Tausche Stachelhalsband gegen Training

  • Schorschi
Unser Angebot:
Bringe uns Dein altes Stachelhalsband (oder Würgehalsband) und tausche es ein gegen eine Einzelstunde.
Egal, warum Du das Stachelhalsband bisher benutzt hast. Sei es,dass Dein Hund an der Leine zieht, ob er andere Hunde anpöbelt oder ob er jagen geht. Du brauchst dieses Halsband nicht! Lass Dich für eine Stunde auf unsere Art der Hundeerziehung ein, diskutiere mit uns, frage uns Löcher in den Bauch und vergleiche.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Schorschi :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Pommel
Finde ich als Idee und Anreiz gut :)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • wilmaa
gute aktion und schön daß sich soviele hundeschulen beteiligen!
 
  • kerstin+hogan
sehr tolle Aktion .....hab es bei fb rein .....das es weiter geht + weiterhin Hunde vor dem Stachelhalsband rettet......
 
  • onidas
super Aktion
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Gabi03
Klasse Sache!
 
  • Woolfen
Genial !!! :zufrieden::zufrieden::zufrieden:

Schorschi, kennst du Sonja Meiburg ?

LG Nicole
 
  • Hundekaddi
Unser Angebot:
Bringe uns Dein altes Stachelhalsband (oder Würgehalsband) und tausche es ein gegen eine Einzelstunde.
Egal, warum Du das Stachelhalsband bisher benutzt hast. Sei es,dass Dein Hund an der Leine zieht, ob er andere Hunde anpöbelt oder ob er jagen geht. Du brauchst dieses Halsband nicht! Lass Dich für eine Stunde auf unsere Art der Hundeerziehung ein, diskutiere mit uns, frage uns Löcher in den Bauch und vergleiche.

Habe ich schon auf Facebook gesehen udn finde ich total toll!!! Wie kann ich mich denn da als HuSchu reinklinken? Habt ihr irgendwas zum Verteilen oder sowas?
 
  • Tut-nix
Prima Idee:hallo:
 
  • wilmaa
"Möchtest Du auch mitmachen? Dann poste einfach bei Facebook an die Pinwand oder schicke eine Mail an info@hundeschule-holledau.de
"
steht unter der huschu liste!
 
  • Hundekaddi
habe shcon!! danke wilmaa :)
 
  • Spell_2103
würde mich mal interessieren, ob sich da jemand meldet
 
  • Nileka
Das ist ja mal ne klasse Idee ;D
 
  • TiRoL
Sorry, aber ich glaube nicht, dass diese Werbung die Stachler-Zielgruppe treffen wird.

Laufen bei euch so viele Leute mit Stachler durch die Straßen? Ich kenn´s nur von Hundesportlern und Diensthundeführern und die haben kein Problem damit Leute zu finden die ihnen ihre Erziehungsmethoden aufdrücken wollen (=sinnlos).

Wenn´s funktioniert einen langjährigen "Ich habs schon immer so gemacht" oder einen unfähigen Laien dazu zu bringen sich mit anderen Methoden zu beschäftigen, prima.

Ich bin skeptisch ob´s funktioniert und glaube dass die Zielgruppe eine ganz andere ist.

Schöne Grüße und viel Erfolg
 
  • Tut-nix
Ich hab es schon mal geschafft, durch eine gezielte Beratung.

Ich denke jeder Versuch ist es wert.

Liebe Grüsse
Andrea
 
  • Hundekaddi
Sorry, aber ich glaube nicht, dass diese Werbung die Stachler-Zielgruppe treffen wird.

Laufen bei euch so viele Leute mit Stachler durch die Straßen? Ich kenn´s nur von Hundesportlern und Diensthundeführern und die haben kein Problem damit Leute zu finden die ihnen ihre Erziehungsmethoden aufdrücken wollen (=sinnlos).

Wenn´s funktioniert einen langjährigen "Ich habs schon immer so gemacht" oder einen unfähigen Laien dazu zu bringen sich mit anderen Methoden zu beschäftigen, prima.

Ich bin skeptisch ob´s funktioniert und glaube dass die Zielgruppe eine ganz andere ist.

Schöne Grüße und viel Erfolg

Was die Dienst- und Sporthundler angeht gebe ich dir Recht.
Jedoch laufen gerade hier so viele 0815 Leute mit Stachler und Würger rum. Erst vor 2 Tagen war ich mit ner Freundin in der Stadt Flyer für meine HuSchu verteilen. Wir haben so viele Leute getroffen (alte Omma mit LABRADOR! zb) die ihre Hunde an so Halsbändern hatten mit der Begründung "das habe ich in meiner Hundeschule so gelernt" oder "sonst kann ich ihn nicht halten,..." und und und. Ich denke schon, dass jemand der wirklich etwas dazu lernen will sich auf so eine Aktion auch einlässt. Viele wissen einfach nicht, was sie ihrem Vierbeiner damit antun weil sie es so gelernt hatten in ihrer Hundeschule / Verein. Wenn man diese Leute dann aber aufklärt haben sie meistens so ein schlechtes Gewissen das sie sofort diese Halsbänder abmachen. Habe ich persönlich auch schon erlebt.
 
  • Coony
Sorry, aber ich glaube nicht, dass diese Werbung die Stachler-Zielgruppe treffen wird.

Laufen bei euch so viele Leute mit Stachler durch die Straßen? Ich kenn´s nur von Hundesportlern und Diensthundeführern und die haben kein Problem damit Leute zu finden die ihnen ihre Erziehungsmethoden aufdrücken wollen (=sinnlos).

Wenn´s funktioniert einen langjährigen "Ich habs schon immer so gemacht" oder einen unfähigen Laien dazu zu bringen sich mit anderen Methoden zu beschäftigen, prima.

Ich bin skeptisch ob´s funktioniert und glaube dass die Zielgruppe eine ganz andere ist.

Schöne Grüße und viel Erfolg

Was die Dienst- und Sporthundler angeht gebe ich dir Recht.
Jedoch laufen gerade hier so viele 0815 Leute mit Stachler und Würger rum. Erst vor 2 Tagen war ich mit ner Freundin in der Stadt Flyer für meine HuSchu verteilen. Wir haben so viele Leute getroffen (alte Omma mit LABRADOR! zb) die ihre Hunde an so Halsbändern hatten mit der Begründung "das habe ich in meiner Hundeschule so gelernt" oder "sonst kann ich ihn nicht halten,..." und und und. Ich denke schon, dass jemand der wirklich etwas dazu lernen will sich auf so eine Aktion auch einlässt. Viele wissen einfach nicht, was sie ihrem Vierbeiner damit antun weil sie es so gelernt hatten in ihrer Hundeschule / Verein. Wenn man diese Leute dann aber aufklärt haben sie meistens so ein schlechtes Gewissen das sie sofort diese Halsbänder abmachen. Habe ich persönlich auch schon erlebt.

Aber jetzt mal ehrlich - wie soll eine solche Frau, denn durch den langwierigen Prozess einer Umkonditionierung, Erreichen des Führanspruches, ..., oder what ever kommen? Manchmal muss man doch einfach mal abwegen, was sinnvoller ist. Und jetzt mit Halti, Geschirr, etc. zu kommen bringt auch nichts, wenn jemand seinen Hund wirklich nicht halten kann, dann geht der auch mit solchen Gerätschaften durch, oder ein Übel wird nur durch ein anderes ersetzt.

Die Idee scheint ja eine gutgemeinte Werbeaktion zu sein (nieder mit den martialischen Folterinstrumenten!), aber wir sind uns doch darüber einig, dass es mit einer Einzelstunde nicht getan ist und man leider außerhalb des Trainings mit der harten Wirklichkeit leben muss. Und dass es bei vielen auch reichlich am Geld hapert um ein solches Training auch über seine Zeit zu bringen, ist leider auch ein Fakt, dem man sich nicht verwehren sollte.
Ich gönne jedem guten Trainer seine €uronen, aber ich sehe auch hier die Gefahr, dass die Leute in dieser Einzelstunde irgendwas aufschnappen (z.B. Halti) und danach nur mit anderen Mitteln in ihren alten Trott (der ja funktioniert) zurückfallen.

Wobei ich mich ja schon fast gerne mit meinem, gerade für 2€ erworbenen Kettenwürger, in einer Einzelstunde über die Unterschiede der eines festgestellten Kettenwürgers (böse) zu einem Zugstopphalsband (gut) oder dem Wirkungsprinzip zwischen Halti (gut) und Stachelhalsband (böse) - beide korrekt/fachmännich angewendet - unterhalten würde.:D

Da ich aber eh nicht das angestrebte Zielpublikum bin, spar ich mir dass dann doch.:love:
 
  • Crabat
Was krieg ich für nen TIG? :D :lol:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tausche Stachelhalsband gegen Training“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten