Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Thread of Shame

  1. Alle sehen mich immer an als wäre Günther voll gefährlich.
    Günther der Besuch verschläft, der Einbrecher abschlecken würde und nicht mal reagiert wenn die Tür klingelt.

    Ich gehe spazieren. Mein Hund ist perfekt abrufbar. Kommt wild oder kommt Mensch oder ein anderer Hund. Da "hier" sitzt so gut und ich bin da so mega stolz drauf.
    Auf jeden Fall kommt mir jemand mit einem Wolfsspitz entgegen. Ich nehme Günther an die Leine. Er fängt an zu singen.
    Der Wolfsspitz frist ihn gütlich förmlich mit den Augen auf. Und was sagt die Besitzerin zu meinem: der ist aber giftig.

    Nein, ist er nicht! Und wenn die Leine ab wäre, dann wäre er die Liebste Hund der Welt. Wie mich das ärgert.
     
    #161 kitty-kyf
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Das muß es nicht ;) Ich weiß aber wie das ist, wenn der eigene Hund total relaxt und nett ist und das gegenüber schäumt vor Gift und der Besitzer haut dann noch so einen sinnfreien Spruch raus..ich sag mir dann immer, die sind nur neidisch und können nicht vor sich selber zugeben, das ihr eigener Hund die Giftspritze ist :)
    Also Kopf hoch und lächelnd drüber wegsehen..
     
    #162 bxjunkie
  4. Inzwischen hat sich etwas getan. In bestimmten Bereichen und Hundekonstellationen darf das Säckchen inzwischen von der Leine. Ist noch nicht der Durchbruch, aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.
     
    #163 HSH Freund
  5. Ich kann mich nun mal locker im Thread of Shame einreihen - und dazu noch mal mit dem Klassiker "Das hat er noch nie getan"....

    Er? Jepp, Paddington.

    Wir waren im neuen "Zuhause", gehen dort spazieren, mitten im nirgendwo, zwischen Feldern und Knicks. Paddington ohne Leine, weil sein Grundgehorsam recht zuverlässig ist. Es ist der erste kalte Tag mit Eis auf den Pfützen und ein wenig Schnee auf den Feldern - Luft wie Champagner, mit zwei Worten: einfach schön.

    Plötzlich gibt der Kerl Gas und - ist weg... Über das Feld, durch den nächsten Knick und dann hör ich nur noch sein "Geläut"... Rufen, Pfeifen, Fluchen, Schmeicheln: nichts half, der Hund war weg... Also lief ich ihm - leicht humpelnd wegen des Knies und mit Millicent an der Leine - hinterher, bzw. in die Richtung, aus der ich ihn kläffen hörte.

    Nichts - irgendwann sah ich ihn dann mal, am Horizont am Knick lang rennend...

    Plötzlich brachen drei Rehe durch den Knick und verschwanden am Ende des Feldes hinterm nächsten Knick. Dies wiederum hatte Paddington nicht mitbekommen. Er rannte in die Richtung, aus der wir kamen....

    Einwirkung auf den Hund? Nein, nicht für einen Pfenning...

    Na, klasse, frisch im Dorf, Köter jagt wie besengt und mein Nervenkostüm riss in dem Moment mit einem lauten Knall: ich stand nur noch hysterisch schreiend auf dem Feld.... Der Dorfklatsch hat bestimmt für die nächste Zeit sein Thema gefunden.

    Nach einer Minute kam Paddington dann völlig verstört auf sein kreischendes Frauchen zu, ließ sich anleinen und schlich hinter mir nach Hause.

    Er hat das wirklich noch nie getan (sonst hätte ich da nicht abgeleint, allerdings hat er auch noch nie Rehe in freier Wildbahn gesehen, anderes Wild schon, Rehe aber noch nicht)

    Kurze Zeit später bekam ich Besuch und dann noch mal Besuch und Paddington lag still in seiner Ecke - ich hatte mir nichts dabei gedacht. So ganz klassisch vermenschlichend meinte ich noch, der hätte ein schlechtes Gewissen.

    Aber weit gefehlt - auf der Mittagsrunde pinkelt er Blut!!!!

    Der Rest gehört auch in den Shame-Thread, aber eher weil ich mich schämen sollte... Ich wurde nahezu hysterisch vor Sorge. Der Tierarzt machte aber erst 2 Stunden später auf. In der Zeit wollte ich noch Paddington noch ein wenig "stadtfein" machen - wenigstens die Brombeer-Ranken aus dem Fell kämmen. Dabei habe ich gemerkt, dass er sich an beiden "Handballen" je innen und außen eine 2-€-Münz-große Stelle die Hornhaut abgerissen hat... Er kann kaum laufen und wenn ich daran komme, schreit er vor Schmerzen....

    Ach ja, die Blasen-Infektion scheint nun das eher kleinere Problem zu sein...
     
    #164 christine1965
  6. Also DIE Wirkung hatten Rehe auch auf Belle... Glücklicherweise das 1. Mal, als sie angeleint war. Sie hätte aber auf Sicht ebenfalls so reagiert. Immer.

    Und zum Rest drück ich dem Jäger die Daumen, dass er schnell wieder gesund ist.
     
    #165 pat_blue
  7. christine1965,
    gute Besserung, sowohl für das Hundetier als auch für Dein
    noch angeschlagenes Knie.
     
    #166 golden cross
  8. Da schließ ich mich an @christine1965
     
    #167 embrujo
  9. Danke - noch tun ihm die Pfoten weh und es sieht auch wirklich schlimm aus (finde ich wenigstens, aber ich bin beim eigenen Hund eine Mimi)...

    Und ich hab meinem Knie auch ausgerichtet, dass es nun nicht mehr zicken darf...
     
    #168 christine1965
  10. Oh, Gypsy und Zorro grad....:motz:.

    Traudl macht die Tür nicht richtig zu. Ich komm runter, Haustür weit offen. Beide Hunde weg!

    Ich zieh mich an, pack beide Leinen und geh los. Jedes Auto bleibt stehen und fragt "Zwei Hunde? Die Richtung. Die haben Spaß! Viel Glück!"

    Jeden Schneeschaufler den ich treffe "Ja, habe ich gesehen. Habe probiert sie zu fangen. Aber die hatten einen Riesenspaß."

    Mordpläne schmiedend stapf ich einen km durch den Schnee und drehe resigniert um. Muss ich daheim jetzt der Militärpolizei sagen, dass das meine Hunde sind, die da frei herumlaufen....

    Plötzlich rennen die zwei überglücklich hechelnd auf mich zu und lassen sich einsammeln.

    Aber Zorro lief vor kein Auto:verwirrt:. Und Gypsy hasst eigentlich Schnee ohne ihren Mantel:verwirrt:....
     
    #169 Melli84
  11. Ohne dich ist eben alles anders :eg:
     
    #170 Fact & Fiction
  12. @Melli84

    guck dir mal die Pfote an..... Ich denk da nur an meinen Prinzen....:sarkasmus:
     
    #171 christine1965
  13. Die hatten bloß die größte Gaudi seit Langem.:D Mehrere Leute, die sie einfangen wollen, Sonne, Schnee und mal mitten durch die Nachbarschaft. Ich lasse sie nur laufen, wenn da nichts außenherum ist....
     
    #172 Melli84
  14. Fünfzig Meter vor uns auf dem Weg wechseln vier Rehe. Der Hund mit Getöse und Gebrüll bestimmt 150m hinterher :rotwerd: Ich weiß, wer in dem Gebiet demnächst nur noch mit Schleppleine unterwegs ist.
     
    #173 Gamergirl
  15. Ich würde das als Erfolg verbuchen, dass der Hund nach nur 150 m zurückkam:D
     
    #174 Melli84
  16. Da war ein Zaun, es gab die Möglichkeit da volle Kanne gegen zu laufen, oder die Verfolgung abzubrechen :D
     
    #175 Gamergirl
  17. Ha. Glaub mir ich kenne da den ein oder anderen Kandidaten der definitiv davorgelaufen gewählt hätte.
     
    #176 kitty-kyf
  18. Lumen hat sich eine Multivitaminsaftpackung geklaut, auf den Fliesen geöffnet und aufgetrunken. Fast den ganzen Liter. Nun hat sie einen riesigen Gluckerbauch und muss die ganze Zeit pinkeln.
     
    #177 Meizu
  19. Ich verstehe nicht so ganz wie die Rehe einen Weg kreuzen und dann 150 m weiter weg hinter einem Zaun sind:gruebel:?
     
    #178 heisenberg
  20. Rüber gesprungen, das ist so ein typischer Weidezaun hier, bestehend aus nem Brett und einem Elektrodraht.
     
    #179 Gamergirl
  21. Ich gestehe, ich war so irre, mir zwei Junghunde gleichzeitig zuzulegen, sie lernen ganz wunderbar voneinander, Lotti hat Haku schröckliche Grimassen ziehen, Zergeln, den Todeswurf, sowie sämtliche anderen Kampftechniken beigebracht, dafür zeigt Haku ihr nun, wie Hund Türen öffnet :p

     
    #180 pixelstall
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Thread of Shame“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden