Stolpern und Gleichgewichtsstörungen

  • Lilanina
Hallo alle zusammen.
Wir sind es mal wieder. Luna macht mir im Moment irgendwie Sorgen.
Ich war vor ca 3 Wochen mit Luna beim TA weil ich das Gefühl hatte sie lahmt. Sie war hinten immer mit den Krallen am schleifen, was ich gut auf Asphalt gehört habe. Der TA meint wäre ihr Gangbild und hat uns noch Canosan mitgegeben. Dann wurde sie vor ca 2 Wochen läufig und immer schlapper und ist nur noch am schlafen. Ich muss sie zwingen raus zu gehen. Heute waren wir in der Hundeschule und sie fing auf einmal an hinten rechts das Knie nicht mehr zu beugen. Sie war richtig steif. Sobald ich sie am Rücken anfasse so Richtung Po zuckt sie zusammen. Dann bemerkte ich noch das sie ab und an das Gleichgewicht verliert oder stolpert mit Ausfallschritt. Husten tut sie auch noch seit ein paar Tagen. Ich wieder heute zum TA und Luna durchchecken lassen. Sie wurde abgetastet und verdreht. Der TA meint könnte evtl wieder eine Knochenhautentzündung sein oder was am Knie oder Hüfte.
Jetzt habe ich Hustensaft für sie mit bekommen und soll Freitag nochmal zur blutabnahme hin.
Der TA wollte heute kein Blut abnehmen, da sie läufig ist und das Blutbild evtl auf Anämie hinweisen könnte.
Ich habe das Gefühl das mit ihr irgendwas nicht stimmt. Es sind momentan so viele einzelne Puzzleteile die ich nicht zusammen bekomme oder was einfach nicht zusammen passt. Am meisten Sorgen machen mir die Gleichgewichtsstörungen. Hat vielleicht jemand eine Idee was sowas sein könnte? Ich sehe ihr an das sie Schmerzen hat aber keiner findet bis jetzt was :(.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Lilanina :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • lektoratte
Eingeklemmter Nerv, Bandscheibenvorfall oder Cauda Equina?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • bxjunkie
Ich finde du solltest mal einen anderen TA ausprobieren..bei deinem ist mir zuviel könnte und bei Gangproblemen zu sagen "ist ihr Gangbild" oder mal etwas Hustensaft zu geben (denn der Husten ist ja nicht das was dir primär Sorgen bereitet) finde ich nicht sehr vertrauenerweckend...ist aber nur meine Meinung natürlich. Das ist alles so unspezifisch, das kann alles und nix sein. Wie wäre es mit einer TK?
 
  • MadlenBella
Wurde sie geröngt?

Cassie lief letztens auch unrund und mit einem Hinterbein sehr steif. Hat auch die Zehen schleifen lassen. Gleichgewichtsprobleme hatte sie keine.
Im Röntgenbild war ein Schatten im Hüftgelenk zu erkennen. Sie hat Schmerzmittel, danach Traumeel und Ruhe bekommen und läuft heute wieder normal.

Ich an deiner Stelle würde einmal röntgen lassen, auch die WS, um schlimmeres auszuschließen und gegebenenfalls eingreifen zu können.
 
  • Lanzelot
Die arme Maus, drück sie mal von mir.
Leider habe ich auch keine Ahnung, was das sein könnte, aber ich würde auch eine andere TA Meinung dazu anhören.
Bei uns gibt es ein sehr gutes Diagnostik Zentrum, vielleicht habt ihr so etwas auch in der Nähe.

Wilma hustet seit ein paar Tagen auch manchmal. Wie immer WE, konnte die TÄ aber telefonisch erreichen und die meinte, dass Hunde auch mal eine ganz normale Halsentzündung haben können. Schal um und inhalieren hat sie mir geraten. Bei Verschlimmerung soll ich kommen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • MadlenBella
Die arme Maus, drück sie mal von mir.
Leider habe ich auch keine Ahnung, was das sein könnte, aber ich würde auch eine andere TA Meinung dazu anhören.
Bei uns gibt es ein sehr gutes Diagnostik Zentrum, vielleicht habt ihr so etwas auch in der Nähe.

Wilma hustet seit ein paar Tagen auch manchmal. Wie immer WE, konnte die TÄ aber telefonisch erreichen und die meinte, dass Hunde auch mal eine ganz normale Halsentzündung haben können. Schal um und inhalieren hat sie mir geraten. Bei Verschlimmerung soll ich kommen.

Vielleicht ist das beides ja unabhängig voneinander. Wenn du dir wirklich so Gedanken machst, würde ich wirklich röntgen lassen.
 
  • matty
zumindest röntgen und ein TA, der in der lage ist, ihre symthome im zusammenhang zu bewerten.
nach meiner erfahrung ist ein guter diagnostiker mit viel erfahrung wertvoller, als das volle pogramm an machbarer Technik.
habe ja gerade so einen fall zu hause, nur ist sie eben ein bereits 12 jahre alter rottweiler.
 
  • BlackCloud
Eingeklemmter Nerv, Bandscheibenvorfall oder Cauda Equina?

Das war auch mein Gedanke. Insbesondere die Cauda Equina schoss mir da in den Kopf. Bei Linda war es sehr ähnlich von der Symptomatik her und die hatte CE.

Lass den Hund mal röntgen, mich würde interessieren, wie der Rücken aussieht.
 
  • Lilanina
Hallo
Wir haben sie mal als Welpe Röntgen lassen. Da war nichts auffällig. Unsere Trainerin hat gestern mal entlang der Wirbelsäule gedrückt und meinte ich solle mir ihr mal zum Chiropraktiker. Der TA hat mir noch zu einem Körperband geraten damit sie mehr Gefühl zu ihrem Körper bekommt und ich solle langsame Übungen über Stäbe machen wegen der Koordination und Konzentration.
 
  • lektoratte
Naja, aber da lief sie doch auch noch normal, oder?
 
  • MadlenBella
Aber warum das alles ohne Diagnose :verwirrt:
 
  • DoLi
Der TA wollte heute kein Blut abnehmen, da sie läufig ist und das Blutbild evtl auf Anämie hinweisen könnte.

Ich habe das Gefühl das mit ihr irgendwas nicht stimmt. Es sind momentan so viele einzelne Puzzleteile die ich nicht zusammen bekomme oder was einfach nicht zusammen passt. Am meisten Sorgen machen mir die Gleichgewichtsstörungen. Hat vielleicht jemand eine Idee was sowas sein könnte? Ich sehe ihr an das sie Schmerzen hat aber keiner findet bis jetzt was :(.

Was hat denn der TA für ein Problem damit, dass das BB eventuell wegen der Läufigkeit auf Anämie hinweisen könnte? das behält man dann im Hinterkopf, und gut ist.
Aber ein Hinweis auf z.B. eine Entzündung wäre ja schon wichtig.

Ich würde auch wohl als erstes den TA wechseln.

Und dann, weil du sagst, dir gefällt vieles an ihr nicht, würde ich die Diskospondylitis im Hinterkopf behalten:


Ich habe das Gefühl, die wird häufig von Tierärzten nicht bedacht und schnell alles auf die CE oder die Bandscheiben geschoben.

Edith sagt: Gerade gesehen, sie ist vorbelastet? Dann wirklich mal an die D. denken.
 
  • matty
Ja, daran hat auch bei meiner Hündin noch keiner gedacht. Sie klappt jedes Mal nach dem Ausschleichen aus dem Kortison völlig zusammen und ist so schmerzempfindlich, dass sie erst nach einer Doxamethason-Infektion überhaupt untersucht werden kann.
Rö-Bild erklärt natürlich ihre Beschwerden, weil extreme die Enge bereits in der HWS beginnt.
 
  • DoLi
Ist das nicht die Hündin, mit der du so gegen Ohren(?) entzündung kämpfst?
Bei Dori war es, vermute ich, damals das ewige Gammelmaul, von dem aus sich die Bakterien überall hin ausgebreitet haben.

Ich glaube, das Röntgenbild zeigt häufig vor allem die Folgen der Infektion, also den Knochenzuwachs zum Beispiel. Das wird dann schnell mal falsch interpretiert. (Gerade beim alten Hund, weil das halt so ist...)
Diagnostiziert wurde es bei uns letztendlich durch ein MRT.
 
  • matty
Ja, da ist Freya mit der chronischen bakterellen pOhrenentzündung , die so behandlungsresitent war
 
  • DoLi
Ah ja stimmt - ich habe leider ein Hirn wie Sieb für Namen. :rotwerd:
 
  • matty
Na, sich auch noch die Namen der ForumsHunde zu merken, da komme ich echt an meine Grenzen, einige besonders beeindruckende, wie Lektos Garri, mal ausgenommen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stolpern und Gleichgewichtsstörungen“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten