Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Tasso Newsletter - "Animal Hoarding"


  1. Verwahrlost, verhungert, verdurstet, Druse: 39 Pferde mussten eingeschläfert werden


    Aabenraa/Stepping/Kolding (aho) – Am Mittwoch­abend mussten in Dänemark auf einem Hof in der Nähe von Stepping 39 ausgehungerte Pferde eingeschläfert werden. Sechs Ponys waren bereits verendet. Wie die Zeitung „Nordschleswiger“ berichtet, waren Polizei und Mitarbeitern der Veterinärbehörde in Hadersleben bei einem Kontrollbesuch auf die Tragödie gestoßen........



    [​IMG]
     
    #41 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Kadaver von Artgenossen angefressen: 49 Hunde standen im eigenen Kot


    St. Pölten (aho) – Einer Tierhalterin im Waldviertel (Niederösterreich) wurden am Dienstag von der Polizei und dem Amtstierarzt 49 Hunde abgenommen. Die Hunde waren laut Polizei ausgehungert und standen im eigenen Kot. Die Frau betreibt nach Polizeiangaben den Verein “Welpen in Not ” und beherbergte insgesamt 43 erwachsene Hunde und 6 Welpen......



    [​IMG]
     
    #42 Mausili

  4. Bestialischer Gestank, Kot, fensterlose Räume: Veterinäramt befreit Tiere aus der Gewalt eines Hundezüchters


    Siegburg (aho) – Am gestrigen Montag (07.02.) konnten aufgrund eines Hinweises durch Tierfreunde und dem engagierten Einsatz von drei Mitarbeiterinnen des Kreisveterinäramtes, zahlreiche Tiere aus einer katastrophalen Haltung in Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) befreit werden. Bei der Überprüfung des Hundezüchters...........



    [​IMG]
     
    #43 Mausili
  5. Off-Topic


    Überall Kadaver, kein Futter, ekelhafter Gestank: Bauer lässt Schweine und Rinder jämmerlich verenden


    Koblenz (aho) – Aufgrund eines anonymen Hinweises an die Polizei Cochem (Kreis Cochem-Zell) wurden auf dem Hof eines Landwirtes und in einem angrenzenden Waldstück mehr als 60 teilweise skelettierte Tierkadaver entdeckt. Wie die in Koblenz erscheinende Rhein-Zeitung berichtet, hatte der Landwirt seine Rinder und Schweine nicht mehr gefüttert. Selbst für hart gesottene Polizeibeamte und Veterinäre war das ein Schock, so die Zeitung in einem Bericht.........



    [​IMG]
     
    #44 Mausili

  6. Wunden, Parasiten, unkontrollierte Vermehrung: Betreiber einer Kaninchen-Auffangstation verurteilt


    Langenfeld (aho) – Das Amtsgericht Langenfeld hat zwei Betreiber der sogenannten „Rabbit-Notstation“ wegen Tierquälerei jeweils zu einer Geldstrafe in Höhe von 600 Euro verurteilt. Die Angeklagten hatten ab Dezember 2006 in Langenfeld auf einen 400 Quadratmeter großen Grundstück eine Auffangstation für „gequälte Kaninchen“ betrieben........



    [​IMG]
     
    #45 Mausili

  7. Sechs Hunde von überforderter Züchterin befreit


    Eingesperrt, verwahrlost, von Kot und Urin umgeben: So finden Aktive der privaten „Tierhilfe KiMa“ und von „die Tierfreunde e.V.“ sechs Hunde der Rasse Mittelspitz auf einem Grundstück in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein vor. Durch einen anonymen Hinweis wurden die Tierschützer auf den Fall aufmerksam und zögerten nicht, direkt vor Ort aktiv zu werden. Die Hunde konnten befreit werden und suchen nun ein neues Zuhause.....



    [​IMG]
     
    #46 Mausili

  8. Messi-Hof mit Tierkadavern


    Skellettierte Kadaver verwesten in den Ställen, mehr als 70 Pferde, Schafe und Kleintiere wurden lebend gerettet - das Ordnungsamt hat einen Bauernhof in Hummelfeld geräumt......



    [​IMG]
     
    #47 Mausili
  9. 160 Schweinekadaver, Schweine und Rinder mangelernährt: Anklage gegen Landwirt erhoben

    Koblenz (aho) – Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat Anklage wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen einen 44jährigen Landwirtschaftsmeister aus Forst (Hunsrück) zum Amtsgericht Cochem erhoben. (2040 Js 9757/11 StA Koblenz)

    Die Anklageschrift wirft dem Landwirt vor, in dem Zeitraum vom 01.01.2011 bis zum 16.02.2011 insgesamt 160 Schweine aus seinem Schweinemastbetrieb verhungern gelassen zu haben, obwohl er als Betreiber des Betriebes für seine Tiere verantwortlich war.......



    [​IMG]
     
    #48 Mausili
  10. Hi, manche Leute sind auch mit wenig Tieren ueberfordert...


    Kot- und Müllgeruch: Verwahrloste Tiere aus Wohnung befreit; Halterin abgetaucht

    Celle (aho) – Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hat die Polizei Celle am Dienstag verwahrloste Tiere in einer Wohnung in der Celler Neustadt entdeckt. Die Wohnungsbesitzerin war dort seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen worden. Durch die anhaltend warme Wetterlage forcierte sich unerträglicher Kot- und Müllgeruch aus der betroffenen Wohnung. Die Wohnung wurde durch die Polizeibeamte geöffnet, drei Katzen und ein Hund befreit und an den Tierschutz übergeben. Die Tierhalterin hat mit einem Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutz zu rechnen, so die Polizeiinspektion Celle.



    [​IMG]
     
    #49 Mausili

  11. Psychisch krank statt vermeintlich tierlieb


    Animal Horading: Unsachgemäße Massenhaltung von Tieren nimmt zu

    Mit vermeintlicher Tierliebe gehe laut Amtstierärztin Simone Nowak ein signifikantes Problem einher: Animal Hoarding, auf Deutsch „Tiere horten“. Experten bezeichnen so ein Symptom von Zwangskrankheiten, bei dem Betroffene große Mengen Tieren halten und die Vermehrung sowie die artgerechte Haltung nicht mehr unter Kontrolle haben.....



    [​IMG]
     
    #50 Mausili

  12. TV-Tipp: "Tiermessies - Wenn Tierliebe ausser Kontrolle geraet"
    Samstag, 03. September 2011, 22:10 Uhr, VOX


    Thema u.a.:

    Im Sommer 2009 kauft RTL-Moderatorin Sonja Zietlow ein kleines Gehöft bei Nollenbach in der Vulkaneifel. Ein Begegnungshof für Hunde sollte es werden, geführt von Gesa K., einer selbsternannten Hunde-Expertin und Tierschützerin. Nur ein Jahr später ist das Haus komplett verwüstet, zuletzt sollen bis zu 90 Hunde dort gelebt haben. Bei dem Versuch, sich aus ihrem Gefängnis zu befreien, zerkratzten und zerbissen sie Wände, Fensterrahmen und Möbel. Zentimeterdicker Kot und beißender Uringestank haben das Anwesen unbewohnbar gemacht.....



    [​IMG]
     
    #51 Mausili

  13. Staudernheim: Veterinäramt beschlagnahmt mehr als 100 Tiere


    Koblenz/Bad Kreuznach/Staudernheim (aho) – Das Veterinäramt des Landkreises Bad Kreuznach hat auf einem Anwesen in Staudernheim in den vergangenen drei Wochen 117 Tiere beschlagnahmt. Darunter befanden sich mehr als 90 Kaninchen, eine Vielzahl von Katzen, ein Meerschweinchen und zwei Tauben. Wie die in Koblenz erscheinende Rhein-Zeitung aktuell berichtet, sollen sich noch weitere Katzen auf dem Gelände befinden. Die wahrscheinlich psychisch kranke Tierhalterin lebte nach Informationen der Zeitung selbst unter menschenunwürdigen Umständen in einem der zwei Stallräume, in denen sie auch die Tiere hortete. Weder über eine Toilette noch über fließendes Wasser verfügten demnach die Ställe. Nur in einem Raum ist Strom vorhanden.....



    [​IMG]
     
    #52 Mausili

  14. Über 50 verwahrloste Katzen: Halterin zu Haft auf Bewährung verurteilt


    Bochum (aho) – Weil sie über 50 Perserkatzen in ihrer Drei-Zimmer-Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus völlig verwahrlosen ließ, wurde jetzt eine 62-jährige Bochumerin zu neun Monaten Haft auf Bewährung und einem 5jährigen Tierhalteverbot verurteilt . Außerdem muss sie 1.800 Euro an die Staatskasse zahlen. In der Verhandlung kamen kaum vorzustellende Haltungsbedingungen zur Sprache. Der Boden der Räume waren mit einem Gemisch von Katzenkot, Urin und Futter bedeckt. Die Katzen waren zum Teil abgemagert und litten an Flohbefall. Ein Katzenkadaver lag im Kühlschrank. Sieben Katzen mussten eingeschläfert werden....



    [​IMG]
     
    #53 Mausili
  15. TV-Tipp: "Amtsveterinäre in der Kritik - Warum reagieren Veterinärämter häufig nicht auf Tierschutzfälle?"
    Sonntag, 22. Januar 1012, ab 18:15 Uhr, WDR (Tiere suchen ein Zuhause)

    Bis auf die Knochen abgemagerte Kühe, offensichtlich schwerkranke Katzen, deren Besitzer sich nicht kümmern, Animal Hoarding Fälle, bei denen Menschen Dutzende oder sogar Hunderte von Tieren halten und verwahrlosen lassen – all das erleben Tierschützer immer wieder. In einem solchen Fall müssen sie das zuständige Veterinäramt informieren und um Abhilfe bitten. Aber in vielen Fällen passiert auch dann kaum etwas. Wo liegen dafür die Gründe? Tiere suchen ein Zuhause hat bei Tierschützern und Amtstierärzten nachgefragt.....



     
    #54 Mausili

  16. Gericht bestätigt Veterinäramt +++ Wo beginnt animal-hoarding?


    Saarlouis (VG) – Werden mindestens drei fortpflanzungsfähige Hündinnen gehalten werden oder es erfolgen mindestens drei Würfe pro Jahr, kann man regelmäßig von einer Hundezucht ausgehen. Das hat jetzt das Verwaltungsgericht des Saarlandes mit Beschluss vom 08.02.2012 entschieden und damit den Eilantrag mehrerer Tierhalter zurückgewiesen, mit dem diese die Aussetzung zweier tierschutzrechtlicher Anordnungen erreichen wollten (Az.: 5 L 48/12).....



     
    #55 Mausili

  17. Pferdekadaver und Meerschweinchen an Hunde verfüttert: VG Göttingen bestätigt Tierhalteverbot


    Göttingen (aho) – Das Verwaltungsgericht Göttingen hat am Donnerstag das Tierhalte- und Betreuungsverbot gegen ein Ehepaar aus Hattorf im Landkreis Osterode bestätigt. Veterinäre hatten bei mehreren Kontrollen unfassbare Missstände bei der Haltung von geschätzten 700 Tieren in einem ehemaligen Hotel in Hattorf festgestellt. Zu den 700 Tieren gehörten fast 40 Hunde, rund 600 Meerschweinchen, 24 Kaninchen, eine Katze und eine Echse . Viele der Tiere waren halb verhungert, einige bereits tot. Zeugen berichten von einem bestialischen Gestank, Urinpfützen in den Räumen und von schimmelndem Kot. Einige tote Tiere, wie Meerschweinchen und ein Pferd, wurden angeblich an Hunde verfüttert.....



     
    #56 Mausili

  18. Tiermessie-Haus in Hattorf ist geräumt


    Beim Räumungstermin am Mittwoch war immer noch unklar, wo ein Großteil der Tiere verblieben ist. Rund 700 Hunde, Kaninchen, Meerschweinchen und andere Tiere hatte ein Ehepaar im Auekrug in Hattorf (Landkreis Osterode) monatelang verwahrlosen lassen. Dabei durften sie schon längst keine Tiere mehr halten. Dennoch lebte noch immer ein gutes Dutzend Hunde in Obhut des Paares. Jetzt ist das Veterinäramt eingeschritten und hat den Auekrug geräumt. Am Mittwoch war die letzte Frist abgelaufen, in der das Ehepaar ein neues Zuhause für die Tiere hätte finden müssen. Zu dem Räumungstermin waren auch Menschen eingeladen, die Interesse daran haben, den Tieren ein neues Zuhause zu geben. Einige Tierschützer nahmen die Hunde direkt mit.....



     
    #57 Mausili
  19. Da...jetzt schwarz auf weiß: ich bin Hundezüchter !!
     
    #58 Bullblue

  20. 90 verwahrloste Tiere in Bremen gerettet
    Darunter befanden sich auch je ein Bussard, Uhu und Waschbär


    Fast 90 verwahrloste Tiere sind in Bremen vor dem Tod gerettet worden. Darunter befanden sich auch je ein Bussard, Uhu und Waschbär. Die Tiere wurden am Samstag auf einer mit Verschlägen und Containern bestückten Parzelle im Stadtteil Walle gefunden, wie der Bremer Tierschutzverein am Montag mitteilte. Der Besitzer war kurz zuvor gestorben. "Es ist unbegreiflich, wie diese Tierhaltung über so lange Zeit betrieben werden konnte", sagte der Vorsitzende des Tierschutzvereins, Wolfgang Apel.

    Die Hunde, Klein- und Wildtiere wurden ins Bremer Tierheim gebracht. Viele von ihnen befinden sich den Angaben zufolge in schlechtem Zustand und müssen intensiv versorgt werden.......



     
    #59 Mausili

  21. TV-Tipp: "Tiermessies - Wenn Tierliebe außer Kontrolle gerät"
    Samstag, 26. Mai 2012, 22:50 Uhr, VOX (Spiegel TV)


    Im Sommer 2009 kauft RTL-Moderatorin Sonja Zietlow ein kleines Gehöft bei Nollenbach in der Vulkaneifel. Ein Begegnungshof für Hunde sollte es werden, geführt von Gesa K., einer selbsternannten Hunde-Expertin und Tierschützerin. Nur ein Jahr später ist das Haus komplett verwüstet, zuletzt sollen bis zu 90 Hunde dort gelebt haben. Bei dem Versuch, sich aus ihrem Gefängnis zu befreien, zerkratzten und zerbissen sie Wände, Fensterrahmen und Möbel. Zentimeterdicker Kot und beißender Uringestank haben das Anwesen unbewohnbar gemacht. Die Dokumentation begleitet Sonja Zietlow und den Hundeexperten Martin Rütter bei der Begehung des Hauses und zeigt, unter welch katastrophalen Zuständen die Hunde dort leben mussten.

    Irgendwann verlor Frank Uwe S. den Überblick über die Anzahl seiner Kaninchen. Er lebt in einer kleinen Wohnung in Berlin Lichtenberg, steckt in einer Lebenskrise und ist arbeitslos. Aus anfangs zwei Tieren, die der Hartz-IV-Empfänger kauft und beide für Weibchen hält, werden nach und nach 120. Er verwahrt die Kaninchen in Käfigen auf seinem kleinen Balkon, ist völlig überfordert mit der Pflege und Versorgung.

    Auch Sylvia P. aus Freising bei München wollte nur Gutes tun. Sie nahm streunende Katzen aus der Umgebung auf - im Glauben, ihnen ein besseres Zuhause bieten zu können. Als es fast 50 Tiere werden, ist die alleinstehende Frau überfordert. Die Situation gerät außer Kontrolle. Viele der Katzen sind krank, erblindet oder von Parasiten befallen.



     
    #60 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tasso Newsletter - "Animal Hoarding"“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden