Staff..Wesenstest NRW,sonstige Kosten...

  • Flipstar
Erstmal Guten Abend zusammen!
Ich bin neu hier und hoffe ein paar Infos zu bekommen.
Meine Freundin und ich überlegen schon lange uns einen neuen Hund zuzulegen.
Wir hatten einen Mischling ,der aber leider von 13 Jahren verstorben ist.
Wir hatten ihn aus dem Tierheim.
Nun wollen wir uns gerne einen neuen Hund anschaffen.Ohne Hund geht ja nicht.
Da uns manche Rassen der sogenannten "Listenhunde" sehr zusagen ,hätte ich einmal ein paar Fragen.
Wir hatten unser hauptaugenmerk seit geraumer Zeit auf die Rasse Dogo Argentino geworfen.
Über Züchter informiert,Dogo in Not .... usw..
Aber eigentlich möchte ich lieber wieder einen Hund aus dem Tierheim.
Schliesslich haben diese Hunde und vorallem diese Rassen auch eine faire neue chance
verdient.
Sei noch kurz angemerkt das wir in NRW in der Stadt Minden wohnen.
Ich besuche bei uns oft dass Tierheim,weil wir von dort auch schon einen Hund hatten.
Zum Glück muss ich sagen,haben wir hier nicht das Problem so viele Listenhunde im Tierheim zu haben,da Minden da sehr tolerant ist was dies betrifft.Und auch die Hundesteuern für solche Rassen normal geblieben sind.
Ich glaube in den letzten 2,5 Jahren war gerade mal 1 Pitbull,1 American Bulldog und 1 Stafford dort untergebracht.
Ja und genau um dieses Stafford-Mädel geht es nun.Sie ist ne ganz liebe.Sie ist 2 Jahre alt,und noch ziemlich verspielt.Bis auf Sitz läuft da noch nicht viel.
Wir haben sie Samstag Morgen einmal mit nach Hause genommen,weil wir wissen
wollten wie sie auf unsere Hauskatze und das Kaninchen reagiert.
Und ich muss sagen,es hat wunderbar funktioniert.
Obwohl unsere Katze wirklich ein Biest ist,und Hunde bis aufs Messer reizt. ;)
Wir würden sie wirklich gerne nehmen,und nun kommen ein paar Fragen,wo ich zwar schon viel drüber gegoogelt habe,aber irgendwie läuft das ja überall verschieden ab.
Also von der Hundesteuer weiss ich ,das sie dieselbe bleibt wie bei unserem Mischling.
Kann mir einer sagen wie teuer jetzt ein Wesentest in NRW ist ? Sie soll ja so schnell wie möglich den Maulkorb loswerden.
Wird ein Sachkundenachweis des Halters gefordert.Und wie teuer ist dieser ?
Polizeiliches Führungszeugnis ist ja das kleinste Problem.
Und in welcher Reihenfolge läuft das ab ?
Ich melde zuerst den Hund ganz normal an.Und dann ?
Werd ich angeschrieben,wegen dem Wesenstest und den Sachkundenachweis?
Muss ich erst den Sachkundenachweis machen bevor in den Hund hole.
Oder kann ich den Hund holen ,und ihn dann machen ?

Was für ein durcheinander.
Um ein paar hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.
Wie gesagt,wir wohnen in NRW.

Liebe Grüsse

Marco
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Flipstar :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • tessa
Hallo Marco.

Was sagt denn das Tierheim dazu?

Ich kenne es nur so, dass der Hund erst vom Tierheim rausgegeben wird, wenn alle Formalitäten erledigt sind, sprich:

- Hund ist beim Ordnungsamt angemeldet
- Sachkundenachweis liegt dem Ordnungsamt vor (kostet ca. 25 Euro)
- Haftpflichtversicherungspolice liegt dem Ordnungsamt vor (Ihr müsst den Hundewechsel Eurer Versicherung melden, nicht einfach weiter laufen lassen, sonst ist der Hund nicht versichert)
- Führungszeugnis liegt dem Ordnungsamt vor
- Chipnachweis (bekommt Ihr vom Tierheim) liegt dem Ordnungsamt vor

Dann bekommt Ihr vom Ordnungsamt die Haltungserlaubnis. Kostet ca. 100 Euro.
Mit der geht Ihr zum Tierheim und dann ! geben die den Hund raus.
Sofern Ihr auch eine Vermietererlaubnis speziell für die Rasse AmStaff vorlegen könnt. So kenne ich das.

Dann müsst Ihr den Hund nur noch zur Steuer anmelden, sprich den alten Hund ab- und den neuen anmelden.

Zum Verhaltenstest können Dir andere hier mehr sagen, ich glaube aber, dass hier in NRW jeder, der mit dem Hund gassi geht, auch den Verhaltenstest mit ihm abgelegt haben muss, sonst Maulkorb + Leine. Bin mir aber nicht ganz sicher, kann auch Sachkunde gewesen sein.

Jedenfalls kostet der Verhaltenstest zwischen 50 und 100 Euro.

Gruß
tessa
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Wolfgang
Flipstar schrieb:
Kann mir einer sagen wie teuer jetzt ein Wesentest in NRW ist ?
Hi Marco,

die Verhaltensprüfung für einen Liste 1-Hund (AmStaff) zur Erlangung einer Maulkorb- und evtl. auch einer Leinenbefreiung ist freiwillig. Sie ist beim Amtsveterinär abzulegen und kostet in der Regel 50 €. Am besten machst du die Verhaltensprüfung mit deiner Freundin und dem Hund zusammen, damit die Befreiung für euch beide gilt. Inhalte der Verhaltensprüfung findest du .

Flipstar schrieb:
Wird ein Sachkundenachweis des Halters gefordert. Und wie teuer ist dieser ?
Der Halter braucht einen Sachkundenachweis für die Halteerlaubnis. Wenn eine andere Person als der Halter den Hund ausführt, braucht diese Aufsichtsperson ebenfalls einen Sachkundenachweis. Der Sachkundenachweis wird vom Amtsveterinär erteilt und kostet in der Regel je Person 25 €. Es handelt sich um eine schriftliche Prüfung (sehr einfach); Fragen und Antworten findest du .

Flipstar schrieb:
Polizeiliches Führungszeugnis ist ja das kleinste Problem.
Und in welcher Reihenfolge läuft das ab ?
Ich melde zuerst den Hund ganz normal an.Und dann ?
Werd ich angeschrieben,wegen dem Wesenstest und den Sachkundenachweis?
Muss ich erst den Sachkundenachweis machen bevor in den Hund hole.
Oder kann ich den Hund holen ,und ihn dann machen ?
Zuerst sprichst du mit eurem Tierheim. Die werden dir die Voraussetzungen für die Übernahme des Hundes nennen. Wenn ihr zur Miete wohnt, wird das TH bestimmt eine schriftliche Zustimmung eueres Vermieters zur Haltung eines AmStaff verlangen. Weiter werden sie eine sog. Vorkontrolle (Hausbesuch) bei euch machen. Letztlich müßt ihr noch die Halteerlaubnis des Ordnungsamtes vorlegen oder es muß zumindest geklärt sein, daß der Erteilung nichts entgegensteht.

Beim Ordnungsamt erfahrt ihr auch, was ihr für die Halteerlaubnis braucht und wann und wie es zu beantragen ist. Es kann auch sein, daß das OA euer Zuhause hinsichtlich Ausbruchsicherheit überprüft.
 
  • Ines & Rigo
Schau doch einfach mal unter: , dort stehen Preise etc. für den Wesenstest.
Einen Sachkundenachweis kannst du auch dort machen, ansonsten bei jedem Tierarzt oder beim VetAmt. Beovor du solch einen Hund führen darfst, musst du den Sachkundenachweis machen und ein Führungszeugnis beantragen. Damit gehtst du dann zur Stadt, wo du ein Kärtchen bekommst, dass du in der Lage bist einen sogn. Kampfhund zu führen. Dieses Kärtchen musst du dann auch immer bei dir führen.
Dann brauchst du eine Erlaubnis von der Stadt, dass du einen sogn. Kampfhund übehaupt halten darfst....dann musst du auch wieder zur Stadt gehen und dort ein öffentliches Interesse vorlegen, d.h. du sagst am besten, dass du diesem Hund aus dem Tierheim ein neues Zuhause geben möchtest und dass du ihn als Familienhund halten wirst.
Das Tierheim benötigt dann noch eine schriftliche Erlaubnis vom Vermieter, indem fest gehalten wird, dass du einen SoKa in deiner Wohung halten darfst.
Selbstverständlich muss dieses alles vor dem Anmelden geschehen.
Der Hund muss vorher gechipt sein, was in der Regel schon im Tierheim vorgenommen wurde.
Wie schell du den Wesenstest mit deinem Hund hinbekommst liegt letztendlich nur an dir und deinem Hund. Wenn er alles kann und gut drauf ist, kann er sicherlich sofort bei der nächsten Prüfung teilnehmen.
 
  • Wolfgang
Ines & Rigo schrieb:
Einen Sachkundenachweis kannst du auch dort machen, ansonsten bei jedem Tierarzt oder beim VetAmt.
Falsch! Einen Sachkundenachweis für einen AmStaff kann man nur beim AmtsVet machen. Beim Tierarzst kann man nur Sachkundenachweise für Liste 2-Hunde und Große Hunde machen, allerdings auch nicht bei jedem TA, sondern nur bei hierzu ermächtigten Tierärzten.

Ines & Rigo schrieb:
Beovor du solch einen Hund führen darfst, musst du den Sachkundenachweis machen und ein Führungszeugnis beantragen. Damit gehtst du dann zur Stadt, wo du ein Kärtchen bekommst, dass du in der Lage bist einen sogn. Kampfhund zu führen. Dieses Kärtchen musst du dann auch immer bei dir führen.
Dann brauchst du eine Erlaubnis von der Stadt, dass du einen sogn. Kampfhund übehaupt halten darfst....dann musst du auch wieder zur Stadt gehen und dort ein öffentliches Interesse vorlegen, d.h. du sagst am besten, dass du diesem Hund aus dem Tierheim ein neues Zuhause geben möchtest und dass du ihn als Familienhund halten wirst.
Das Tierheim benötigt dann noch eine schriftliche Erlaubnis vom Vermieter, indem fest gehalten wird, dass du einen SoKa in deiner Wohung halten darfst.
Selbstverständlich muss dieses alles vor dem Anmelden geschehen.
Der Hund muss vorher gechipt sein, was in der Regel schon im Tierheim vorgenommen wurde.
Wie schell du den Wesenstest mit deinem Hund hinbekommst liegt letztendlich nur an dir und deinem Hund. Wenn er alles kann und gut drauf ist, kann er sicherlich sofort bei der nächsten Prüfung teilnehmen.
Was du da schreibst, mag vielleicht in Iserlohn so sein, in anderen Gemeinden und Tierheimen kann das ganz anders gehandhabt werden! Deshalb habe ich auch den Tipp gegeben, sich beim betreffenden Tierheim und der Gemeinde zunächst zu erkundigen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • cleo318
hallo
also zu dem sachkunde nachweis habe ich auch noch was zu sagen also in bonn ist es so das kein ta den sachkundenachweis durchführen kann ihc habe ein rotti mix und musste den beim vetamt machen.ich habe für sachkunde 25 euro bezahlt und verhaltenstest vom hund 50 euro wobei der test echt einfach war und nicht wirklich was über den hund aussagt also wenn ihr sicher sein wollt würde ich für mich privat mit dem hund alles lernen was in einem wesenstest vorkommt dann hat man als halter mehr sicherheit für sich selbst denn beim verhaltenstest sind wir nur in der stadt ein wenig spazieren gegangen.
 
  • Ines & Rigo
Ich habe meinen Sachkundenachweis für Hunde der Liste 1 in der Hundeschule gemacht...also bei uns geht das schon...
 
  • cleo318
naja ist ja sowie so alles so ein durcheinander was das angeht.......
 
  • Wolfgang
Ines & Rigo schrieb:
Ich habe meinen Sachkundenachweis für Hunde der Liste 1 in der Hundeschule gemacht...also bei uns geht das schon...
Es kommt nicht darauf an, wo du den Test gemacht hast, sondern wer den Test ausgewertet und den Nachweis ausgestellt hat. Ein von der Hundeschule ausgestellter SK-Nachweis für Liste 1-Hunde wäre schlichtweg ungültig.
 
  • Daevel
Nachdem ich mir gerade die Fragen zum Sachkundenachweis angeschaut habe: Ist das wirklich dasselbe Zeug, das auch bei der BH gefragt wird? Habe ich dann wg. BH automatisch einen gültigen Sachkundenachweis oder müsste ich den machen?
 
  • Wolfgang
Daevel schrieb:
Nachdem ich mir gerade die Fragen zum Sachkundenachweis angeschaut habe: Ist das wirklich dasselbe Zeug, das auch bei der BH gefragt wird?
Zum Teil.

Daevel schrieb:
Habe ich dann wg. BH automatisch einen gültigen Sachkundenachweis oder müsste ich den machen?
Nein, den müsstest du machen.
 
  • Daevel
Danke!
Sehr unausgegoren das Ganze, aber da erzähle ich Euch ja nix neues...
 
  • Mäusschen-warum???
Ines & Rigo schrieb:
Ich habe meinen Sachkundenachweis für Hunde der Liste 1 in der Hundeschule gemacht...also bei uns geht das schon...

Da war aber auch der Amtsvet dabei!
 
  • Midivi
Erst einmal wünsche ich euch ganz viel Glück, das die Maus bei euch bald einziehen darf.
Finde ich eine tolle Entscheidung und ihr werdet es sicherlich nicht bereuen :)
Legt euch schon mal ein dickeres Fell zu, dumme Sprüche von intelligenten Bildzeitungslesern werden kommen.

Ansonsten hast du in Wolfgang einen kompetenten Ansprechpartner gefunden, der dir sicherlich in allen Fragen helfen kann.

Ein Tip noch von mir....
Nicht jede Versicherung versichert Staffis.... da müsst ihr euch vorab informieren.
Ansonsten könnt ihr euch an die Uelzener wenden oder an . Die versichern auf alle Fälle.

Das alles klingt jetzt erst mal sehr kompliziert, aber ich versichere dir: Soviel Aufwand ist es gar nicht und der Hund wird es dir danken.
 
  • Marion
Hallo Nachbar, ich wohn gleich um die Ecke bei Dir. :)

Mal eine Frage: Als ich kurz vor einem Umzug nach NRW stand, war es noch so, daß man automatisch als sachkundig gilt und den Sachkundenachweis demnach problemlos erhalten hat, wenn man zuvor schon mindestens 3 Jahre einen Hund gehalten hat, ohne daß der jemals auffällig wurde?

Gilt das nicht mehr?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Staff..Wesenstest NRW,sonstige Kosten...“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten