Staff Bull, ein Haufen Fragen!

  • Breeze
Hallo Zusammen,

mein Mann und ich überlegen derzeit ob wir uns in 1-2 Jahren wieder einen Dritthund ins Haus holen. Aktuell leben wir zusammen mit unseren zwei Katzen und einem 2,5 Jahre altern Dobermannrüden und einer ca. 11 Monate alten Dobermannhündin. Bis vor kurzem gab es dazu noch meine 11 Jahre alte Mischlingshündin aus dem Tierschutz, die wir krankheitsbedingt leider erlösen mussten.

Zum jetzigen Zeitpunkt witmen wir unsere volle Aufmerksamkeit der Erziehung unserer jüngsten, aber ich denke das wir so ab Mitte/ Ende nächsten Jahres langsam wieder einen dritten Hund ins Haus holen können.

Da wir bei unserer Hündin über 1,5 Jahre nach dem richtigen Züchter gesucht haben, möchten wir uns jetzt schon langsam umsehen welche Rasse vielleicht passen könnte.

Hierbei hat mein Mann den Staffordshire Bullterrier in den Raum geworfen und ich würde gerne von Rassekennern wissen, ob dies passen könnte!

Was wollen wir genau von dem Hund und was können wir ihm bieten:
An sich wollen wir einen "kleinen" Begleithund, den wir einfach überall mit hinnehmen können. Er soll robust genug sein, um auch bei den Spielereien der Großen mitzuhalten und müsste auch dami klarkommen, dass die beiden halt ab und zu sehr wuselig und übermotiviert sind! Dennoch wollen wir keinen dritten Hund haben, der das Rudel nur noch weiter hochpushen würde, sondern suchen eher einen lustigen, verspielten Hund der mitläuft, aber eben auch kein Problem damit hat, mal nen Tag auf dem Sofa zu verbringen!
Mt den beiden Dobermännern sind wir 2-3Mal pro Woche auf dem Hundeplatz und machen dort VPG. Wir würden den dritten Hund in jedem Fall mitnehmen wollen und auch ihn so körperlich und geistig auslasten, jedoch mit weniger Wettkampfgedanken (Vereinsintern würden wir sicherlich auch hier Prüfungen laufen, wenn es dem Hund Spaß macht, für die ambitionierte Arbeit haben wir ja aber schon unsere zwei Dobis). Meine letzte Hündin hatte leider an UO oder am Schutzdienst so überhaupt kein Interesse und so fand ich es immer ein bisschen Schade, dass sie die Zeit auf dem Hundeplatz so gar nicht genießen konnte!

Da wir in Niedersachsen wohnen, sollte es mit den Auflagen eigentlich keine Probleme geben und unseren Ausbildungswart und Vorstand haben wir auch schon gefragt, die hätten auch kein Problem damit einen Staff-Bull zu trainieren (obwohl sie schon meinten, dass wir halt keine zu großen Ambitionen mit einem Hund dieser Rasse haben sollten).

Bisher haben wir zwar schon ein paar Staff Bulls auf Spaziergängen oder Hundewiesen getroffen die Hunde kamen immer super mit unseren klar und konnten auch gut mithalten. Aber nur weil man einzelne Hunde getroffen hat, muss das ja nciht heißen, dass die Rasse an sich auch so ist.

Meint ihr also, dass ein Staff Bull zu uns passen könnte?

Wenn ja, auf was sollte man bei den Züchtern besonders achten? Ich habe hier bisher nichts über besondere Rassespezifische Krankheiten gelesen...

Ich danke euch für eure Meinungen und Antworten:)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Breeze :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Momo-Tanja
so im grossen und ganzen passt deine wunschbeschreibung sehr gut zum wesen der staffbulls.

allerdings gibts davon durchaus genügend exemplare mit sehr vielen hummeln im hintern! :love: aber auch die sind in der regel zuhause gemütliche mitbewohner!

sbt sind eigentlich super leicht zu motivierende hunde und haben an diversen sportrichtungen grossen spass und sind mit feuereifer dabei. ich kenne staffbulls die als rettungshunde aktiv sind, ein paar die im vpg geführt werden (wobei sie halt echt klein sind und so richtig ernsthaft wirken sie nicht!), trickdogging, obedience, frisbee, agility, dogdance etc.

ich würde bei der züchterwahl auf jeden fall schauen, dass er in einem der beiden vereine züchtet (gbf oder dcbt).

alles weitere zur züchterwahl gerne per pn. :)

grüssle tanja
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Breeze
Hallo watson,

ich vermute mal, du wolltest mir mit deiner schnellen Linkammlung einfach nur sagen, dass es sicher hier bereits schon 20.000 Threads zu dem Thema gibt und ich doch eigentlich kein neues aufmachen soll...

Ich hatte mich allerdings schon vorab über die Suche durch einige Threads geklickt und doch nciht das richtige gefunden!

Auch bei deinem kopierten Links ist der größte Teil nicht wirklich hilfreich, habe mich dennoch mal durch alle durchgelesen!


http://forum.ksgemeinde.de/pit-bull-staff-andere-kampfschmuser/143097-staffbull-zuechter.html

Hier geht es leider nur kurz um einen Staff-Bull Züchter aus Österreich -> das Staff Bulls nicht importiert werden dürfen war mit bekannt! Ansonsten kann ich hier leider keine Infos herausziehen.

http://forum.ksgemeinde.de/pit-bull.../133949-charaktereigenschaft-staff-bulli.html

Hier wird der Amstaff mit einem Bullterrier verglichen (da ist ist der Threadtitel wohl unglücklich gewählt) und eigentlich wird größtenteils nur darüber gestritten, ob der eine Hund hässlicher oder hübscher ist)

http://forum.ksgemeinde.de/pit-bull...staffbull-neu-und-gleich-ein-paar-fragen.html

Hier gab es ein paar kleine Infos für mich auf Seite 2. Der Rest zum Thema Volljährigkeit und Wesenstest spielt bei mir keine Rolle

http://forum.ksgemeinde.de/pit-bull...alternative-zu-staffordshire-bullterrier.html

Hier geht es darum, dass die TE ja eigentlich keinen Staff Bull will, weil er den halt nciht halten darf

http://forum.ksgemeinde.de/pit-bull...r/119432-staffordshire-bullterrier-welpe.html

Der Thread hhilft mir weiter, denke dafür

http://forum.ksgemeinde.de/pit-bull...rfahrungen-mit-staffordshire-bullterrier.html

Dieser auch :)

__

Danke dir dennoch!!
 
  • watson
Danke dir dennoch!!

Gern geschehen, hätte ja ein Treffer dabei sein können;)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • staffbull24
Hey, also zum beibringen ist unserer echt optimal. In unserer Hundesschule habe ich nach der Welpenstunde, alle im Lernfortschritt in den Schatten gestellt. Da wäre ich vorsichtig mit der Aussage, dass man von einem Staffbull nicht viel erwarten darf. Unserer hört nahezu perfekt.

Ich denke auch, dass die Rasse super zu eurem Anforderungsprofil passt.

Nur bei dem Thema Gesundheit wäre ich vorsichtig. Unserer wurde heute am zweiten Kreuzband operiert, da er eine vererbte Kreuzbandschwäche hat... Von mir gibt es auch einen Thread dazu.
 
  • Breeze
@staffbull24: Vielen Dank für deine Links!

Nachdem ich in meine erste Hündin (Mops vom Vermehrer) und meine zweite Hündin so unendlich viel Lehrgeld für TÄ bezahlt habe und den Hunden dennoch dabei zusehen musste, wie sie leiden, ist mir das Thema Gesundheit einfach extrem wichtig! Deswegen möchte ich mich halt auch jetzt schon mit möglichen Krankheiten auseinandersetzen und bei der Züchtersuche zumindest alles mögliche getan haben um einen gesunden Hund zu bekommen (eine Garantie bekommt man eh nie)
 
  • Spell_2103
Darf ich fragen woher eure Hündin kommt? Einfach weil es mich interessiert ;)
 
  • tessa
Würde mich auch interessieren, gerne auch per PN.

Weil einen Dobi ohne erbliche Belastung in Punkto DCM, von Willebrandt, Wobbler & Co. zu erwischen ist ja schon fast Lotto...

Gruß
tessa
 
  • Momo-Tanja
Hey, also zum beibringen ist unserer echt optimal. In unserer Hundesschule habe ich nach der Welpenstunde, alle im Lernfortschritt in den Schatten gestellt. Da wäre ich vorsichtig mit der Aussage, dass man von einem Staffbull nicht viel erwarten darf. Unserer hört nahezu perfekt.


jupps - meine waren auch immer die schnellchecker und momo war in der huschu regelmässig der vorführhund. :love:

die lernen irre schnell und wahnsinnig gerne! daher verstehe ich die aussage des ausbilders auch nicht. :hallo:

falls du hilfe zur züchterauswahl möchtest, dann schreib mich einfach per pn an. es gibt leider ein paar schwarze schafe unter den züchtern - aber dennoch ist der sbt eine eher fitte und gesunde rasse.
 
  • Mayerengele
Die Aussage des Ausbilders kann ich auch nicht ganz nachvollziehen.
Ich hab mit Mattes - und der ist sicher nochmal ein etwas spezieller Fall - Turnierhundesport begonnen und er entwickelt sich super.
Er will arbeiten, ist schnell wenig und läuft eine sehr schöne UO.

Ich denke prinzipiell auch, dass ein Staffbull gut zu Euch passen würde, glaube aber, dass Ihr darauf achten solltet nach Möglichkeit kein allzu triebiges und hibbeliges Exemplar zu erwischen, da das Euer Rudel dann tatsächlich noch weiter pushen könnte und ggf für zwei Tage Extremcouching zwischendurch wenig geeignet ist.

Tanja, korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege, ich hab halt hauptsächlich den Mattes-Vergleich und bin nicht der explizite Staffbullexperte.
 
  • Momo-Tanja
ich kann ja auch nur über meine und die hunde von bekannten sprechen.

momo war der bisher triebigste hund von meinen - daheim war sie zufriedene sofakartoffel, die auch nach zwei-drei tagen grundbespassung nicht die wände hoch ging.

neele und grete sind schon auch sehr hibbelig und triebig, aber auch die sind zuhause sehr gemütlich.

wobei ich neele als welpe und junghund fast nicht ruhig bekommen habe... da noch einen hibbeldobi an der seite.... stressige zeiten!

aber auch die werden irgendwann erwachsen und können dann, zumindest daheim, durchaus super entspannt sein. wohlgemerkt zuhause! ;) hast ja meine zwei hibbelmäuse gestern gesehen...! :albern:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Staff Bull, ein Haufen Fragen!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten