Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Thread of Shame

  1. DSH sind tatsächlich Hunde, bei denen ich mich zurück halten muss. Ich liebe die Schäfi-Gesichter :love:
     
    #121 MissNoah
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Meine sind beide stürmische Begrüßer, vor allem bei Menschen, die sie kennen:rolleyes:.

    Wenn ich aber nicht dabei bin (also ich oben und Hunde unten oder allein im Garten) sind sie total unterschiedlich. Gypsy schlägt kurz an und dann passt es und sie freut sich.:)

    Zorro führt sich auf, als ob er denjenigen, der zu uns kommt, umbringen möchte und wenn die Person ihn dann anspricht führt er sich noch mehr auf:nee:. Bis wir kommen und ihn nehmen und die Person reinlassen. Dann freut er sich auch.:D

    Bei fremden Hundebesuch muss Zorro an die Hausleine, bis er den anderen akzeptiert.
     
    #122 Melli84
  4. Dio hatte eigentlich ganz gute Ansätze, fremde Menschen zu ignorieren. Das erste Mal bei Besuch war er sogar etwas skeptisch. Er hat dann geguckt wie Pavel reagierte, der hat sich gefreut, also hat er das nachgemacht und bisher ist hier jeder willkommen :lol:
    (Außer die "SchwieMu" am Anfang, die war etwas gruselig. Beim ersten Zusammentreffen hat sie sich begeistert über ihn gebeugt und ihn quasi angebrüllt :rolleyes: Leise kann die einfach nicht sprechen...)
     
    #123 MissNoah
  5. :lol: OMG die hätte ich wohl auch gruselig gefunden..ich hatte einen Onkel der so war..immer laut, immer vorne mit dabei "wo steht dat Klavier" etc. der war ein herzensguter Mensch, wirklich..aber als Kind hatte ich ne Shice Angst vor dem :D Erst später hab ich zu schätzen gewußt wie lieb er wirklich war...von daher, ich verstehe Dio :lol:
     
    #124 bxjunkie
  6. Ich hab Dio natürlich sofort aus der Situation geholt, aber so schnell konnte ich gar nicht gucken :asshat:
    Er war hinter mir, weil er warten sollte, aber sie stürmte an mir vorbei und auf den Hund...
    Ich: "Keine gute Idee, lass ihn mal bitte."
    Sie: "ABER WARUM DENN, DER IST DOCH GANZ LIEB!!"
    :lol:
    Kannste ja nur ruhig bleiben, bevor der Hund das dann wirklich komisch findet...
     
    #125 MissNoah
  7. Ich hatte letztens allerdings einen hyperkuscheligen Rollstuhlfahrer der mir das Leben leichter gemacht hat. :lol:
    Der fuhr in einem Laden sehr beschwingt um die Ecke in einen anderen Gang. Und das Barbie bekam ganz runde Augen und ein schnelles Schwänzchen...huiiiii, wie schnell der fährt. :asshat: Dann kam er zurück und fuhr huiiiii auf sie zu und sie bekam erstmal einen Backenknuddler. Nun, so verhält sich kein Eichhörnchen, von daher waren sie dann best friends. :lol:
     
    #126 Crabat
  8. Sehr spannend, was der eine als Problem ansieht, finden andere teilweise wiederum nicht so schlimm. :)
    Ich zum Beispiel würde mich freuen, wenn ich Tak davon abhalten müsste, Leute umzufreuen. Bei ihm ist allerdings das Gegenteil der Fall, er ist sehr unsicher, mag keine fremden Menschen und auch nicht alle Hunde und würde in bestimmten Situationen zubeißen bzw. hat schon gebissen. Und Tak schnappt nicht nur oder warnt groß vorher, der langt mit vollem Körpereinsatz zu. Er ist seit 5,5 Jahren bei uns und wir haben viel erreicht, allerdings mussten wir in diesem Fall auch aversiv absichern. Mittlerweile haben wir einen Level erreicht, mit dem man gut umgehen kann. Er trägt aber draußen grundsätzlich einen Maulkorb, weil ich meine Augen nicht überall haben bzw. nicht immer so fix reagieren kann, wie es hin und wieder nötig wäre. Bestes Beispiel neulich im Futterhaus: ein Chi-Opi lief dort frei herum, Tak fand ihn im positiven Sinne spannend. Die Besitzerin kam heran, sagt zu Tak "Na du." und tätschelt ihn am Kopf. Hätte er keinen Maulkorb getragen, hätte die Dame vermutlich keine Nase mehr gehabt. Ich konnte aber gar nicht so schnell reagieren, wie sie den Hund angefasst hatte um ihn oder sie von ihren jeweiligen Vorhaben abzuhalten.

    LG Brinja
     
    #127 Brinja
  9. Werd ich meinen Lebtag nicht verstehen, warum man seine Griffel nicht mal bei einem Hund mit Maulkorb bei sich behalten kann :sauer:
     
    #128 MissNoah
  10. Weil der ja ungefährlich ist?
     
    #129 HSH Freund
  11. Sodele — angespornt durch hier, bin ich mal mit nur Zweien losgezogen.
    Extra typische Gassizeit und Gegend gewählt, da sind normalerweise auch Leute ohne Hunde unterwegs.

    Und was ist — alle die wir am Horizont orten konnten und ihnen freundlicherweise entgegen gegangen sind, sind vor uns geflüchtet :nee:
    Dabei war ich doch nur mit den beiden „Zarten“ unterwegs...
    Immerhin ein älteres Ehepaar konnten wir passieren, die zwar auf meinen freundlichen Gruß nicht antworteten, aber zuverlässig die Hunde anstarrten :mies:
    Einen kleinen Kläffer haben wir dann auch noch getroffen und siehe da — mit nur Zweien ist das Problem kein Problem... heißt ich muss mir was anderes einfallen lassen :wtf:
     
    #130 Brille
  12. Ne, das muss schon lebensbedrohliche Doofheit sein :lol:
     
    #131 MissNoah
  13. naja, ich gehe eigentlich auch erstmal "nur" auf Selbstschutz für den Hund aus. Meine haben u.A.Maulkorb getragen wegen Kaugummifressen, wenn mit Ködern gerechnet werden müßte oder ganz profan keine Selbstbedienung im Laden. Grad der Dackel konnte im vorbeigehen mal eben einsaugen ohne zu kauen:cool:

    Allerdings würde ich, bei mir fremden Hunden, erst Fragen bevor ich "zulange". Per se hält mich ein Maulkorb nicht ab :kp:
     
    #132 viecherei
  14. Mich schon. Ich gehe bei MK erstmal von einem unfreundlichen Hund aus.
     
    #133 snowflake
  15. Wobei bei mir schon das Problem bei nicht mal anfängt,
    Was veranlasst eine Fremde Person dazu, meinen Hund zu streicheln? Das ist für mich einfach respektlos und ich bin ab und an versucht, auch anzufangen, die wildfremde Person zu streicheln.
    Hunde, die so freundlich auf den Menschen zugehen und mit der gesamten Körperhaltung signalisieren, sie hätten es sehr gern so, mal ausgenommen.
    Außer, sie haben einen MK auf, denn steht für mich die Frage, ob der freundlich Ankommende evtl. eine "linke Socke" ist weil:

     
    #134 matty
  16. Mir ist die Franzi manchmal peinlich, weil sie so ein durchtriebenes Biest sein kann. Die checkt sofort gewisse Schwächen, besonders wenn jemand sich nicht durchsetzen kann und das nutzt die gnadenlos aus. An Silvester z.B. war mein Bruder bei uns mit seiner chinesischen Lebensgefährtin. Und das ist ein total liebes, nettes, ruhiges und zartes Mädel. Passt voll in Franzi‘s Opferschema :tuedelue:. Wir waren auf Hockern im Wohnzimmer gesessen und Franzi is ihr permanent auf die Pelle gerückt. Sehr liebenswürdig und charmant übrigens (hat sich ständig zum Streicheln aufgedrängt und wollte auf den Schoß). Die Freundin meines Bruders mag Hunde und hat sie auch gestreichelt, aber irgendwann wurde es ihr zu viel und sie hat Franzi immer wieder so halbherzig weggeschoben. Sowas beeindruckt die halt null und hat gleich gecheckt, dass das Mädel sich da nicht durchsetzen kann und hat es dann grad extra gemacht :rolleyes:. Hab mir das ein paar Minuten angeguckt und hab sie dann auf meine Weise und auf die Art, die Franzi versteht, wegbefördert.
    Und sowas macht sie echt oft.
    Abgesehen von der Leinenführigkeit, die noch nicht richtig funktioniert und die Bullitornados an der Leine, wenn sie Bekanntschaft mit anderen Hunden macht.

    Naja, ich find sie trotzdem (oder vielleicht grad deswegen) zauberhaft :love:
     
    #135 MyEvilTwin
  17. Nachdem ich meinen geschriebenen Text nochmal gelesen hatte, fiel mir auf, dass mich etwas stört. Das tut es schon länger. Ich schreibe/sage, wir haben viel erreicht und sind auf einem "guten Level". Ja ok, aber da ginge sicherlich noch mehr. Nur vermutlich nicht mit mir. Ich musste viel an mir arbeiten, aber ich kann mich nur bis zu einem gewissen Punkt verändern. Ich glaube, dass es einige Hundehalter gibt, bei denen Tak heute ein völlig unauffälliger Hund wäre und dadurch natürlich mehr Freiheiten geniessen könnte (kein MK, leinenlos).

    LG Brinja
     
    #136 Brinja
  18. Glauben heißt nicht wissen ;) Wüßtest du es, dann wüßtest du mMn auch wie dieses Kunststück -was du ja nicht in der Lage warst/bist zu erbringen- funktioniert, respektive hättest du es auch versucht.
    Sei zufrieden mit dem was du erreicht hast, wenn dir neue Ansätze einfallen, dann probiere sie aus, aber hadere nicht mit Dingen, die nicht einmal bewiesen sind..dein Hund tut das auch nicht.
    Nur nett gemeint ;)
     
    #137 bxjunkie
  19. Asti ist eigentlich ein perfekter Hund :) Gerade wenn man irgendwo fremd ist, gibt es nichts zu beanstanden.
    Was mich nervt ist aber, dass er nicht immer Lust hat, bestimmte bekannte Wege zu gehen. Da hat er so seine Punkte, wo er einfach sitzen bleibt, auch wenn ich rufe, weggehe, oder versuche ihn hinter mir herzuzerren. So sieht das dann aus:
    [​IMG]

    Eigentlich wäre kommentarlos anleinen und hinter mir herziehen die Lösung. Aber sein Hals ist dicker, als sein Kopf und mit einem gekonnten Dreh ist das Halsband ab und mit einem Zughalsband fängt er demonstrativ an zu würgen und zu husten.
    Also das mit sich ziehen geht trotzdem, wenn ich darauf achte, dass der Karabiner unter dem Kinn ist, dann läuft er auch noch einigen Metern "freiwillig", aber manchmal ist mir das zu anstrengend und zu blöd und wir laufen einfach seinen Lieblingsweg, oder ich trage ihn ein Stück.
    Ich weiß ... mea culpa :D
     
    #138 Lana
  20. Meine Mama hatte einen der ersten Lhasa Apso die hier herkamen. Der war total lustig und angenehm. Aber Mann, so ein stures Ding, wenn er was wollte. Wenn er an den Füßen lag durfte man die Füsse nicht mehr bewegen und wenn er eben einen anderen Weg gehen wollte, da war nichts zu machen:kp:.
     
    #139 Melli84
  21. Sorry, @Lana - aber ich musste grad herzlich lachen. Der süße Asti, das beliebte KSG-Fotomodell, die kleine Knutschkugel :love: Der Charmebolzen hat dich ganz schön um den Finger gewickelt.

    Willkommen in der Welt der Sturkopf-Halter :hallo:
     
    #140 Fact & Fiction
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Thread of Shame“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden