Tierbeschlagnahmung

  • Cashi
Mich wundert auch die „Abtretung“ an das TH? Das kann doch nur die TE selbst machen? Hat sie etwas unterschrieben, ohne es verstanden zu haben?
Nein ich habe nicht unterschrieben würde niemals so schnell aufgeben liebe meine Tiere
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Cashi :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • lektoratte
Einen Anlass gab es: Es gab es eine Anzeige.

Edit: In der anscheinend mächtig übertrieben wurde, sonst hätten die ja kaum alle Hunde auf dem Platz mitgenommen und in der Presse geschrieben, dass jemand mit 41 Hunden eine illegale Hundevermehrung betreibt.

Und ein Argument ist sicherlich, dass sie als „Züchterin“ den Par. 11 bräuchte, ihn aber nicht hat. Anders, als wenn sie nur eine Hündin hätte, hat sie, da sie mehr als 2 hat, mit dem unangemeldeten Wurf eine Ordnungswidrigkeit begangen. Bzw mehrere.

(Im Gegensatz zu den Nachbarn, die ihre Hündin glaube ich wieder zurückbekommen haben).

Aber ob das rechtfertigt, dass ihr alle Hunde weggenommen werden?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Crabat
Das sollte kein Vorwurf sein :)
Aber eine Abtretung kann nur durch Dich erfolgen. Für eine Enteignung gegen Deinen Willen, bräuchte es ein Gerichtsurteil.
 
  • Cashi
Das sollte kein Vorwurf sein :)
Aber eine Abtretung kann nur durch Dich erfolgen. Für eine Enteignung gegen Deinen Willen, bräuchte es ein Gerichtsurteil.
Das vet erklärt die Abtretung der Mutter Hündin und Welpen mit der Begründung das die Unterbringung und Versorgung der Tiere den Wert weit übersteigen würde ....
 
  • Cashi
Einen Anlass gab es: Es gab es eine Anzeige.

Edit: In der anscheinend mächtig übertrieben wurde, sonst hätten die ja kaum alle Hunde auf dem Platz mitgenommen und in der Presse geschrieben, dass jemand mit 41 Hunden eine illegale Hundevermehrung betreibt.

Und ein Argument ist sicherlich, dass sie als „Züchterin“ den Par. 11 bräuchte, ihn aber nicht hat. Anders, als wenn sie nur eine Hündin hätte, hat sie, da sie mehr als 2 hat, mit dem unangemeldeten Wurf eine Ordnungswidrigkeit begangen. Bzw mehrere.

(Im Gegensatz zu den Nachbarn, die ihre Hündin glaube ich wieder zurückbekommen haben).

Aber ob das rechtfertigt, dass ihr alle Hunde weggenommen werden?
Nein die Nachbarn haben ihre Hündin und Welpen noch nicht zurück sie wurde ebenfalls am gleichen Tag am tierheim abgetreten....
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
Ja aber das ist nicht rechtens. Du hättest auch die Möglichkeit das zu bezahlen UND gerichtlich durchzusetzen dass die Maßnahme nicht gerechtfertigt war und das Amt selbst zahlen muss.
 
  • Crabat
Außerdem, bei dem aktuellen Marktwert sprechen wir bei einer reinrassigen Aussie- Hündin mit ca 5 Welpen (fiktive Zahl), von über 10 000€
 
  • Cashi
Außerdem, bei dem aktuellen Marktwert sprechen wir bei einer reinrassigen Aussie- Hündin mit ca 5 Welpen (fiktive Zahl), von über 10 000€
Die ist reinrassig und Welpen auch es sind 9 Welpen
 
  • Cashi
Ja aber das ist nicht rechtens. Du hättest auch die Möglichkeit das zu bezahlen UND gerichtlich durchzusetzen dass die Maßnahme nicht gerechtfertigt war und das Amt selbst zahlen muss.
Bin mit einem Anwalt dran hoffe nur das beste .
Und ich wünsche es niemandem das die Tiere im Heim sitzen.....
 
  • lektoratte
Nein die Nachbarn haben ihre Hündin und Welpen noch nicht zurück sie wurde ebenfalls am gleichen Tag am tierheim abgetreten....

Ok, das hab ich dann falsch verstanden, entschuldige. :hallo:

Hatten die denn nur den einen Hund? Also, haben sie andere Hunde, die ihnen vielleicht noch gehört haben, zurückbekommen?
 
  • Crabat
Gut, dann verdopple ich auf ca 20 000€ und das ist niedrig geschätzt.
Da ist das Argument wegen der Unterbringungskosten ja eher lachhaft.
 
  • lektoratte
@Crabat

Aber das Tierheim wird doch die Tiere nicht zu diesem Wert verkaufen?

Edit:

@Cashi

Je mehr ich das lese, desto noch mehr denke ich, du solltest wirklich mit Weidemann sprechen. Dem würden solche Ungereimtheiten sicherlich auffallen, weil der sich mit Hunden generell gut auskennt. Hoffe ich.
 
  • Cashi
Ok, das hab ich dann falsch verstanden, entschuldige. :hallo:

Hatten die denn nur den einen Hund? Also, haben sie andere Hunde, die ihnen vielleicht noch gehört haben, zurückbekommen?
Nein eine aussie Hündin und 9 Welpen und ein chihuahua im Alter von 11 Jahren
 
  • lektoratte
Ah ok, danke.

Du siehst: Ich und Finanzen - nicht wirklichen Plan. :crazy:
 
  • Cashi
Gut, dann verdopple ich auf ca 20 000€ und das ist niedrig geschätzt.
Da ist das Argument wegen der Unterbringungskosten ja eher lachhaft.
Das stimmt aber sie haben 2 würfe abgetreten eine aussie Hündin mit 9 Welpen reinrassig . Und eine golden retriever Hündin mit 7 Welpen vom australian shepherd
 
  • Crabat
Ja aber das sind ja die Welpen einer anderen Familie?
Bleiben wir mal nur bei Deinem Fall. ;)
 
  • DobiFraulein
Es wurden nach einer Anzeige 41 Hunde von 10 Familien (und deren Besuchern) sichergestellt, die derzeit auf einem Wagenplatz leben
wenn ich jetzt mal rechne -
41 Hunde von zehn Familien
Davon die TE 7 + 9 Welpen

bleiben für 9 Familien 25 Hunde - macht im Schnitt 2 - 3 Hunde pro Familie
Evtl. haben diese Familien auf Grund der deutlich geringeren Anzahl ihre Hunde wieder zurück bekommen?
 
  • lektoratte
Und weil sie keine Welpen hatten.

Wie sich gerade herausgestellt hat, ist es so: Alle Leute, die Welpen hatten, haben keinen ihrer Hunde zurückbekommen. Auch die an den Welpen unbeteiligen Hunde nicht.
 
  • Cashi
wenn ich jetzt mal rechne -
41 Hunde von zehn Familien
Davon die TE 7 + 9 Welpen

bleiben für 9 Familien 25 Hunde - macht im Schnitt 2 - 3 Hunde pro Familie
Evtl. haben diese Familien auf Grund der deutlich geringeren Anzahl ihre Hunde wieder zurück bekommen?
Nein daran liegt es nicht meine Schwägerin hatte 4 Hündinnen und musste laut Auflage 2 abgeben.
Und warum bekomme ich dann nicht mal einen Teil zurück
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tierbeschlagnahmung“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten