Spike spuckt gelbe Flüssigkeit?

  • Lienchen
Hallo zusammen.

also mein Hund Spike "spuckt" seit Gestern gelbe Flüssigkeit aus.
Gestern hat er zweimal würgen müssen und es kam nichts als diese Flüssigkeit und heute Morgen das gleiche Spiel.
Hat jemand ne Idee was das sein könnte.
Sein Allgemein Zustand ist ansonsten normal. Er will toben spazierengehen, alles halt wie sonst auch.

Kann es im Zusammenhang mit der Fütterung stehen?
Ich habe eigentlich schon immer (7 Jahre) roh und frisch gefüttert, mit einigen kleinen Unterbrechungen. Das richtig komplette Programm mit allen Zusatzstoffen wie Algen und usw. mache ich allerdings noch nicht so lange.

Er bekommt auch jetzt das erste Mal regelmässig Hühnerhälse und Rinderknochen. Früher halt nur getrocknete und keine frischen.
Kann das im Zusammenhang stehen?

Für Antworten wäre ich Euch dankbar.
Gruß Jessica
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Lienchen :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • KsCaro
Lass mal nen Blutbild machen und die Leber kontrollieren.

Die Gelbe Flüssigkeit ist Galle. Wie häufig fütterst Du?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Amy
Ich würde erst einmal darauf tippen das er was schwer Verdauliches sitzen hat und das auswürgen möchte.

Gelbe Flüssigkleit ist Gallenflüssigkeit, das kommt meist vor, wenn etwas z. B. sehr fettiges gefressen wurde oder bei meinen, wenn sie Gras gefressen haben und es wieder ausspucken - da drin findet sich dann meist der Übeltäter.

Guck mal ob er Gras fresen mag, ansonsten würd ich nach 3 Tagen zum TA, da es bei wiederholtem Kotzen zu Reizungen der Speiseröhre und Entzündungen kommen kann.

Kann aber auch ein Magen-/Darm-Infekt sein - das grassiert zur Zeit durch Schneefressen..
 
  • Lienchen
lieben Dank Euch Beiden ihr seit ja schneller als der Blitz. ;)
Jetzt gerade hat er wieder gewürgt.
Diese Flüssigkeit ist auch leicht schaumig bzw. zähflüssig.

Also Caro ich füttere 2x am Tag manchmal 3x (das aber eher selten).

Er hat vor 2 Tagen Spitzbrust Faerse bekommen ein großes Stück geschnitten wie ein Steak, vielleicht sitz ihm das quer?

Amy würde er bei einem Margen Darm Infekt nicht aber auch Inhalt mit auskotzen?
Es kommt wirklich nichts ausser Flüssígkeit.
 
  • Marion
Meine Hündin spuckt Galle, wenn ihr Magen zu lange leer ist. Früher, als ich sie noch 1 x täglich gefüttert habe, leider regelmäßig. Mit 2 x täglich ist es so gut wie weg.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Amy
Lienchen schrieb:
Amy würde er bei einem Margen Darm Infekt nicht aber auch Inhalt mit auskotzen?
Es kommt wirklich nichts ausser Flüssígkeit.

Das kann ganz unterschiedlich anfangen. Aber Du sagst ja auch, das er sich zur Zeit noch absolut fit verhält. Bei sowas stellt sich dann spätestens am 2. Tag Mattheit ein. Wenn Du eh frisch fütterst, mach doch heute mal einen Saukrauttag - wenn ihm was quersitzen sollte, wird es ihm helfen rauszukommen.
 
  • Lienchen
Also nun ist es wieder vorbei.

Caro meinst Du ich sollte trotzdem die Leber kontrollierien lassen? Oder kann ich mir das nun schenken da es scheinbar nichts "dramatisches" war.
 
  • Marion
Vielleicht war es auch nur eine Magenverstimmung. Ich würde es beobachten und wenn es häufiger bzw. in kurzer Zeit jetzt nochmal auftritt, würde ich es abklären lassen.
 
  • KsCaro
Ich denke gerade bei Rohfütterung ist bei leisesten Veränderungen nen Blutbild angesagt um frühzeitig gegensteuern zu können, auch wenn mich dafür jetzt einige Barfer steinigen. ;)
 
  • Hannibal
Es kann in dem Zusammenhang mit den Knochen füttern sein. Nicht weil sie frisch waren, sondern wie Du geschrieben hast "ein großes Stück wie ein Steak".
Das ist ne "doofe" Größe, da viele Hunde solche Stücke nicht groß zerkleinern und dann gleich runterschlingen.
Es kann aber auch viele andere Ursachen haben die nicht unbedingt mit dem Futter zusammenhängen.
 
  • Fritz
Marion schrieb:
Meine Hündin spuckt Galle, wenn ihr Magen zu lange leer ist. Früher, als ich sie noch 1 x täglich gefüttert habe, leider regelmäßig. Mit 2 x täglich ist es so gut wie weg.

......genauso war's bei meinem *Dicken* auch...

Seit ich tgl. 2x füttere, und morgens vor der 1. Gassirunde ne halbe Scheibe getrocknetes Brot gebe, spuckt er nicht mehr.
 
  • Tipsy
Mein Wuff hat vor ca. 2 Jahren das erste Mal mit diesem Schaum/Flüssigkeit würgen angefangen. Natürlich sofort zum TA. Erstmal in Richtung Gastritis getippt - abolute Abklärung auch bezüglich eines eventuellen Magengeschwüres hätte nur Gastroskopie gebracht. Hab aber erstmal in Absprache mit meinem TA homöopatisch behandelt - was auch gut angeschlagen hat.

Es ist bisher eigentlich fast nur in den Wintermonaten aufgetreten, also hege ich die Vermutung, dass es was mit dem Salz auf den Straßen zu tun hat. Bin damals noch dazu in meine Wohnung gezogen, wo gleich in der Nähe der Wirtschaftshof ist, wo die Streuwägen wegfahren d.h. auch wenn sie nicht streuen, verlieren sie ja beim Vorbeifahren doch was.

Hab mir dann einfach angewöhnt, die Pfoten nicht nur abzuwischen, sondern richtig abzuwaschen in der Badewanne.

Außerdem hab ich angefangen Hundsi öfters am Tag kleinere Mengen zu füttern, weil er ja doch nicht mehr der jüngste ist und das vielleicht so besser verarbeiten kann.

Seitdem eigentlich nur mehr ganz selten sowas - interessanterweise nur mehr dann, wenn es mir auch irgendeinem Grund auch nicht gut geht. Hatte z.B. mal in einer Nacht eine Gallenkolik, Hund war bei den Eltern und hat genau zu dieser Zeit gewürgt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Spike spuckt gelbe Flüssigkeit?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten