Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Tierschutzhund entwickelt rassetypische Merkmale

  1. Hallo ihr Lieben :)

    Ich habe mich bei Euch registriert, weil ich mir fachkundige Hilfe erhoffe. Wir stehen vor einem Problem und wissen nicht so Recht, wie wir damit nun am vorteilhaftesten und sinnvollsten umgehen sollen.
    Zur Situation:
    Im März diesen Jahres musste ich meine geliebte Hündin, nach 16 Jahren gehen lassen. Sie kam damals aus dem spanischen Tierschutz zu mir, im zarten Alter von 6 Wochen und war ein robuster Senfhund :)
    Nach ein paar Monaten Trauer, stellte ich fest, dass mir die Interaktion mit einer Wuffelnase einfach fehlt. Kurzum, schaute ich mich auf den Seiten der damaligen Tierschutzorganisation um und fand nach ein paar Tagen einen wunderschönen jungen Rüden, auf den ich mich bewarb.
    Nach ganz tollem Vorkontakt und Vorbesichtigung, war alles klar und Jack sollte bei uns einziehen.
    Jack's Elterntiere waren bekannt und beide deutliche Mischlinge, bei denen man die Beteiligten Rassen nur entfernt vermuten kann. Die Hündin sieht allerdings schon etwas "verdächtig" aus. Die Organisation hatte uns vorab Bilder beider Elternteile und vom ganzen Wurf geschickt.
    Die Elterntiere wurden von der Organisation an ein spanisches Ehepaar vermittelt.
    Das die Hündin zu diesem Zeitpunkt schon trächtig war, war bekannt und die Organisation übernahm die Welpen dann ab der 12.Woche zur Vermittlung.
    Ich habe mehrfach nachgefragt, ob da irgend ein Listenhund beteiligt wäre, dies wurde verneint.
    Soweit, so gut.
    Anfang August kam Jack dann, im Alter von 5 Monaten, in Göttingen an und wir konnten ihn abholen. Die Freude war riesig, weil einfach alles passte. Also Aufbruch, zurück in die Heimat, nach NRW.
    Er entwickelt sich toll, ist sehr gelehrig und überaus sozial. In der Hundeschule zeigt Er sich deutlich sensibler als andere Rüden in seinem Alter. Nur an der Leine rüpelt er andere Hunde gerne mal an. Aber daran arbeiten wir konsequent.
    Im Impfpass, sowie im Gesundheitszeugnis ist Jack als Labrador Mix eingetragen. Er sah bis dato auch tatsächlich deutlich nach Labrador aus. In der letzten Woche hat er allerdings einen ziemlichen Wachstumsschub hingelegt und sein Äußeres hat sich sehr verändert. Der Schädel, die Ohren und seine Brust. Da scheinen deutlich Pit Bull Gene durchzuschlagen.
    Bei uns steht nun die Anmeldung zur Steuer etc.an und mir schwarnt Böses. Wir haben noch 2 Wochen Zeit, bevor die Frist zur Anmeldung abläuft.
    Wie gehen wir nun am besten vor? Unser Ordnungsamt hier vor Ort, ist sehr auf Hunde und Hundehaltung "eingeschossen".
    Jack hergeben, ist absolut keine Option. Ihn als Listenhund anmelden...oder nicht?
    Sachkundenachweis für 20/40 Regel ist ja So oder so zu erbringen und bis zur Begleithundeprüfung möchten wir generell gehen...
    aber was nun? Als Labradormix angeben...den Listenhundanteil angeben, oder nicht?
    was ist, wenn sich der jetzt sichtbare Anteil weiter ausprägt, oder eben wieder verwächst? Die Auflagen wären kein Problem, ebenso die erhöhte Steuer.

    Wir sind etwas ratlos und ich bitte Euch um Ratschläge und Hilfestellung.
    Liebe Grüße :)
     
    #1 Sani
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hallo,

    hast du den Hund impotiert oder die Orga? Sollte es ein Listen-Mix sein geht es um illegalen Import, Labbi-Mix ist wie Boxer-Mix eine beliebte Angabe um Listies umzudeklarieren. Hast du die Bilder der Eltern?

    Bist du dir sicher, dass er nach Listie aussieht? Gern kannst du hier aussagekräftige Bilder (von oben, stehend, von der Seite und von vorn) und man kann abschätzen, wie gut deine Chancen sind. Danach solltest du die Bilder aber löschen lassen :) Der im Profil sieht nicht aus wie ein Listie, kann man aber nur schwer erkennen.
     
    #2 Pyrrha80
  4. Hi und willkommen. :) Bilder wären ganz nützlich. Auf dem Profilbild seh ich erstmal nix listiges. Kein Hund wird in einer Woche vom Labbi zum Pitbull. ;)
     
    #3 guglhupf
  5. Falls es um den Hund im Profilbild geht, würd ich mir keine Sorgen machen. Mich eher fragen wo da was rassetypisch Listiges sein soll.
     
    #4 Nune
  6. Ich denke, das Foto im Profil ist die alte Hündin. Der neue ist ja grade 6,5 Monate alt.
     
    #5 Paulemaus
  7. Ich stelle nachher sehr gern aktuelle Fotos ein. Das Foto vom Profil, ist vom Tag der Abholung

    Die Organisation hat ihn per Transport nach Deutschland gebracht. Die haben mehrere Treffpunkte in Deutschland verteilt, wo die Hunde dann von den Adoptanten abgeholt werden.
    Wir haben ihn in Göttingen (Niedersachsen) abgeholt und dann zu uns nach NRW gebracht.
     
    #6 Sani
  8. Der Hund ist von einer Tierschutzorga als Labradormix an euch vermittelt worden. Wenn ich das richtig gelesen habe ist er jetzt 6 Monate alt.
    Ich würde ihn als Labradormix anmelden. 40/20 ist klar, weil er ja nicht darunter bleiben wird. Im Aussehen kann sich noch soviel verändern. Ich würde jetzt nicht das Kind mit dem Bade ausschütten, sondern abwarten.
     
    #7 Cornelia T
  9. Hier die Fotos der Elterntiere: Mama Rehbraun Papa: blaue Augen. Der schwarz- weiße ist Jack :)
     
    #8 Sani
  10. oh sorry, die Bilder wollte ich nun nicht doppelt und dreifach einstellen
     
    #9 Sani
  11. Egal, wer da jetzt wer ist, ich seh da immer noch nix listiges. :kp:

    Seid ihr wirklich selbst auf die Idee gekommen oder hat euch jemand darauf gestoßen ?
     
    #10 guglhupf
  12. Hallo,

    ein bildschöner Hund :love: .

    Aber ich seh keinen Listie und würde wie von @Cornelia T eine Anmeldung mit20/40 machen und gut ist :) Wie kommt man denn da auf Listenhund?

    aber sonderlich gut sind die Bilder nicht und manchmal kann es erheblich abweichen, daher keine Garantie.
     
    #11 Pyrrha80
  13. Ich seh da auch keinen Listi. Gerade seh ich ja an Rhonda wie die Welpen/Junghunde sich noch verändern. Wie gesagt, ich würde abwarten.
     
    #12 Cornelia T
  14. Ich würde den nicht als Listimix anmelden, sondern als Multimix. Beide Eltern, wie du richtig sagst, schon deutlich Mixe, also wieso eine beteiltigte Rasse benennen? Welche Rasse auch immer man sich da ausguckt, ist es eine Minderheitsbeteiligung, würde ich meinen.
     
    #13 snowflake
  15. Vielen Dank, er ist wirklich wunderhübsch:) :)
    Wir sind selbst drauf gekommen. Meine Tante hat, bis zur Einführung der Landeshundeverordnung, selbst am.Staffs gezüchtet, deshalb ist mir die Thematik nicht ganz unbekannt.
    Werde später aktuelle und aussagekräftigere Bilder von Jack einstellen.
     
    #14 Sani
  16. 50/50 ist es definitiv nicht. Ich möchte nur nichts falsch machen, oder jetzt falsch Handeln und Jack ist vll später der Leidtragende.
     
    #15 Sani
  17. Meld ihn an und solltest du wirklich unsicher sein, kannst du ja ein offizielles Gutachten machen, ich persönlich würde mir das Geld den Fotos nach aber sparen :)
     
    #16 Pyrrha80
  18. selbst ich, der sowas immer sehr sehr kritisch sieht, sehe hier absolut null listiges. Viel Spaß mit dem Kerlchen.
     
    #17 Matthias W.
  19. wirklich, vielen Dank für eure Einschätzungen!! Das nimmt mir schon sehr viele meiner Befürchtungen :)
     
    #18 Sani
  20. Gern.

    Schön dass du dich informierst, aber verrückt machen musst du dich nicht.:cool:

    Wir haben übrigens einen tollen Fotobereich, wo dein Hund sicher gut hinpassen würde :tuedelue:
     
    #19 Pyrrha80
  21. Da ist mit Garantie kein Listenhund vertreten
     
    #20 Wiwwelle
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tierschutzhund entwickelt rassetypische Merkmale“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden