Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Suchspiele in der Wohnung

  1. Wenn dein Hund gar nicht suchen will - würde ich noch mal mit Leckerchen neu anfangen. Und dabei würde ich ganz tolle Leckerchen -die er sonst nie bekommt - nehmen, vielleicht sogar ein Stückchen Fleischwurst oder so. Da kann er ja nicht anders als danach suchen :D
    Und ( nein - ich bin nicht der Clickerpapst ) vielleicht dann den Erfolg mit dem Clicker aufbauen. In deinem Fall würde ich anfangs auch schon immer den Ansatz loben, wenn er Richtung Leckerchen geht. Wenn er es dann wirklich gefunden hat - ist Party angesagt :freudentanz:
    Wenn das alles auch nicht klappt, hat er scheinbar keinen Bock drauf - dann findet ihr aber auch bestimmt eine Alternative - jist doch okay:)
     
    #21 Lenny666
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Evtl. ist es einfach nicht das Richtige für manchen Vertreter dieser Rasse?
     
    #22 matty
  4. Ich denke sie will nicht suchen und "Supernase" ist sie auch nicht. Sie zieht lieber an Seil. Kann man auch in Wohnung machen. Danke aber für Ratschläge.
     
    #23 mama5
  5. Suchspiele mit der Nase werden hier auch gerne gemacht. Mein Hund apportiert aber auch gerne und bringt den gefundenen Gegenstand dann oder zeigt ihn an, falls er an einem Platz liegt, wo er nicht dran darf oder dran kommt. Zur Zeit haben wir ausrangierte Skihandschuhe, die werden mit einem bestimmten Duft markiert (ganz verrückt ist er auf einen zarten Lavendelduft). Hund kommt in ein Zimmer, kommt ins sitz, ich lasse ihn am Duft riechen (nicht dem Handschuh). Dann verstecke ich den Handschuh irgendwo (unter einer Decke, auf dem Bürostuhl oder in einem Schrank.... ), komme zurück und er bekommt die Freigabe fürs Suchen. Mittlerweiler findet er (Nase) sehr zielsicher die Verstecke. Was schwieriger ist, ist das gezielte Suchen nach einem bestimmten Geruch, d.h. 2 Handschuhe riechen unterschiedlich und er soll einen bestimmten suchen. Das hat leider bei uns noch nicht richtig funktioniert, da habe ich wohl auch den Fehler gemacht, dass ich die Düfte irgendwie unbewusst "vermischt" habe.
     
    #24 heisenberg
  6. So zu differenzieren ist eine schwierige Aufgabe für den Hund. Ich glaube eher nicht, dass ein Hund mal einfach so schafft.
    Ich kenne das als Zuschauer vom ZOS und da sind es auch noch nicht so viele, die Differenzierung beherrschen.
    (Für den Halter hats auch ziemlich hohe Anforderungen, damit es überhaupt klappen kann.)
    Ich habe das bisher mir und meinen Hund nicht zugetraut und das wird bei uns wohl auch nichts mehr werden.
     
    #25 matty
  7. Hm. Das ist eine Übung im Obedience (Geruchsidentifikation) und wird uU auch von Fährtenhunden abgefragt. Eigentlich ist das nicht schwer zu trainieren und zu verstehen, wenn man die Düfte nicht ständig wechselt. Der Hund muss klar wissen, welchen Geruch er suchen soll. Möglicherweise ist Dein Hund zu sehr am Objekt (Handschuh) orientiert.
     
    #26 Crabat
  8. Ja, da wird es aber, zumindest soweit ich es gesehen habe, völlig anders gemacht.
    Das würden meine mit mir wahrscheinlich auch hinbekommen.auch hinbekommen.
     
    #27 matty
  9. Heisenberg zosst ja nicht? Der Hund soll unterscheiden lernen.
     
    #28 Crabat
  10. Ja, klar.
    Jedoch 2 verschieden duftende Handschuhe, einfach so verstecken, wahrscheinlich per Hand versteckt und evtl. zuvor schon alle möglichen Geruchsmoleküle dran, das da der Hund eine Chance kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Dufthölzer sind da schon etwas anderes und auch mit denen gehst du ja mit Sicherheit entsprechend um.

    P.S.
    Ich habe gerade gesehen, dass mir im ersten Beitrag das Zitat verloren gegangen ist:
    Dadurch war der Beitrag auch nicht so echt verständlich.
     
    #29 matty
  11. Ich denke, das Problem liegt eher darin, dass es eben nicht zwei verschieden duftende Handschuhe sind.
    Die Düfte halten sich ja ewig - wenn das einmal vertauscht wurde, riechen die Handschuhe für den Hund immer nach beiden Düften.

    Zumal - wenn ich das richtig verstanden habe - zunächst ja nur der Handschuh, ohne verschiedene Düfte versteckt wurde.
    D.h. der Hund hat gelernt, den Handschuh zu suchen.

    Dass ihm jetzt vor dem Start ein Geruch präsentiert wird und er eben diesen und nicht mehr den Handschuh suchen soll, muss er ja erst mal verstehen.

    Wenn das verstanden wurde und dann Handschuh A nach Erdbeere (+ Geruch des Menschen + zusätzliche Duftmoleküle etc.) riecht und Handschuh B nach Himbeere (+ Geruch des Menschen + zusätzliche Duftmoleküle etc.) riecht, wird es auch funktionieren.
     
    #30 DobiFraulein
  12. Ich denke der Duft von Ölen wie Lavendel etc ist insgesamt schwierig. Der hängt im ganzen Raum, lässt sich auch nach dem Training kaum neutralisieren und daher dürften die Handschuhe auch nie zusammen aufbewahrt werden, etc.
    Mit Fährtengegenständen oder Obedience- Geruchshölzern ist das nicht so kompliziert. Die verwendet man idR ja auch immer wieder mit zeitlichem Abstand. Einfach im Garten oder der TK verwittern lassen. Wird mit Öl aber zB nicht mehr funktionieren, mit sehr heiß waschen evtl.
    Es ist in der Lernphase auch schwieriger mit ZWEI identischen Objekten zu trainieren, als mit sehr vielen gleichen Objekten. Hört sich komisch an, ist aber so. Dann sticht der eine welche :D für den Hund deutlicher heraus, als bei einer 50/50 Chance.
     
    #31 Crabat
  13. echt? darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht

    Aber stimmt - wenn man mal verschiedene Methoden anguckt, wie Hunde auf einen Geruch konditioniert werden, sind da immer viele Objekte zur Auswahl.

    Interessant :D
     
    #32 DobiFraulein
  14. Genau das meinte ich und ich schrieb ja auch, dass an den verwendeten Objekten,

    Was du beim Zitieren wohl übersehen hast.
    Jeder Handschuh müsste genau den einen Duft haben, also muß man schon zuvor und bei jeder Suche entsprechend damit umgehen und dann würde ich das trotzdem nicht gleich in Verstecken versuchen.
    Die Aufgabe ist m.E. auch erst mal so schon ausreichend schwierig für den Hund.
    Ich persönlich würde auch nicht identische Objekte, zumindest bei Gegenständen wie Handschuhen, benutzen.
    Bei Gläsern und Hölzern ist es wohl nicht so schwierig.

    So vorgegangen wäre es interessant zu wissen, ob und wie es klappt.
     
    #33 matty
  15. Danke für Eure Tipps. Ja, ich hab da wohl mehrere Fehler gemacht und die Duftöle sind sicherlich auch nicht die besten Geruchsstoffe. Wie sollten die Hölzer aussehen? Ich kann mir das jetzt nicht wirklich vorstellen? Es sollten ja schon Gegenstände sein, die er aufnehmen und bringen kann.
     
    #34 heisenberg
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Suchspiele in der Wohnung“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden