Suche Bullterrier mit Papieren!!

sirfrancis

:hallo: Meine Freundin und ich suchen als 2 Hund für unseren 11 Monaten alten Am.Staff einen Bullterrier Rüden mit Papieren! Wenn jemand uns weiterhelfen kann dann einfach anschreiben:hallo:
Mfg
 
erstmal Hallo,

warum soll der Bulli Papiere haben? und darf er kastriert sein?
 
welches Alter habt ihr euch vorgestellt? und muss es ein Bulli sein?
 
mit Papieren, da würde ich auf den züchter von unserer verweisen....
aber vielleicht gibt es ja noch einen schönen lieben bulli der aus dem tierheim kommt....
der würd sich doppelt so doll freuen.....ein neues zu hause zu bekommen....
 
Haben es schon im Tierheim versucht aber die Verantwortlichen mit dem ich telefoniert hatte meinten, dass die Bullis nur als Einzelhund gehalten werden können, da sie auf andere Hunde ängstlich/aggressiv reagiern. Daher such ich ein Bulli der ein gutes und furchtloses Verhalten hat und der mit jeden anderen Hund klar kommt.
:D


Bulli Lotte schrieb:
mit Papieren, da würde ich auf den züchter von unserer verweisen....
aber vielleicht gibt es ja noch einen schönen lieben bulli der aus dem tierheim kommt....
der würd sich doppelt so doll freuen.....ein neues zu hause zu bekommen....
 
Kann er auch kastriert sein? Oder/Und ohne Papiere?
 
Aber dadurch, dass er Papiere hat, hat der Hund doch nicht automatisch ein gutes und furchtloses Verhalten?:verwirrt:
 
Das mit den Papieren versteh ich auch nicht... Sollen die ein nettes Sonnenschein-Wesen garantieren? Falls ihr das denkt, dann denkt ihr falsch...
 
Hallo,

also das Wesen eines hundes, kann man nicht mit einem Schriftstück beeinflussen! Im Tierheim sind auch viele viele Bullis, die sich mit anderen hunden super verstehen. Und mit welchem Tierheim habt ihr telefoniert? Weil ich glaube, mit der ihr telefoniert habt, hat keine Ahnung von hunden! Eine Freundin von mir hat auch einen Bulli aus dem Tierheim. Dieser hat auch keine Papiere und versteht sich mit jedem Hund! Sogar mit Kleintieren versteht er sich super! Hmm? Oder ist der Hund jetzt nicht normal, weil er ja keine Ahnentafel hat? Weil eigentlich dürfte er sich ja garnicht mit anderen hunden verstehen. Nein, jetzt mal Spass beiseite! Die Aussage des Tierheims ist Schwachsinn! Hier im Forum sind auch sehr sehr viele Leute die sich Bullis ohne Papiere halten und dazu noch einen 2 oder 3 Hund halten.
Hast du dich schonmal mit Bullterrier in Not unterhalten? Ansonsten ruf dort einfach mal an.
Hier der Link:


LG
Becky
 
@sirfrancis
Das Bullis nicht im Rudel gehalten werden ist ein echter Bullsh:pt!!
Dieser irrglaube wollen sie immer noch weiter verbreiten, echt tragisch das sogar
die im Tierheim es nicht besser wissen... tz tz tz
 
Es war Bullterrier in Not wo ich anrief und da wurde mir gesagt dass die keine Bulli Rüden mehr an Leuten geben die ein Rüden besitzen!
Nochmal zum Thema Papiere..
Ich will ein Hund mit Papieren haben, weil ich die Gewissenheit haben will dass der Hund auch wirklich reinrassig ist und nicht mit irgendein anderen Hund gekreuzt wurde.
Ich würde durchaus auch ein Bulli ohne Papiere nehmen, dann müsste ich mich aber auf den ersten Blick in den Hund :love: verlieben:love: .
Hochachtungsvoll

also das Wesen eines hundes, kann man nicht mit einem Schriftstück beeinflussen! Im Tierheim sind auch viele viele Bullis, die sich mit anderen hunden super verstehen. Und mit welchem Tierheim habt ihr telefoniert? Weil ich glaube, mit der ihr telefoniert habt, hat keine Ahnung von hunden! Eine Freundin von mir hat auch einen Bulli aus dem Tierheim. Dieser hat auch keine Papiere und versteht sich mit jedem Hund! Sogar mit Kleintieren versteht er sich super! Hmm? Oder ist der Hund jetzt nicht normal, weil er ja keine Ahnentafel hat? Weil eigentlich dürfte er sich ja garnicht mit anderen hunden verstehen. Nein, jetzt mal Spass beiseite! Die Aussage des Tierheims ist Schwachsinn! Hier im Forum sind auch sehr sehr viele Leute die sich Bullis ohne Papiere halten und dazu noch einen 2 oder 3 Hund halten.
Hast du dich schonmal mit Bullterrier in Not unterhalten? Ansonsten ruf dort einfach mal an.
Hier der Link:


LG
Becky[/quote]

Ja könnte er, müsste ihn aber vorher sehn.;)
 
Äh auch zu Wort mich meld, - ich habe auch einen Bulli, der mit einen anderen (kastrierten) Rüden lebt und es klappt wunderpaar, auch mit den Nachbarn und der Katze.

sirfrancis schrieb:
Ich will ein Hund mit Papieren haben, weil ich die Gewissenheit haben will dass der Hund auch wirklich reinrassig ist und nicht mit irgendein anderen Hund gekreuzt wurde.
Ich würde durchaus auch ein Bulli ohne Papiere nehmen, dann müsste ich mich aber auf den ersten Blick in den Hund :love: verlieben:love: .
Hochachtungsvoll

Ja könnte er, müsste ihn aber vorher sehn.;)

wenn ihr die Hunde aneinander gewöhnen wollt, wird sich der vorhandene Hund in den anderen "Verlieben" oder diesen zumindest akzeptieren müssen und ihr werdet da sicher öfter hinfahren müssen ;)
 
sirfrancis schrieb:
Ich würde durchaus auch ein Bulli ohne Papiere nehmen, dann müsste ich mich aber auf den ersten Blick in den Hund :love: verlieben :love:.

Also nimm es mir nicht übel, aber diese Aussage klingt sehr dubios für mich. Du würdest demnach auch einen Bulli nehmen der dir nicht gefällt, der aber Papiere hat :verwirrt: Sollte man nicht erstmal nach dem Charakter gehen und das er zum vorhandenen Hund passt. Reinrassigkeit ist nicht das non plus ultra, da gibt es wesentlich wichtigere Faktoren!
Der Bulli soll nicht zufällig auch noch unkastriert sein? Dann kann ich mir schon denken was du mit der Nase vorhast... :sauer:
 
In erster Stelle soll der Hund mir und meiner Freundin gefallen, ist aber klar dass wenn er Papiere hätte noch ein plus mehr wäre.
Und wie darf ich das verstehn "was du mit der Nase vorhast":verwirrt:
Mfg
Bulli-Maus schrieb:
Also nimm es mir nicht übel, aber diese Aussage klingt sehr dubios für mich. Du würdest demnach auch einen Bulli nehmen der dir nicht gefällt, der aber Papiere hat :verwirrt: Sollte man nicht erstmal nach dem Charakter gehen und das er zum vorhandenen Hund passt. Reinrassigkeit ist nicht das non plus ultra, da gibt es wesentlich wichtigere Faktoren!
Der Bulli soll nicht zufällig auch noch unkastriert sein? Dann kann ich mir schon denken was du mit der Nase vorhast... :sauer:
 
Für mich ist es leider nicht so klar, was an einem Hund mit Papieren so anders und toller ist als an einem ohne. Für dich stehen die Papiere im Vordergrund und nicht der Hund und das finde ich nicht gut.

Die Reinrassigkeit eines Bullis kann man sehr oft auf den ersten Blick sehen und es steht ja auch in den Beschreibungen der TH's ob reinrassig oder Mix. Darauf kannst du dich also verlassen und brauchst keine VDH Papiere...


Was ich meinte mit dem unkastrierten und mit VDH Papieren bestückten Bulli? Na das du mit ihm vielleicht züchten willst und keinen Batzen Geld beim Züchter lassen willst... Mag eine falsche Vermutung sein, aber wenn Papiere und Reinrassigkeit im Vordergrund stehen und nicht der Hund ist das mein erster Gedanke. Sollte er falsch sein, SORRY.
 
sirfrancis, sei mir bitte nicht böse, wenn das nur falsch bei mir angekommen ist, aber auch für mich liest sich das suspekt und ich werde nicht wirklich schlau, was und wieso du soviel Wert auf Papiere legst, ohne dabei ein Magengrummen zu bekommen.
 
finde es echt nicht fair das man sofort angefeindet wird nur weil man gerne einen hund mit papiere haben möchte. das muss doch nicht immer damit zu tun haben das einer züchten will das könnte er auch mit einem bulli ohne papiere.es gibt auch menschen die sich für einen hund mit papiere entscheiden um so ausschliessen zu können das dort noch was anderes mitgemischt hat und der hund ganz andere nicht rassetypische verhaltensweisen aufweist.es gibt genug mischlinge denen man nicht sofort ansieht das es einer ist.
 
@ninchen0 Wo haben wir denn jemanden angemacht? Wir sind hier in einem Forum wo man frei seine Meinung äußern kann. Es wäre schlimm, wenn jeder die gleiche hätte. Wieso sollten wir alle ins gleiche Horn blasen und alles gepostete gut finden? Klar sind auch deine Argumente gültig und nachvollziehbar. Aber wenn sich jemand nicht klar ausdrückt, dann muß man auch mal mit Kritik leben können. Diese ist ja nicht im Sinne von Anfeindungen und Beschuldigungen gemeint, sondern soll in erster Linie konstruktiv sein und zum Nachdenken anregen...

Und zu dem Punkt mit dem Züchten: natürlich kann man auch mit Bullis ohne Papiere züchten, aber warum nicht mit einem der "nur" Schutzgebühr kostet und mit dem man aufgrund seiner Papiere höhere Welpen-Preise erziehlen kann. Hatte das lediglich von dieser Warte aus betrachtet und es war nur eine Vermutung, keine Unterstellung!
 
ninchen0 schrieb:
finde es echt nicht fair das man sofort angefeindet wird nur weil man gerne einen hund mit papiere haben möchte. das muss doch nicht immer damit zu tun haben das einer züchten will das könnte er auch mit einem bulli ohne papiere.es gibt auch menschen die sich für einen hund mit papiere entscheiden um so ausschliessen zu können das dort noch was anderes mitgemischt hat und der hund ganz andere nicht rassetypische verhaltensweisen aufweist.es gibt genug mischlinge denen man nicht sofort ansieht das es einer ist.

Gerade bei einen Bullterrier siehst du SOFORT ob noch etwas drin ist oder nicht, bzw. er reinrassig ist
 
Wie ich schon sagte an erster Stelle steht der Hund!!;)

Bulli-Maus schrieb:
Für mich ist es leider nicht so klar, was an einem Hund mit Papieren so anders und toller ist als an einem ohne. Für dich stehen die Papiere im Vordergrund und nicht der Hund und das finde ich nicht gut.

Die Reinrassigkeit eines Bullis kann man sehr oft auf den ersten Blick sehen und es steht ja auch in den Beschreibungen der TH's ob reinrassig oder Mix. Darauf kannst du dich also verlassen und brauchst keine VDH Papiere...


Was ich meinte mit dem unkastrierten und mit VDH Papieren bestückten Bulli? Na das du mit ihm vielleicht züchten willst und keinen Batzen Geld beim Züchter lassen willst... Mag eine falsche Vermutung sein, aber wenn Papiere und Reinrassigkeit im Vordergrund stehen und nicht der Hund ist das mein erster Gedanke. Sollte er falsch sein, SORRY.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Suche Bullterrier mit Papieren!!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

G
ich habe von Yuma drei wunderschöne Bildbände (Hund, Katze, Pferd) gekauft, die würde ich gern mit versteigern für den guten Zweck. Die haben aber mit Bullys nix zu tun. Ginge das und wenn ja, wie soll ich das machen?
Antworten
29
Aufrufe
3K
Pennylane
Pennylane
Bullibratan
Ist halt ein sehr anhänglicher und da er jetzt zur famile gehört, naheliegend :) Was ein Zufall, Bashkan, auch ein schöner Name :respekt::dafuer:
Antworten
83
Aufrufe
7K
Bullibratan
Bullibratan
Thai
Ja...das war auch vor den Rasselisten schon so. :nixweiss: Und auch heute stehen die 35,5 cm nicht als "MUSS" im Rassestandard. Es gab den Toy Bull Terrier der ein Maximalgewicht als "MUSS" vorgeschrieben hatte. Ausgestorben. Weil nicht realisierbar bei der Rasse. "However, these Toy types...
Antworten
21
Aufrufe
6K
Crabat
B
Hallöchen, wir haben gute Nachrichten. Unser kleiner "Goldschatz" Winston hat ein neues zu Hause gefunden. :) Der kleine wohnt jetzt in Ludwigsburg mit seinen neuen "Hundeeltern" einer süßen Am.Staff Dame und nen süßen Katerchen. VG Uwe,Danie und die Fellbande
Antworten
3
Aufrufe
774
B
Zurück
Oben Unten