Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Trainingsleckerlies! Was nehmt ihr?

  1. Weil mir das gerade mal in den Sinn kam und ich auf der Suche nach geeigneten Trainingsleckerlies bin....

    Zur zeit bekommt er halt das was der Einzelhandel gerade so her gibt was mir halt auf Dauer nicht gefällt und auch ins Geld geht für so ne kleinen Packungen.

    Fleischwurst bekommt er nur zum Trailen und für den Futterbeutel.

    Junior verträgt alles, sollte aber trotzdem was sein, was die andere auch mit fressen kann, da es bei ihr mit Getreide nicht so geht.

    Trockenfutter bekommen sie zur Zeit Wolfsblut, dass möchte ich aber nicht fürs Training verwenden.

    Was nehmt ihr so?

    Einzige Anmerkung sie sollten nicht so rießig sein, Hund wiegt nur 13kg. ;)
     
    #1 mailein1989
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich schreib es hier noch mal, weil es sicher ein allgemein interessantes Thema wird :) :

    Als gute Lecker im Training, gekochtes Rinderherz oder Puten/Hühnerfleisch. Ist lecker, weich, nicht matschig oder klebrig und lässt sich beliebig klein schneiden.
    Käse auch immer gerne.

    Ausserdem in der kühleren Jahreszeit Guddi Wurst.
     
    #2 DoLi
  4. Geviertelte Hühnerherzen.

    Aber ich schließe mich mal an mit der Frage was diejenigen unter euch machen die Zwerghunde um die 5 kg haben? Da verfüttert man ja 2 Tagesrationen in einer Trainingseinheit???
     
    #3 Dunni
  5. Ja, ist schwierig. Das gekochte Fleisch kann man ja in Millimeterwürfel schneiden. So ein Hühnerherz würde bei meinen eher geachtelt werden. Aber das ist blöd zu schneiden, daher nehme ich am liebsten die Rinderherzen. Das wird so fest, das lässt sich prima so klein schneiden.
    Wenn der Hund das verträgt und mag, sind auch gepuffte Sachen mal ganz gut. Puffweizen z.B. Oder ungezuckerte Cornflakes.
     
    #4 DoLi
  6. Was sich auch gut richtig miniklein schneiden lässt, sind die Tigeria Sticklettis. Das sind so ganz dünne Streifen für Katzen. Die nehme ich klein geschnitten gerne als "Streufutter" zum suchen.
     
    #5 DoLi
  7. Da ich persönlich überhaupt kein Fan davon bin, die Futterqualität zum Belohnen immer hoch zu halten, nehme ich ganz normales Trockenfutter. Da meine Hunde roh ernährt werden, ist das für die schon etwas Besonderes.

    Bei meinem jetzigen Rüden hatte ich mit Platinum angefangen, die Brocken sind klein, halbfeucht und viele Hunde sind total geil drauf. Bin dann auf Josera Festival umgestiegen (zu dem Zeitpunkt gab es wirklich nur Futter aus der Hand für braves Benehmen), daher wurde so ein Sack dann auch leer.

    Nun kaufe ich so 1kg Packungen TroFu, oder diese 300 Gramm Packungen von Happy Dog.
     
    #6 IgorAndersen
  8. unsre geht aufs Katzentrockenfutter ab wie Lutzie. Ich freu mich über ihre Entscheidung :)
     
    #7 Matthias W.
  9. Ja, kommt vor. :D Ich füttere aber immer das was da ist. Von Käse, Wurst, über TroFu, Schrottfutter, extra Hundewurst, Gebäck, Brot, Gemüse... :lol:
    Für Tiny wird das alles so klein wie möglich gerupft. In Zeiten in denen wir sehr viel trainiert haben, gabs eben auch sonst nichts anderes. Oder nur noch Alibiportionen.
     
    #8 Crabat
  10. Schätze ich werd dann versuchen das normale Futter aus der Hand zu geben und abends gibts dann nur noch Gemüse.
     
    #9 Dunni
  11. Also ich verwende momentan die Lobis, davon das normale Training mit Rind, da ist rel. wenig Getreide drin, beim normalen Futter hab ich Orijen Puppie large Breed. Die Lobis werden bei uns halbiert, die kann man aber gut nochmal halbieren, außerdem gibt es die in versch. Geschmacksvarianten und da sind die von Haus aus kleiner.
     
    #10 RiSchäBoCo
  12. Ich finde Platinum fürs Training super. Meine Oldies stehen auf weiche Leckerchen.
    Katzentrockenfutter finden sie auch absolut spitze und das hat auch eine sehr schöne Größe als Leckerlie, da muss man nix kleinbrechen oder teilen.
    Käse, Bockwurst und Fleischwurst gibts hier nur selten und wenn, dann als absolute Super-Belohnung.

    Gruß
    tessa
     
    #11 tessa
  13. Was sind denn Lobis?
     
    #12 mailein1989
  14. Katzenfutter möchte ich nicht nehmen, eben auch aus dem Grund das hier einige Katzen wohnen. Es sollte schon für Hunde geeignet sein. ;)
     
    #13 mailein1989
  15. Ich verwende auch, was gerade so da ist - von Kühlschrank, zur Obschale, zum Trofusack. Leckerlies kaufe ich eigentlich nicht, weil ich keine verwende, aber meine Mum steht da drauf.

    Was ich dann aber schon mal mache, wenn ich weiß ich brauche für die nächste Zeit ein paar Leckerlies, mal eben welche selber backen.
    Kartoffelmehl, eine Dose Thunfisch (oder sonstiger Matschkram) dazu vielleicht noch ein Ei und Honig, das ganze in Nupsis geschnibbelt und ab in den Ofen.

    Kommt selbst bei kritische Hunden gut an und geht auch nicht so auf's Portemonaie.
     
    #14 Coony
  16. Meine kauen bei allem, was auch nur annähernd hart ist. Tacco rollt selbst winzige Stücke dann noch irgendwie über die Zunge. das geht bei dem, was wir trainieren, z.B. im ZOS, wo die Hunde ggf. wiederholt anzeigen sollen, gar nicht.
    Selbst gekochte, geteilte Hühnerherzen werden so "eingenommen".
    Deshalb gibt es bei mit nur Fleischwurst oder Käse. Ich brauche ja nicht viel pro Tag, (wenn überhaupt).
    Insbesondere Fleischwurst lässt sich in winzigen Stücken verteilen und sofort schlucken. Die Fleischwurst nehme ich auch für die augenblicklichen Winzlinge im Tierheim.
     
    #15 matty
  17. Bei mir gleich, wenns wichtig war, frankfurter in duenne scheiben, weil es schnell runterflutschen muss.

    Hier gibt es schnode trofu stueckchen, oder eine erdnuss in der schale, ich uebe nichts somit duerfen sie rumkauen.
     
    #16 toubab
  18. Ja, die Fleischwurst, die ich nehme, sind Frankfurter ohne Darm, die flutschen wirklich schnell runter.
     
    #17 matty
  19. Ich nehme eine Rosenschere und zerschnippel z. B. getrocknetes Rindfleisch, Pansen oder auch Hähnchenbrust in ganz kleine Stückchen.
    ... und dann verwende ich natürlich auch die Probepäckchen von diversen Trockenfuttern.
     
    #18 Rudelchef
  20. Was hier auch der Hit war sind getrocknete Hühnerherzen, die hatte ich für Tara bestellt um immer was da zu haben was sie verträgt. Sind halt recht große Häppchen, also mehr als Jackpot am Trainingsende.
     
    #19 Dunni
  21. Ich auch, wenns wichtig war, ganz klein geschnitte Wurststückchen, habe ich auch jetzt noch manchmal dabei. Aber er fixiert dann nur noch meine Hände.

    Also habe ich damit sozusagen aufgehört und habe nun in allen Jackentaschen so ganz kleine Trockenfutterstücke. Die gehen auch schnell runter und er liebt sie, macht aber keine Fixation mehr. Da er sonst roh futtert, habe ich einen 500 gr Sack genommen, leichtes Diätfutter für ältere kleine Hunde.:)
     
    #20 Booba
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Trainingsleckerlies! Was nehmt ihr?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden