Studie: Hunde möglicherweise zu Telepathie fähig (engl.)

  • guglhupf


Dogs are so in tune with us that they can read our minds, according to a new Learning & Behavior study that also determined canines are probably born with the ability.

Practice makes perfect, however, so the more a dog hangs around humans, the better he or she becomes at "canine telepathy," which actually relies upon hyperawareness of the senses.

Those of us who have owned or been around dogs for any period of time know how well they often "get" us, sensing tiredness, depression, headaches or other maladies before we consciously exhibit any major outward signs of distress. Dogs can even detect when a person has cancer. They also seem to sense our joy and good health.

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi guglhupf :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • pixelstall
Wo du dich immer rumtreibst....:gruebel::crazy:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • guglhupf
abseits ausgetretener pfade halt


wobei das hier ja nix besonderes ist. besonders ist nur, daß der mensch als einzige spezies nicht dazu im stande ist, jedenfals nicht aktiv. und was wir nicht können, trauen wir anderen auch nicht zu. wär ja noch schöner. :D
 
  • Pommel
Ja wo kämen wir denn da hin ;)
 
  • marismeña
Das ist eigentlich selbstverständlich:)

Rupert Sheldrake hat dazu zahlreiche Untersuchungen durchgeführt.
Pferde, die sich gut kannten, wurden in sehr weit entfernten Ställen untergebracht.
Wurde eines davon gefüttert, zu völlig unüblicher Zeit natürlich,
wurde das weit entfernte Pferd im anderen Stall unruhig und begann zu scharren.
Das liess sich beliebig oft wiederholen.

Wir Menschen können das übrigens auch.
Leider wurde es uns aberzogen und ausgetrieben.
Nicht nur dank der Hexenverbrennungen.
Noch heute wird Kindern eingeredet, sie würden fantasieren,
wenn sie etwas sehen, was andere nicht erkennen.
Weil es eben nicht sein darf.

Na und Hunde sind doch noch viel sensitiver:)
Menschen lassen sich belügen, einem Hund macht man nichts vor.
Und woher wissen die, dass ihr Herr unerwartet nach Hause komnmt,
zu total unüblicher Zeit und lange, lange bevor das Auto hörbar wäre ?
Wenn meine freudig wedelnd zum Tor rennen, dann kann ich sicher sein, dass mein Freund
demnächst kommt:)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Studie: Hunde möglicherweise zu Telepathie fähig (engl.)“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten