Spreewitz: Erneut toter Wolf aus Lausitzer Rudel gefunden

  • Lucie
Doch für Hibler ist klar: Auch wenn es ein Hund war, der die Tiere gerissen hat: Die Problematik bleibt die gleiche. Der große Beutegreifer vermehrt sich im Alpenraum und wird zur zunehmenden Gefahr für die heimische Almwirtschaft.

:dagegen:
dann sollte man das weiter oben aber bitte auch gelesen haben
Für die Nutztierhalter hat die Sache ein Gschmäckle. Hermann Ostler, Hirte der Weidegenossenschaft Garmisch, zweifelt an den Ergebnissen. Von der Stepbergalm, wo er auf seine Tiere aufpasst, sieht er auch die Schafherde von Ehrwald. Dort sind bekanntlich Mitte Juli 15 Schafe getötet worden, insgesamt sind 40 noch vermisst. „Dem Wolf sind Landesgrenzen egal“, sagt Ostler. Ihm zufolge könne es nicht sein, dass in Ehrwald der Wolf sein Unwesen treibt, und nur wenige Kilometer weiter soll ’s ein Hund gewesen sein.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Lucie :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • snowflake
Dass die Nutztierhalter die Ergebnisse anzweifeln, spricht ja auch Bände. Sie wollen sich den Wolf als Schädling einfach nicht nehmen lassen.
"Ihm zufolge könne es nicht sein, dass in Ehrwald der Wolf sein Unwesen treibt, und nur wenige Kilometer weiter soll ’s ein Hund gewesen sein."
Nein, kann nicht sein, klar. Wenn irgendwo ein Wolf ein Schaf gerissen hat, müssen logischerweise alle anderen Schafrisse auch von Wölfen sein. Wo kämen wir denn da hin!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Lucie
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Schorschi
Sie ist sich sicher, dass ihre freundliche Hündin auf die Wölfe zugelaufen wäre, die ihrer Ansicht nach den Hund getötet hätten.
„Das ist wirklich bedrohlich und eine Begegnung mit fünf Wölfen hätte mich absolut überfordert“, sagt Christel Weil. „Ich hätte nicht gewusst, was ich hätte machen sollen, wenn die Wölfe uns gejagt hätten.


Ja, ganz sicher. :tuedelue:
 
  • embrujo
Wolf aus Gulli gerettet. :)
 
  • embrujo
Wie im wilden Westen :rage2:
 
  • matty
Man kann echt nicht glauben.
 
  • Mausili
Abschussverbot für Wölfe: Behörde zieht Beschwerde zurück

Hannover - Niedersachsens neue Landesregierung rückt von einer Beschwerde vor Gericht gegen ein Abschussverbot für Wölfe in Friesland ab und will stattdessen grundsätzlich den Dialog mit betroffenen Verbänden suchen. „Niedersachsen will an einem Konzept der Bundesregierung für ein europarechtskonformes und regional differenziertes Bestandsmanagement intensiv mitarbeiten“, teilte das Umweltministerium am Mittwoch in Hannover auf Anfrage mit. „Darum erscheint ein langwieriger juristischer Streit gerade nicht sinnvoll“, hieß es. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet...



:fuerdich:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Spreewitz: Erneut toter Wolf aus Lausitzer Rudel gefunden“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten