Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

TV-Tipp: "Hannes Jaenicke - Im Einsatz fuer Elefanten"


  1. Tierschützer Bradley-Martin ermordet


    "Die Dickhäuter haben einen ihrer großartigsten Vorkämpfer verloren." - Elfenbeinermittler Bradley-Martin in Kenia erstochen...



    [​IMG]
     
    #101 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Myanmars letzte Elefanten -->> VIDEO

    Sie werden skrupellos für ihre Haut gewildert. Der WWF kämpft jeden Tag um das Überleben der Elefanten. Mit GPS-Sendern gehen wir gegen die Wilderer vor. Begleiten Sie uns dabei...



    [​IMG]
     
    #102 Mausili

  4. Myanmar: Das Häuten der Elefanten verhindern

    Anders als sonst haben es die Wilderer in den Rakhine- und Bago-Bergwäldern Myanmars nicht auf die Stoßzähne der Elefanten abgesehen. Vielmehr wird die Haut der Tiere zu Creme verarbeitet. Angeblich soll sie gegen Hautkrankheiten helfen...



    [​IMG]
     
    #103 Mausili

  5. Elefantentourismus bedroht Population in freier Wildbahn und ist für Urlauber gefährlich


    München, 5. März 2018. In vielen asiatischen Ländern werden Elefanten im Tourismus eingesetzt. Es existieren mehrere hundert Einrichtungen, die zum Teil täglich hunderte oder gar mehrere tausend Besucher empfangen. Ein neuer Bericht von Pro Wildlife zeigt nun, wie problematisch der Elefantentourismus ist. Viele Tiere werden in der Wildnis gefangen und mit Hilfe von massiver Gewalt gefügig gemacht. In den Elefantencamps werden häufig selbst die grundlegendsten Bedürfnisse der Tiere missachtet. Außerdem geht von Elefanten eine potentielle Lebensgefahr für Urlauber aus...



    [​IMG]
     
    #104 Mausili

  6. International wird einiges getan gegen den Elfenbeinhandel. Schließt sich die EU an?

    Wenn führende Staats- und Regierungschefs die Elfenbeinmärkte schließen, wird sich die EU dann anschließen und den Bitten der afrikanischen Nationen um Unterstützung nachkommen? Die Entscheidung der chinesischen Regierung, Anfang 2018 den Verkauf von Elfenbein gesetzlich zu verbieten, ist ein wichtiger Schritt, um das Abschlachten der Elefanten zu stoppen...



    [​IMG]
     
    #105 Mausili

  7. Hinter den Kulissen des Elefantentourismus


    Elefantenreiten ist bei Touristen beliebt – doch sie kennen die Schattenseite nicht

    Der Elefantentourismus boomt: In vielen asiatischen Ländern können Touristen in speziellen Camps Elefanten streicheln, sie fotografieren und auf ihnen reiten. Doch was hinter den Kulissen dieser Camps vor sich geht, weiß kaum ein Urlauber. Die Tierschutzorganisation Pro Wildlife hat nun in einem Bericht zusammengestellt, wie der Elefantentourismus häufig sowohl gegen den Tierschutz als auch den Artenschutz verstößt...



    [​IMG]
     
    #106 Mausili

  8. Elefanten-Patrouille: Von Rangern und ihren Kollegen, den Elefanten -->> VIDEO


    In Myanmar leben noch etwa 1500 bis 2000 wilde Elefanten. Jede Woche wird im Schnitt ein Elefant von Wilderern getötet. Um die Wilderei zu stoppen, unterstützt der WWF Myanmar ein Ranger-Programm. Seit Juli 2017 wurden rund 50 Ranger ausgebildet und patrouillieren in den Wäldern in Bago Yoma und Ayeyarwady im Süden des Landes. Das Besondere: Die Ranger arbeiten mit Elefanten zusammen...



    [​IMG]
     
    #107 Mausili

  9. Trumps abscheulicher Plan für Elefanten -->> PETITION


    Trump hat – SCHON WIEDER – klammheimlich das Gesetz geändert, damit blutrünstige amerikanische Jäger in Afrika Elefanten töten und ihre Köpfe als Trophäen mit nach Hause bringen dürfen.

    Und dies ist nicht sein erster Anlauf. Doch nach starkem öffentlichen Druck und einer Avaaz- Kampagne mit zwei Millionen Unterzeichnern hat Trump diesen widerwärtigen Plan "zur Überprüfung" ausgesetzt.
    Monate später versucht er jetzt, ihn an uns vorbeizuschleusen....



    [​IMG]
     
    #108 Mausili

  10. Tierschutz: Grossbritannien kündigt strenges Handelsverbot für Elfenbein an


    «Märkte müssen konsequent geschlossen werden»

    Europa exportiert am meisten Elfenbein. Nun hat die Forderung seitens Afrika auf ein Verbot des Handels Wirkung gezeigt: Grossbritannien verschärft als erster EU-Staat sein Handelsverbot für Elfenbein...



    [​IMG]
     
    #109 Mausili

  11. Selous: Halsbänder gegen die Elefanten-Wilderei

    In Tansania hat die Regierung zusammen mit dem WWF die bislang größte Elefantenbesenderung gestartet, um die letzten verbliebenen Elefanten im UN-Weltnaturerbe Selous zu retten...



    [​IMG]
     
    #110 Mausili

  12. Trauer um Dr. Dame Daphne Sheldrick


    Dame Daphne hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Am Abend des 12. April ist sie in Kenia gestorben. Unsere Gedanken sind bei ihr und ihrer Familie. Kenia hat eine wunderbare Kämpferin für die Tiere und die Umwelt ihres Landes verloren. Wir werden sie schmerzlich vermissen...



    [​IMG]
     
    #111 Mausili

  13. Dr. Dame Daphne Sheldrick D.B.E, 4. Juni 1934 – 12. April 2018


    „Auch wenn wir das alles noch gar nicht richtig verarbeitet haben, muss ich leider mitteilen, dass meine wunderbare Mutter Daphne Sheldrick verstorben ist. Sie war für uns alle ein Vorbild und ich bin glücklich, dass ich sie meine Mama nennen durfte, denn sie war wirklich einzigartig. Sie war ein nationales Kleinod und eine Naturschutz-Ikone. Daphne starb am Abend des 12. Aprils nach einem langen Kampf gegen ihren Brustkrebs.



    [​IMG]
     
    #112 Mausili

  14. MAPP hilft bei Rettung eines Elefanten


    Kevin Higgins, Gründer vom Matusadona Anti-Poaching Project (MAPP) berichtete am 25. April 2018 einen Elefanten mit einer Schlingfalle am Bein in der Nähe von Kariba an MAPP Mitarbeiter Henry Macilwaine...



    [​IMG]
     
    #113 Mausili

  15. Kondolenzbuch für Daphne Sheldrick, "die Mutter der Elefanten"


    Dame Daphne hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Am Abend des 12. April ist sie in Kenia gestorben. Unsere Gedanken sind bei ihr und ihrer Familie.

    Wenn auch Sie Ihre Trauer ausdrücken oder tröstende Worte spenden möchten, finden Sie hier den Link zum offiziellen Kondolenzbuch des David Sheldrick Wildlife Trust...



    [​IMG]
     
    #114 Mausili

  16. VIER PFOTEN baut Schutzzentrum für arbeitslose Elefanten in Myanmar


    Bago-Region (Myanmar), 9. Mai 2018 – Exportverbote und Abholzungsbeschränkungen haben in Myanmar dazu geführt, dass rund 1.000 Arbeitselefanten in der Teakholz-Industrie ohne Beschäftigung dastehen. Damit die nun arbeitslosen Tiere nicht getötet werden oder in der Tourismusindustrie als Reittiere leiden müssen, hat die internationale Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN mit dem Bau eines der größten Elefantenschutzzentren Südostasiens begonnen...



    [​IMG]
     
    #115 Mausili

  17. Erfolgreich gegen Wilderei in Myanmar: Immer weniger Elefanten sterben


    Diese großartige Erfolgsmeldung erreicht uns jetzt aus Myanmar: Nach dem Aufruf zu einer Notfallspende konnte in nur acht Monaten die Zahl der durch Wilderer getöteten Elefanten deutlich gesenkt werden! Der WWF nahm außerdem erheblichen Einfluss auf ein neues Gesetz zum Artenschutz in Myanmar...



    [​IMG]
     
    #116 Mausili

  18. Gerettete Elefanten beginnen ihre Reise zurück in die Wildnis von Simbabwe


    Das Elefanten-Waisenhaus von Simbabwe hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die ersten sechs geretteten Elefanten wurden vom Waisenhaus, das in der Nähe von Harare ist, zur Auswilderungsstation in Matabeleland Nord gebracht. Alle sind wohlbehalten angekommen...



    [​IMG]
     
    #117 Mausili

  19. Elefanten in Myanmar -->> Ein heiliges Tier wird arbeitslos -->> VIDEO


    Nirgendwo gibt es so viele Arbeitselefanten wie in Myanmar. Und ausgerechnet in dem Land, das Elefanten als heilig betrachtet, werden die Tiere gequält und getötet...



    [​IMG]
     
    #118 Mausili

  20. Mit einem Elefanten in Berlin – über 171.000 Unterschriften für ein Handelsverbot mit Elfenbein


    Ein Elefant im Bundesministerium für Umwelt (BMU) mitten in Berlin? Ja, tatsächlich, wenn auch nur aus Pappe...



    [​IMG]
     
    #119 Mausili

  21. Bitte JETZT mithelfen: Elefantenquälerei beenden


    Die Urlaubszeit hat begonnen und damit auch die Leidenszeit für abertausende Wildtiere in aller Welt. Bitte helfen Sie uns, dies zu ändern.

    Als Streichel- oder Reittiere erfreuen sich in Asien und Afrika besonders Elefanten großer Beliebtheit. Das Geschäft mit ihnen ist so lukrativ, dass jedes Jahr dutzende Elefantenbabys illegal von ihren Müttern weggefangen und in die Tourismusindustrie verkauft werden...



    [​IMG]
     
    #120 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „TV-Tipp: "Hannes Jaenicke - Im Einsatz fuer Elefanten"“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden