Texte, Gedichte, die "passenden Worte" gesucht...

  • sleepy
Tut ihr euch auch manchmal so schwer, zu bestimmten Anlässen die "richtigen Worte" zu finden?

Mir geht es ganz oft so, obwohl es ja im Internet zu jedem Anlass tausend Vorschläge gibt, die mir aber meistens nicht gefallen. Wenn ich eine besonders schöne Geburtstagskarte schreiben will, brauche ich als Inspiration keine hundert Sprüche à la "Hurra, Hurra, der Gotthold wird heut 70 Jahr!" :rolleyes:
:lol:

In diesem Thread würde ich gern entsprechende Gedichte, Zitate, vielleicht auch Songtexte sammeln, die sich besonders gut eignen, um sie bei gewissen Anlässen vorzutragen oder in eine Glückwunschkarte zu schreiben.

Aktuell verzweifle ich bei der Suche nach einem schönen (relativ kurzen) Text für eine goldene Hochzeit. Was meinem eigenen Hirn dazu entspringt, ist zu banal, was ich im Internet finde ist wirklich nur gereimter Käse über die ewige Liebe usw. Aber machen wir uns nix vor - 50 Jahre verheiratet zu sein, hat definitiv mehr mit Durchhaltevermögen, Kompromissbereitschaft und vielleicht auch mit Leidensfähigkeit zu tun, als mit Romantik.
Oder? ;)

Vielleicht kennt zufällig jemand einen schönen Text, der dazu passt?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi sleepy :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
Geht es um eine Rede oder um eine Karte?
 
  • sleepy
Du meine Güte.
Inzwischen hab ich über 100 Seiten Zitate und Gedichte zum Thema "Ehe" durchgeackert, in der Hoffnung da was Passendes für meine Glückwunschkarte zu finden.
Und ich musste feststellen, daß ungefähr 80% aller Ehe-Zitate und Gedichte sowas von negativ sind, daß einem die Haare zu Berge stehen. :lol:
Da ist pausenlos von Gefangenschaft und Krieg und Elend die Rede. :lol:
Ich glaube, das ist dann doch bissl deftig für den Anlass.
Also durchkämme ich jetzt eben doch mal die Liebesgedichte, in der Hoffnung auf was nicht allzu Schmalziges.
 
  • lektoratte
Wie findst du das hier?

Eine Ehe hat bei Weitem
auch mal ihre Schattenseiten.
Und in 50 langen Jahren
gab’s mal Leid und auch Gefahren.
Doch das Wichtigste, was zählt,
ist, dass man zusammenhält.
Drum seid Ihr auch nach 50 Jahr’
noch immer so ein schönes Paar!

Quelle:



Oder, ganz kurz


Die Liebe
Die Liebe,
Welch lieblicher Dunst;
Doch in der Ehe,
Da steckt die Kunst.

(Theodor Storm)
 
  • sleepy
Wie findst du das hier?



Quelle:



Oder, ganz kurz


Die Liebe
Die Liebe,
Welch lieblicher Dunst;
Doch in der Ehe,
Da steckt die Kunst.

(Theodor Storm)

Das erste gehört eben in diese Kategorie, die ich nicht so prickelnd finde. ;)
Dann schon eher den Storm.
 
  • lektoratte
Ich fand das erste im schlonzigen Wust des üblichen noch einigermaßen erträglich.

Aber den Storm finde ich richtig gut. Auch in der Kürze liegt die Kunst. (Das vermutlich ich umso mehr, als mir das so gar nicht liegt. :sarkasmus: )
 
  • Paulemaus
Mein Vater hat seine Rede zum 50. Hochzeitstag meiner Eltern so angefangen: "Ich wurde gefragt, ob G. und ich in den 50 Jahren unserer Ehe jemals an Scheidung gedacht haben. Meine Antwort war: An Scheidung nie. Aber an Mord". :D
 
  • Paulemaus
Und etwas selbst formulieren?
 
  • Paulemaus
Einen Menschen zu lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden. (Albert Camus)
 
  • Paulemaus
Glücklich allein ist die Seele, die liebt. (Goethe)
 
  • sammy*shy
„Jemanden lieben heißt, ein für die anderen unsichtbares Wunder zu sehen.“ – Mauriac

Das ist immer noch etwas kitschig, aber ich finde es nett und nicht so albern wie diese dösigen reime und so.
 
  • sleepy
Und etwas selbst formulieren?

Ja, aber ich brauche einen "Aufhänger", eine Einleitung.
Das mit dem Mord könnte mir gefallen...:D

Danke schon mal für eure Vorschläge.

Ich hab auch noch ein paar gefunden.
Zwar bin ich noch immer nicht so richtig überzeugt, aber langsam nähere ich mich an, glaube ich.

1.
"Wer nicht die Faust in der Tasche ballen kann,
gehört weder in Politik noch Ehe."
(Paul Mommertz)


2.
"Eine gute Ehe ist die, in der der eine den anderen zum Schutzengel seiner Einsamkeit bestellt!"
(Rainer Maria Rilke)


3.
Die Ehe zwischen zwei Menschen, die sich lieben, ist ein Himmel, wie soll der Himmel immer wolkenlos sein?
(Peter Rosegger)


4.
"Echte Liebe ist tief verborgen wie Gold im Schachte und wächst langsam wie Kernholz, wenn sie fest werden und aushalten soll fürs lange Leben."
(Julius Wolff)
 
  • Rudi456
„Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten so wie er ist, wir gewesen war und wie er sein wird..“
Das stand in unserem Gästebuch.
 
  • Carli
Wie findst du das hier?



Quelle:



Oder, ganz kurz


Die Liebe
Die Liebe,
Welch lieblicher Dunst;
Doch in der Ehe,
Da steckt die Kunst.

(Theodor Storm)
Theodor Storm: typisch norddeutsch. Mit wenigen Worten ganz viel ausdrücken. Der Spruch ist toll.
 
  • Ela2207
Eine gute Ehe ist wie ein geschliffener Kristall.
Sie funkelt und glänzt, trotz Ecken und Kanten.
 
  • Nune
Ich krame das mal aus.
Kennt jemand ein schönes Gedicht für eine Trauerkarte. Nicht zu schwülstig, schmalzig.
Die Mutter vom besten Freund meines kleinen Aliens ist gestern sehr überraschend verstorben.
Zurück bleiben die 18jährige Tochter und eben der Kleine mit 9.
 
  • Cornelia T
„Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.“
 
  • lektoratte
“Für die Welt bist du nur ein Mensch - für einen Menschen kannst du die Welt sein.“
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Texte, Gedichte, die "passenden Worte" gesucht...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten