Trainervideo von M. Grewe - DSH kriegt Schüssel an den Kopp geschlagen

  • *maggy*lein*
Wegen der Napfgeschichte: Hausdurchsuchung ...?!

Irgendwie bin ich grade geistig net auf der Höhe... ich lese Napfgeschichte und Hausdurchsuchung und frage mich, inwieweit die bei der Hausdurchsuchung gefundenen Näpfe wohl in irgendeiner Art und Weise hilfreich oder verdächtig sein können...:rolleyes::unsicher::lol:

und ich frag mich, ob die Durchsuchung so wirklich im Zusammenhang mit der "Napfgeschichte" ( :p ) steht ...

Ich schätze Grewe nicht als Vollidioten ein ... denke also, dass evtl "Beweismittel" schon lange iwo im Nirvana verschwunden sind ...

nuja siehste, dann sind wir schon 2, die geistig nicht ganz auf der Höhe sind ;) ...muss nämlich selbst gerade über meine "Überschrift" grinsen :D LG
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi *maggy*lein* :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Private Joker
och Steffi, CSI findet da sicher noch spuren :p ;)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mayerengele
och Steffi, CSI findet da sicher noch spuren :p ;)

Bestimmt!
Bisserl Chemie draufsprühen, mit nem Wattestäbchen (aber bitte kein konterminiertes - gabs ja alles schon) nen Abstrich nehmen, nochmal ne Flüssigkeit drüber, schauen ob sichs verändert, ein Stückle abschneiden, in ner Flüssigkeit auflösen und in nem kleinen Platikdingen mit Deckel in eine Waaaaaaaaaaahnsinns Maschine, die dann ausspuckt:

mit diesem Napf wurde der 5-jährige Schäfer-Husky-Mix Konrad mindestens 5x geschlagen, zweimal war außerdem der Finger einer männlichen Person dazwischen, deren DNA noch bestimmt werden muss.
Und ne SDU hatte der Hund auch

:D
 
  • Nicole Binder
denke da eher in Richtung Steuern oder so......
 
  • marismeña
Weiß jemand, was aus dem Hund wurde?
Aus dem Interview schließe ich, dass Grewe keinen Kontakt mehr mit
den Haltern hat.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Yannik
Weiß jemand, was aus dem Hund wurde?
Aus dem Interview schließe ich, dass Grewe keinen Kontakt mehr mit
den Haltern hat.

Warum wohl -kopfkratz-

Wenn er so Erfolge erzielt, wie er immer behauptet, könnte er doch alle Kritiker mundtot machen und seine geheilten Hunde vorstellen.
 
  • guglhupf
denke da eher in Richtung Steuern oder so......

mein verdacht ging zunächst auch in die richtung.

daß "videomaterial" gesichert wurde, spricht aber tatsächlich eher für einen zusammenhang zur "napfgeschichte".

schon komisch, daß die staatsanwaltschaft da nicht mehr rausrückt.
 
  • Candavio
Leerziel des Praktikums muss aber sein, dass er im Verlauf seiner UmweltSOZIALISIERUNG begreifen lernt, dass es für JEDE UNVERFORMTE Pet-Flasche 20cent Pfandrückgabegeld gibt. Und weil ja NIEMAND was für umsonst macht, darf er den Pfand für jede fünfte UNVERFORMT zurückgegebene Pet-Flasche behalten. Und wenn er die lächerlich anmutende Summe von 18€ zusammen hat, kauft er sich das Buch "DAS AGGRESSIONSVERHALTEN DES HUNDES" von James O`HEARE. Für ihn ideal, denn da steht alles drin, was er benötigt, um doch noch sein Ziel zu erreichen, ein Hundeflüsterer zu werden:hallo:

Alternativ kann er aber auch einen Gehirnklempner für Menschen aufsuchen und mit ihm über gut oder böse von Plastik reden. Sowas ist genau deren Job. Die kümmern sich auch um ganz schwere GREWE-Fälle. Geht aber natürlich alles nur auf freiwilliger Basis zu realisieren. :D

Äh, für PET-Flaschen kriegst Du 25 Cent Pfand zurück.
Kann er sich sein Buch dann sogar noch schneller kaufen....:eg:
 
  • grace007
Meine Entscheidung das Dogs-Magazin nicht mehr zu lesen findet in diesem Fall eine weitere Bestätigung:



Der Leserbrief:

 
  • Yannik
Sich für Grewe und gegen Günter Bloch zu stellen hat schon was besonderes :rolleyes:

Große Sachkenntnis dieser Zeitung :lol:
 
  • Junior
Das wundert mich jetzt auch ....
 
  • Yannik
Hier hat mir der letzte Absatz gut gefallen, allein darum geht es in der Grewe Kritik !

Mir geht es hier nicht um den Mensch GREWE, sondern um - man kann es nicht oft genug betonen - um ein intelligentes, sensibles und hochsozialisiertes Lebewesen, den HUND, den es zu schützen, zu achten und mit Würde zu behandeln und akzeptieren gilt, und sonst garnichts.

 
  • Parzival
Sich für Grewe und gegen Günter Bloch zu stellen hat schon was besonderes :rolleyes:

Große Sachkenntnis dieser Zeitung :lol:


Ich finde das eine merkwürdige Auffassung von seriösem Journalismus. Dem einen wird eine Plattform geboten sich zu erklären dem anderen aber seine Meinungsäusserung dazu verwehrt. Für mich eine einseitige Haltung, manipulativ zu Gunsten der kritisierten Person.

Nicht das erste faule Ei, welches sich dieses Hochglanzmagazin meiner Ansicht nach ins Nest gelegt hat. Wer hat nicht die allseits kritisch gesehene Verleihung des Dogs-Award an RiN / LfD in Erinnerung? Diese, wie ich finde, "Fehlverleihung" ist meiner Meinung nach nur auf schlampige Recherche zurückzuführen. Selbst zurück liegende belegte tierquälerische Vorfälle, auch der damalige aufgedeckte Qualtransport, ausgehend vom ausgezeichneten Verein konnte die Redaktion nicht zur Aberkennung des Tierschutz-Preises bewegen. Alles höchst peinlich für mich, mir stellt sich die Frage nach welchen Kriterien die Verantwortlichen dieses Magazins guten und schlechten Tierschutz beurteilen.

Mein Respekt gilt Herrn Bloch, der diesen Weg zur Meinungsäusserung gewählt hat und seine Distanzierung von diesem augenscheinlichen "Klüngel" klar zum Ausdruck bringt.
 
  • Panama
da ja kürzlich die Solidarität des Vorstands von lassy.org zu Grewe bezweifelt wurde, hier ein aktueller Leserbrief zum Grewe-Interview in der "dogs":




Liebes dogs-Magazin,
Gewagt, gewagt, aber gut und richtig, dass ihr das Interview veröffentlicht habt und damit ein Zeichen dafür setzt, dass es der falsche (journalistische) weg ist, zugunsten einer breiten Masse - und damit natürlich lesern - auf klare Kante zu verzichten! Das gefällt mir! Lange habe ich überlegt, ob ich das Abo noch brauche, nun werde ich es weiter behalten :)
Und was den zu erwartenden shitstorm angeht - ihr habt Lobo gelesen und wisst ja, was zu tun ist.
In diesem Sinne, alles gute euch. Und nicht vergessen - ein shitstorm dauert 14 Tage ;)

Quelle:

Normen M****

das ist doch der, der den beschützerhof ( ehem Zarenhof) von zietlow leiten wollte .
na super....:rolleyes:
 
  • Nicole Binder
und wenn....so hat jeder seine Meinung ;).

Mir persönlich is`der Bloch mit seiner Schnautze ja auch lieber und "Dogs" mir persönlich zuviel Lifestyle.

Jeder so wie er mag.....
 
  • grace007
da ja kürzlich die Solidarität des Vorstands von lassy.org zu Grewe bezweifelt wurde, hier ein aktueller Leserbrief zum Grewe-Interview in der "dogs":




Liebes dogs-Magazin,
Gewagt, gewagt, aber gut und richtig, dass ihr das Interview veröffentlicht habt und damit ein Zeichen dafür setzt, dass es der falsche (journalistische) weg ist, zugunsten einer breiten Masse - und damit natürlich lesern - auf klare Kante zu verzichten! Das gefällt mir! Lange habe ich überlegt, ob ich das Abo noch brauche, nun werde ich es weiter behalten :)
Und was den zu erwartenden shitstorm angeht - ihr habt Lobo gelesen und wisst ja, was zu tun ist.
In diesem Sinne, alles gute euch. Und nicht vergessen - ein shitstorm dauert 14 Tage ;)

Quelle:

Gewagt, gewagt, ein shitstorm bezüglich der Schüsselaffaire, dauert 14 Tage, laut Aussage von benno0815, 20.03.13? Tja, immer noch ganz aktuell, 02.07.13, der shitstorm, die Schüsselaffaire...

Dauert schon länger als 14 Tage...., ergo noch längst nicht vorbei...
 
  • Teteiyusu-Cecil
Die Taktik wird aber auch immer beliebter: Tue etwas, das so kontrovers ist, dass es viele Leute auf den Plan bringt und wimmel dann jegliche Kritik als unseriösen Shitstorm ab, der dich letztendlich nur bestätigt :unsicher:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Trainervideo von M. Grewe - DSH kriegt Schüssel an den Kopp geschlagen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten