Staffordshire Bull Terrier und American Staffordshire Terrier

  • Strawberry
Verlag: Parey Buchverlag Berlin
ISBN: 3-8263-8468-7
Autor: Wilfried Peper

Zum Buch:
Staffordshire Bull Terrier und American Staffordshire Terrier können als Bull-and-Terrier Nachfahren zwar auf eine 200jährige Geschichte zurückblicken, doch werden ihr faszinierendes Wesen und ihre überragenden Qualitäten als Familienhunde in Deutschland auch heute noch vielfach verkannt. Dies ist ohne Zweifel auch eine Folge der irritierenden "Kampfhunde"-Diskussion und der zahlreichen, zumeist untauglichen administrativen Bewältigungsversuche.
Der Verfasser hat deshalb besonderes Gewicht darauf gelegt, vor dem Hintergrund der Entwicklungsgeschichte der Rassen deren einzigartigen Charakter, ihre typischen Körper- und Wesensmerkmale sowie die besonderen Ansprüche an Züchter und Halter zu erläutern und praktikable Hinweise zur Welpenauswahl, zur Vorbereitung auf Ausstellungen und zur Zucht zu geben. Eine reiche Auswahl an historischen und aktuellen Farbfotos veranschaulicht die fundierten Ausführungen. Diese werden ergänzt durch das Faksimile der gesuchten Beschreibung des Blue Paul Terriers, der legendären schottischen Bull-and-Terrier-Variante, durch Thomson Gray (Whinstone) aus dem Jahre 1891. Das Buch vermittelt so Interessenten wie Liebhabern, Ausstellern, Richtern und Züchtern all die Informationen, die notwendig sind, um die Freunde der Staffordshire Terrier vor Fehlern und die Rassen selbst vor Schaden - vor allem durch falsche Freunde- zu bewahren.

Autor:
Dr. rer. pol. Wilfried Peper, geboren 1943 in Dortmund, ist Ehrenvorsitzender des Klubs für Terrier e.V. von 1894 (KfT), der in Deutschland 28 Terrierrassen bereut. Von 1985 bis 1990 führte er als 1. Präsident den Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH). Dr. Peper ist Spezialrichter für die Terrierrassen des KfT und Gruppenrichter für die FCI-geschützten Zwingernamen "Peppermint" mit großem Erfolg West Highland White und Norfolk Terrier. Dr. Peper ist Autor mehrerer deutschsprachiger Standardwerke über Terrierrassen und Ko-Autor von Pareys Hundebuch.

Bis dann
Sylvia & Kira
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Strawberry :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Kai
Ist ein gutes Buch, klein aber inhaltlich alles drin, was ein Neuling der Rassen wissen muß.
Kostet 39 DM.

Kai
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • amstaff
hallo strawberry!

yepp das buch ist gut. auch beruhigend das ein nicht-staff-züchter sich so für unsere hunde ins zeug legt!
amstaff
 
  • Susi
hi,

das ist mein absoluter Favorit unter den Staff und AmStaff Büchern, ein muß für jeden Freund der Rassen.

Elses Rudel
 
  • Kai
Buchreihe "Der besondere Hund"

Peper, Wilfried

Staffordshire Bull Terrier und American Staffordshire Terrier
Beharrlich, mutig, entschlossen

Praktische Ratschläge für Haltung, Pflege und Erziehung.
1998. 174 Seiten mit 87 Abbildungen, davon 58 farbig. 14,4 x 19 cm. Gebunden.

DM 39,80 / öS 291,- / sFr 37,-

ISBN 3-8263-8468-7


--------------------------------------------------------------------------------

Rezension


Der Hund 3/99

Ein "Kampfhund", was ist das eigentlich? Es handele sich um eine Worthülse und um keine Rassekategorie, so der Autor, Ehrenvorsitzender des Klubs für Terrier und ehemaliger VDH-Präsident. Und tatsächlich: Weder die FCI (Federation Cynologique Internationale) noch der AKC (American Kennel Club) und der KC (The Kennel Club,.England) kennt eine solche Rassegruppe - und das aus gutem Grund.

Je intensiver sich Peper mit den "StaffBulls" und "AmStaffs" beschäftigte, desto mehr faszinierten sie den Terrier-Experten nach eigenen Angaben. Und nicht nur ihn: Trotz des von den Medien verliehenen schlechten Rufes und unsinniger "Kampfhund" -Verordnungen und -Steuern stiegen die jährlichen Zuchtbucheinträge allein in Deutschland von 1986 an um mehr als das fünffache.

Der Autor widmet sich u.a. ihrem Ursprung und den charakterlichen Eigenschaften beider Rassen, dem Kampflhundmythos, der Zuchtverantwortung, der Anschaffung und Erziehung sowie dem Ausstellungswesen. Besonders hervorzuheben: Der Abschnitt "Einige Anmerkungen zur Haltung von Staffordshire Terriern in Deutschland" sowie die Kommentierung der beiden Rassestandards, die man sich in dieser Ausführlichkeit auch in anderen Titeln wünschen würde.

An vielen Stellen findet der Autor deutliche Worte, rüttelt an kynologischen Weltbildern und beschönigt die Entwicklung hierzulande in keiner Weise - nicht nur deshalb ein empfehlenswertes Buch, besonders für jene, die mit dem Kauf eines StaffBulls oder AmStaffs liebäugeln!

Inhalt: hervorragend
Verständlichkeit: hervorragend
Bebilderung: hervorragend
Ausstattung: hervorragend
Preis-/Leistungsverhältnis: hervorragend

BEMERKUNGEN: Die Bebilderung mit historischen und aktuellen Fotos ist einerseits ansprechend, andererseits belegt sie, daß AmStaffs mit natürlichem, unkupiertem Ohr leider immer noch die Ausnahme sind!
Fazit: eine umfassende Vorstellung von zwei Rassen mit rund 200jähriger Geschichte. Wer mit Vorurteilen auf sie schaut, sollte sich Pepers Gegenargumenten stellen! Ein Buch, das Staffordshire Bull Terrier und American Staffordshire Terrier nicht zuletzt vor falschen Freunden bewahren will.




--------------------------------------------------------------------------------
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Staffordshire Bull Terrier und American Staffordshire Terrier“ in der Kategorie „Schmökerstube“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten