Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Sterilisation Hündin

  1. Moin,
    Ich weiß, dass es schon einige Beiträge zu dem Thema gibt, aber so richtig beantwortet es mir meine Fragen nicht... Außerdem wird kastration und sterilisation oft verwechselt.
    Ich meine also jetzt 'nur' die durchtrennung der Eileiter/Samenleiter und damit die Unfruchtbarmachung, bei intakten Hormonen.

    Also, was spricht gegen eine sterilisation um Nachwuchs beim Hund zu vermeiden???
    Es wird selbst beim TA (zumindest bei meinem) nicht thematisiert, wenn ich darüber informiert werden möchte, welche Möglichkeiten ich bei der Haltung von (noch) intaktem Rüden und Hündin habe... Es gibt nur kastration oder Chip oder räumliche Trennung.

    Ich finde meine Hunde gut so wie sie sind mit ihren Hormonen und ich bin auch der Meinung, dass man nicht immer eingreifen muss in die Natur des Hundes (bestimmt gibt es auch gute Gründe für eine Ausnahme) und ein evtl krebsrisiko nicht Ausschlaggebend ist, meinem Hund nun sämtliche Organe zu entfernen (sehr drastisch gesprochen).
    Trotzdem möchte ich Nachwuchs verhindern und kann nicht gewährleisten, dass 'nur' räumliche Trennung die nächsten Jahre klappt bei den beiden ... (die Natur findet ihren Weg...)

    Also, darum hier bitte mal ein bisschen Schwarmwissen fur pro und contra sterilisation.

    Vielen Dank!

    (ich habe mich bisher für nichts entschieden, was ich mit meinen Hunden machen möchte. Diese Frage dient der reinen Information!)
     
    #1 Evdakli
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Mal ne blöde Frage :gruebel:
    Müsstest du bei ner Sterilisation nicht trotzdem räumlich trennen, wenn die Hunde alleine sind?
     
    #2 DobiFraulein
  4. Wieso? Trächtig kann sie doch nicht mehr werden, wieso also trennen?
     
    #3 bxjunkie
  5. Weil es trotzdem Stress für die Hunde ist?
    Die Hündin riecht doch immer noch, oder? :gruebel:
     
    #4 DobiFraulein
  6. Naja, sie wird dann eben mehrmals gedeckt.
    Es ist normaler "Stress" wie die Natur es vorgesehen hat. MIR wäre das zuviel Trubel im Haus. Willste Gassi gehen...ahhh, geht nicht, die Hunde hängen schon wieder, später dann :lol: Aufm Gassi dann Zwangspause, sie hängen schon wieder. Thermobecher mitnehmen :lol:
     
    #5 Crabat
  7. Ja, dann war ich ja doch nicht verkehrt

    Ich hätte Sorge, dass es Ärger bei den Hunden gibt, wenn sie alleine sind und die Hündin genervt ist
    Und dass das Risiko für Krankheiten durch die deckakte bei der Hündin deutlich erhöht ist
     
    #6 DobiFraulein
  8. Zumindest beim Mensch sind Stetilisationen schon viele Male schief gegangen bzw einfach nicht dauerhaft gewesen.

    Es bietet also gegenüber intakt keinerlei Vorteile im Handling. Will man sicher gehen, muss man weiter konsequent trennen.
     
    #7 La Traviata
  9. Joah da haste natürlich Recht..Für mich würde eh keine Sterilisation in Frage kommen aus mehreren Gründen.
     
    #8 bxjunkie
  10. Vielleicht wären diese Gründe für die TE interessant?
     
    #9 snowflake
  11. Vielleicht, aber da ich keine Lust auf Diskussionen im Stil der KSG habe, behalte ich sie lieber für mich :)
     
    #10 bxjunkie
  12. :D:spitze:
     
    #11 snowflake
  13. Wiederkehrende Scheinträchtigkeiten wären für mich ein Argument. Können halt auch Probleme Verursachen und dann müsste allenfalls eine "echte" Kastration nach geholt werden.
    Ich gehöre eh zu der "Minderheit der Kastrationsbeführworter", also bin ich nicht repräsentativ.
     
    #12 pat_blue
  14. Ich würde, wenn man diese Haltung will, eher den Rüden sterilisieren lassen. Kleinerer Eingriff und recht sicher.

    Ich selber habe immer in Abwesenheit getrennt - aktuell leben hier nur Mädels, da stellt sich die Frage nicht.
     
    #13 Dunni
  15. Der Eingriff ist zwar kleiner, aber die Wesensveränderungen bei Rüden oft viel extremer. Finde ich
     
    #14 pat_blue
  16. bei einer Sterilisation auch?
     
    #15 DobiFraulein
  17. Ich meinte schon Kastra
     
    #16 pat_blue
  18. Und hier kommt auch schon ein Kastrationsgegner! Und zwar strikt! :D

    Hier lief das ganz klassisch und ohne viel Tamm Tamm. Es wurde getrennt wenn ich nicht da war und über Erziehung geregelt wenn ich anwesend war. Wäre es zu einem Deckakt gekommen wären die Verletzungen bei meiner Hündin sicher sehr massiv gewesen bei dem Größenunterschied.

    Solltest du deine Hündin sterilisieren lassen würde ich an deiner Stelle trotzdem penibel darauf achten das nichts passiert. Die Hunde könnten sich gegenseitig verletzten, es können mögliche Krankheiten übertragen werden und ich will mir gar nicht ausmalen wie oft sie in eine starke Scheinträchtigkeit fällt. Es wäre Maximal eine Art Sicherheitsnetz für den Fall der Fälle. Aber ob ich meinen Hund dafür in Narkose legen lassen würde? Eher nicht..

    Dazu möchte ich sagen (falls du doch an eine Kastration denkst) das meine Hündin aus medizinischen Gründen kastriert wurde und ich definitiv negative Folgen bemerkt habe. Ihr Nervenkostüm hat sehr darunter gelitten... Meine Meinung als Kastrationsgegner wurde voll bestätigt.
     
    #17 Bull_Love
  19. Bei 4 Deutschen Schäferhündinnen, Belle und Chili null Wesensveränderung. Nicht mal die viel genannte Gewichtszunahme. :hallo: und keine Inkontinenz
     
    #18 pat_blue
  20. Ich finde die Sterilisation schon eine gute Möglichkeit um sicher zu gehen, dass nichts passiert. Würde es dann aber beim Rüden machen lassen.
    Aber trennen würde ich dann trotzdem wenn ich nicht aufpassen kann, weil das Hängen doch nervig ist und Risiken birgt. Außerdem werden die Hündinnen stärker scheintragend bei dauerhafter Animation.
     
    #19 Crabat
  21. Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel aber ich möchte das echt ungere diskutieren. Meine Meinung zu Kastrationen wird sich nicht ändern und deine sicher auch nicht.

    Ich finde es einfach nicht richtig einen gesunden Hund aufzuschneiden, gesunde Organe entfernen zu lassen und so massiv in den Hormonhaushalt einzugreifen. :hallo:
     
    #20 Bull_Love
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sterilisation Hündin“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden