Stockholm: Weltwasserwoche 2009 - Die weltweite Krise verschaerft sich!

  • Mausili

Weltwassertag: 7 Wasser, die dem gesunden Menschenverstand wehtun


Wie lässt sich etwas teuer verkaufen, was die Leute auch fast umsonst haben können? Bei Wasser ist das ganz einfach: man füllt es in hübsche Flaschen ab und dichtet ihm einen besonderen Nutzen an. Das Ergebnis sind häufig: absurde Produkte, die kein Mensch braucht. Ein Artikel zum Lachen, Weinen, Nachdenken und Andersmachen am Weltwassertag...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Weltwassertag 2018


Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der Weltwassertag statt. Unter immer neuen Mottos soll mehr Aufmerksamkeit auf diese unverzichtbare Ressource gelenkt werden...



 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Ist unser Trinkwasser noch zu retten?


Nitrat im Grundwasser, Arzneimittel in Flüssen und Seen – viele Menschen sind von solchen Meldungen alarmiert und fragen sich: Kann man überhaupt noch mit gutem Gefühl aus dem Hahn trinken?...



 
  • Mausili

TV-Tipp: "Das Geschäft mit dem Durst - Wem gehört das Wasser?"
Heute, Diensag, 08.05.2018, ab 21:00 Uhr im ZDF (Frontal21)


Das Wasser wird knapp in Vittel. Nur wenige Flaschen des berühmten französischen Mineralwassers sollen die Einwohner des Vogesenstädtchens am Brunnen abzapfen. Quellen und große Teile des Landes rund um den ostfranzösischen Kurort gehören seit vielen Jahren dem Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé. Der verkauft das kostbare Nass millionenfach in Plastikflachen - auch in Deutschland. Doch weil davon zu viel entnommen wird, sinkt der Grundwasserspiegel um 30 Zentimeter pro Jahr.



 
  • Mausili
TV-Tipp: "Geschäfte mit dem Trinkwasser: Boykott und Alternativen zu Nestlé"
Mitschnitt der Reportage von gestern Abend im SWR (8:19 min)


Ein Ostelsheimer Getränkehändler nahm Nestlé-Produkte aus seinem Sortiment und setzt sich gegen das Unternehmen ein. In Vaihingen-Ensingen liefert ein Mineralwasser-Unternehmer Einblicke in sein Unternehmen...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Neue Studie: Deutsches Grundwasser stark mit Nitrat belastet


Ein neuer Bericht der EU-Kommission zeigt: Das Grundwasser ist an vielen Orten in Deutschland zu stark mit Nitrat belastet. Das liegt vor allem an der industriellen Landwirtschaft...



 
  • Mausili

Nestlé, stoppt den Wasser-Irrsinn! -->> PETITION

Nestlé pumpt im französischen Ort Vittel Mineralwasser ab, während die Einwohner bald per Pipeline versorgt werden müssen. Auch ökologisch ist das Geschäft schädlich: Der Grundwasserspiegel fällt rapide. Das Wasser wird in Plastikflaschen Hunderte Kilometer weit transportiert. Das unnötige Geschäft mit Wasser muss aufhören...



 
  • Mausili

Wie sich die Qualität von Leitungswasser weltweit unterscheidet


Sauberes Trinkwasser kann zwar als Grundrecht betrachtet werden. Trotzdem gibt es weltweit über 663 Millionen Menschen, die keinen ausreichenden Zugang dazu haben...


 
  • Mausili

Wegen Nestlé: Den Bewohnern von Vittel wird das Wasser knapp


In der französischen Gemeinde Vittel sinkt der Grundwasserspiegel jedes Jahr drastisch. Die Ursache: Nestlé pumpt dort große Mengen Wasser für die Wassermarke „Vittel“ ab. Der Konzern will das Problem nun lösen – mit einer ziemlich absurden Maßnahme...



 
  • Mausili

Neue Auswertung: Trinkwasser wird immer teurer


Die Preise für Leitungswasser sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Grünen Bundestagsfraktion. Dabei gibt es regionale Unterschiede: Berlin zahlt weniger, Bayern zahlt mehr...


 
  • Mausili

Rette unser Wasser! -->> APPELL

Welches Wasser wollen wir: Eine giftige, versiffte Brühe? Unbelebt und voller gefährlicher Keime? Oder eine reine, klare, gesunde Quelle des Lebens? Am 20./21. September entscheidet die EU über die Zukunft unseres Wassers. Auch Deutschland stimmt darüber ab, ob die wichtigen Gesetze zum Schutz unseres Wassers stark bleiben oder nicht. Der Ausgang ist völlig offen! Deswegen müssen wir jetzt dringend handeln...



 
  • Mausili

Rette unser Wasser! -->> AKTION

Welches Wasser wollen wir: Eine giftige Brühe voller Keime? Oder eine reine Quelle des Lebens? Im September entscheiden die EU-Staaten über die Zukunft des europäischen Wasserschutzes. Mächtige Lobbys von Industrie und Agrarchemie setzen alles daran, den Schutz unseres Wasser zu schwächen. Deshalb müssen wir jetzt handeln. Protestiere jetzt bei Bundesumweltministerin Svenja Schulze!...



 
  • Mausili

EU-Handelsabkommen mit Japan: Wasser darf nicht zur Handelsware werden

Das Handelsabkommen zwischen der EU und Japan (JEFTA) ist fast fertig verhandelt und wäre das ökonomisch mit Abstand wichtigste Handelsabkommen der EU. Als “EU-only”-Abkommen dürfen die Parlamente der EU-Länder nicht mehr darüber abstimmen. Jetzt hat die deutsche Wasserwirtschaft dazu Positionspapiere herausgeben. Der BDEW Bundesverband stellt heraus, dass das Abkommen Verschlechterungen beim Schutz der kommunalen Wasserwirtschaft selbst gegenüber dem CETA-Abkommen mit Kanada bedeutet. Schon CETA hatte der BDEW kritisiert...



 
  • Mausili

Erster großer Erfolg für unser Wasser!


Wir sind so glücklich und dankbar. Dank Ihnen haben wir die Umweltminister*innen der Bundesländer und Bundesumweltministerin Svenja Schulze überzeugt: Der europäische Wasserschutz soll so stark bleiben, wie er ist! Das haben die Minister*innen am Wochenende einstimmig beschlossen...



 
  • Mausili

Wegen Nestlé wird in Vittel das Wasser knapp – jetzt reagiert Nestlé


In der französischen Gemeinde Vittel sinkt der Grundwasserspiegel jedes Jahr drastisch – weil Nestlé große Mengen Wasser für die Wassermarke „Vittel“ abpumpt. Nach internationaler Kritik versucht Nestlé nun, Schadensbegrenzung zu betreiben...



 
  • Mausili

EuGH verurteilt Deutschland: zu hohe Nitratbelastung im Grundwasser


Unsere Regierung hat zu wenig gegen die hohe Nitratbelastung des Grundwassers getan, nun hat der Europäische Gerichtshof Deutschland verurteilt. Doch was bedeutet das für unsere Trinkwasserqualität?...




Europäischer Gerichtshof urteilt: Zuviel Nitrat in unserem Wasser!

Die deutsche Bundesregierung verschleppt den Schutz unseres Trinkwassers. Die Gesetze, die unser Wasser und vor allem unsere Gesundheit vor Nitrat aus der Landwirtschaft bewahren sollen, sind schlecht! Deutschland schützt sein Wasser nicht genug. Das hat jetzt der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Deutschland ist beim Wasserschutz in der gesamten EU Schlusslicht. Nur in Malta ist das Wasser noch stärker mit Nitrat belastet...



 
  • Mausili

Eilt! Unser Trinkwasser in Gefahr! -->> PETITION & UPDATE


Jun 29, 2018 — Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

Konzerne greifen nach unserem Wasser! Mit dem Handelsabkommen zwischen EU und Japan (JEFTA) droht sein Ausverkauf. Die Gefahr: höhere Preise, schlechtere Qualität. Deutschland darf dem nicht zustimmen, und die SPD kann das durchsetzen. Keine Geschäfte mit unserem Leitungswasser – sehen Sie auch so? Dann unterzeichnen Sie den Eil-Appell von CAMPACT. Bitte mitmachen!...



 
  • Mausili

Wasserverbrauch der Ernährung


Wir verbrauchen Wasser nicht allein im Haushalt beim Duschen, Kochen oder als Getränk; der weitaus größere Verbrauch findet indirekt statt: in der Landwirtschaft und bei der Herstellung von Produkten. Man spricht dann von »virtuellem« Wasserverbrauch...



 
  • Mausili

Unser Trinkwasser in Gefahr: Neues EU-Handelsabkommen ermöglicht Privatisierung -->> PETITION


Im Juli soll mit „JEFTA“ eines der bedeutendsten Handelsabkommen der EU verabschiedet werden. Das Abkommen soll den Handel zwischen Japan und der EU fördern – gleichzeitig könnte es womöglich dazu führen, dass unser Wasser privatisiert wird. Eine Petition will das in letzter Minute verhindern...





 
  • Mausili

Bericht: Deutsche Gewässer in schlechtem Zustand


Flüsse, Seen und Grundwasser in Deutschland sind einem Bericht zufolge in einem für europäische Verhältnisse schlechten Zustand...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stockholm: Weltwasserwoche 2009 - Die weltweite Krise verschaerft sich!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten