Spürnasen klingeln an 14 000 Türen

WHeimann

Donnerstag, 19. April 2001

Spürnasen klingeln an 14 000 Türen

Langen (fm) Die Stadt Langen kommt auf den Hund. Weil ihr jährlich schätzungsweise 40 000 Mark an Steuern durch die Lappen gehen, wird jetzt der Hundebestand ermittelt. Nach einem Beschluss von Magistrat und Stadtparlament soll damit die "Dunkelziffer aufgedeckt und erreicht werden, dass für alle in der Stadt lebenden Hunde die Steuer bezahlt wird", wie es in einer Mitteilung aus dem Rathaus heißt.

Dort sind zurzeit 1 080 Vierbeiner angemeldet. Doch im Rathaus traut man dem Braten nicht. Erfahrungen aus anderen Kommunen zeigen nämlich, dass etliche Halter ihre Lieblinge nicht registrieren lassen, um Geld zu sparen.

Um ihnen auf die Schliche zu kommen, machen sich im nächsten Monat Mitarbeiter der Firma Springer Kommunale Dienste GmbH aus Düren auf, alle 14 000 Langener Haushalte abzuklappern. Die "Spürnasen" verfügen über einschlägige Erfahrung. Sie waren nämlich auch von der Stadt Dietzenbach engagiert worden. Und siehe da: Die Zahl der Neuanmeldungen stieg dort um etwa 200 Prozent. In Langen werden die Hundedetektive bis Ende Juni unterwegs sein und um Auskunft bitten. Die Mitarbeiter betreten die Wohnungen nicht und müssen eine Legitimation bei sich haben.

Bei der Befragung geht es aber nicht nur um die Existenz eines Hundes, sondern auch um die Rasse. Die Bestandsaufnahme soll nämlich auch zur Erfassung der Kampfhunde genutzt werden, für die ein höherer Steuersatz gilt. Gegenwärtig sind im Rathaus 24 Kampfhunde gemeldet. Für diese als gefährlich eingestuften Tiere beträgt die Steuer in Langen im Jahr 936 Mark. Ansonsten kostet der Hund seinen Halter jährlich 144 Mark an Steuern.

Wird ein Hund ohne Marke ermittelt, kommt es zu einer nachträglichen Veranlagung für das laufende Jahr. Ein Bußgeld hat der Hundehalter zwar nicht zu befürchten, aber wen ein schlechtes Gewissen plagt, der kann sich im Rathaus mit Carola Fehrs, z 203-223, in Verbindung setzen, um eine Steuermarke zu beantragen.

In Dietzenbach kostete die Aktion 30 000 Mark. Weil aber etliche schwarze Schafe entdeckt wurden, geht der dortige Kämmerer davon aus, dass sich die Ausgaben in spätestens zwei Jahren amortisiert haben.




WHeimann
Hundeschule des Tierschutzverein Iserlohn e.V.

Jetzt mit AWARD-Vergabe
 
Hallo WHeimann,

in Hamburg und im Kreis Stormarn (Schleswig- Holstein) wurden solche Überprüfungen schon vor 3 Jahren durchgeführt.....mit Erfolg für die Städte und Gemeinden. In Kiel geht es jetzt auch los. Nachzulesen unter "Illegale Hunde" in diesem Forum.
Ich denke, daß diese Überprüfungen Bundesweit vollzogen werden. Finde ich sogar richtig, daß sowas gemacht wird. Ist doch nur fair dem braven "Hunde"steuerzahler gegenüber.

Gruß Babylon, Macoa und Dag

dog53.gif
 
Hallo Leute,

diese Leute die von Tür zu Tür gehen und Kontrollen durchfüren gibt es schon länger als nur 3 Jahre.
Ich kann mir nicht vorstellen das es die Kontrollen seit Jahren nur in Hamburg und in Schlewig-Holstein gegeben hat.

Gruß Butschi

hunde4.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Spürnasen klingeln an 14 000 Türen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Klopfer
In der ersten Bergfahrt der Feuerkogelbahn diesen Sommer wurden ungewöhnliche Gäste transportiert. "So viele Hunde hatte ich auch noch nie in der Gondel", war der Kommentar des Gondelführers. Zirka 80 Hunde der Österreichischen Rettungshundebrigade (ÖRHB) ... Quelle und kompletter Text: Du...
Antworten
0
Aufrufe
487
Klopfer
Klopfer
S
Wir, Rettungshundestaffel SAR, möchten uns vergrößern und suchen dazu noch Spürnasen! Arbeit und Training im Raum KA, LU, LD Kontakt: sar@das-hundehaus.de Viele Grüße!!!
Antworten
0
Aufrufe
730
searchandrescue
S
Sonnenschein
danke, Dobifraulein, guter Tipp :)
Antworten
64
Aufrufe
6K
Gelöschtes Mitglied 13701
G
S
Hallo KSG :hallo: Meine beiden dürfen nicht anschlagen, weil ich soetwas nicht dulde. Allerdings ist dies längst kein Thema mehr bei uns.
Antworten
45
Aufrufe
4K
Quietschi
Quietschi
wauzi
@foreverbulli: PN ist raus @christiy: im Moment bin ich ihm sehr dankbar und er hat halt einen Bonus, den er aber zum Glück nicht nutzt. Nein, er ist kein Kläffer und bellt nicht einfach so rum, zur Zeit würde es mich aber nicht so stören. Zu seinem Bellverhalten hab ich doch in...
Antworten
30
Aufrufe
2K
Amy
Zurück
Oben Unten