Suche / Anfänger

  • Flo1985
Hey,

Bin 37 Jahre und mache mir seit geraumer Zeit Gedanken einen eigenen Hund anzuschaffen…
Meine Wohnung ist groß genug und vor der Haustür gibt es jede Menge Auslauf.
Seit einigen Jahren steigert sich also mein Interesse an Hunden und ich habe einige Male auf einen kleinen Hund aufgepasst als Urlaubsvertretung.
Allerdings hatte ich noch nie einen eigenen Hund und
leider habe ich noch keinerlei direkte Erfahrung mit Listenhunden…
Allerdings finde ich solche Hunde höchst estätisch,sportlich,clever,treu und liebevoll und bin auch gerne bereit viel Zeit zu investieren, um mich der Rasse entsprechend verhalten zu können.

Und jetzt zu meinem Anliegen:

Ich suche am liebsten einen Mischling Pitbull-Labrador

Und natürlich am ehesten einen Welpen

Wie soll ich vorgehen um einen solchen Hund aus vertrauenswürdigen Verhältnissen zu finden?
Und was kann man tun, um auch anfängliche Vorurteile meinerseits abzubauen?
Ist ein solcher Hund überhaupt als Anfängerhund möglich?

Ich stelle mir vor, auf jeden Fall eine Hundeschule zu besuchen, auch hier die Frage: sind solche Hunde überall gerne gesehen?

Über Antworten, Infos, Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen würde ich mich sehr freuen!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Flo1985 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
Du wirst aus seriöser Quelle keinen Pitbull-Labrador-Welpen bekommen. Kein Mensch mit Verstand und Verantwortungsbewusstsein würde einen Labrador mit einem Pitbull kreuzen. Eventuell findest Du in einem Tierheim einen Mix, der dem entspricht, was Du Dir vorstellt, aber eher nicht als Welpen.

Arbeitest Du? Wenn ja, könntest Du den Hund zur Arbeit mitnehmen oder gäbe es jemanden, der ihn in der Zeit betreut?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • sleepy
Ganz unabhängig davon, ob und welchen Hund du dir letztendlich anschaffen wirst, würde ich dir raten, erste Erfahrungen als "Gassigänger" in einem (idealerweise größeren) Tierheim zu sammeln. Dort hättest du Gelegenheit, mit vielen ganz unterschiedlichen Hunden spazieren zu gehen, höchstwahrscheinlich auch mit Listenhunden, Listenhund-Mischlingen, und auf diese Weise überhaupt mal ein erstes Gefühl für das "Handling" solcher Hunde zu bekommen, zu sehen, wie Menschen reagieren, denen du unterwegs mit so einem Hund begegnest usw.
Das wäre vielleicht ein erster Schritt, der dich bestärken könnte, überhaupt in Richtung Listenhund weiter zu planen - oder eben genau das Gegenteil. Vielleicht stellst du dabei fest, daß dir das "zuviel Hund" ist und ein anderer Typ Hund besser zu dir passt?

Gezielt gewisse Mischlinge suchen und dabei den Anspruch haben, sie aus "seriöser" Quelle zu bekommen, halte ich für schwierig. Am ehesten dürfte aber auch solch ein Vorhaben im Tierschutz gelingen. Auch dort gibt es mitunter Welpen. Da würde ich dann bei den größeren Tierheimen oder gleich bei den "spezialisierten" Vereinen anfragen. Z. B.:


oder:

oder:

oder auch:


Und dort dann tatsächlich Kontakt aufnehmen, anrufen, gezielt nachfragen, denn nicht immer sind alle Hunde, vor allem Welpen, aktuell auf der jeweiligen Homepage aufgeführt.

Überleg dir die Anschaffung eines (Listen-)Hundes sehr gut, informiere dich soviel wie möglich, damit es möglichst keine unangenehmen Überraschungen für dich gibt, wenn das Tierchen dann da ist.
 
  • snowflake
leider habe ich noch keinerlei direkte Erfahrung mit Listenhunden…
Allerdings finde ich solche Hunde höchst estätisch,sportlich,clever,treu und liebevoll
Auf welcher Basis findest du die Hunde wie beschrieben, wenn du keinerlei Erfahrung mit ihnen hast?

Ich suche am liebsten einen Mischling Pitbull-Labrador
Warum gerade so was?
 
  • Coony
Ich weiß nicht wie streng Hessen mit seinen Rasselisten und Wesenstest ist, da kann @Crabat vielleicht etwas zu sagen, ob es auch jemandem völlig unbelecktem gelingt, einen Hund da durch zu bekommen.

Ansonsten hätte diese spezielle Mischung Labrador x Pitbull genug Konfliktpotenzial und Energie, als dass ich einem Anfänger dringend raten würde, sich die Rassen erst einmal live anzuschauen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
Der WT in Hessen verlangt schon einen geordneten Hund, ist aber machbar.
Allerdings schlägt Frankfurt auch mit einer abartigen Steuer zu. 900 Euro.
Und um die zu lindern, bräuchtet Ihr auch noch die Begleithundeprüfung. Zahlt dann aber immer noch knackig.
 
  • Marion
Da dies hier kein richtiges Hundegesuch ist: Verschoben.

Wobei, seit fast 2 Wochen keine Antwort - War vielleicht doch nicht so ernst gemeint?

Dennoch:

Denkt bitte an den Welpenschutz!
 
  • Trifel
Bei Listenhund Nothilfe gibt es eine Hündin die dazu passen könnte.

Sunny

Pitbull X Retriever Mix

Hündin:

geb: 01.01.2022
 
  • sleepy
Falls das Interesse an der speziellen Mischung noch besteht, @Flo1985 - im Tierheim Reutlingen sitzt aktuell ein ganzer Wurf Welpen, die dazu passen würden. Kontakt geht auch über die Listenhunde-Nothilfe.

 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Suche / Anfänger“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten