Sklavenarbeit für adidas

Wolf II

Frauenversteher™
15 Jahre Mitglied
CIR/ Maik Pflaum schrieb:
>
>
> BITTE WEITERLEITEN!!!!!
>
> Sehr geehrte Damen und Herren,
> liebe FreundInnen,
>
> gestern abend hat das ZDF in der Sendung "reporter.de" einen Beitrag über
> die Arbeitsbedingungen in Fabriken ausgestrahlt, die in El Salvador für
> adidas produzieren.
> Der adidas-Zuständige für Umwelt und Soziales für den amerikanischen
> Kontinent wurde interviewt. Er behauptete u.a., dass die ArbeiterInnen in
> der Firma Chi Fung kostenlos Trinkwasser zur Verfügung bestellt bekämen,
> das eine Getränkefirma liefere. Das ZDF-Team konnte Nebel der Falschaussage
> überführen: Das Wasser kommt aus der Leitung! Wasserproben aus der Firma,
> die in einem unabhängigen Labor untersucht wurde, überschritten den
> Grenzwert für Bakterienbelastung um das 130fache. Kein Wunder, dass die
> ArbeiterInnen über Magenschmerzen klagen! Gezeigt wurden auch Kameras, die
> die ArbeiterInnen überwachen. Das Wachpersonal, so erzählte eine Näherin,
> hindere sie am Verlassen der Fabrik, wenn sie noch Überstunden leisten
> müssen...
>
> Die Falschaussage von Greg Nebel unterstreicht aufs neue, wie unzureichend
> die Kontrollen sind, die adidas intern durchführt und extern über die Fair
> Labor Association in Auftrag gibt: Er wusste nicht einmal, wo das
> Trinkwasser herkommt. Und gleichzeitig behauptet adidas in Deutschland, das
> Wasser in Chi Fung werde seit Anfang des Jahres kontrolliert und sei
> sauber....
>
> Resümee: Wir müssen den Druck auf adidas verstärken, damit wirkliche
> Veränderungen zu Gunsten der ArbeiterInnen erfolgen. Eine wichtige
> Voraussetzung hierfür ist eine unabhängige, institutionalisierte Kontrolle
> durch lokale Akteure, die das Vertrauen der ArbeiterInnen genießen.
>
> Auf der Homepage des ZDF finden Sie weitere Informationen zur Sendung und
> über adidas in El Salvador. Sie können von dort auch einen Protestbrief an
> adidas versenden.
> Sollten Sie sich bereits an der Briefaktion beteiligt haben, könnten Sie ja
> vielleicht einen persönlichen Brief an adidas schicken und zur Sendung
> gestern abend Bezug nehmen???
>
> Unter finden Sie die Infos sowie die Briefaktion und
> können an einem Preisausschreiben teilnehmen. Die Frage ist: Wer war Oscar
> A. Romero?
>
> Unter: und Mediathek kann man den Beitrag auch im
> Internet ansehen, wenn man einen fixen Computer hat.
>
>
> Für weitere Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.
>
>
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
>
> Maik Pflaum
>
> ----------------------------------------------
> Christliche Initiative Romero (CIR)
> Maik Pflaum
> Frauenstr. 3-7
> 48143 Münster
> Tel.: ++49 - (0)251 - 89 503
> Fax: ++49 - (0)251 - 82 541
> ci-romero@t-online.de
> NEU!!!
>
 
ich antworte mal etwas provokativ, was nicht bedeuten soll, dass ich die oben genannten methoden gutheiße...:

laufen wir alle also barfuss, denn adidas ist nicht der einzige schuhhersteller, der in 2te und 3te-welt-ländern unter diesen oder ähnlichen bedingungen fertigen lässt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sklavenarbeit für adidas“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

S
:hallo: Bei Interesse bitte über PN, dann habe ich einen besseren zeitl. Überblick. Werde dann hier einstellen, falls etwas bereits vekauft ist. Danke
Antworten
1
Aufrufe
1K
S
S
  • Geschlossen
Hallo, müssen uns mal wieder von einigen Klamotten trennen, damit neue angeschafft werden können;) 1. PS sports (Paul Schockemöhle) Fleecejacke,Gr. S (fällt jedoch groß aus,ich habe die Jacke mit Gr.40 getragen und hatte noch Platz. Winddicht, atmungsaktiv, wasserabweisend. Wenig getragen...
Antworten
0
Aufrufe
599
S
Boxerfan
Guten Morgen, die El Naturalista Schuhe sind verkauft. Hat noch jemnand Interesse an den Adidas Schuhen? Viele Grüße Alex
Antworten
2
Aufrufe
2K
Boxerfan
Boxerfan
Bine1976
niemand interesse an den kultschuhen? :uhh: :hallo:
Antworten
1
Aufrufe
689
Bine1976
Bine1976
chrissisteve
Hallo Christina, ich weiß es sind jetzt 3 jahre vergangen aber hast du vielleicht die Jacke noch da und Interesse dran es zu verkaufen? Gruß Kaan
Antworten
4
Aufrufe
1K
balosas
B
Zurück
Oben Unten