Snoopy, kleine "Schnappschildkröte" TH Duisburg

Gina2006

10 Jahre Mitglied
:lol: Snoopy ist ein toller Hund, ein Charmeur, liebt schmusen und spielen und vor allem Gassi, hauptsache raus. Er ist konsequent stubenrein und wartet geduldig auf seine Leute.



Snoopy ist ein Mix aus Dackel und Yorki, wobei ich eher Havaneser oder so was noch vermutet. Er ist für 12 Jahre sehr agil und zieht wie ein Schlittenhund um schnell aus dem Th raus zu sein. Das fällt bei seiner Größe ja auch kaum ins Gewicht aber draussen ist er dann schnell leinenführig. Wenn man nicht schnell genug ist, bellt er um schneller vorwärts zu kommen (die Logik erschließt sich auch nur und ausschließlich Snoopy selbst).

Arschkrampe, so wird er auch liebevoll genannt, weil er sich seine Leute aussucht. Einige Pfleger brauchten Wochen um sich zu ihm reinzutrauen, andere fragen nicht und gehen einfach und das ist auch bei Snoopy der einzig wahre Weg. Er zeigt gerne mal seine Zähne, und schnappt in die Luft um zu zeigen, das ihm was nicht passt. Auch Hosenbeine soll er schon mal attakiert haben aber meist ergab es sich, dass er beim an- oder ableinen plötzliche Attacken gefahren hat. Ich kam selbst lange Zeit ohne jegliche Auffäligkeit klar mit ihm und hab den Bamboule um den Hund nicht verstanden, bis ich eines Tages nach schönem Gassi ein Blatt von seinem Fell zupfen wollte im Zwinger. Da hat er dann gezeigt, dass er "Aussetzer" hat und plötzlich und unerwartet mal losschnappt.
Ich hab ihn dann im Geschirr gepackt und angeranzt und genausoschnell hat er wohl vergessen, dass ihm was nicht passt.

Gebissen hat er noch nicht wirklich aber seine Art hält schon das ein oder andere Vorurteil im Th fest und so wird er bei der Vermittlung auch "vergessen".

Er war zur Probe bei einer alleinstehenden Dame die ihn auch mit ins Büro nehmen konnte, das ging zwei Tage gut und am dritten Tag meinte der Chef, er müsste an Snoopy rumfingern und das ging schief. So durfte er nicht mehr ins Büro und die Vermittlung hatte sich erledigt. Die Frau hatte sonst keine Probleme mit ihm und war unsagbar traurig, dass sie ihn nicht halten kann. Wer da wie hätte aufpassen müssen ist nicht das Thema, leider ging es schief und Snoopy ist wieder da.

Katzen sind nicht Snoopys Freunde, wobei er vielleicht sogar bei einer selbstbewussten Katze noch einen Rückzieher machen würde.

Ableinen kann man Snoopy nicht, er wäre sofort weg und geht völlig seinen eigenen Weg. Mit meiner Hündin ist er verträglich und i.d.R. werden andere Hunde ignoriert. Er muss nicht wirklich einen anderen Hund haben, Snoopy ist ein Kissenprinz der selbstverständlich Couch und Bett benutzt, auch wenn er grad erst "einzieht". Er wurde sicher früher verwöhnt und verzogen, war ein "King" in seiner Familie.

Hat für die kleine, händelbare Arschkrampe, niemand einen Platz? Ältere, alleinstehende Damen mit Erfahrung die noch einen Hund haben wollen aber keinen Welpen wären 1. Wahl. Snoopy bekommt meines Wissens nach Schilddrüsenmedikamente. :hallo:
 
Danke Tatti besser hätte ich es nicht beschreiben können:D

Bei Fragen gerne an mich ich bin eine seiner Spaziergängerinen.

Sandra
 
Der kleine Kröterich hat scheinbar seinen Platz gefunden, er ist derzeit Probeschlafen bei Leuten, die sich von seiner Schnapperei und seinen Starallüren nicht abhalten liessen und genau diesen kleinen Schatz haben wollten. Bitte Daumen drücken, dass er bleiben darf, zumal kurz vorher noch eine Herzerkrankung festgestellt wurde.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Snoopy, kleine "Schnappschildkröte" TH Duisburg“ in der Kategorie „Vermittelte Tiere“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Auf telefonische Rückfrage zu einem anderen Hund habe ich gestern erfahren, dass Snoopy nicht mehr vermittelt wird: bei seinem Tierpfleger ist ein Plätzchen frei geworden und so hat er ihn übernommen. Snoopy lebt nun mit drei anderen Hunden zusammen und macht es sich abends mit seinem besten...
Antworten
3
Aufrufe
1K
Grazi
Valentino84
Snoopy sucht Dich! Snoopy ist ein am 6.09.2008 geborener Chihuahua-Mischling, mit einer Größe von 35cm. Er ist gechipt, kastriert und wurde immer geimpft. Leider muss Snoopy seine Familie verlassen, und sucht nun aktive Menschen. Snoopy läuft am Fahrrad, geht mit joggen, hat keinen Jagdtrieb...
Antworten
0
Aufrufe
687
Valentino84
Valentino84
chiquita
Snoopy Snoopy, der weiße Dogo Argentino Rüde freute sich über acht Anfragen. Am passendsten erschienen hundeerfahrene, souveräne Herrschaften aus der Nähe von Düren, deren Dobermann vor einiger Zeit verstorben war. Sie leben in Haus mit Garten und brauchen lediglich noch die Genehmigung zur...
Antworten
3
Aufrufe
1K
chiquita
chiquita
Taz
Rasse: Dogo Argentino-Mischling Alter: geb. ca.2008 Geschlecht: Rüde, kastr., Im Tierheim seit: Okt. 2010 Abgabegrund: Überforderung Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen...
Antworten
0
Aufrufe
808
Taz
Grazi
Seit dem 02.05.2015 sitzt der liebe Snoopy nicht mehr einsam im Zwinger: seine neuen Menschen haben ihn persönlich in Südfrankreich abgeholt und haben ihn mit nach Hause an den schönen Bodensee genommen. :) Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
761
Grazi
Grazi
Zurück
Oben Unten