünf winzigen Schützlingen alle Hände voll zu tun.

Die Kleinen wurden von aufmerksamen Leuten aus einem Erdloch geholt und vorm Ersticken gerettet. Da waren sie gerade fünf Tage alt. Ilka Neumann versucht nun sie groß zu kriegen. Jede Katze hier hat ein trauriges Schicksal: Ausgesetzt, vernachlässigt, krank...



 
  • Mausili
TV-Tipp: "Katzen - Intelligent und gefährlich?"
Mittwoch, 19. August 2015 um 17:10 Uhr auf Arte

Obwohl sie schon seit mehreren Tausend Jahren mit dem Menschen zusammenleben, haben Katzen sich ihre "innere" Unabhängigkeit bewahrt. Doch bei der Anschaffung eines Stubentigers sind sich viele Menschen nicht wirklich über dessen Ansprüche und Charaktereigenschaften im Klaren. Wie kann das Zusammenleben zwischen Mensch und Katze besser klappen?...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Die Weitervernetzung: der Wildkatzensprung


Wildkatzen- und Waldschutz haben eine lange Tradition beim BUND. Der BUND Naturschutz in Bayern begann bereits vor 25 Jahren damit, die im Freistaat damals ausgerottete Wildkatze wieder anzusiedeln. Heute setzt der Verband jedoch bundesweit auf die Wiedervernetzung der Wälder, um die biologische Vielfalt – und die scheue Wildkatze – nachhaltig zu schützen...



 
  • Mausili

Die größte Gefahr der Wildkatze: Der Tod an der Straße


Junge Wildkatzen beginnen in diesen Wochen, nach eigenen Revieren zu suchen und werden dabei häufig beim Überqueren von Straßen von Autos erfasst. Vor allem aus waldreichen Gegenden erreichen den BUND zur Zeit wieder vermehrt Meldungen von überfahrenen oder angefahrenen Wildkatzen. Für den Bestand der Wildkatzen in Deutschland ist das eine ernste Gefahr, da vor allem jüngere, noch unerfahrene Tiere überfahren werden...



 
  • Mausili

Vorsicht, Wildkatze!

Die jungen Wildkatzen streifen jetzt auf der Suche nach eigenen Revieren durch Deutschland. Viel zu oft werden sie dabei beim Überqueren von Straßen von Autos erfasst. Vor allem aus waldreichen Gegenden erreichen uns zur Zeit viel, viel zu viele, Meldungen von überfahrenen oder angefahrenen Wildkatzen.

Daher unsere Bitte: Fahren Sie jetzt besonders vorsichtig! Achten Sie auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Wildwechsel-Verkehrsschilder! Dass Wildkatzen so oft unter den Rädern enden, ist nicht nur für sich tragisch. Der häufige Straßentod vor allem junger Wildkatzen gefährdet die Zukunft unserer Waldtiger...




 
  • Mausili

Gefahr für die Wildkatze: Der Tod an der Straße -->> In Bayern wächst die Zahl der Totfunde der gefährdeten Europäischen Wildkatze


Junge Wildkatzen beginnen in diesen Wochen nach neuen, eigenen Revieren zu suchen und werden dabei häufig beim Überqueren von Straßen von Autos erfasst. „Vor allem aus waldreichen Gegenden erreichen uns vermehrt Meldungen von überfahrenen oder angefahrenen Wildkatzen“, berichtet Dr. Kai Frobel, Artenschutzreferent des BUND Naturschutz Bayern (BN). „Für den Bestand der Wildkatzen in Deutschland ist das eine ernste Gefahr, da vor allem jüngere, noch unerfahrene Tiere überfahren werden.“ ...


 
  • Mausili

Scheuer Jäger breitet sich wieder aus -->> Comeback für die Wildkatze

In den deutschen Wäldern streift wieder häufiger ein samtpfotiger Räuber umher: Die Europäische Wildkatze - einst fast ausgerottet - breitet sich in West- und Süddeutschland wieder aus. Allerdings: Noch immer sind zu wenige Wälder und Grüngebiete durch Korridore verbunden. Die Wildkatze stößt dadurch immer wieder auf Barrieren – so das Fazit des Projekts Wildkatzensprung...



 
  • Mausili

TV-Tipp: "Eine kleine Sensation: Die Wildkatze breitet sich in Baden-Württemberg aus"
Mitschnitt der Reportage von gestern Abend im SWR (3:44 min)


Fast 100 Jahre lang waren Wildkatzen in Baden-Württemberg ausgestorben. Jetzt sind sie zurückgekehrt. Wildtierökologinnen verfolgen die Ausbreitung der scheuen Tiere...



 
  • Mausili

Freudige Überraschung -->> Wildkatzen weiter verbreitet als gedacht

Wo schleichen noch Wildkatzen durch die deutschen Wälder? Offenbar in überraschend vielen Gegenden: Die scheuen Miezen sind deutlich weiter verbreitet als bisher angenommen. Das hat eine groß angelegte Bestandsaufnahme aufgedeckt, bei der ein kurioser Lockstoff zum Einsatz kam: Baldrian...


 
  • Mausili

BMUB – Förderprogramm schafft neue Pfade für gefährdete Tierarten

Mit Bundeshilfe wieder mehr Wildkatzen in Deutschland


Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, hat den vom BUND-Landesverband Baden-Württemberg mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums angelegten Wildkatzenkorridor bei Herrenberg besucht. Das Projekt "Wildkatzensprung" zeigt beispielhaft die Bedeutung des erfolgreichen Bundesprogramms Biologische Vielfalt des BMUB für das Überleben gefährdeter Arten in Deutschland...



 
  • Mausili

Biotopverbund: Staatssekretärin Schwarzelühr-Sutter und BUND-Landesgeschäftsführerin Pilarsky-Grosch weihen Wildtierkorridor ein


Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter aus dem Bundesumweltministerium hat heute (27. Juni) mit der BUND-Landesgeschäftsführerin Sylvia Pilarsky-Grosch den Wildtierkorridor des Umweltverbandes offiziell eingeweiht. Gemeinsam mit Aktiven des BUND sowie Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden haben sie die Trittsteine des grünen Korridors besichtigt. Ausgehend von einem seit 2007 erarbeiteten Konzept arbeitet der BUND an der Errichtung von Wildtierkorridoren und Grünbrücken in Baden-Württemberg...







 
  • Mausili

Am 8.8. ist Welt-Katzen-Tag -->> VIER PFOTEN weiß, was Katzen mögen


Hamburg, 3. August 2016 – Am 8. August ist Welt-Katzen-Tag. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN nimmt dies zum Anlass um zu erklären, worüber Katzen sich an ihrem besonderen Tag freuen: selbstgemachte Spielzeuge...



 
  • Mausili

TV-Tipp: "Wildkatzen - Versteckt in Deutschlands Wäldern"
Samstag, 13. August 2016, ab 20:15 Uhr im HR


Die Europäische Wildkatze - sie ist scheu und geheimnisvoll wie kaum ein anderes Tier. Fast unsichtbar schleicht sie durch die Wälder der Eifel - heute wie vor Jahrtausenden. Wildkatzen waren einst in fast allen mitteleuropäischen Wäldern zu Hause, doch über die Jahrhunderte sind sie vielerorts verschwunden. War es früher die Jagd, macht ihnen heute die deutsche Kulturlandschaft zu schaffen: Es gibt kaum noch große und zusammenhängende Laub- und Mischwälder, in deren Schutz Wildkatzen ungestört herumwandern können. Felder, Straßen und Siedlungen machen den scheuen Tieren das Leben schwer...



 
  • Mausili

Samtpfote auf der Spur -->> NABU startet neues Wildkatzenprojekt im Mittleren Saaletal mit Schwerpunkt Saale-Holzland-Jena


Aufgrund sehr heimlichen Lebensweise bekommt man die Wildkatze kaum zu sehen. Um dem scheuen Tier auf die Spur zu kommen, startet der NABU jetzt ein neues Wildkatzenprojekt im Mittleren Saaletal mit Schwerpunkt Saale-Holzland-Jena...


 
  • Mausili

Ein Rettungsnetz für die Wildkatze


Für die Europäische Wildkatze und viele andere Tiere des Waldes wird es zunehmend eng. Ihre Rückzugsgebiete liegen voneinander isoliert wie Inseln in unserer ausgeräumten Kulturlandschaft. Die Wildkatze steht mit ihren Lebensraumansprüchen für viele andere Arten – mit ihr steht biologische Vielfalt auf dem Spiel. Deshalb setzt sich der BUND für die Wildkatze ein, indem er sich für die Wiedervernetzung und den Schutz der Wälder stark macht...



 
  • Mausili

"Frühlingsgefühle" helfen bei der Suche nach der Wildkatze. BUND erneut auf der Spur der scheuen Jägerin


Wenn im Winter für die europäische Wildkatze in Deutschlands Wäldern die Ranz – also die Paarungszeit – beginnt, begibt sich der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) wieder auf die Suche nach neuen Nachweisen der seltenen Katze...



 
  • Mausili

Schleichwege für die Wildkatze


Sie sind Meister der Tarnung – fast unsichtbar und nahezu lautlos schleichen Wildkatzen durch unsere Wälder. Im Herbst machen sich die Jungtiere auf den Weg in neue Reviere. Doch am Waldrand ist der Weg oft zu Ende!

Wildkatzen meiden große, freie Flächen wie etwa die Äcker der intensiven Landwirtschaft. Sie brauchen Deckung – ob Baum oder Strauch. Doch diese nötige Deckung gibt es in Deutschland selten. Zu klein und zerstückelt sind die Reviere, zu oft grenzen Straßen an die Waldgebiete – eine tödliche Gefahr für die Wildtiere...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „TV-Tipp: RBB-Themenabend "Katzen" 22.08.2009 .....“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten