Tierversuche - NEIN DANKE!

  • Mausili

Tierversuche in den Bundesländern


Insgesamt mussten fast 3 Millionen Tiere im Labor leiden und sterben


Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen belegen die ersten drei Plätze der Negativ-Rangliste zu Tierversuchen des bundesweiten Vereins Ärzte gegen Tierversuche. Er fordert von Bund und Ländern, endlich einen Ausstiegsplan aus dem Tierversuch vorzulegen...



:eek:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Bundestagspetition zu Verstößen Deutschlands gegen EU-Tierversuchsrichtlinie


Vereine zeigen sich ernüchtert


Der Petitionsausschuss des Bundestags hat aktuell die von Ärzte gegen Tierversuche e.V., Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. und TASSO e.V. im Januar 2017 eingereichte Bundestags-Petition beraten. Die Vereine hatten darin die Verstöße Deutschlands gegen die EU-Tierversuchsrichtlinie moniert und damit einem von der EU-Kommission eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland vorweggegriffen. Die Vereine bezeichnen die Empfehlung des Ausschusses jedoch als ernüchternd...



:wand:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Tierversuchsregelungen vollkommen unzureichend


Auf Druck der EU und 8 Jahre zu spät: BMEL legt Entwurf für neues Tierschutzgesetz vor


Der aktuell vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vorgelegte Entwurf für ein neues Tierschutzgesetz (Bereich Tierversuche) wird nach Aussage des Vereins Ärzte gegen Tierversuche dem vom BMEL selbst oft propagierten Ziel, Tierversuche zumindest reduzieren zu wollen, in keinster Weise gerecht. Die darin enthaltenen minimalen Änderungen erfolgten nur auf Druck der EU und mögliche Spielräume zugunsten der Tiere wurden nicht genutzt, kritisiert der Verein...



:sauer:
 
  • Mausili

Mastschwein, Affe, Elefant: Was wäre, wenn auch Tiere Grundrechte hätten? -->> VIDEO


Schon lange wird diskutiert, ob Tiere – wie wir Menschen – das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit haben sollen. Im Kanton Basel-Stadt könnte dies bald Realität werden. Die Juristin Dr. Charlotte Blattner von der Universität Bern erklärt, warum...



 
  • Mausili

Tierschützer wollen „Tierzentrum“ in Mienenbüttel verhindern


Neu Wulmstorf. Mit einem offenen Brief an die Neu Wulmstorfer Verwaltung richten sich Lobby pro Tier, SOKO Tierschutz e.V. und ETHIA jetzt auch an die Öffentlichkeit. Die Tierschützer wittern eine PR-Falle des ehemaligen Laborbetreibers. In einem offenen Brief fordern sie die Verwaltung auf, diese Nutzung zu verhindern...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Ausstiegsplan aus dem Tierversuch gehört in die Wahlprogramme -->> PETITION MIT UPDATE


Feb 4, 2021 — In diesem Jahr werden die Weichen für die nächsten vier Regierungsjahre gestellt: am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Im Rahmen der Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“ fordert ein Bündnis aus 15 Tierschutzvereinen von den Parteien ein Ausstiegskonzept aus dem Tierversuch in ihre Wahlprogramme aufzunehmen...


 
  • Mausili

Neues Tierversuchsrecht: Wachsweiches Reförmchen statt großer Wurf


Am 20. Januar 2021 hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) zum besseren Schutz von Versuchstieren beschlossen. Doch die Reform enttäuscht: Statt einem großen Wurf liegt hier nur ein wachsweiches Reförmchen vor, bei dem die Bundesregierung den Spielraum für deutlich mehr Tierschutz nicht genutzt hat...



:wand:
 
  • Mausili

Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT! -->> PETITION


Schluss mit Tierversuchen! Ein Ende ist möglich und nötig! Damit sich endlich etwas ändert, brauchen wir eine Gesamtstrategie, damit der Systemwechsel vom grausamen und überholten Tierversuch zu einer Wissenschaft des 21. Jahrhunderts gelingt. Mit meiner Unterschrift fordere ich von der Politik einen Ausstiegsplan für Deutschland zu entwickeln!...



 
  • Mausili

Thomas D bekämpft Tierversuche -->> VIDEO


Der Rapper tritt für Peta und gegen Tierversuche auf.


Der Deutschrapper Thomas D spricht klare Worte gegen Tiermissbrauch: In einem Radiospot leiht er Peta seine Stimme, um sich gegen Tierversuche starkzumachen. Damit geht er mit der Tierschutzorganisation neue Wege – denn nicht nur bildgewaltige Motive oder Videos sind Teil der Kampagnen der Tierschutz-Organisation. Auch Radiospots sind im Einsatz. Im Spot engagiert sich Thomas konkret für die Kampagne „Genug versucht“, die mit dem „Research Modernisation Deal (RMD)“ eine Strategie für den Ausstieg aus Tierversuchen anbietet...



:fuerdich:
 
  • Mausili

Mäuse müssen fast ihr ganzes Leben hungern -->> So werden Tiere in Köln gequält


Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche kritisiert in einer Neuauflage des Städteflugblatts „Köln“ Tierversuche in Kölner Laboren als ethisch nicht zu rechtfertigen und wissenschaftlich unsinnig...



:eek:
 
  • Mausili

Meerschweinchen mit Nervenkampfstoffen vergiftet


Tierversuche bei der Bundeswehr kosten 2 Millionen Euro


Meerschweinchen und Ratten wurden mit den Nervenkampfstoffen VX, Soman und Senfgas vergiftet, bei Mäusen wurden schwere Verletzungen verursacht oder die Spätfolgen einer Verstrahlung beobachtet, Schweine mussten für chirurgische Übungen herhalten. Insgesamt wurden von der Bundeswehr in den letzten 20 Jahren 7.507 Tiere in Tierversuchen verwendet. Für weitere Forschungs- und Ausbildungsvorhaben wurden externe Einrichtungen beauftragt, deren Kosten sich von 2012 bis 2019 auf knapp 2 Millionen Euro beliefen. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche protestiert auf’s Schärfste...



:wut:
 
  • Mausili

Kosmetik-Tierversuche: Tierschutzverbände fordern Einhaltung des Verbots -->> 8. Jahrestag der EU-Verordnung


Vor acht Jahren wurden Tierversuche für Kosmetika und die Vermarktung von kosmetischen Produkten, für die Tierversuche durchgeführt wurden, in der EU verboten. Trotzdem werden kosmetische Inhaltsstoffe nach wie vor an Tieren getestet. Tierschutzorganisationen haben sich nun zusammengeschlossen und fordern von den verantwortlichen Instanzen der EU, keine neuen Tierversuche zu erlauben und die Sicherheit kosmetischer Produkte sowie deren Inhaltsstoffe ausschließlich anhand tierfreier Methoden zu gewährleisten...



 
  • Mausili

Wahlen 2021: Grüne wollen Ausstiegsplan aus Tierversuchen


Am 19. März 2021 stellte die Partei Bündnis 90/Die Grünen ihr neues Wahlprogramm vor, welches eine wegweisende Veränderung für zahllose Tierleben enthält: eine Strategie zum Ausstieg aus Tierversuchen. Für die im September anstehende Bundestagswahl setzen sich die Grünen somit als erste deutsche Partei mit einem Ausstiegsplan für das Leben der Millionen Tiere ein, die jährlich in Deutschland in grausamen und sinnlosen Versuchen missbraucht und getötet werden...



 
  • Mausili

Tierversuche in der Forschung verbieten -->> PETITION


Tierversuche müssen abgeschafft werden, da sie aus ethischen und wissenschaftlichen Gründen verwerflich sind. Stattdessen sollen moderne, tierversuchsfreie Forschungsmethoden wie Zellkulturen, Biochips und Computersimulationen gefördert und eingesetzt werden...



 
  • Mausili

Kampagnenstart: Tierversuche in Chirurgie-Kursen beenden! -->> VIDEO


Ärzte gegen Tierversuche fordert Kursanbieter auf, tierfreie Simulationen einzusetzen


Traurige Realität: mindestens ein Drittel der Kursanbieter für chirurgische Aus- und Weiterbildung verwendet nach wie vor Tiere oder Teile von getöteten Tieren, obwohl es zahlreiche hochentwickelte menschliche Simulationsmodelle gibt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Recherche des bundesweiten Vereins Ärzte gegen Tierversuche (ÄgT), der sich mit einer neuen Kampagne dafür einsetzt, dass Chirurgen nur noch an humanrelevanten Modellen und damit im richtigen System lernen...



 
  • Mausili

6.000 Kaninchen retten – Pyrogentest stoppen! -->> PETITION


Jedes Jahr leiden und sterben rund 6.000 Kaninchen im sogenannten Pyrogentest. Und das, obwohl es seit 10 Jahren eine anerkannte tierversuchsfreie Testmethode gibt. Das darf nicht länger hingenommen werden! Die Behörden müssen endlich einschreiten und den Pyrogentest am Kaninchen verbieten!...


 
  • Mausili

VIVOTECNIA JETZT SCHLIESSEN! -->> Petition


Grausamste Tierversuche mit systematischen Verstößen gegen europäische und spanische Gesetze zum Schutz von Tieren in Laboren aufgedeckt!

Die Ergebnisse einer Untersuchung, die am 8. April 2021 von Cruelty Free International veröffentlicht wurde, haben Grausamkeiten und entsetzliches Leiden von Hunden, Schweinen, Affen, Kaninchen, Ratten und Mäusen sowie systematische Verstöße gegen europäische und spanische Gesetze zum Schutz von Tieren in Laboren aufgedeckt...



 
  • Mausili

Tierversuche: Berliner Bus wirbt für Ausstiegsplan -->> Aktion zur Bundestagswahl


Gemeinsame Pressemitteilung vom 08. April 2021 der Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. & Ärzte gegen Tierversuche e.V.


Seit dem 1. April nimmt die Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“ im wahrsten Sinne des Wortes neue Fahrt auf: die bundesweit tätigen Vereine Menschen für Tierrechte und Ärzte gegen Tierversuche haben für die Dauer von sechs Monaten einen Berliner Stadtbus mit dem Ausstiegs-Slogan bekleben lassen. Kernforderung der Kampagne ist die Entwicklung eines Ausstiegskonzepts seitens der Bundesregierung...



:fuerdich:
 
  • Mausili

Schluss mit Tierversuchen – ein Ende ist möglich und nötig! -->> PETITION


Für einen Masterplan zum Ausstieg aus dem Tierversuch!

Jedes Jahr leiden und sterben in deutschen Laboren noch ungefähr 2,8 Millionen Tiere. Ein deutlicher Rückgang ist nicht zu beobachten und das obwohl in der EU-Tierversuchsrichtlinie festgeschrieben wurde, dass „Verfahren mit lebenden Tieren für wissenschaftliche Zwecke und Bildungszwecke vollständig zu ersetzen (sind), sobald dies wissenschaftlich möglich ist.“ Das ist nicht akzeptabel! Wir fordern endlich einen wissenschaftlich durchdachten Ausstiegsplan!...





 
  • Mausili

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche:


TASSO fordert politische Strategie für Systemwechsel in der Forschung


Sulzbach/Ts., 22. April 2021 – Anlässlich des „Internationalen Tags zur Abschaffung der Tierversuche“ am 24. April fordert die Tierschutzorganisation TASSO e.V. von der Bunderegierung, ihre jahrzehntelang immer wieder veröffentlichten Absichtserklärungen, Tierversuche durch Alternativen zu ersetzen, endlich mit gezielten politischen Maßnahmen zu realisieren.



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tierversuche - NEIN DANKE!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten