Stuttgart: Bissige Rottweilerhündin beißt Zwerghundmischlings-Welpe zu Tode

  • The Martin
Stuttgart: Bissige Rottweilerhündin beißt Zwerghundmischlings-Welpe zu Tode

Ein zehn Wochen alter Zwerghundmischling ist am Dienstag am Bihlplatz von einer elf Jahre alten Rottweilerhündin so heftig gebissen worden, dass er kurz darauf starb. Die 30 Jahre alte Halterin des Rottweilers ließ ihren Hund von der Leine, damit dieser seine Notdurft verrichten konnte.



Driekt kommentierbar.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi The Martin :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • The Martin
2. Quelle:

 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Ustie
Was ist nicht in Ordnung mit Erwachsenen Hunden, die "Grundlos und ohne zu noch vorher zu schnuppern" einen 5 Monate alten Welpen beissen ?...
 
  • Lucie
der Beitrag ist von 2009
 
  • christine1965
Was ist nicht in Ordnung mit Erwachsenen Hunden, die "Grundlos und ohne zu noch vorher zu schnuppern" einen 5 Monate alten Welpen beissen ?...

Mit 5 Monaten ist es kein Welpe mehr, sondern ein Junghund....
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • embrujo
Bei so einer Handvoll Hund könnte es sich schlicht um Beutetrieb beim Rotti gehandelt haben. Aber nach 11 Jahren müßig, darüber zu diskutieren.
 
  • christine1965
Recht hast Du (und ich hab nur auf den zitierten Beitrag reagiert)
 
  • DobiFraulein
ja, kriegst ein Blümchen ins Heft - hast wieder einen Fehler gefunden :hi:
 
  • matty
Bei so einer Handvoll Hund könnte es sich schlicht um Beutetrieb beim Rotti gehandelt haben. Aber nach 11 Jahren müßig, darüber zu diskutieren.

Relativ viele Hunde erkennen 10 Wochen alten Zwerghund nicht als Hund.
In einem Tierheim hatte die Bürokraft vor mittlerweile schon einiger Zeit einen Zwerg- Chihuahua, den sie oft frei laufen ließ, trotz der wiederholten Hinweise, manche Hunde würden in dem Winzling den Hund nicht erkennen.
Letzlich hat ihm das das Leben gekostet, in einem Biss von einem gegenüber anderen Hunden total sozialem Hund.
 
  • BlackCloud
Frei und unverblümt: meine Hündin würde jeden Welpen zwischen die Zähne nehmen. Erst recht solche Minihunde. Besonders während der Läufigkeit hat sie regelrechten Hass auf Welpen.
 
  • Ninchen
Das ist meines Kenntnisstandes nach sogar "normal" für erwachsene Hündinnen, einen fremden Welpen zu attackieren. Der wird instinktiv als "Konkurrenz" für (potentielle) eigene Welpen gesehen.
 
  • toubab
Gott sei dank hatte ich nie so eine hündin.
 
  • BlackCloud
Gott sei dank hatte ich nie so eine hündin.
Ist händelbar. Sobald der Welpe ins Junghundalter kommt, ist meine Hündin wieder d'accord mit dem Hund. Man geht sich dann solange einfach aus dem Weg
 
  • BlackCloud
Das ist meines Kenntnisstandes nach sogar "normal" für erwachsene Hündinnen, einen fremden Welpen zu attackieren. Der wird instinktiv als "Konkurrenz" für (potentielle) eigene Welpen gesehen.
Ist es auch. Das ist auch nichts, was mich großartig schockiert. Aber man muss es eben wissen und ernst nehmen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stuttgart: Bissige Rottweilerhündin beißt Zwerghundmischlings-Welpe zu Tode“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten